Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen

Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen | Seite 4 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von gimbild, 15.11.2018.

  1. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Genau. Aber das ist eigentlich die „normale” Einstellung im BIOS, sonst könntest du niemals ein BS von DVD sauber installieren. Trotzdem mal überprüfen - am besten gleich mit dem Bootmedium.
     
    #61      
    gimbild gefällt das.
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Früher musste ich nur den Server anwählen und "Workstation installieren" drücken und schon wurde Windows oder Linux und unsere Standardsoftware installiert. PC's wurden getauscht, Reparatur war kaum nötig, nach 18-24 Monaten war der Spaß vorbei.
     
    #62      
  4. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Habe BIOS aktualisiert, ATI-Startdisk erstellt, aber leider finde ich nicht die Funktion/Tool, um das Image zurück zu laden
    (auf SSD laden).

    [​IMG]
     
    #63      
  5. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    #64      
    gimbild gefällt das.
  6. ph_o_e_n_ix

    ph_o_e_n_ix acromyniker

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    2.669
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/AI CC 2o18/2019 | Rhino3D | Win10 Pro
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Dem Screenshot nach zu urteilen (und auch aus persönlicher Erfahrung) erstellt man ein Backup unter dem Punkt "Backup" (was der TE vermutlich schon getan hat) und stellt dieses unter dem Punkt "Recovery" wieder her...

    Am besten mal im Vorfeld ein paar Tutorials dazu ansehen, falls noch Fragen bestehen...hier mal ein beliebiges Video

     
    #65      
    gimbild gefällt das.
  7. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    In Post #56 habe ich gefragt, warum ein Image und kein Backup, es ist doch nicht das gleiche, oder?
    Diese ATI-Backups mache ich monatlich (habe noch nie eins benötigt), aber mit Images habe ich leider keine Erfahrung, ich glaube Windows erstellt ein Image. Alles her, was mir irgendwie hilft, mein Dank ist euch gewiß.
     
    #66      
  8. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Leider benutze ich kein ATI, sondern HDClone. Jeder Hersteller einer Backup-Software benutzt eine etwas andere „Nomenklatur”. Mir wäre es auch verständlicher, wenn für ein Image ein extra Menüpunkt vorhanden wäre. Da aber ATI ein Image erstellt und du ja weißt, wo dieses abgelegt ist, sollte es auch restaurierbar sein.
     
    #67      
    gimbild gefällt das.
  9. BRIGHTON

    BRIGHTON Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    349
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weinviertel
    Software:
    PS CC 2020, WIN10 x64
    Kameratyp:
    Nikon D5300
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Ich hatte gestern ein ähnliches Problem, plötzlich hatte ich auf C:, welches ich nur für Programme nutze, nur mehr 6GB frei, konnte nicht einmal mehr ein Foto laden. Ein paar Tage zuvor hatte ich noch 20GB frei und davor 60GB. Es hat sich herausgestellt, dass 100% für die Wiederherstellung reserviert war. Ich habe diesen Wert sicherlich nicht gesetzt, war es vielleicht ein Windows Update? Jetzt habe ich wieder 110 GB frei.
     
    #68      
  10. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Ein Backup ist eine (oft unkomprimierte) Datensicherung, ein Image ein Abbild, das in einer oder mehreren Datei/en gespeichert wird (z.B. als ISO) und ein Klon ein unkomprimiertes Abbild bzw. Nachbau eines Systems.
    Um die wichtigsten Daten zu sichern erstellt man regelmäßige Backups, um eine komplette Festplatte oder ein komplettes System zu sichern werden Images oder Klone erstellt. Um den Endbenutzer nicht zu verwirren, wird oft auch ein Image als Backup oder Image Backup bezeichnet, was hin und wieder auch zu mehr Verwirrung führen kann - genauso wie auch oft komprimierte Abbilder mit (programm-) eigener Dateiendung (also Images) als Klon bzw. Clone bezeichnet werden.
    Beim Tausch einer Systemfestplatte (auf der das Betriebssystem läuft) ist es erforderlich, dass ein zurückspielbares Abbild der alten Platte erstellt wird. I.d.R. geschieht das mit Hilfe eines Images und einem Bootmedium, also ein Datenträger oder ein entsprechend aufbereiteter Netzwerkspeicher mit Software zum Starten des Computers, mit der die enthaltene Software die gesicherten Daten nach dem Festplattentausch aus der/den Imagedatei/en wieder herstellt. Typischerweise (zumindest im Privatanwenderbereich) wird das Bootmedium aus dem gleichen Programm heraus erstellt mit dem auch die Sicherung, also das Erstellen des Images, durchgeführt wurde.
    Da es sich beim Erstellen eines Festlattenabbildes einer einzelnen Festplatte/Partition meist nur um ein Teil der gesamten Daten eines Computersystems handelt, werden diese Sicherungen, in den eigenen Tools von Festplattenherstellen, oft Backup genannt, auch wenn es sich um ein komprimiertes Abbild der Festplatte handelt.

    Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, da ich die hier genannten Programme nicht nutze, doch ein Image, erstellt mit dem Tool des Festpattenherstellers, wird sich wohl nur schwer mit einem Bootmedium (Startmedium, Startdisk, etc.), erstellt mit True Image wiederherstellen lassen. Ich würde vermuten, dass die Software des Bootmediums, die Software zur Wiederherstellung der Sicherung aus dem Festplattenherstellertool nicht ausführen kann. (Sofern das hier das angestrebte Vorgehen ist und ich nicht etwas überlesen habe.)

    Ich würde wie folgt vorgehen:
    1. Die Daten aller verbauten Festplatten sichern, die nicht die Systemplatte sind und die Sicherungen (Backups) auf einer externen Festplatte oder anderem (Speicher-) Medium sichern.
    2. Mit True Image ein komplettes Systemimage erstellen und dieses auf gleicher oder einer zweiten externen Festplatte oder entsprechendem Medium sichern.
    3. Mit True Image ein Bootmedium erstellen.
    4. M.2 Speicher (Systemfestplatte) austauschen.
    5. PC mit dem Bootmedium starten und das Systemimage zurückspielen.

    Dein Vorteil ist, dass der alte M.2 Speicher intakt ist und bei Bedarf, inklusive aller enthaltenen Daten wieder zurückgebaut werden kann. Die Sicherung unter Punkt 1 würde ich machen, falls etwas schief läuft, die alte Systemplatte (hier der M.2 Speicher) wieder eingebaut wird und Daten auf den anderen Festplatten durch den Versuch des Aufspielens des Images beschädigt wurden.

    Leider kann ich keinen Erfolg garantieren oder mit Sicherheit behaupten, dass mein beschriebenes Vorgehen für Dein System und/oder vorhandener Hardware die beste Vorgehensweise ist.
     
    #69      
    Sakas und gimbild gefällt das.
  11. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Aus Sicht von ATI-Chat (soeben) ist ein normales LW-Backup zu erstellen, bootfähigen Notfall-USB-Stick von ATI erstellen und Daten auf neue SSD zurückschreiben der einfachste Schritt. Nun ziehe ich mir den Arztkittel an und die OP am offenen Herzen beginnt! Danke an alle, die sich hier beteiligt haben. Je nach dem, wann ich fertig bin, melde ich mich noch einmsal.
     
    #70      
    tynick gefällt das.
  12. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Für alle die mit ATI arbeiten und ein ähnliches Problem haben, kommt direkt vom ATI-Support:

    Sie möchten Ihr System komplett mit Acronis True Image 2019 Build 14110 auf neuen Laufwerk wiederherstellen. In diesem Brief sende ich Ihnen auch die Schritt-für-Schritt Anweisungen dafür. (Text ATI-Support)
    Wenn es um eine Systemwiederherstellung geht, ist es empfehlenswert, diese nicht direkt aus dem Programm unter Windows, sondern unter einem Notfallmedium auszuführen.
    1. Erstellen Sie das Komplett-Laufwerk-Backup von Ihrem C: Laufwerk:
    https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#7937.html12:26:47


    2. Erstellen Sie ein Notfall-Medium auf einen USB-Speicher:
    https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#40811.html12:27:15

    3. Booten Sie den Computer unter diesem Medium:
    https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#8462.html12:27:44

    4. Validieren Sie das Backup unter Notfall-Medium. Die Validierungsprozedur überprüft, ob Sie die Daten in einem Backup auch tatsächlich wiederherstellen können:
    https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#38839.html


    5. Stellen Sie Ihr System auf neue Festplatte wieder her:
    https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#40032.html
     
    #71      
  13. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    #72      
    gimbild gefällt das.
  14. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Wenn am Wochenende etwas schief geht, bin ich von der Welt abgeschnitten. Ich werde noch ein paar Sicherungskopien anlegen.
     
