Anzeige

[Erledigt] Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?

Erledigt - Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Sisankha, 10.11.2015.

  1. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Das ist jetzt zwar keine Hardware. Aber ich weiss nicht, wohin sonst mit der Frage.
    Ich möchte ein Backup-Programm kaufen. Und kann mich einfach nicht zwischen AllSync und Paragon entscheiden. Wär auch noch offen für andere Programme.

    Was ich brauche:
    • Ein Backup-Programm, dass 1:1 Kopien macht.
      Keine Komprimierungen, wo man ewig Pakete laden muss, wenn man mal was davon braucht.
    • Etwas einfaches, das auch jemand wie ich versteht, der nicht zuerst eine Woche das Handbuch studieren will. Vorzugsweise ein fast selbsterklärendes Programm.
    • Ich sichere damit auf externe HDs. Das Programm soll selbständig erkennen, wo was gelöscht oder ergänzt wurde und dann nur noch diese Teile anpassen, bzw. löschen oder kopieren.

    Es wär toll, wenn ihr mir mit euren Erfahrungen bei der Entscheidung helfen könnt.
    Danke :)
     
    #1      
  2. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Alle guten Dingen sind drei. ;) Nimm keines von den beiden, sondern entscheide dich für Acronis True Image. Nutze ich schon seit einigen Jahren für private und berufliche Backups. Mittlerweile nicht mehr missen möchte.

    Die Backups können ganz einfach gemountet werden. Was seit Windows 8.1 auch "on the fly" funktioniert. So hast du also jederzeit Vollzugriff auf deine gesicherten Daten und kannst bei Bedarf gewüschte Dokumente zurückholen. Aktuell gibt es bei denen eine limitierte Rabatt-Aktion. Kannst also zwischen 15 und 20% sparen.

    - Acronis True Image 2016 (ab 41,95 €)

    Edit: Auch von Paragon habe ich einige Produkte. Jedoch seltener nutze. Kommt immer ganz darauf was ich machen möchte und wohin oder wofür ich etwas sichere. Zusätzlich werden meine Workstations mit Deep Freeze von Faronics abgesichert. Ganz praktisch, wenn es mal hakt, mit einem Klick und etwas Geduld wieder alles beim alten.

    - Faronics Deep Freeze

    Edit: Übrigens, Acronis True Image und Deep Freeze gibt es sowohl für PC als auch für Mac.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2015
    #2      
    gimbild und Sisankha gefällt das.
  3. kidding82

    kidding82 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.631
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    nähe Linz/Rhein
    Software:
    Win10, LR5, PSE10(+), PSE11, Nik-Collection, DPP, Div Freeware
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D; Tamron 28-75mm f2,8 & Tamron 55-200mm f4,5-5,6 ;Canon 18-55mm KIT
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Sucht Du ein zyklisches (Voll/Teil)Backup oder eine Synchronisierung zwischen zwei Ordnern/Laufwerken ect?
    Wenn Du als Privatperson eine Backup-Software brauchst, könntest Du evt erst mal die 2014er von Paragon kostenlos nutzen.
    Zum synchronisieren ebenfalls kostenlos Privat ist auch PureSync. oder auch AllwaysSync. Ich gleiche Ordner meist mir Allway Sync (In der Dateimenge/Monat limitierte Version kostenlos Privat nutzbar) ab. Auch ohne feste Installation nutzbar. Erkennt geänderte Daten, kann synchronisieren, wenn ein Laufwerk angesteckt wird, bei Änderungen, Zyklisch ect... Zum testen sicherlich erst mal interessant. Sonst gibt es auch div Free- und Opensource-Lösungen, die bereits sehr gut laufen. Da musst Dich nur mal im Funktionsumfang durchwühlen.
     
    #3      
    frankt und Sisankha gefällt das.
  4. Rasterfan

    Rasterfan Schweizer Degen

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    441
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Software:
    CS 3, LR 6
    Kameratyp:
    Bridge und DSLR
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Einen Vergleich zwischen den Programmen kann ich dir nicht bieten, aber ich nutze seit Jahren Paragon.
    Ich kann dir sagen das alle deine Anforderungen von Paragon erfüllt werden, und ich finde auch das Programm nicht besonders kompliziert. Ins Handbuch habe ich da jedenfalls noch nie geschaut :)
     
    #4      
    Sisankha gefällt das.
  5. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Schwierig zu erklären für eine technische Banause wie mich :)

    Vom Systemlaufwerk mach ich regelmässige Images, auch auf externe HDs.

