Anzeige

Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

Praktisch nervtötende Einstellungsebenen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von pylos, 26.08.2010.

  1. pylos

    pylos Phiiis

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    121
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS4 - C4D r11.5
    Kameratyp:
    phaseone - iphone
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    Hi,

    Hab ein PSD File mit zwei Einstellungsebenen die auf zwei Unterebenen wirken.
    Einmal Helligkeit und Kontrast sowie Belichtung.
    NUn egal wie ich die 4 Ebenen zusammenrechne es ergibt nie das selbe Ergebnis.

    [​IMG]

    Also es sind die untersten 4 Ebene die ich meine..

    Hab alles Probiert, umwandeln in Cmyk, einzelne Einstellungsebenen für alle Bildebenen, in unterschiedlichen Reihenfolgen Reduzieren ect.

    Nun gibt es nicht eine Möglichkeit im PS das momentan sichtbare Resultat mit den exakten Farbwerten auf eine Ebene zu reduzieren? Sowas wie Backen oder so..

    Wiso hat PS immer so mühe mit den Einstellungsebenen, die sind nähmlich super solange das File offen sein soll, und nicht reduziert wird.

    Danke für Infos
     
    #1      
  2. Cortex-ET

    Cortex-ET Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    253
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Kameratyp:
    Nikon D3000
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    AW: Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

    Hi,
    wenn ich Dich richtig verstanden habe, geht das mit Shift+Strg+Alt+E
     
    #2      
  3. pylos

    pylos Phiiis

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    121
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS4 - C4D r11.5
    Kameratyp:
    phaseone - iphone
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    AW: Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

    Das wäre im Normalfall so, aber ich glaube wegen den Einstellungsebenen macht er mir dann was ganz anderes draus. Also die eine Ebene wird stärker die andere schwächer und dann stimmt das verhältniss nicht mehr.. ganz komisch..
    Also das Phänomen hab ich schon öfters beachtet aber es hielt sich immer im Rahmen, diesmal ist es tödlich fürs Bild..
     
    #3      
  4. pylos

    pylos Phiiis

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    121
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS4 - C4D r11.5
    Kameratyp:
    phaseone - iphone
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    AW: Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

    Ich hab eine Schwarzebene vergessen einzubeziehen :S
     
    #4      
  5. thexe

    thexe ein Albtraum

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    551
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    A:\autostart.exe
    Software:
    CS5 Design Premium
    Kameratyp:
    Pentax K200D
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    AW: Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

    ich denke mal, dass die beiden ebenen mit inhalt nicht wirklich 100% deckkraft besitzen, sodass auch das schwarz der ebene darunter einfluss auf die einstellungsebene hat
    wenn man jetzt die 4 (2 mit inhalt, 2 einstellungsebenen) auf eine reduziert, entfällt der effekt der einstellungsebenen auf den schwarzen hintergrund bzw sein einfluss fällt weg und verfälscht das ergebnis

    eine möglichkeit das im voraus zu verhindern wäre bspw. alle einstellungsebenen per schnittmaske auf jede einzelne ebene anzuwenden, die beeinflusst werden soll, oder aber mit gruppen (im modus normal!)

    MfG the-xe
     
    #5      
  6. Ladyan

    Ladyan Nicht ganz neu hier

    43
    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Samsung NX10
    Praktisch nervtötende Einstellungsebenen
    AW: Praktisch nervtötende Einstellungsebenen

    So einfach kanns manchmal sein ;)

    Trotzdem sollte die von Cortex beschriebene Tastenkombination funktionieren.
    Oberste Ebene anklicken, dann Shift+Strg+Alt+N für eine neue Ebene und Shift+Strg+Alt+E zum Einfügen. Voilà :)
     
    #6      
x
×
×