    #73      
  15. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Ick dachte, du bist schon fertisch. :D Was soll denn schief gehen? Du hast doch deine olle SSD noch - mit der passiert doch nichts.
     
    #74      
    gimbild gefällt das.
  16. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    7.633
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 x64 / Ps-CC 21.2.1, Lr-CC 9.3, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon DSLR
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Seit geraumer Zeit verfolge ich dieser Thread mit Interesse, da ich auch öfters mit ähnlichen Problemen konfrontiert werde. Ich bin kein Experte in solchen Problemen, das muss gesagt werden … Aber, weil ich sehe, dass das Problem noch nicht gelöst wurde, trotz die Mühe, die meine Vorredner gegeben haben, kann ich Dir diese Webseiten sehr empfehlen, die Dir bestimmt helfen können. Ich bin auf diese Webseiten gestoßen, dank eines Tipps eines Users von hier, die leider längst nicht mehr da ist.

    Dr. Windows
    Nickles

    P. S.- Um eine Frage zu stellen, muss man sich erst anmelden. Selbstverständlich kostenlos ...
     
    #75      
    gimbild gefällt das.
  17. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Schnell machen kann jeder, ich nicht. Ich habe in 20 Jahren Job in der Forschung/Entwicklung gelernt, wenn man etwas das erste mal tut, dann trägt man die Hose nicht nur mit einem Gürtel sondern kauft sich noch Hosenträger dazu. Ich möchte einfach verstehen, was ich mache.
     
    #76      
  18. L234

    L234 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    137
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Ein Image ziehen bzw. wiederherstellen liest sich komplizierter als der Ablauf in Wirklichkeit ist.
    Besser ist trotzdem Windows auch mal ganz frisch installieren was inzwischen ein Kinderspiel ist.
    Was vor 20 Jahren galt ist in der Technikwelt teilweise alter Hut.
    Abgesehen davon wird ein PC-Laie nicht so schnell verstehen wie ein Betriebssystem aufgebaut ist und warum Windows 10 noch andere Partitionen einrichtet die es früher so nicht gab.
     
    #77      
    gimbild gefällt das.
  19. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Beim Test waren der USB-Notstart und die CD-Notstart von ATI (direkt über den ATI-Link erstellt) nicht startfähig, warum? Ich habe jetzt das iso-File auf Umwegen "gebrannt", nun scheint es zu funktionieren. Eine Frage hätte ich noch. Wenn ich von einer 250 GB-SSD ein Backup mache und dieses auf eine 500 GB zurücklade, ist dann der Rest der 500 GB-SSD formatiert?
     
    #78      
  20. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.867
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Kann ich dir nicht beantworten, weil ich nicht weiß, was da getestet wird und weil ... du weißt schon.:D
    Ist meist auch Einstellungssache des Backup-Programms beim Restore-Vorgang. Sollte aber kein Problem darstellen, da man anschließend mit der Windows Datenträgerverwaltung die Partition anpassen bzw. erweitern kann, fall dies nicht automatisch geschieht.
     
    #79      
  21. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.632
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/LR CC2021, Capture One 20; Luminar 4;
    Kameratyp:
    EOS 5D MIII; Sony A7R MII; Sony A7S; Fuji X-T3; Fuji X-H1; OMD E-M1
    Photoshop CC 2019 - Bitte helfen, zu wenig Arbeitsvolumen
    Du kleiner Schelm, du weisst das ganz sicher! Der PC wird ausgeschaltet, der Not-Datenträger wird eingelegt/eingesteckt, der PC wird gestartet, wenn das DELL-Logo angezeigt wird, wird F12 anhaltend gedrückt, BIOS muss sich öffnen und den Not-Datenträger anzeigen, der dann als Startvolumen ausgewählt wird. Beim DELL kann beim Start BIOS über F2 oder F12 aufgerufen werden, F12 ist für die Startreihenfolge besser. Meine durch ATI generierten Not-Volumen haben das BIOS nicht geöffnet!
     
    #80      
Seobility SEO Tool
x
×
×