    Abgesehen von Systemlaufwerk hab ich noch drei weitere interne HDs und die sind voll mit Daten. Diese Daten möchte ich extern sichern. Es sind aber inzwischen so viele geworden, dass das Verschieben von nur einer einzigen HD bis zu 24 Std. dauern kann. Das ist mega mühsam. Also will ich das pro Platte nur noch einmal machen. Und das Programm, das ich kaufen will, soll dann nur noch erkennen, was sich geändert hat und die Änderungen auf der externen HD anpassen.

    Ich hoffe, ich hab das verständlich ausgedrückt :)
     
    #5      
  6. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    15
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    9.392
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Benutze Drive Snapshot - idiotensicher! :D

    Das nennt man Differentielle Sicherung und die beherrscht eigentlich jedes Backup-Prog. :nick:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.2015
    #6      
    kidding82 und Sisankha gefällt das.
  7. kidding82

    kidding82 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.631
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    nähe Linz/Rhein
    Software:
    Win10, LR5, PSE10(+), PSE11, Nik-Collection, DPP, Div Freeware
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D; Tamron 28-75mm f2,8 & Tamron 55-200mm f4,5-5,6 ;Canon 18-55mm KIT
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Also eher nur Unterschiede synchronisieren.

    Ob man da ein vollständiges Backup-Programm braucht, oder eher auf ein Synchronisierungstool geht, ka was besser ist.

    @Sisankha
    Womit machst Du denn dein Systembackup zur Zeit? Vlt kann das Programm ja auch Synchronisieren? Soll denn jede Änderung direkt synchronisiert werden? Oder nur zu bestimmten Zeiten?
     
    #7      
  8. havelmatte

    havelmatte Hat ´ne Meise

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    2.610
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop CS6 Extended, Lightroom 6
    Kameratyp:
    Canon EOS DSLR
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Wenn du Windows als Betriebssystem hast, dann mach deine Backups doch über das Windowseigene Sicherungsprogramm unter "Systemsteuerung" - Sichern und Wiederherstellen.
    Das geht einfach und zügig, wenn du willst auch automatisch. Lass die Finger von den ganzen zugekauften Programmen. Ich hab damit nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Als externe Festplatte benutze ich neben ein paar anderen, diese hier:
    http://www.amazon.de/dp/B00G7LQC7Q/?tag=psdtutorialde-21

    Hier sitzen die PC-Profis
    http://www.windows-7-forum.net/
     
    #8      
  9. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    24 Stunden ist noch harmlos. Ich durfte erst kürzlich 3TB von einer Festplatte auf die andere schaufeln. Wenn ich mich recht erinnere hat es dreieinhalb Tage gedauert. Zugegeben, die dafür verwendete Workstation war auch nicht besonders ausgestattet. ;)
    Es gibt an sich vier unterschiedliche Backups. Speicherabbilder, differenzielle oder inkrementelle sowie vollständige Sicherungen der ausgewählten Festplatten, Partitionen und/oder Dateien. Bei der von @buerzel genannten differenziellen Sicherungen wird anfangs ein vollständiges Backup angelegt. Danach werden geänderte Dateien lediglich aktualisiert. Neue entsprechend hinzugefügt.

    Bei einem inkrementellen Backup ist es ähnlich. Man legt in der Regel erst ein inkrementelles Vollbackup an. Danach werden wie beim differenziellen Backup lediglich geänderte Dateien aktualisiert und neue entsprechend hinzugefügt. Die weiteren (inkrementellen) Sicherungen orientieren an dem zuvor angelegten. Somit muss von der Backup-Software geschaut werden, was sich seit der letzten Sicherung verändert hat. Was wiederum einiges an Zeit spart.

    Auch wenn Speicherplatz einem beinah hinterher geworfen wird, sollte man sich ruhig mal die Zeit nehmen und sich mit den Einstellungsmöglichkeiten der verwendeten Software vertraut machen. Unter anderem kann dort dann auch festgelegt werden, ob und wenn ja ab wann ältere Versionen verworfen werden sollen. Optional gewünschte Zeitpunkte festlegen.

