Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten?

Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Tiberius8i, 16.08.2019.

  1. Tiberius8i

    Tiberius8i Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2016
    Beiträge:
    270
    Software:
    Photoshop CS6, CC
    Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten?
    Ich habe ein paar Grafiken mit Illustrator erstellt. Nun möchte diese in 3D-Objekte umwandeln. So in etwa, wie ich in Photoshop die Fülloptionen "Abgelachte Kante" anwenden kann, nur das sich die Grafiken drehen lassen.

    Ich habe das bereits in Photoshop versucht, aber ich kann nur die Grafik langziehen. Zum Beispiel wenn ich einen Kreis habe, in dem die Grafik drin ist bzw. ausgeschnitten ist. Dann wird der Kreis nicht zu einer Kugel, sondern nur zu einem Zylinder. Wenn ich dann eine Fülloption anwende, wird das Objekt weiterhin als 2D-Objekt gesehen, also ich kann den Zylidner nicht abrunden. Es ist so, als wäre das 3D-Objekt eigentlich 2D.

    Geht das mit Photoshop gar nicht? ist da Adobe Dimension richtig?
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.958
    Geschlecht:
    männlich
    Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten?
    Wenn Adobe da nicht arg nachgelegt hat in den letzten Versionen, ist mit PS eine Präsentation von fertig modellierten Objekten möglich, aber nicht deren Erstellen, also modellieren selbst. Welches ist denn Dein PS, CS6 oder aktuelle CC?
    Dazu wäre je nach Komplexität eher eines der 7 großen Programme (Blender, Maya, Cinema..) nötig oder zumindest ein 3D Modeller. Ob Dimension dazu in der Lage ist, kann ich dir nicht sagen, das liest sich auch eher wie eine Präsentationssoftware. Es gab allerdings mal Cineware (kleine Cinema Version plus Plugin) für Illustrator. Aber auch das kann sich gerade ändern, da Maxon, Entwickler von Cinema, mit neuen Subscriptionmöglichkeiten.. und nur noch einer Version überraschte.
    Blender wäre wohl die einfachste weil günstigste Möglichkeit, ist aber auch sehr komplex.
     
    #2      
  4. draupnir

    draupnir Jens Ulrich

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    89
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Fireworks, Painter, Carrara 3D, Strata 3D, C4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II
    Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten?
    Photoshop kann verschiedene 3D-Objekte erstellen. Allerdings sind die Möglichkeiten recht eingeschränkt. Photoshop ein Profil in die Tiefe schieben (Extrude) oder ein Profil um eine Achse drehen (Rotationsobjekt oder Twist). Für einen Ball kann man einen Halbkreis um die Mittelachse drehen lassen, durch Verschieben des ganzen Kreises erhält man den bekannten Zylinder. Siehe Bild
    [​IMG]
    Adobe Dimension kann gar kein Modelling ausser Objekte aus bereits enthaltenen Primitiven erstellen.
    Für das erstellen von 3D-Objekte besonders für Anfänger würde ich HEXAGON https://www.daz3d.com/hexagon-3d-modeling-free empfehlen. Es ist gratis, leichter zu bedienen als Blender und arbeitet mit Illustrator, Photoshop und Dimension recht passabel zusammen.
     
    #3      
    liselotte gefällt das.
  5. draupnir

    draupnir Jens Ulrich

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    89
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Fireworks, Painter, Carrara 3D, Strata 3D, C4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II
    Photoshop - Fülloptionen bei 3D-Objekten?
    Falls mehr Infos zum Thema Photoshop 3D und Zusammenspiel mit anderen Programmen gewünscht werden, kann ich gerne mal was drüber schreiben. Anregungen sind immer herzlich willkommen.
     
    #4      
Seobility SEO Tool
x
×
×