PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.

PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten. | PSD-Tutorials.de

Erstellt von PSD-Maus, 15.09.2006.

  1. PSD-Maus

    PSD-Maus Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Hallo, ich habe ein Problem. Wenn ich PSD-Dateien in Illustrator platziere und diese Datei dann als eps speichere und diese Datei dann wieder öffne, dann sind die PSD-Dateien zerschnitten in verschiedene Teile. Auf den ersten Blick sieht die PSD-Datei normal aus, nur wenn ich diese anklicke dann habe ich mehrer Rahmen. Kann mir jemand sagen woran das liegt bzw. wie ich diese Problem vermeiden kann?

    Danke für eure Hilfe.

    :razz:
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. sacrifice

    sacrifice am neuen pfad

    1
    Dabei seit:
    23.05.2005
    Beiträge:
    3.504
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    nähe wien
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    zuerst:
    bitte poste deine threads nur einmal

    zum problem :

    Naja zuerst verstehe ich deine frage nicht so ganz,
    möchtest du die eps wieder im illu öffnen oder im ps

    bei letzters ist es klar, da du dann nur noch auf die sachen
    zugreifen kannst, die du im illustrator gemacht hast,
    meines wissens
     
    #2      
  4. PSD-Maus

    PSD-Maus Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Hallo, ist mein erster Beitrag gewesen. Ich verspreche Besserung...

    Also ich öffne die Illustrator eps Datei wieder in Illustrator und dann sind die PSD-Dateien zerschnitten. Wenn ich die Illustrator-Datei als ai abspeichere, dann sind die PSD's nach nochmaligem öffnen ok. Ich möchte einfach nur wissen warum Illustrator mir die PSD-Datein zerschneidet, da ich das überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    Danke für eure Hilfe
     
    #3      
  5. nerak

    nerak Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    543
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ostseeküste
    Software:
    Photoshop, Indesign, Corel, Blender
    Kameratyp:
    panasonic fz50
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    mich würde das auch mal interessieren - scheint ein Prpblem vom Illustrator zu sein. Auch eps-Dateien von Corel sind im Illustrator zerschnitten.
     
    #4      
  6. MikeFisch

    MikeFisch Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    72
    Geschlecht:
    männlich
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Ist kein Problem sonder normal ...

    EPS als Postscript-Format unterstützt keine Transparenz. Daher wir die Datei in transparenten Bereichen oder bei bestimmten Effenten (Schlagschatten, Schein nach aussen oder innen etc) zusammengerechnet.

    Falls man für die Weiterverarbeitung unbedingt EPS-Dateien benötigt, führt kein Weg daran vorbei, die Datei doppelt zu pflegen. Einmal als Illustrator *.ai und einmal als EPS.

    Die Adobe-Linie kann aber auch durchweg mit dem nativen Illustrator-Format umgehen: InDesign, Photoshop öffnen diese Dateien problemlos.

    Gruß
    MikeFisch
     
    #5      
  7. highRes

    highRes Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Vergiss EPS, wie mein Vorredner schon sagte, EPS kennt keine Transparenz. Eigentlich ist EPS ein überflüssiges Format, das nicht mehr verwendet werden soll. Sein Nachfolger heißt PDF, aber in den meisten Fällen kann man eben auch native AI verwenden. Es gibt keinen Grund beim EPS kleben zu bleiben.

    Good by EPS!
     
    #6      
  8. satanic_pornactor

    satanic_pornactor Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.144
    Geschlecht:
    männlich
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Sehe ich auch so. Zumindest eine Illustrator-Datei braucht man nicht mehr als eps sichern.
    War früher ja das um und auf aber heute sichert man entweder als ai oder pdf. Wie ja schon gesagt wurde.

    Je nachdem was gemacht werden muss, würde ich sowiso InDesign empfehlen.
    Adobe selber schlägt vor, eher Dateiformate mit nativer Transparenzunterstützung zu verwenden. Eine Vektorgraphik die Transparenz enthält sichert man zB einfach als .ai-Datei und platziert diese in InDesign. Somit muss die Transparenz nicht in Vektoren oder Pixelbilder reduziert und beschnitten werden. Gleiches gilt natürlich für Pixelbilder die aus Photoshop kommen. platzierst du es in Illustrator und legst noch Vektoren darauf, kommt es beim sichern (aber auch drucken) in das EPS-Format zur Transparenzreduzierung (sofern Transparenz vorhanden) und somit entweder zum Umwandeln transparenter Bereiche in Vektoren oder Pixelbilder und zum Beschneiden dieser Bereiche.

    Das kannst du auch testen indem du ein normales PSD-file mit nur einer Hintergrundebene in Illustrator platzierst und nur Vektorobjekte einfügst die keine Transparenz enthalten und volle Deckkraft haben.
    Sicherst du dieses Ai-file nun als EPS, fällt auch keine Transparenzreduzierung an und somit auch kein Beschneiden deiner Graphiken und Bilder.

    InDesign kann Transparenz nativ weiterverarbeiten und somit fällt hier eine Reduzierung komplett weg. PSD-Dateien und Ai-Graphiken in InDesign zusammenführen und alle Probleme sind beseitigt. EPS einfach ignorieren :)

    fg
     
    #7      
  9. intruder

    intruder Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Aber was wenn ich Schlagschatten verwende?

    Oh, hier sind Leute die Ahnung haben. Das gibt mir Hoffnung!

