Anzeige

RAW Entwicklung (allgemein)

RAW Entwicklung (allgemein) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Grisu2007, 16.10.2008.

  1. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    Hallo,

    suche ergab leider keinen relevante Treffer.

    Ich schieße fleißig RAW Bilder und entwickle auch einige jetzt mal eine frage zur Handhabung. Bin mir nicht Sicher ob ich das richtig mache.

    Es ist etwas nervig jedes einzeln mit PS zu öffnen zu bearbeiten und in JPG zu Speichern! Wie macht Ihr das?

    Ist es überhaupt sinnvoll das als JPG zu Speichern (Komprimierung usw.)?

    Wie ist das z.B. in Lightroom werden da nach der Bearbeitung die Bilder Automatisch abgespeichert (in JPG oder ähnlichem Format)

    Währe echt Dankbar wenn vllt. jemand mal seine vorgehensweise beschreiben würde.

    Danke für eure Hilfe
     
    #1      
  2. saxsound

    saxsound Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Mein Workflow:
    1. Ausortieren (löschen)
    2. Benötigte Bilder kennzeichnen in sep. Ordner verschieben
    3. Raw Konverter mit Stapelverarbeitung den Ordener als JPG speichern.
    4. Bilder kontrollieren ev. nacharbeiten (z.B. mit Photoshop).

    Ich verwende Capture NX als Raw Konverter.

    Viele Grüße.
     
    #2      
  3. Gackoo_duz

    Gackoo_duz Gackoo

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    285
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 Masterkollection, C4d, u.a
    Kameratyp:
    Nikon D5000, D90
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Jpg ist für mich ein Web und Archivformat.
    Wenn du mit jpg komprimierst,.. bearbeitest und wieder als jpg speicherst wird das Bild bei jedem Schritt neukomprimiert und somit verlierst du immer mehr Infomationen.
    Bei Lightromm wird das Originalbild nicht angetastet, man brauch auch während der Entwicklung nicht speichern, da Lightroom nur die veränderten Einstellung in einer seperaten Datei speichert. Erst wenn du die Bilder exportierst, druckst, archivierst werden diese Einstellungen fest in das Bild eingerechnet und an einem anderen Ort gespeichert. Die Originale werden somit auch nicht verändert. Wenn du kein Verlust während der Komprimierung haben willst, bietet dich das PSD Format oder das TIFF mit LZW Komprimierung gut an (Verlustfrei und mit Ebenen). Die Bilder sind dann aber immer noch grösser als ein JPG, was aber bei TerraByteplatten kein Problem darstellen sollte.
     
    #3      
  4. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    Okay super aber Stapelverarbeitung bedeutet doch das jedes Bild die Gleichen einstellungen bekommt oder??

    Aber Workflow währe so das was ich mir auch vorstelle.


    Okay gut aber wohin wird es denn gespeichert.
    Weiß immer gerne wo meine Dateien liegen. Syncronisiere die auf eine externe Platte. Wegen der Sicherheit.

    Das mit dem Format kann man sich ja mal überlegen.
    Zu bearbeitende Bilder da behlate ich immer die Originale.

    Aber gut.

    Noch mehr Tipps oder Tools von euch währen echt Super

    edit Miah: Bitte Editfunktion benutzen, um Doppelposts zu vermeiden. Danke!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.10.2008
    #4      
  5. studio24

    studio24 Homo Nikoniensis

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.590
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Jain.

    Wenn du z.B. mit der automatischen Tonwertkorrektur/-spreizung zufrieden bist, kannst du die natürlich auch verwenden.

    Hilfreich wäre, wenn du mal mitteilen würdest, mit welcher SW du sonst noch arbeitest. PS ist ja nicht alles. Ich verwende z.B. auch Nikon Capture, und da ist mein Workflow ähnlich wie oben angegeben, allerdings mit ein paar Abweichungen:
    - Weißabgleich per Stapelverarbeitung
    - manuelle Belichtungskorrektur, Tonwertkorrektur, etc.
    - manuelle weitere Abwandlungen (einfärben, S/W Umwandlung)
    - Umwandlung in JPG und gleichzeitige Umbenennung per Stapelverarbeitung. Natürlich kannst du dann bestimmen, wohin die Dateien aus der Umwandlung gespeichert werden, du hast da jederzeit die Kontrolle.

    Nikon Transfer übernimmt beim Überspielen noch einen anderen Part: man kann hier bereits die Dateien umbenennen (z.B. mit Datum), außerdem werden die Daten in einem "Arbeitsordner" gespeichert und, wenn gewünscht, parallel auch noch in einem Sicherungsordner.
     
    #5      
  6. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Also ich benutze bis jetzt PS in der Version CS3!
    Die Software die bei meiner Canon dabei war begeistert mich nicht so....

    Okay weil eine Art Stapelverarbeitung mir schon wichtig währ.
    Am liebsten währe mir.

