Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage | PSD-Tutorials.de

Erstellt von antonio_mo, 14.07.2013.

  1. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    Hallo,

    ich bin ein absoluter Newbie was Premiere angeht, das schon mal vorab :)

    Ich habe aus meiner Kamera einen Film aufgenommen, welches mir in AVCHD Material vorliegt und jetzt möchte ich es in Premiere CS6 Importieren und bearbeiten.

    Ich schau mir dazu gerade ein Video an und habe herausbekommen, dass ich unter Sequenzvorgaben - Verfügbare Vorgaben AVCHD auswählen kann, aber welche der Vorgaben muss ich auswählen?

    Ist es abhängig wie ich den Film aufgenommen habe oder ist es wichtig für meine Bearbeitung und daher erst einmal egal?

    ich habe mal ein Screenshot gemacht was ich meine und vielleicht kann mir jemand weiterhelfen :)

    [​IMG]

    Sollte es wichtig sein wie ich den Film aufgenommen habe, wo und wie kann ich Informationen abrufen um dann diese Infos die ich für meine Frage evtl. brauche abzurufen?

    Nachtrag:

    im Video wird auch erklärt, dass er aus dem Videomaterial alles in mp4 herunterkonvertiert hat damit die Clips nicht so groß sind, wo könnte ich das machen?
    Gibt es eine Vorgang wo ich aus meinem Material MP4-Clips konvertieren kann?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.07.2013
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.554
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Diesen Vorgang kannst du abbrechen, er kann ganz elegeant von Premiere selbst übernommen werden. Importiere deine Clips in den Projektordner --> ziehe einen Clip auf das "Neues Objekt" Symbol im Projektordner. Jetzt legt Premiere eine richtige auf die Clips abgestimmte Sequenz an.

    Hier mit diesem kostenlosen Tool "MediaInfo" kannst du sämtliche Infos die dein Clip beinhaltet auslesen.
     
    #2      
  4. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Danke.... für mich als Neuling wohl gerade das Richtige ;)
     
    #3      
  5. Wellenbrecher1963

    Wellenbrecher1963 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    410
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiberg
    Software:
    Adobe Cloud CC 19, Cinema4D R19/20, Element 3D, Final Cut Studio, Shake4, Reason3
    Kameratyp:
    iPhone Xr, Sony HXR MC2500 / 3D HDC-SDT750 / Panasonic AG-HVX200 / AG-HPX610EJF / Alpha A57a
    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    ich würde noch ergänzend sagen, dass Du auch darauf achten musst, wie die Kamera aufnimmt, also interpolliert oder progressiv, 24, 25, 50, 60 Frames usw. Denn in jeder Kamera kann man einstellen, welcher Codec verwendet werden soll. Ich habe zB. in der Sony A57 über 30 Codecs inkl. 4 verschiedene Bildschirmgrößen.

    Es ist also von Vorteil, wenn man schon weiß, wie die Kamera aufnimmt, denn in meiner beruflichen Laufbahn habe ich mehrfach feststellen müssen, dass dieser dämliche Automodus den Antonio_mo beschreibt, keineswegs zuverlässig arbeitet.

    Bei mir war das besonders krass, weil ich auch Filme / Beiträge für das Fernsehen mache. HD, SD, interpolliert oder progressiv - und da kommt es immer auf höchte Qualität an. Ich hatte schon Sachen exportiert, die waren so grotten schlecht, weil ich vergessen hatte die Einstellungen nachzusehen.

    Also, im Zweifelsfall - Holzauge sei wachsam...
    :)
    v.G. Sylvio
     
    #4      
  6. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Hallo Sylvio,

    danke für Dein Feedback :)

    letztendlich ist es nicht so viel anderes als in der Fotografie und den digitalen Vorlagen, wie ich es herauslese.

    Man sollte sich schon vorab mit der Aufnahmequalität auseinandersetzen und für welches Ausgabeformat man später wäglen möchte, ist es so?

    Wofür steht aber 1080i, 1080p, 720p und dann noch die jeweiligen Bezeichnungen innerhalb dieser Werte?

    Was ist aber wenn ich mal falsche Sequenzvorgaben auswähle und dann meine Daten (AVCHD) importiere?

    Viele Grüße
    Antonio



    Nachtrag:

    -> 1080i, 1080p, 720p

    Hat sich größtenteils erledigt :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.07.2013
    #5      
  7. polizeibus

    polizeibus Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Ps, Id, Ai, Pr, Ae
    Kameratyp:
    Nikon D 200
    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    1080 steht für eine Auflösung von 1920x1080 px umgangssprachlich Full HD

    Die Buchstaben im Nachgang stehen für interlaced (Halbbildverfahren) oder progressiv (Vollbildverfahren). Das Vollbildverfahren hat natürlich eine höhere Qualität, verbraucht aber auch mehr Speicherplatz. Das muss man bei den Aufnahmen immer einkalkulieren.

