Anzeige

Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200

Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von JeanTiger, 03.06.2015.

  1. JeanTiger

    JeanTiger Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    Guten Tag,

    in meiner Uni Arbeite ich mit einer Workstation
    intel i7 5820k
    32GB RAM DDR4
    nVidia Quadro K4200

    Nun drehten wir mit der RED auf 4k.
    Ich erstelle in Premiere ein Projekt und aktiviere die MPE - Cuda (Grafikkarte ist nach manuellem Eintrag dem Premiere Pro bekannt)

    Die "Wiedergabeauflösung" ist auf "voll" gestellt. Es wird mir über der 4k Footage ein gelber Balken in der Timeline angezeigt.

    Nun wird das Video aber nur stockend wiedergegeben, ein Blick auf die Systemauslastung zeigt, alle CPU Kerne laufen auf 100% und die GPU ( im Falle von Premiere MPE ) macht fast nichts.
    Normalerweise sollte die GPU doch das flüssige Abspielen ermöglichen ??? Weiß jemand woran das liegen könnte, warum übernimmt die GPU der Quadro das nicht?

    Danke schon einmal im voraus.
     
    #1      
  2. drphoto

    drphoto Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    353
    Ort:
    unbekannt verzogen
    Software:
    Adobe CC
    Kameratyp:
    Canon
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200

    Nach manuellem Eintrag heißt, dass die Karte von Abode nichtr offiziel supported wird. Mit dem manuellen Eintragen kannst du zwar Glück haben dass alles läuft....

    ... oder auch nicht.

    Hast du alles auf dem aktuellen Patch- bzw. Treiberstand?

    Es wäre auch möglich, dass man irgendwo in den Einstellungen des Grafiktreibers noch was drehen kann. Da fehlt mir leider die Erfahrung.
     
    #2      
  3. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.375
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    Hallo JeanTiger

    Wurde die Karte auch der nVidia-Systemsteuerung in Bezug auf Premiere Pro bekannt gemacht?

    Gruß
    Tom
     
    #3      
  4. JeanTiger

    JeanTiger Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    Der Treiber ist auch so ein Thema für sich, man konnte sich dort verschiedene Treiber auswählen. Bin gerade auf die "nvidia Systemsteuerung" - "Programmeinstellung" - "PremierePro" gestoßen, ich teste mal ob sich was getan hat. Meld mich gleich wieder.
     
    #4      
  5. JeanTiger

    JeanTiger Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    Es hat sich nichts getan, 4k in Vollauflösung ruckelt weiterhin.

    Habe alles gemacht wie in diesem Tutorial beschrieben:

     
    #5      
  6. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.375
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    - In den Projekteinstellungen ist der Renderer "GPU Beschleunigung" gesetzt?
    - Speicher ist auch genug für Premiere Pro freigegeben?

    Mehr fällt mir dazu jetzt im Moment nicht ein, außer die Vorschauauflösung zu reduzieren.

    Gruß
    Tom
     
    #6      
  7. JeanTiger

    JeanTiger Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    Also ich habe den ganzen Tag daran gesessen, ich weiß nicht woran es liegt.
    Projekteinstellungen ist das MPE ( GPU ) angewählt.

    Habe alle nvidia Treiber durch, tauschte mehrmals die source und Final Festplatte, so dass sich das nicht gegenseitig ausbremst...

    Effekte die nur mit der Beschleunigung funktionieren, werden umgesetzt. Also existieren tut sie, und wach ist sie auch, lediglich beim Abspielen macht die GPU nichts und die CPU's feuern.

    Selbiges Spiel bei After Effekts
     
    #7      
  8. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.375
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Premiere CS6 - GPU / MPE mit nVidia Quadro K4200
    #8      
Seobility SEO Tool
x
×
×