Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign

Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von HP66, 06.08.2019.

  1. HP66

    HP66 Noch nicht viel geschrieben Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    MAC OS, Adobe CC, Solidworks Composer
    Kameratyp:
    Digitale von Olympus und Fuji
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Hallo utnik,

    Danke für Deine Antworten.

    Das Thema bei der Arbeit ist wie so oft "Effizienz"... Jeder weitere Schritt, den man machen muss, ist einer zuviel (wobei ich sagen muss, dass bei meinem aktuellen Arbeitgeber die Sache etwas lockerer gesehen wird... Aber dennoch...).

    @alle
    Leider bin ich bezüglich meiner eigentlichen Anfrage (Leerraum über der Grafik beim Import von EPS-Dateien in InDesign) weitergekommen :-(
    Wie ihr auch beschreibt ist EPS nicht gerade die optimale Lösung, aber leider die Lösung bis etwas anderes gefunden ist.
    Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich das Problem in Griff bekomme?

    Danke.
    Gruss
    HP
     
    #21      
  2. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    1082
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    12.440
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC 18, El Capitan | CC 19/20, HighSierra |Safari
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Gar nicht. Dafür ist ID nicht ausgelegt, bzw bei platzierten Objekten gehts eh nicht.

    Warum muss denn überhaupt der Umweg über ID sein? Warum nicht den Kram einfach in der Illudatei lassen? Irgendwie kapiere ich den Workflow nicht.

    Wenns unbedingt so bleiben muss, dann geht es nur wie @unhtnik sagt.
     
    #22      
  3. norre

    norre nicht ganz neu

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    1.905
    Geschlecht:
    männlich
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Hallo
    wenns dir um Corel Draw geht solltet du da mal mit PDF probieren, für Corel Draw die bessere Wahl, zu Indesign kann ichs nicht sagen.

    Gruß
    Norre
     
    #23      
  4. utnik

    utnik open-sourcier

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.111
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    gimp, inkscape, scribus, libreOffice, latex/lyx, darktable, hugin
    Kameratyp:
    nikon d610, olympus μ tough
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    hallo hp

    geht es hier eigentlich um hunderte von grafiken, oder um etwas, was bei deiner arbeit sehr oft vorkommt? …denn falls es nur ein paar dutzend sind, hättest du diese mit dem aufwand deiner forensuche schon längst nachträglich skaliert – auch das hat mit effizienz zu tun…

    gruss
    utnik
     
    #24      
  5. Gautscher

    Gautscher Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    137
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Peine
    Software:
    AI + PSD + InDesign + Acrobat + Pitstop + EFI Fiery + HP Latex + Vutek
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Das hatte ich Dir ja schon mitgeteilt das es nur in der AI-Datei geht wenn Du Objekte baust und hier Duplikate in der Datei verkleinern oder vergrößern musst. Da kannst Du auswählen ob die Strich/Konturstärken mitskaliert werden sollen. Egal in welches Exportformat Du später exportierst, in einem Layoutprogramm wie InDesign verändern sich dann die Strichstärken wenn Du die Originalgröße veränderst die Du exportiert hast. Du wirst für deine Aufgabenstellung nicht drumrumkommen die Daten auf entsprechende Größe in Ai entsprechend passend vorzubereiten. Aber wo ist das Problem? Kannst Du nicht erstmal deine Abbildungen ohne Inhalt mit Rahmenfarbe und Bildunterschriften etc. und Text entsprechend layouten und dann gehst Du bei und baust für jede Abbildung in entsprechender Größe mit gleicher Strichstärke. Du kannst ja auch viele Abbildungen in einer Datei verwalten (jede Abb. eine Zeichenfläche), die Zeichenfläche entsprechend benennen und später kann man auch mit einem Rutsch alle Zeichenflächen exportieren. So hättest Du auch die Möglichkeit, Strichstärken nach Auswahlprinzip einheitlich zu ändern und müsstest nicht tausende von Daten öffnen (nur mal so'n Vorschlag).
     
    #25      
  6. HP66

    HP66 Noch nicht viel geschrieben Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    MAC OS, Adobe CC, Solidworks Composer
    Kameratyp:
    Digitale von Olympus und Fuji
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Danke für eure Antworten.

    Mit dem EPS-Format habe ich mich irgendwie total in eine falsche Richtung verrannt ... :-(

    Mein Denkfehler lag darin, dass ich der Meinung war, dass Vektorgrafiken beim Skalieren die Strichstärke beibehalten wird (irgendwie lag ich da gedanklich beim Illustrator, bei dem man das ja einstellen kann - ich hoffe, ich liege hier nicht auch falsch ;-)).

    Dank euch bin ich nun weg von diesem Gedanken...

    Ich werde nun die anderen Formate (AI, PDF,...) mal durchtesten.

    @utnik: Bei der Doku handelt es sich um Bedienungs- bzw. Betriebsanleitungen. Hier kommt schon mal eine größere Anzahl an Grafiken zustande. Zudem kommt es immer wieder vor, dass Grafiken in verschiedenen Dokumenten verwendet werden und ggf. unterschiedliche Größen haben. Mein Ziel ist es hierfür nur eine Grafik abzuspeichern, die in die einzelnen Dokumente verknüpft wird. Der Vorteil dabei ist, dass bei Änderungen alle Dokumente, in denen die Grafik verwendet wird, aktualisiert werden (Bei einem Redaktionssystem, vor dessen Einführung wir stehen, wird dieses Prinzip verwendet). Ein weiterer Punkt sind Übersetzungen. Ich schaue, dass möglichst wenig Text in der Grafik ist, da jede Sprache eine eigene Datei bedeutet, die man bei Änderungen beachten muss. Darum das "Ziel" die Grafiken nur einmal abzuspeicher und bei Bedarf im Dokument zu skalieren.
    Wahrscheinlich werde ich es so machen, dass zwei Größen festgelegt werden - Quer- und Hochformat - die in das Dokument eingebunden werden und bei Bedarf nur minimal skaliert werden

    Schöne Grüße
    HP
     
    #26      
  7. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.601
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CDGS 2018, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Positionieren von Illustrator EPS-Dateien in InDesign
    Nochmal in Kurzform:

    CorelDRAW kann AI im- und exportieren. Man muss sich nur auf die AI-Version einigen.
     
    #27      
x
×
×