    Ich habe von Paragon unter anderem die »Hard Disk Manager Suite« sowie DriveCopy. Von der Bedienung her kann man eigentlich all deren Produkte auch an weniger versierte User weiterempfehlen. Was das Handling der Backups angeht, finde ich es bei Acronis True Image jedoch etwas praktischer. Vor allem die nahtlose Integration und Versionskontrolle echt gut gelungen ist. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt auch. Daher meinerseits eine klare Kaufempfehlung.

    Synchronisierungs-Tool sind auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ich selbe würde es primär an den Dateien die gesichert oder synchronisiert werden sollen festmachen. Wenn es keine sensiblen Kundendaten und der Gleichen sind, lediglich die Dateien synchronisieren. Geht unter anderem leicht mit der Freeware PureSync oder mit dem von dir (@Sisankha) genannten AllSync.

    Wenn es doch der Fall sein sollte, sprich »Datenschutz« eine Rolle spielt, ein verschlüsseltes Backup wählen würde. Letzteres dann auf einer 256Bit verschlüsselten Festplatte aufbewahren. Für die Festplattenverschlüsselung kann je nach Windows Version das Bord eigene BitLocker verwendet werden. Was Software dritter angeht, mit SafeGuard Enterprise von Sophos sehr zufrieden bin.
    Die Windows eigene Sicherung kann man nutzen, ist jedoch nicht die Beste. Vor allem sind die Einstellungsmöglichkeiten eher dürftig. Einem weniger versierten User eher von der Bord eigenen Sicherung abrate. Was mir vor allem auf den Senkel geht, das die Windows eigenen Sicherungen nicht ohne weiteres gemountet werden können. Dabei kann vor allem letzteres beim Zurückspielen einzelner Dokumente einiges an Zeit einsparen.
    Dann hast du lediglich die falschen Produkte erwischt. Ich habe vor allem nach meinem Datenverlust einiges durchgetestet. Die Produkte von Acronis und Paragon mich letztendlich überzeugt haben und seit dem eingesetzt werden. Deep Freeze und einige Linux-Distributionen (unter anderem Parted Magic LiveCD) lediglich zur Ergänzung nutze.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #9      
    kidding82 gefällt das.
  10. matty

    matty Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    529
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Taunus
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Ich benutze seit einiger Zeit Allwaysync. Das Programm ist einfach zu verstehen und tut das, was es soll. Vorher hatte ich Acronis True Image, das war mir als Laie zu komliziert.
     
    #10      
  11. havelmatte

    havelmatte Hat ´ne Meise

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    2.610
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop CS6 Extended, Lightroom 6
    Kameratyp:
    Canon EOS DSLR
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Beide Programme hatte ich auf dem Rechner, kann da also mitreden. Acronis flog rel. schnell vom Rechner.
    Ich habe mich früher auch mit zugekauften Programmen bequatschen lassen, die installiert und benutzt. Nach Windos-Backups gab es dann schon mal Störungen oder Bluescreens.
    Nachdem ich mich im Forum http://www.windows-7-forum.net/windows-7-sicherheit/72-windows-7-backup.html ausgiebig informiert habe, flogen alle Programme die Windows "besser, schneller und sicherer machen" vom Rechner. Das fing mit dem Antivirenprogramm an und hörte mit TuneUp, Acronis und wie sie alle heissen, auf.
    Seitdem ist mein Rechner nicht nur schneller geworden, sondern auch Störungen sind gegen Null gegangen.
    Da ich kein Informatiker bin, konnte ich durch das WIN7 Forum alle Probleme ohne Neuinstallation beheben. Läuft seitdem schnell und problemlos.
    Eine 1:1 Kopie auf eine 2,5" ext. Festplatte dauert ca. 3 Std bei einem Datenvolumen von 1 TB.
     
