Anzeige

PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Alles_ist_alles, 17.03.2013.

  1. Alles_ist_alles

    Alles_ist_alles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    So - heute neue PC-Teile gekauft
    (CPU, RAM, Mainboard, GraKa)
    Ganz große Freude
    Zusammengebaut.
    (Das mache ich jetzt zum 7ten Mal, kein Anfänger)


    So und nun kommen wir zum (für mich) Horror-Teil:

    Part ONE

    Power-Knopf gedrück--> Nichts (Kein Geräusch, kein Leuchten, Netzteil macht nix)
    Gut kommt vor - also alles gechekt.
    (d.h. alle Komponenten überprüft, alle Kabel überprüft, GraKa raus und OnBoard GraKa genutzt, alle Festplatten abgeklemmt, RamRiegel raus und auch ausgetauscht, NetzteilKabel geprüft und zweite Steckdose genutzt--> Wirklich alles geprüft was mir einfällt)
    -->Fehler unauffindbar.


    Part TWO-1
    Altes Mainboard wieder ein, Netzteil angeschlossen (1x 24Pol, 1x8Pol)
    Mainboard nur mit 1xRamRiegel + CPU+Lüfter+CD-Laufwerk (als Verbraucher)
    PowerSwitch eingesteckt
    -->Angeschlatet-->Nix

    Part TWO-2
    Alles ausgebaut.
    Auf Holzplatte extern erneut zusammengebaut
    Wie oben: Netzeil an MB angeschlossen, CD an Netzteil, PowerSwitch-Kabel an MB CPU Lüftung an MB.
    Wieder nichts.

    Das ganze ohne Ram:
    Nichts

    PowerSwitch-Kabel entfernt (Vermutung: Anschaltknopf kaputt)
    Steckplatz überbrückt
    Wieder keine Reaktion.

    Zwischenspiel
    Dann ist mir aufgefallen:
    An dem alten Mainboard blinckt eine grüne LED (2x pro Sekunde)
    Also:
    Anleitung für altes Mainboard gesucht, gefunden und nachgesehen:
    Da steht nix über die blinkende LED, es gibt nur 'Leuchten' und 'Kein Leuchten'
    Blinken gibt es nicht.
    Internet befragt, nicht schlauer geworden

    Letzte Idee

    Netzteil überprüfen:
    Dazu braues Kabel mit einem schwarzen Massekabel kurzschließen
    Also:
    Raus aus der Steckdose, CD-Laufwerk als Verbraucher angeschlossen, Kabelbrücke angebracht - Rein in die Steckdose:
    --> Netzteillüfter dreht sich(wenn auch recht langsam) CD-Laufwerk bekommt Strom und öffnet auch ganz normal
    --> Ergebniss Netzteil funktioniert wohl noch.


    So und nun weiß ich nicht weiter:

    Was kann denn los sein?
    - Ich habe die alten Komponenten mit absoluter Vorsicht ausgebaut
    - Ich habe das ganze PC-Gehäuse von Staub befreit
    - Neue Komponenten (wie immer) ordentlich verbaut
    - Auch beim (Wieder-)Einbau der alten Teile alles gut gemacht.
    - Netzteil überprüft (ein BeQuiet 600W, ist 4 Jahre alt aber ein gutes Teil. Es funktionierte bis zum Ausbau einwandfrei)
    -Durch Überbrücken der beiden Pins am alten MB (an die der Anschaltknopf angeschlossen wird), habe ich auch den deffekten Anschalter ausgeschlossen

    Wo habe ich einen Fehler gemacht?
    Bitte, bitte sagt mir jetzt nicht, dass ich zwei MBs, und zwei CPUs zerschossen habe!!

    Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar!!
    Habe ich etwas übersehen?
     
    #1      
  2. Bertram_Heinrichs

    Bertram_Heinrichs Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC, Nikon Capture NX2, DxO Optics Pro 9
    Kameratyp:
    Nikon D5100, Nikon D3100
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Ein anderes Netzteil zum Testen hast du wohl nicht?
     
