Anzeige

[CS3] RAW-Bilder bearbeiten!

[CS3] - RAW-Bilder bearbeiten! | PSD-Tutorials.de

Erstellt von paoi, 14.10.2008.

  1. paoi

    paoi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    Hallo,

    hätte ne frage, wie bearbeitet ihr eure raw-datein? wenn man ein raw-datein mit dem ps öffnet , kommt erst doch den manager für raw-formate und dort sind viele funktionen wie z.b. : die funktionen für weißabgleich :
    - benutzerdefiniert
    - auto
    - tageslicht
    - trüb
    - etc

    bearbeitet ihr das bild da schon oder öffnet ihr so wie es ist das bild im ps und bearbeitet ihr erst dann direkt im ps?
    sorry bin ne anfängerin, habe keine ahnung davon :-(

    danke schon mal im voraus !
    lg
     
    #1      
  2. SuicideDream

    SuicideDream Bausteinfixateur

    46
    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    967
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Software:
    CS, Gimp
    Kameratyp:
    Canon 400D
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Also du schnappst dir dein RAW und bearbeitest es in diesen Manager. Sonst hättest du auch kein RAW Fotos machen brauchen.
     
    #2      
  3. crazyass

    crazyass Tha devil's own

    2
    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    469
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mittelfranken
    Software:
    Photoshop CS3, Corel Draw X3;
    Kameratyp:
    Canon EOS 400 D
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Hallo,
    is eigentlich genau so wie du oben beschrieben hast, macht aber jeder anders. Manche bearbeiten ihre RAW Bilder direkt über das Plugin Raw von deinem Kamera Hersteller, manche nehmen davon gar nix und bearbeiten ihre RAW Dateien direkt im Lightroom, Photomatix etc.
    Denke es kommt immer drauf an was du mit deinen RAWs vorhast.
    Ich mach über das RAW Plugin meistens nur nen Weißabgleich, weil man da doch noch einiges rausholen kann. Mach ich aber nur, wenn ich kein HDR-Bild etc damit erstellen will.

    Es gibt wirklich 100 verschiedene Wege die nach Rom führen, aber entscheiden musst du es letzten endes selbst, was für dich am besten ist.

    Aber so wie du vorgehst, ist es korrekt, ist eben der normale Weg über PS, was du da natürlich anklickst, z.B. in deinen o.a. Punkten, ist allein deine Entscheidung und kommt natürlich auch immer auf das Orginal-RAW (die org.Aufnahme) drauf an.

    So ne 100% Antwort auf deine Frage wirds aber nicht geben....

    Falls du aber noch weitere Fragen haben solltest, frag hier einfach in die Runde, hier sind viele User sehr fit in Sachen RAW-Fotografie, ok?!
     
    #3      
  4. Super_Grobi

    Super_Grobi Guest

    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Hier mal ein Link zu folgenden Themen: RAW oder Jpeg?/Was ist RAW/Pro RAW/Contra RAW/RAW Converter/Fazit --> pixelteacher.de · RAW oder JPEG
     
    #4      
  5. paoi

    paoi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    ok, die weißabgleich-funktion mache ich z.b.
    .... dann öffnet ihr das bild im ps und die frage ist: bearbeitet ihr das bild so in der größe wie es ist: bei 6 oder 7 mb oder rechnet ihr erst das bild runter vor der bearbeitung? oder eher nach der bearbeitung vom ps ?
     
    #5      
  6. Trutscherle

    Trutscherle immerwieder Canon

    2
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    7.969
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    PS CS3 Extended
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Hallo
    wie schon gesagt, jeder mags anders. Ich arbeite sehr gene mit Lightrooem und bearbeite damit die mir wichtigsten Einstellungen ohne die Größe zu verändern, an der ändere ich anfangs nie was
     
    #6      
  7. paoi

    paoi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    also erst das bild runterrechnen, wenn man fertig mit der bearbeitung ist?
     
    #7      
  8. slaxium

    slaxium Pixelschupser

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW - Stadtlohn
    Software:
    PS, Illu, InDesign, CameraRaw, Artpro
    Kameratyp:
    Sony α 300
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    JA am besten is es dein Bild es kleiner zurechnen wenn du mit allem fertig bist, so hast du bei der bearbeitung mehr Spielraum und geht auch einfacher. der Vorteil von raw ist einfach das du deine original Daten vom Kamerasensor hast. Ohne irgendeine noch bearbeitung von der Kam selber, und natürlich ohne Qualitäts verlust.