    #11      
  12. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Welche Programme hattest du? Acronis und Paragon sind lediglich die Hersteller.
    Gerhard, versteh mich bitte nicht falsch. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, wage ich das zu bezweifeln. Acronis ist keine billige Shareware, die mehr verspricht als sie hält. Im Gegenteil, tut genau das was sie soll und das sehr zuverlässig. Kann deine Äußerung so nicht nachvollziehen. Ich selber nutze TrueImage schon seit einigen Jahren für private und berufliche Backups. Bisher nie Probleme gehabt. Auch bei Fragen der Support kompetent reagiert. Alles andere rund um Acronis und dessen Produkt-Portfolio jährlich auf der CeBIT erfahre.
    Bitte externe Software zur Datensicherung nicht mit den ganzen »08-15« Tuning Tools die es auf dem Markt gibt in einen Topf werfen. Diese habe zwar auch teilweise ihre Daseinsberechtigung, trotzdem sitzt das eigentliche Problem meist vor dem PC. Wer solche Werkzeuge einsetzt oder einsetzen möchte, sollte auch wissen was er tut. De facto all jene Tools richtig konfigurieren.
    Die Abstürze die ich in den vergangenen Jahren hatte, kann ich an fünf Fingern abzählen. Allein zwei davon, waren Hardware-bedingt. Unter anderem beim Abrauschen eines RAM-Riegels, Grafikkarte die nicht mehr wollt sowie eine defekte Festplatte. Die anderen hingegen selber verursacht.

    Mit TrueImage von Acronis und DriveCopy von Paragon nie Probleme gehabt. Auch die Rechengeschwindigkeit wurde nicht negativ beeinflusst. Letzteres ist bei all meinen Workstations der Fall. Selbst meine alte Möhre mit einem Intel DuoCore, 6GB RAM und einer GeForce 9800GT läuft immer noch tadellos. Die von dir genannten Tuning Tools wirst du auch bei mir all auf meinen Rechnern vergeblich suchen. Lediglich der CCleaner wird partiell für manche Aufgaben eingesetzt.
    Ich hätte dazu schreiben sollten, das es kein einfaches Umschaufeln sondern eine Datenrettung war. Eine externe Festplatte ist »abgerauscht«. Bevor also überhaupt etwas kopiert werden konnte, musste die ganze Platte erst einmal durchforstest werden. ;) Der reine Kopiervorgang wäre dann auch deutlich schneller gewesen.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #12      
    kidding82 gefällt das.
  13. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    @kidding82
    Ich weiss nicht, ob man das Backup nennen darf, was ich bisher mache. Ich mache einfach nur Windows-Images vom Systemlaufwerk und kopiere meine Daten auf externe Laufwerke. Aber eben weil das inzwischen zu lange dauert, such ich nach einer vernünftigeren Lösung.

    @havelmatte
    Mit welchen Backup-Programmen hast du denn schlechte Erfahrungen gemacht? Ich mach das System-Image über die Systemsteuerung. Den Rest hab ich bisher einfach kopiert.
    Externe HDs bekam ich vor ein paar Wochen geschenkt. Hab sie noch nicht mal ausgepackt. Kann nur abtippen, was auf den Kartons steht:
    WD absolutely, WD Elements, Basic Storage, Stockage simplement, 5 TB To.

    @patrick_l
    Ich meinte, dass das Verschieben von einer HD bis 24 Std. dauern kann. Ich habe vier HDs. Allerdings müsste das jetzt auch schneller gehen, weil ich einen komplett neuen PC erhalten habe und der Arbeitsspeicher vervierfacht wurde :)
    Verschlüsselung sollte bei mir nicht nötig sein. Es geht wirklich nur um Sicherung. Einmal pro Woche sollte reichen.

    @havelmatte
    Dass TuneUp PCs verlangsamt statt beschleunigt, ist bekannt. Kenne mehrere Leute, die das auch hatten. Vielleicht waren an deinen Problemen also die Backup-Programme unschuldig?


    Also wie es aussieht, geht die Entscheidung jetzt um Acronis oder Paragon.
    Sind beide gleich einfach zu bedienen? Haben beide guten Support?

    Danke soweit für alle eure Kommentare. Das hilft schon :)
     
    #13      
  14. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Dann wäre (meiner Meinung nach) eine Backup-Software wie Acronis TrueImage das richtige für dich. Du legst von deinen System einmal ein Vollbackup an, welches auf deiner externen Festplatte gespeichert wird. Für deine eigenen Daten (Bilder, Videos und Dokumente) verwendest du dann ein inkrementelles Backup. So müssen auf deine externe Festplatte immer nur die Daten übertragen werden, die entweder neu hinzugekommen sind oder bestehende aktualisieren.
    Den Support von Paragon habe ich noch nicht in Anspruch genommen. Kann also über dessen Qualität nichts sagen. Mit den Jungs von Acronis hingegen schon öfters telefoniert. Bisher sind die immer sehr kompetent auf meine Anliegen eingegangen. Mein Tipp an dich, Kauf dir die aktuelle 2016er Version von TrueImage.

