Anzeige

Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm | PSD-Tutorials.de

Erstellt von sunriser, 02.02.2009.

  1. sunriser

    sunriser Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    77
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Kameratyp:
    Canon EOS 40D mit 17-85mm
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    Hallo Forengemeinde.

    Nach einem halben Jahr des Kopfzerbrechens hab ich mir letzten Freitag die Nikon D60 zusammen mit dem Objektiv 18-270mm von Tamron gekauft.
    Leider muss ich sagen, dass ich nicht zufrieden bin. Die Frage: liegts an der Kamera, dem Objektiv oder bin ich zu blöd ein Bild zu machen?
    Grundsätzlich funktioniert die Kamera sehr gut. Ich glaub weniger, dass es an der Kamera liegt.
    Mein Problem liegt darin, dass selbst Fotos die mit der Automatikfunktion aufgenommen wurden.. ich will mal sagen sehr verrauscht sind. Selbst das Herumspielen mit der ISO bringt nix. Ich hab die bei 100 inzwischen eingestellt. Auf den ersten Blick sehen die Bilder toll aus. Aber wenn ich mir die Bilder auf dem Rechner dann in tatsächlicher Größe anschaue.. habe ich keine scharfen Kanten mehr.. alles nur noch verpixelt.
    Wo ein einigermaßen vernünftiges Bild rauskommt, ist wenn ich mit Blitz arbeite..aber dass kann ja nicht das Wahre sein.
    Habt ihr einen Tipp für mich? Wahrscheinlich ein Anfängerfehler :)
    Wenn ihr der Meinung seid, das Objektiv ist schlecht, bitte ich um Vorschläge :) Ich habe das Tamron gewählt, das ich einen weiten Bereich abdecken kann. Abgesehen davon sollte auch mit diesem Objektiv normale Bilder machbar sein. Ich bin ein Einsteiger in diesem Gebiet.
    Hier mal ein Bild:
    http://s3b.directupload.net/file/d/1693/e4259scr_jpg.htm


    Danke für Eure Hilfe
    Tobias
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2009
    #1      
  2. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Schreib mal die exifs dazu.
     
    #2      
  3. fdert

    fdert Arbeitslooser

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    371
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BW
    Kameratyp:
    Nikon SLR
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    das liegt hundert Pro an deinen Einstellungen,.,.da passt was nicht. Die Cam ist Qualitativ sehr gut für Einsteiger. So ein Bild kommt da mit Sicherheit nicht mit normaler einstellung raus. Kannst du sie nicht reset-en? schau mal in deinem Handbuch.
    Ich glaube auch nicht das bei einem Lichtschwachem Obbi, wie du es benutzt, so ein extremes Rauschen ensteht. Check auf jeden Fall deine Einstellungen. Mehr Daten wären hilfreicher.
     
    #3      
  4. RobbyTUT

    RobbyTUT Genetischer Blödsinn

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    1.917
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Software:
    PS CS4, Lightroom
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Ich denke dein Bild ist dem Umständen entsprechend. Du hast ISO 800 da kann es schon gewaltig rauschen und zudem hast du bei Offenblende fotografiert. Bei Offenblende (in deinem Fall 3,5) sind die meisten Objektive dieser Preisklasse halt nicht scharf genug. Ich denke deine Probleme sind einfach nur Anfängerfehler, das ist ganz normal und hat jeder durch gemacht. Gib dir einfach bissel Zeit und gewöhne dich an deine Kamera und dann üben, üben, üben. Am besten du besorgst dir ein gutes Buch. Schau mal oben rechts unter "Bücher" da findest du einige. Nur nicht den Mut verlieren.
     
    #4      
  5. silentino

    silentino Strichmännchenmaler

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.214
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Ein bisschen Kram von Nikon
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Ich sag mal ad hok bei diesem wenigen Licht und dazu noch Gegenlicht, mit ISO 800 und Automatischem Weißabgleich kann eigentlich nicht besseres rauskommen.

    Du sagst ja selber mit Blitz wird besser.

    Also als erstes mal die ISO runter, die Lampe umdrehen und einen Weißabgleich machen, den Blitz als Aufhellblitz zuschalten und das ganze nochmal versuchen.

    lg
    silentino
     
    #5      
  6. fdert

    fdert Arbeitslooser

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    371
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BW
    Kameratyp:
    Nikon SLR
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Hey,.,.wo habt ihr die Daten her?
    Ahhh,.,.,.Eigenschaften.*gg*
    jo, normal bei 800,.,.,.,.,.bis 400 kannste eigentlich gehen. drüber ist scheisse,.,.und auf was fokusierst du bei so einem Bild? Da is ja gar nix im Fokus. Übe mal mit ein paar Sachen auf dem Tisch die in der Tiefe unterschiedlich stehen. Dann solltest schnell dahinter kommen wie du mit der Blende arbeiten musst das einmal-Alles, Hintergrund und mal Vordergrund scharf sind.
     
    #6      
  7. wolf033

    wolf033 Rauschreduzierer

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Da gibts nur eins:
    RAUSGEHEN und fotografieren.
    Indoor testen ist immer enttäuschend (wenn man nicht weiß wie man das Ergebnis deuten soll).
     