    Deine Einstellungen aus, dem PS Plugin, Camera Raw kannst du auch immer wieder rückgangig machen wen dir deine Einstellungen doch nicht gefallen. Die Einstellungen werden in einer seperaten ( *.xml, glaube ich) Datei gespeichert und das Raw ist immernoch im Original Zustand.

    MfG slaxium
     
    #8      
  9. paoi

    paoi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    @all: danke schön für die hilfe !!!
     
    #9      
  10. NikosD

    NikosD Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CS3 - Photoshop - Indesign - Illustrator - Lightroom // Corel // webprogrammierung: EditPlus 2
    Kameratyp:
    SLR Canon EOS 400D // diverse objektive
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Lightroom:
    -eignet sich am besten für schnelle korrekturen, zb helligkeit, kontrast, schärfe etc.
    -normale fotoeffekte lassen sich damit am schnellsten erzeugen

    weitere verarbeitung mit der bridge:
    -verwaltung und betrachtung von raw dateien mühelos
    -bridge finde ich am coolsten unter anderem, weil sie die exif infos von raw´s am besten handhaben und verändern lassen

    sobald ein überblick und eine auswahl getroffen ist, heisst: wenn der schrott gelöscht wurde, dann gehts wieder zurück in lightroom oder photoshop.
    es gibt aber inzwischen auch interessante tools für Geotagging.

    sind inzwischen einige schritte in den workflow mehr eingeflossen, aber lohnen sich auch.
     
    #10      
  11. lilsmutie

    lilsmutie Guest

    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Da du ja extra RAW Photos machst verstehe ich deine Frage nicht so ganz da dieses Format ja extra zum schnellen beearbeiten da ist
     
    #11      
  12. paulgisbrecht

    paulgisbrecht Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Matagalpa, Nicaragua
    Kameratyp:
    Canon 40D
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    noch ne kleine sache vllt:
    wenn du fertig mit deinen einstellungen bist, dann solltest du bei "open Image" die shift taste gedrückt halten und dann klicken. das öffnet dein bild dann als smart object, das heißt du kannst nach dem noch ein paar ebenen und einstellungen gemacht hast, immernoch in das camrea raw fenster zurück kehren und korrekturen nachträglich vornehmen,
    ich nutze raw bilder dazu um noch jede menge details und kontraste rauszuholen, und es dann über ein anderes legen, wo ich die farben eingestellt habe...
     
    #12      
  13. egoX

    egoX Gesperrt

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    255
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    @paoi
    Weißabgleich-Benutzerdeffiniert-Linke Pipette-nimm den neutralsten Ton in deinem Bild (flaches grau). Wenn du herum spielst wirst du sehen das sich je nach Farbaufnahme die Temperatur deines Bildes ändert. Gehst du ins blau wirds rot usw.
    Du ersparst dir mit RAW einen Hauffen Filter. Und hast die Vignetierung mit der du schwarze Flächen Konturieren oder Nachzeichnen kannst.
    Gut das hast du mit Tiefen/Lichter auch. Nur kannst im System keine Einstellungsebene zu Tiefen/Lichter anlegen.
    Also ich mach das alles im RAW.
    Dann noch die Abberation, die hilft dir auch ein bißchen bei den Farbigen Konturen deines Bildes.
    Kontrast und Belichtung finde ich als Werkzeuge zu grob.
    Eher mit Klarheit und Helligkeit. Da hab ich die selbe Bildinfo nur dezenter. Die Belichtung solltest du wenn, nur immer maximal um eine Blende nach oben oder unten korrigieren. Sonst verlierst du Pixel die du später zur Nachbearbeitung im PS benötigst.
    RAW eignet sich auch besten für die Erstellung einer HDR Datei!

    Sollte jemand einen Fehler in meinen Ausführungen endtecken, bitte laut geben. So Sattelfest bin ich auch noch nicht.

    Gruß
     
    #13      
  14. paoi

    paoi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    danke für die infos, sie haben echt geholfen.......!
     
    #14      
  15. axelru

    axelru Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    RAW-Bilder bearbeiten!
    AW: RAW-Bilder bearbeiten!

    Hallo an Alle,
    die Antworten waren bis jetzt sehr informativ. Aber zwei Fragen habe ich noch: Nehmt Ihr Camera RAW von Photoshop oder einen anderen Converter? Bearbeitet Ihr eure RAW-Dateien im Stapelmodus oder jede einzeln?
    Bin gespannt auf die Tipps der Experten.
     
    #15      
x
×
×
teststefan