    Falls später die ein oder andere Frage bei der Konfiguration aufkommen sollte, darfst du mich auch ruhig direkt anschreiben. Soweit es möglich ist, dir dann gerne weiterhelfe. Ich denke aber das du es auch ohne fremde Hilfe schaffen wirst. Zumal die einzelnen Menüs und Dialoge selbsterklärend sind.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #14      
    Sisankha gefällt das.
  15. havelmatte

    havelmatte Hat ´ne Meise

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    2.610
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop CS6 Extended, Lightroom 6
    Kameratyp:
    Canon EOS DSLR
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Zuerst Paragon, ist aber schon Jahre her. Dann Acronis True Image. Da wollte ich mal irgendwas zurückspielen, hat nicht geklappt, ist auch schon über 6 Jahre her. Seitdem macht das Windows jede Woche automatisch, da brauche ich mich nicht zu kümmern. Das ist auch sehr einfach in der Bedienung. Alle anderen Festplatten und Ordner werden 1:1 gesichert, min. 1x wöchentlich.
    Ob Laptop oder PC, seitdem ich die Ratschläge vom Win7 Forum beachte, gibt es weder Störung noch Absturz - ich hoffe das bleibt auch so :D
    Wer mal gezielte Hilfe bei Hausgeräten oder brauner Ware braucht, der ist hier richtig.
    http://forum.iwenzo.de/index.php?sid=3543583ed30922b209120fd258419b7c
    Bin da seit vielen Jahren aktiv.
     
    #15      
  16. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Wenn das so ist, kann von mitreden ja nicht wirklich die Rede sein. ;) In der Zeit hat sich einiges getan und auch der Hardware Support ist mittlerweile ein ganz anderer, als er es noch vor ein paar Jahren gewesen ist (gewesen sein mag).
    Auch in TrueImage muss ich mich um nichts kümmern. Meine Vollbackups sowie die inkrementellen laufen automatisch und landen ohne größere Umwege auf meinem NAS. Backups werden täglich, wöchentlich und monatlich angelegt. Die wöchentlichen werden am Ende der Woche zusammengefasst. Die wöchentlichen ebenso.
    Ich habe ja auch nichts gegen solche Foren. Genau das Gegenteil ist der Fall. Bin selber auf diversen Plattformen unterwegs. Daher weiß ich nur zu gut, das man auch dort immer wieder über nützliche Tipps stolpert. Was jetzt diesen Thread angeht, kann es mir im Grunde ja egal sein. Ich arbeite für keiner der beiden Hersteller. Bekomme keine Provision oder der Gleichen.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #16      
  17. RWB

    RWB einfaches Mitglied

    1
    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.990
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Software:
    PS CS 5 LR 5
    Kameratyp:
    Pentax K 7 , Canon A 1, Lumix FZ 1000
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    lass es sein mit Acronis. Du hast 4 Wochen kostenlosen Support, danach musst du bezahlen.
     
    #17      
    havelmatte gefällt das.
  18. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    15
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    9.392
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Wenn ich richtig liege, ging es in diesem Thread nie um kostenlose Backup-Lösungen. :motz:
     
    #18      
    patrick_l gefällt das.
  19. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Ja und, Personal kostet Geld. Wenn die für Privatkunden angebotenen Produkte so günstig sind, sprich muss dieses Defizit an anderer Stelle ja irgendwie ausgeglichen werden. Ich bin auch bereit für guten Support zu zahlen. Zumal dieser nicht am laufenden Band in Anspruch genommen wird.

    Alle Produkte sind gut dokumentiert und auf der Acronis Website findet man genügend Hilfsmaterial. Sei es Knowledge Base, Schnellstarthilfe oder frei zugängliche Video-Tutorials mit bebilderten Step-by-Step Anleitungen. Daran auch nichts auszusetzen habe.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #19      
  20. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Paragon oder AllSync? Wer hat Erfahrungen?
    Ich hol mir jetzt mal die kostenlose Testversion von Acronis und guck, ob ich damit zurechtkomme. Danke :)
     
    #20      
x
×
×