    Öffnen
    Datei bearbeiten
    Speichern
    Anschließend öffnet sich automatisch das nächste Bild
    und das bis alle im Ordner Bearbeitet sind

    Das währe Perfekt ;-)
     
    #6      
  7. Skeeter

    Skeeter Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    172
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basdorf / Brandenburg
    Kameratyp:
    Pentax
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    RICHTIG!
    Dazu ist die Stapelverarbeitung ja auch da :D
    Beispiel:
    Dank RAW kümmere ich mich bei der Aufnahme kaum um den Weissabgleich.
    Ich mache Mittags 50 Bilder mit Blaustich, am Nachmittag 50 Bilder mit perferkter Farbe, Abends 50 Bilder mit Rotstich.
    Nun habe ich 150 Bilder, davon 100 Stück mit 2 verschiedenen Farbfehlern.
    In Lightroom kein Problem!
    Ein Bild Blaustich korrigiert. 49 Bilder synchronisiert. Fertig!
    Ein Bild Rotstich korrigiert. 49 Bilder synchronisiert. Auch Fertig!
    Ergebnis: 150 Bilder mit richtigem Weissabgleich :D

    Nun sind unter den 150 Bildern 20 Stück, die mit einem Objektiv gemacht sind, das etwas flau arbeitet. Die brauchen alle ein Löffelchen Kontrastanhebung. Diese 20 Fotos sind aber wild über alle drei Serien verstreit.
    In Lightroom kein Problem!
    Auswahlfilter auf das gesuchte Objektiv ansetzten.
    Ein Bild im Kontrast anheben. 19 Bilder synchronisieren. Fertig!

    Feierabend ;)

    Lightroom managed auch die Übertragung von Speicherkarte auf den PC. Du kannst den Speicherort frei bestimmen und auch eine eigene Ordnung definieren. Nach Ereignis oder Datum - wie immer Du willst.

    Beispiel:
    Ich verreise und komme nach 10 Tagen mit 8 Speicherkarten voller Bilder zurück. Dann stopfe ich die Karten wie sie mir in die Finger fallen in den Kartenleser und übertrage die Fotos auf den PC.
    LR legt für jeden Tag eine Verzeichnis an, sortiert die Fotos, schreibt meine ITPC Daten (Copyright, Name, Ort u.s.w.) ins Bild und legt auch noch an von mir definiertem Ort ein Sicherheitsbackup an.

    Bequemer geht es kaum.

    Gruß
    Andreas
     
    #7      
  8. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Das hört sich ja mal ziemlich gut an habe es mal getestet also diese neue Version als 30Tages Demo. Nur anscheinend nicht genug probiert denn da hat es mir nicht so gut gefallen.

    Woher bekommt man das?? Was kostet das??
    Und gibt es leute die mir diese oder eine andere Software ans Herz legen können?


    Besten dank für die guten Tipps
     
    #8      
  9. Synty

    Synty Strohsternbastlerin

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    weiblich
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Ich fotografiere und archiviere in RAW (mit Lightroom).

    jpgs exportiere ich nur für andere Leute oder für Papierabzüge. Danach lösche ich die jpgs wieder von meiner Festplatte.
     
    #9      
  10. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Ja ich denke so werde ich das auch machen. Also ein Fotostudio kann mir nur JPGs entwickeln oder?

    Habe gestern mal etwas mit Lightroom probiert, das gefällt mir schon sehr gut.

    Wie stell ich das denn ein das die Bilder nach dem Antwickeln an einen anderen ort kopiert werden? Oder zumindest umbenannt werden.

    Kann man es auch so einstellen, dass die Bilder nach dem entwickeln als JPG oder ähnlichem gespeichert werden?

    Muss nur noch zusehen das ich eine Lizenz bekomme......
     
    #10      
  11. Gackoo_duz

    Gackoo_duz Gackoo

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    285
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 Masterkollection, C4d, u.a
    Kameratyp:
    Nikon D5000, D90
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Das musst du händisch über den Exportdialog machen. Dort kannst du auch die Bilder Umbenennen, auswählen in welchem Format usw
     
    #11      
  12. Knipsi

    Knipsi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    89
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    D
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Pentax
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Mach dir keinen Stress!