    720 bezeichnet hier die kleinste HD Größe von 1280x720 px

    Nach meinem Wissensstand ist das kein Problem. Erst bei der Ausgabe passen die Videoschnittprogramme das Videomaterial der Vorgabe an. Bei den von mir verwendeten Programmen kann man vor der Ausgabe die Vorgaben anpassen.

    LG
    Polizeibus
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2013
    #6      
  8. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Hallo,

    danke Dir :)

    Wenn es weiterhin spannend bleibt mit Premiere kauf ich mir wohl ein Fachbuch, aber erst einmal schauen was die Neuerungen in CC bringen, auch wenn es für mich als Newbie noch Neuland ist.
     
    #7      
  9. polizeibus

    polizeibus Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Ps, Id, Ai, Pr, Ae
    Kameratyp:
    Nikon D 200
    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Das bleibt spannend :D
    Nach Premiere kommt ja dann noch Encore (Menü-Erstellung) und After Effects (Effekte und mehr).

    Dann hast du es geschafft.

    Viel Glück ;)
    Polizeibus
     
    #8      
  10. Wellenbrecher1963

    Wellenbrecher1963 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    410
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiberg
    Software:
    Adobe Cloud CC 19, Cinema4D R19/20, Element 3D, Final Cut Studio, Shake4, Reason3
    Kameratyp:
    iPhone Xr, Sony HXR MC2500 / 3D HDC-SDT750 / Panasonic AG-HVX200 / AG-HPX610EJF / Alpha A57a
    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    hi hi, ne nicht ganz. Max3D gibt es auch noch um in After Effects geile "virtuelle" Szenen zu erstellen. Besonders macht sich das Zusammenspiel bei einer Produktpräsentation, wenn das Produkt reingeflogen kommt und sich dann noch um die eigene Achse dreht. Also, ich habe da schon Filme gesehen, da fällst Du ab vom Glauben, was alles mit diesem Gespann möglich ist - und alles Foto realistisch oder wiedas heißt. Also man sieht nicht an, dass es künstlich erzeugt wurde.......

    Und dann noch mal Thema AVCHD. Das ist das beste mpeg4 Format, was ich kenne. Ne ich glaube nicht mpeg4 - ich glaube, das dürfte schon mpeg2 sein, also das Format, was auch das Fernsehen nutzt. Falsch machen kannst Du damit nichts. Premiere und auch Final Cut verstehen das Format. Ob die anderen Schnittprogramme aus der Magix, Pinnacl und Markt&Technik Reihe das können, bezweifle ich stark. Auch jede andere Profischnittsoftware ich glaube AVIS und Canopus oder wie die Dinger heißen - außer dem Fernsehen setzt die ja kaum einer ein, weil die so unverschämt teuer sind, also teutlich teurer als die Adobe Suite - dürfen den Codec verstehen.

    Ja und beim Rendern musst Du dann schon wissen, was Du ausgeben oder machen willst.

    Für eine DVD brauchst Du MPEG1 oder MPEG2,
    Das Fernsehen nimmt im Großteil MPEG2 und MPEG4 im seltensten Fall AVI
    Für die iTunes Bibliothek dann das MPEG4
    youTube nimmt immer alles und wandelt das um.
    Willst Du eine Flash Animation machen, brauchst Du das Format FLV
    Willst Du die Daten weiter verarbeiten, dann entweder MOV auf dem Mac und bestimmt AVI auf dem Windows PC, oder MPEG2, der geht überall.

    Und die Bemerkung mit dem Vollformat (progressiv) wäre für die Weiterverarbeitung der Videos auch besser geeignet.

    Aber zur allgemeinen Aufbewahrung bei ausreichend Platz ist MPEG2 - bei wenig Platz ist MPEG4 immer gut geeignet.

    Im übrigen speicher ich mir in meinem Projektordner auch die Renderdateien mit ab. Wenn man dann mal schnell eine Änderung machen will, spart man sich immer einen Haufen Zeit und muss nur die Änderung neu rendern.

    In diesem Sinn
    viele Grüße
    der Sylvio
     
    #9      
  11. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage
    AW: Premiere CS6 - Sequenzvorgabenauswahl-Frage

    Besten Dank für die Infos.... ;)

    Noch bin ich am Einarbeiten und ich glaube bald kommen weitere Fragen :)
     
    #10      
Seobility SEO Tool
x
×
×