    #2      
  3. derwerner

    derwerner Immer noch (NEU)gierig

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    401
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Westerwald
    Software:
    CS4, CS6, CC, Lightroom etc.
    Kameratyp:
    Nikon D500, Nikon D300, Sigmas von 8-500 mm, RICOH-Theta und div. analoge Nikons
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Möglichkeit
    A: Netzteil zu schwach --> stärkeres neu
    B: Netzteil defekt --> neu
    Die Chance eines zerschossenen MB´s tendiert gegen 90 %...
    Anmerkung (OT): Meine alten Golf´s vor 20 Jahren habe ich auch selbst auseinandergebaut und getunt - bei meinem Alfa heute verlasse ich mich da auf Leute, die was davon verstehen :)
     
    #3      
  4. ArcaJeth

    ArcaJeth Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Chemnitz
    Software:
    Adobe CC, Cinema 4D R16
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hallo,

    bei Part 2-1, da hast du deine ganze alte Hardware verwendet? Also den "ursprungszustand" vor dem Hardware-Upgrade wiederhergestellt?!
    Bist du sicher, dass du den Power-Switch an die richtigen Pins gehängt hast? (bei dem Pin-Panel setz ich jedes Mal mindestens ein Kabel falsch)
    Unterstützt dein neues Board die CPU von Haus aus? (manche Boards brauchen für neuere CPUs erst ein BIOS-Update)
    Bist du sicher, dass du für das CPU-Kabel das richtige genutzt hast? (P4/P8 ... für mein altes reichte z.B. ein P4, das neue braucht P8 ).

    Nur um sicher zu gehen, das Netzteil ist eingeschaltet? (manchmal kanns sowas blödes sein ;) )
     
    #4      
  5. Nemi

    Nemi Diesauchdas

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    1.712
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    MC - CS4 / Blender
    Kameratyp:
    EOS 550D
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hallo,
    mein Vermutung 1.Netzteil zu schwach oder Defekt,
    2.Mainboard Defekt oder 3.Ram Defekt
    Gruß
    Nemi[FONT=Arial, sans-serif]
    [/FONT]
     
    #5      
  6. PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Als gelernter Radio-Fernsehtechniker sehe ich zu 90% das Netzteil als Ursache.
    Es bringt übrigens nicht sehr viel, die Anschlüsse des Power Switch zu überbrücken, da Du auf diese Weise ein Dauerdrücken des Einschaltknopfes simulierst.
     
    #6      
  7. Sansieju

    Sansieju Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    fast am westlichsten Punkt Deutschlands
    Kameratyp:
    EOS 400D und Panasonic HDC-TM900
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Ich schließe mich meinen Vorrednern auch mal an und vermute dass das Netzteil zu schwach ist.
    Wie viel Watt hat es denn?
    Leider ist man inzwischen bei den modernen Komponenten (allein schon einer fähigen Grafikkarte) schnell dabei, dass man nur noch mit einem 750 Watt Netzteil auskommt. :X
     
    #7      
  8. Dragon65

    Dragon65 fliegt immer mal im Forum vorbei

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    1.916
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDRAW, Office 2010 Pro
    Kameratyp:
    EOS 400D, 12MP Medion
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hmm, genau dasselbe Problem hatte ich bei meiner Umrüstung auch: Alles ordentlich eingebaut, angeschlossen, zig-Mal überprüft und eingeschaltet. Der Lüfter auf dem Prozessor tat immer nur einen kurzen Ruck und gut war. Ergebnis war, dass ich für das neue Board ein BIOS-Update machen mußte. Ab da lief dann alles ohne Probleme - bis heute

    In Deinem Fall würde ich aber auch das Netzteil als Schuldigen ansprechen
     
    #8      
  9. Ikke82

    Ikke82 Farbjunkie

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    252
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS11
    Kameratyp:
    Sony a57 mit Sam 18-55 und Sigma 50mm DG Macro
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hallo. Ich hatte ma ein sehr ähnliche Problem mit meinem Knecht. Bei mir ist so 1x im Jahr ne große Putzaktion dran....also alles komplett auseinandernehmen, neue Wärmeleitpaste und alles entstauben etc....und da hatte ich das auch mal, dass der Rechner kein Ton von sich gab. Zu dem Fehler habe ich nur eine Vermutung. Baue doch die Cpu noch einmal aus, kontrolliere die Kontakte und bau sie nochmal vorsichtig ein. Bei mir war das damals (vor ca 2 Jahren) die Lösung. Lass dich net kirre machen. Btw wäre es nun wohl auch ganz nett, wenn wir die genaue Bezeichnung deiner Hardware haben könnten, vielleicht weiß dann jemand mehr. Lg Ikke

    Ps. ein zu niedrig dimensioniertes Nt würde ich erstmal ausschliessen. M.E. taktet die Hardware meist einfach runter, wenns net ganz reicht. Aber dazu gibts Stromrechner im Web.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2013
    #9      
  10. ggvideo

    ggvideo Guest

    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Es gibt bei uns im Beruf den Spruch: "Wer misst, misst Mist."