    Wenn du CS3 hast, dann hast du auch die Bridge von CS3, die gehört ja immer dazu.
    Diese ist seit CS3 recht gut geworden!
    Dort kannst du sowohl über die Sterne als auch über die farbigen Balken vorauswählen.
    Dann links nur noch diese ausgewählten anzeigen lassen. So hast du schon mal reduziert.
    Die Bilder, die ähnlich zu bearbeiten sind alle wie in Windows üblich mit gedrückter STRG Taste auswählen und doppelklicken. So öffnen sich alle im ACR mit rechts einer kleinen Balkenleiste auf der du alle ausgewählten Bilder siehst.
    Dann bearbeitest du eins und hinterher markierst du wieder alle und sagst synchronisieren.
    Jetzt haben alle ausgewählten Bilder die gleichen Bearbeitungen bekommen. Und falls du das eine oder andere doch noch ein wenig ändern willst, kein Problem, klicke diese jetzt einzeln nacheinander an und ändere was du möchtest.
    Wenn alles fertig ist, dann wieder alle markieren und drücken auf fertig.
    Danach die Bilder in der Bridge wieder auswählen und über die Stapelverarbeitung in der Bridge eine Aktion oder Skript zum Wandeln in JPG.
    Fertig.
    Klingt nach viel, ist aber leicht und schnell gemacht.
    Schau dir mal die Videos zur Bridge an, dort ist alles ausführlicher erklärt, als ich es hier kann.
    Beim Kauf war doch auch eine CD mit Tutorials dabei, dort ist das auch dabei - und auch auf der Webseite von Adobe sind jede Menge Videos zur Bridge.

    Ich würde fürs Archivieren keine JPG empfehlen. Speicher ist nicht mehr teuer und man weis nie, ob man später ein Bild doch noch mal ausschnittsweise oder größer oder für andere Zwecke in besserer Qualität braucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2008
    #12      
  13. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Wie Exportiere ich das denn in JPG habe da nix gefunden.
    kann mir da noch einer behilflich sein. ;-)

    Ich habe es gestern so gemacht, dass ich über die Galerie ein Bild gewählt habe und dann auf Entwickeln gegangen bin. Dort alle einstellungen gemacht und anschließend glaube über syncronisieren gespeichert!

    Ist das so richtig?? will da nix falsch machen und mir die ganzen Bilder versauen.

    Vielleicht kennt ja jemand eine Seite wo es erklärt ist, ich habe leider keine gefunden.
     
    #13      
  14. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    ja das ist da dabei dann muss ich damit vllt. auch mal experimentieren

    ja dann suche ich die mal raus und schau mir das mal an wie das so ist.

    ja gut zu wissen. Ne Speicher kostet echt nix mehr. Also dann werde ich das nachher mal versuchen

    Danke danke
     
    #14      
  15. Knipsi

    Knipsi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    89
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    D
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Pentax
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)


    schau mal hier:
    http://www.adobe.com/designcenter/video_workshop/

    wähle oben "Bridge" und unten "Editing multiple Images with Camera RAW" und auf "Play Video" - dort wird alles bestens erklärt!
    Auch die Umwandlung in JPG!

    Ja, schau dir die CD an! Ich verstehe gar nicht, warum das kaum einer macht, das sind soviele Tutorials und Tipps drauf!
     
    #15      
  16. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Ja angeschaut habe ich mir die schon. Nur eben nur die von PS CS3 den rest nicht.

    ;-) da sitzt das Problem mal wieder vor dem PC ;-)

    gut werde das mal testen dann brauche ich ja kein LR kaufen.
     
    #16      
  17. Gackoo_duz

    Gackoo_duz Gackoo

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    285
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 Masterkollection, C4d, u.a
    Kameratyp:
    Nikon D5000, D90
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Ich sagte(schrieb) ja schon das su eigentlich im Lightroom nicht zu speichern brauchst.
    Du hast ja in der Etwicklung deine Bilder so bearbeitest wie du gerne hättest.
    [​IMG]

    dann:
    [​IMG]
     
    #17      
  18. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Das ist echt nett mit den Bildern!!

    Muss es glaub einfach Probieren dann passt es schon ;-)


    Bin auch gerade zuhause angekommen also passt das dann werde ich gleich mal experimentieren.....

    Danke für die Screeshots
     
    #18      
  19. Trutscherle

    Trutscherle immerwieder Canon

    2
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    7.970
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    PS CS3 Extended
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    @saxsound:
    Deine Arbeitsschritte 3+4 sind meines Erachtens verkehrt rum, zuerst kontrollieren und nachbearbeiten, dann als jpg speichern!!!

    generell würde ich aber dringend davon abraten zuerst in jpg speichern und dann kontrollieren und nachbearbeiten, Du verschlechterst ja hierbei bewußt bei jedem Arbeitsschritt die Bildqualität

    Ich verwende Lightroom, da ginge das mit Stapelbearbeitung und im jpg abspeichern.
    bei mir läufts so:
    zuerst Bilder sichten, wegwerfen, was nicht echt gut ist, Rest als RAW speichern auf DVD
    ausgewählte Fotos dann in Lightroom öffnen, bearbeiten, in PS nachbearbeiten wenn nötig
    als Tiff speichern
     
    #19      
  20. Skeeter

    Skeeter Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    172
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basdorf / Brandenburg
    Kameratyp:
    Pentax
    RAW Entwicklung (allgemein)
    AW: RAW Entwicklung (allgemein)

    Volle Zustimmung!
    Denn sonst könnte man ja auch gleich JPG aus der Kamera holen und RAW wäre überflüssig.

    LG Andreas
     
    #20      
x
×
×