    Ich habe folgendes gemacht (nachdem ihr das .ai Format so hoch gelobt habt):

    Eine Grafik in Illustrator CS erstellt (zum Test eine simple Grafik).
    Die weiß-blaue Figur habe ich kopiert und auf einer separaten Ebene darunter wieder eingefügt. Danach in einem dunklen Grau eingefärbt.
    Anschließend "Effekte" --> "Weichzeichner" --> "Gaußscher Weichzeichner" darauf angewendet.
    Diese Grafik dann als .ai Datei gespeichert.
    In InDesign CS importiert.
    Aus InDesign CS als PDF/X3 exportiert mit der Option "Transparenzreduzierung Hohe Auflösung".

    Resultat: Ein Ergebnis, das am Monitor noch sehr gut aussieht.
    Aber wehe man druckt das PDF aus.
    Oha, jetzt habe ich gerade gemerkt, man kann hier gar keine Dateien uploaden.
    Deshalb habe ich leider erstmal nur dieses Bild hier:

    [​IMG]
     
    #8      
  10. MikeFisch

    MikeFisch Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    72
    Geschlecht:
    männlich
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Hallo intruder,

    folgende Dinge soltest du kontrollieren:

    Dind die Farbmanagementeinstellungen in Illustrator und InDesign identisch.
    Hast du Acrobat zur Verfügung, dann kontroliere mal per Ausgabevorschau die Werte der nebeneinander liegenden Fläche.
    Auf was für einem Drucker gibst du die Datei aus? Hat der Drucker ein eigenes und aktiviertes Farbmangement.

    Hoffe du kommst damit etwas weiter ...

    MikeFisch
     
    #9      
  11. intruder

    intruder Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Hallo Mike,

    danke für die schnelle Antwort!

    Das ist ja gerade das Fiese: im PDF ist alles normal. Auch die Ausgabevorschau in Acrobat zeigt keine Abweichungen an.
    Bzgl. Farbeinstellungen:
    Im InDesign unter "Bearbeiten" --> "Farbeinstellungen..." war Farbmanagement gar nicht aktiviert.
    Im Illustrator zeigt er mir unter diesem Menü-Punkt "Adobe Illustrator 6.0 emulieren".
    Keine Ahnung, ob es daran liegt.
    Leider kann ich im Moment auch nichts anderes testen, weil der Printserver gerade gewartet wird.
    Ich schicke ich dir das PDF (500KB) mal per email zu, wenn das ok ist...


    Intruder
     
    #10      
  12. MikeFisch

    MikeFisch Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    72
    Geschlecht:
    männlich
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Tu das, werd' dann mal einen Blick drauf werfen ....

    EDIT:
    Hab'mir die Datei gerade angesehen. Kann leider aber auch nichts unnormales finden. Da die Datei aber auf unserem Farblaser (HP CLJ 5550DN PS) fehlerfrei rauskommt, denke ich du solltest die Lösung beim Drucker(-treiber) suchen.


    Gruß

    MikeFisch
     
    #11      
  13. intruder

    intruder Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Oh, sie kommt fehlerfrei raus???

    Das überrascht mich! Dann liegt es wohl daran wie der Drucker Postscript verarbeitet.
    Das heißt, ich habe eigentlich keine Kontrolle darüber wie der PDF-Ausdruck bei den Zielpersonen aussieht. Weil ich ja nicht weiß welche Treiber diese verwenden.
    Ich werde das PDF jetzt mal auf mehreren verschiedenen Druckern testen und dann abwägen, ob ich die Sache einfach in Kauf nehme oder nicht.

    Kann es eventuell auch daran liegen, als welche PDF-Version ich exportiert habe?
    PDF 1.3 (Acrobat 4) oder
    PDF 1.4 (Acrobat 5) oder
    PDF 1.5 (Acrobat 6)

    Achso, öffne mal das PDF in Photoshop.
    Einmal als RGB und einmal als CMYK.
    Bei RGB sieht man eine Art kastenförmigen Bereich, in dem die Transparenz offenbar angewandt wurde. Bei CMYK sieht man nichts.
     
    #12      
  14. MikeFisch

    MikeFisch Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    72
    Geschlecht:
    männlich
    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    Also noch einmal getestet:

    1. Druck der AI-Datei in PDF und auf unseren Laser: beides OK
    2. Druck der ID-Datei in PDF und auf unseren Laser: beides OK
    3. Öffnen deiner PDF-Datei in PS: ebenfalls OK (btw. wie ist Photoshop bei dir konfiguriert?)

    Dein Problem lässt sich in meiner Arbeitsumgebung nicht nachvollziehen.
    Wahrscheinlich spielt da doch das Farbmangement rein. Allerding habe ich mit der Datei auch keinen Ärger wenn ich das CMS ausschalte.
    Hier die Profile, die wir benutzen:
    RGB ECI-RGB
    CMYK ISOcoated
    Graustufen DotGain 15%

    Die PDF-Version hat keinen Einfluß auf den Druck, der Drucker muss auf jeden Fall transparente Bereiche reduzieren.
    Was passiert denn, wenn du die Illustrator-Datei vor der PDF-Erstellung in ein Pixelbild wandelst? Ich weiß, ist nicht Sinn der Sache, aber dann sollte doch alles in Ordnung sein.

    Gruß

    MikeFisch
     
    #13      
  15. intruder

    intruder Guest

    PSD-Dateien in Illustrator werden zerschnitten.
    So, ich habe jetzt mal folgendes gemacht:

    Alle Ebenen im Illustrator auf eine Ebene reduziert und dann alles in Pixelbild umgewandelt. PDF erstellt und ausgedruckt.
    Jetzt sieht es wunschgemäß aus.
    Aber das bringt mir nichts. Ich brauche ein Vektor-PDF.

    Hmmm...

    Am Samstag teste ich die Datei mal auf meinem Tintenstrahldrucker zu Hause.
     
    #14      
Seobility SEO Tool
x
×
×