    Aber ich würde erst mal alle Betriebsspannungen überprüfen, ich schätze 90% liegt so ein Fehler an der Stromversorgung oder falsch gesteckten Komponenten. Ferndiagnose ist schwieríg. Viel Erfolg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.2013
    #10      
  11. itzi

    itzi bitzi

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D5100, Nikon Coolpix P5000
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Also bei mir war es am Pc damals das Motherboard, und am Laptop ein Ram-Riegel was ich aber erst rausfand nachdem ich mir einen neuen zugelegt hatte.
     
    #11      
  12. behemoth65

    behemoth65 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    1.233
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 500
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Ich ahtte mal einen ähnlichen Fall (langsames Drehen des CPU-Lüfters, sonst nichts) und da war es definitiv das Netzteil. Ich habe das 400er gegen ein 550er ausgetauscht und alles lief super. Selbst wenn MB oder BIOS tot wären würden zumindest HD oder CD-LW anlaufen, da diese direkt an das Netzteil angeklemmt sind.
     
    #12      
  13. Alles_ist_alles

    Alles_ist_alles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Danke, dass Ihr mir helfen möchtet!

    Zu den hier gestellten Gegenfragen:

    Beim Wiedereinbau der alten Komponenten habe ich den PC in den Ursprungszustand versetzt (abgesehen von der zweiten Festplatte)

    Die alten Komponenten waren:
    - Intel Core2 Duo E8400 3,0GHz
    - Crosair CL5 Ram
    - Asus P5Q Pro DDR2 1200 (St775, ATX)
    - PCIe XpersVison/Palit 9600GT 512MB GDDR2 900 MHz 64 Bit

    <-- Das ganze lief problemlos vier Jahre lang

    Das Netzteil:
    be quiet! BQT Straight Power E6 600 W ATX 2.2
    (der PCHändler war sich sicher, dass dies auch für die neuen Komponenten gut sei)

    Neue Teile:
    - Gigabyte GA-H77-D3H H77 1155
    - Intel Core i7 3770 8MB 3,4GHz
    - PCIe Gigabyte GTX 650 Ti 2GB
    - DDR3 2x8GB

    Ich tippe auch aufs Netzteil.
    Aber ich bin da unsicher, da das Netzteil (mit Überbrückung) anläuft.
    Ich habe es ja vollkommen unabhängig von allen Komponenten nur mit dem CD-Laufwerk probiert --> Laufwerk bekam Strom
    Nun kann ich mir vorstellen, dass das NT nicht genug Power liefert um den PC zu starten.

    Ich habe leider kein neues Netzteil hier.
    Allerdings kann ich ein 6 Jahre altes Teil aus dem Keller holen. Das hat wahrscheinlich nur so 300 W.
    Könnte ich es (wenn die Anschlüsse noch stimmen) damit versuchen?
    Also den Versuch unternehmen ob danit überhaupt Saft kommt.

    Ich würde damit jetzt nicht den ganzen PC zusammenbauen, sondern (ausserhalb des Gehäuses) nur (alte Teile!) das MB, eine FP, das CD-Laufwerk und CPU+Kühler (die Grafikakrte würde ich einfach weglassen) ein RAM-Riegel
    Ich würde dann nichts installieren sonden nur überprüfen ob die Lüfter usw anspringen.
    Dann wüsste ich zumindest, dass das alte NT kaputt ist und dass das MB noch funktioniert.

    Kann das klappen mit einem alten 300W NT?

    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2013
    #13      
  14. Nemi

    Nemi Diesauchdas

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    1.712
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    MC - CS4 / Blender
    Kameratyp:
    EOS 550D
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hi,
    also bei 600 Watt sollte es gehen, mit 300 Watt glaube ich eher nicht. Ist das Netzteil Neu!?
    Wegen Garantie und so?!
    Gruß

    Nemi
     
    #14      
  15. Alles_ist_alles

    Alles_ist_alles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Das (vermeintlich kaputte) NT ist 4 Jahre alt.