    #7      
  8. RobbyTUT

    RobbyTUT Genetischer Blödsinn

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    1.917
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Software:
    PS CS4, Lightroom
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    An die Daten kommt man nur wenn man seine Seele an den Teufel verkauft hat..... [​IMG]
     
    #8      
  9. fdert

    fdert Arbeitslooser

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    371
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BW
    Kameratyp:
    Nikon SLR
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    oder seine Tags im Bild stehen lässt,.,....[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2009
    #9      
  10. mastermind611

    mastermind611 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    429
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mannheim
    Kameratyp:
    Sigma SD9; Nikon D80, D100, D300
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Als Referenzaufnahme solltest Du mal was reinstellen, was mit Stativ fotografiert ist, um Wackler auszuschliessen. ISO auf 100 und etwas abblenden. Dann kann man das mal beurteilen.
     
    #10      
  11. machobo

    machobo Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    275
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    AUT
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Nikon D7200
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Also ich weiss echt nicht wo das Problem liegt?

    Dass das gezeigte Bild rauscht ist ganz klar. Erstens ist die Kamera ein Einsteigermodell und da darf man sich bei ISO 800 nicht die Welt erwarten. Natürlich ist das Rauschverhalten besser als bei Pocketkameras aber an die Qualität von waschechten Vollformatkameras kommen auch andere Modelle nicht ran.
    Dann verwendest du ein wahres Superzoom bei Offenblende. Das gibt der Aufnahme natürlich den Rest.
    Man muss eben immer Kompromisse eingehen bei der Wahl des Materials. In deinem Fall geht es auf Kosten der Bildqualität, dass du mit einem Objektiv einen großen Zoom Bereich abdecken möchtest. Normalerweise deckt man diesen Bereich mit mindestens zwei Objektiven ab.

    Jetzt hilft dir nur hereuaszufinden welche Einstellungen am besten sind für deine Kombination von Kamera und Objektiv.
    Ein kleiner Tipp am Rande, manche Nikons neigen dazu bei ISO 200 ein geringeres Rauschverhalten zu haben als bei ISO 100, aber das musst du ausprobieren.
     
    #11      
  12. pascallo

    pascallo Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    231
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Studio in Kaiserslautern
    Software:
    PS CS6
    Kameratyp:
    D4 & D3 & D700 & D300 & D5100 und ein paar Glasbausteine;-)
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Du schreibst du hättest die Iso auf 100 eingestellt; das gezeigte Bild wurde aber mit Iso 800 aufgenommen (und da ist das Rauschen auch normal). War das Absicht? Oder hast Du zufällig die ISO-Automatik aktiviert. Weiß nicht ob die D60 so was hat. Ist diese Funktion aktiviert, kannst Du die Iso einstellen wie Du willst, die Kamera macht dann was sie für das "Beste" hält....
     
    #12      
  13. j_b_p

    j_b_p ---

    1
    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    382
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Blomberg
    Software:
    Adobe CS5, Lightroom
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Wie oben beschrieben liegt das halt an dem "Kompromissobjektiv" und der Kamera der "Amateurklasse". Klar, für den Einstieg ist die Kamera ne gute Wahl, auch das Objektiv ist sehr praktisch.
    Ich würde dir allerdings empfehlen bald (wenn du die Einstiegsphase hinter dir gelassen hat) auf 2 oder mehr Objektive die diesen Brennweitenbereich abdecken umzusteigen. Man merkt halt schon den Kompromiss zwischen Qualität und dem Universalen (starke Verzeichnung etc...)

    MfG
    j_b_p
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2009
    #13      
  14. sunriser

    sunriser Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    77
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Kameratyp:
    Canon EOS 40D mit 17-85mm
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Antworten.
    Das genau dieses Bild mit ISO 800 gemacht wurde, wußte ich nicht. Ich hatte vorher die Isoautomatik an. Beim Heruntersetzen hat sich aber trotzdem nix geändert. Habe nachwievor ein Rauschen.
    Viele Dank für die Tips.

    Schönen Abend
    Grüße aus Nürnberg
    Tobias
     
    #14      
  15. hadschij

    hadschij Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    am besten mal ein bild am tag machen, die blende des objektives ist einfach nicht gut genug für solche lichtsituationen...
    Das Objektiv dient dazu Anfängern den kompletten Bereich zu erschließen, aber für tolle Bilder ist es kein Garant
    Natürlich müssen auch die Einstellungen stimmen und da musst du selbst in M rumprobieren
     
    #15      
  16. Haiduc

    Haiduc Fotoknipser

    263
    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    2.929
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Früher Pentax jetzt Nikon
    Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm
    AW: Probleme Nikon D60 und Tamron 18-270mm

    Hallo Tobias
    Das mit dem rauschen bei ISO 800 und 100% Bildansicht ist völlig Normal.
    Bilder schaut man sich normalerweise nicht in dieser Vergrößerung an (Da rauschen alle mit ISO 800).
    Das Tamron hat natürlich einen wahnsinnig großen Brennweiten bereich der zu lasten der Bildqualität geht.
     
    #16      
Seobility SEO Tool
x
×
×