    Die 300 W würde ich nur nehmen um die Funktionstüchtigkeit des MB zu testen (laufen die Lüfter an?)
     
    #15      
  16. Alles_ist_alles

    Alles_ist_alles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    So, altes Netzteil ist zu alt - 200W und andere Steckverbindungen.
    Dann werde ich wohl oder übel morgen ein neues NT kaufen gehen. :(
     
    #16      
  17. hub

    hub nicht ganz neu hier

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    1.116
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Taunus
    Software:
    PS,Lr. VS Code, NP++, ...
    Kameratyp:
    Sony a 6000
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Moin moin,
    nach so vielen Beiträgen will ich meinen auch noch los lassen. In unserer Werkstatt lief das bei so einer Aktion folgendermaßen:
    Alle (!) Karten raus, alle Laufwerke ab, alle Kabel bis auf NT und Einschalter raus. Bei den Laufwerken auch die Stromversorgung.
    Also nur NT + MB. Wenn jetzt der Lüfter des Prozessors beim Einschalten nicht anläuft, gibts nur 3 Möglichkeiten: NT, MB oder Prozessor.
    Jetzt den Prozessor raus. Läuft es immer noch nicht, kann man das unverschämte Glück haben, das der Prozesser noch ok ist.
    Du has gesagt, du hast es ausserhalb des Gehäuses aufgebaut? Dann kann man gegebenenfalls einen Kurzschluß durch die MB-Befestigung ausschließen.
    Jetzt würde dir dein 300W NT weiterhelfen, vorausgesetzt, es funktioniert. Da nichts weiter dran ist, kann es auch nicht überlastet werden. Du kannst aber sehen, ob sich was auf dem MB tut. Ist das der Fall, dann ist es wohl dein NT. Tut sich nix, dann liegts am MB.
    In wenigen Fällen hilft eine Sichtprüfung - Hab da schon interessante Sachen gesehen ...

    @Günter: ich kenne den Spruch etwas anders: "Wer HF misst misst Mist ... ", brauchen wir aber nicht. Hier gibts nur 2 Zustände: geht - geht nicht.

    Gruß Ulli
     
    #17      
  18. Alles_ist_alles

    Alles_ist_alles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Auch Dir danke ich, hub, für Deinen Beitrag.
    Wie gesagt, altes NT ist zu alt.

    Werde morgen ein neues kaufen und es erstmal mit den alten Komponenten versuchen.
    Geht dort alles, dann wars jedenfalls das NT.

    Ich werde jedenfalls mal das Ergebnis verkünden.
     
    #18      
  19. ggvideo

    ggvideo Guest

    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Bevor man ein neues NT kauft, sollte man sicher sein dass das alte NT defekt ist. Ich würde die Spannungen am Motherboard messen.
    ATX-Netzteile liefern keinen Strom wenn sie nicht mit dem Mainboard verbunden sind. Wird jedoch der Pin 14 mit Masse (z. B. Pin 15) verbunden, dann kann auch das Netzteil eingeschaltet werden (Grundlast im 5V-Kreis muss vorhanden sein.)


    [​IMG] [​IMG]
     
    #19      
  20. Curanai

    Curanai Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oldenburg
    Software:
    Notepad++
    PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem
    AW: PC startet nicht! Diffiziles, spannendes Problem

    Hmmm ... Randnotiz von mir aufgrund "Alter", "neues NT" etc.: Benutzt Du zwischen NT und MB einen Adapter? Du sprichst von alten Komponenten - wenn dann aber ein neues NT aufkreuzt, passen die meist nicht und man benötigt ATX-Adapter o. ä. Doch diese sind sehr anfällig!! (ja, kann man riechen - nicht nur sehen!) Auch darf man hier gern den korrekten Sitz prüfen bzw. überhaupt noch die Notwendigkeit von sowas ...

    Ansonsten ist hier wirklich alles gesagt (sofern wirklich (!) alle Stecker richtig platziert sind).

    Und: Graue Haare bekommt man, wenn man 10 ASUS-Boards bekommt und alle (!) aufgrund Konstruktionsfehler nicht funktionieren!! ;) Hach, das waren noch Zeiten ...
     
    #20      
x
×
×