Anzeige

Retroadapter (1000D)

Retroadapter (1000D) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Jule92, 20.11.2008.

  1. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    Hallo zusammen :)

    da ich gerne markro bilder mache, wollte ich mir bald ein Makroobjektiv zulegen. Jetzt habe ich aber hier etwas über einen Retroadapter gelesen.
    Hab auch mich schon ein bisschen erkundigt.
    brauch ich dann nur einen Retroadapter? Was kommt vorne auf die "neue" Linse drauf? kann man dort auch filter draufstecken????
    Oder bleibt die so frei ohne schutz???

    Sry, aber ich hab nichts passendes snst gefunden

    danke schonmal
     
    #1      
  2. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.619
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    ein retroadapter ermöglicht dir den betrieb deines objektives im umgekehrten zustand-du drehst also faktisch nur dein objektiv anders herum. filter wird es keine geben- es sei denn du baust dir selbst welche.

    ein richtiger retroadapter sollte im übrigen analog sein. mit einem digitalen objektiv muss man etwaas umständlicher fotografieren.
     
    #2      
  3. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    das heißt ich muss nur alles manuell einstellen?
     
    #3      
  4. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.619
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Retroadapter (1000D)
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2008
    #4      
  5. bifi

    bifi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    1.144
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    C4D / PS
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Die blende kann nurnoch über einen Trick eingestellt werden und das objektiv muss für jeden Blendenwechsel ab und wieder drangeschraubt werden.

    Filter sind doch möglich, es gibt von Traumflieger auch einen "Protection Ring" an dem man filter befestigen kann.

    die Tiefenunschärfe ist wiederlich klein und bei entsprechender Blende musst du dir auch bei tageslicht ne Taschenlampe noch aufs objekt halten.

    die Scharfstellung wird ziemlich schwierig, da du das Objektiv nun in 2 richtungen drehen kannst, und nicht nur die Schärfe einstellst.

    Ich rate davon ab, für den Anfang hat es mir sehr viel Spaß gemacht, aber Tolle Fotos kann man nur seeeeeeeehr schwer machen.
     
    #5      
  6. Panic86

    Panic86 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    An Moderator:
    also ich mache seit kuzen auch makro aufnahmen, ABER sind retro adapter nicht dass gleiche wie zwischenringe, oder bewirken sie nicht den gleichen zweck.

    Grüße Daniel
     
    #6      
  7. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.619
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    ja schon-nur sind die zwischenringe für den objektivanschluß- wenn dieses richtig herum eingesetzt wird. beim retroadapter wird das objektiv aber seitenverkehrt aufgeschraubt-und daher benötigt es einen anderen zwischenring- den retroadapter.
     
    #7      
  8. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    okay, naja blende kann ich ja davor noch einstellen

    also für mich klingt das jetzt, als ob ihr von einem retroadapter abratet.
    mmh okay, die dinger sind ja nich teuer. gibts ja schon ziemlich billig bei amazon oder ebay.

    ist es echt so schwer damit gute bilder zu machen? mit einer taschenlampe wärs ja nicht so schlimm, mir ist das ergebnis nur wichtig :)
     
    #8      
  9. LuckyStrike

    LuckyStrike Hat es drauf

    32
    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6.078
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS / Corel Draw
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    ich habe meinen selber gebaut und dafür den Objektivdeckel und den Gehäuseschutzdeckel verwendet. (werden einfach rückwärtz mit heisskleber übereinandergeklebt und ein Loch in der Mitte gebohrt)
    Faktisch 0 Euro, und bei kleiner Blende (grosser Blendenzahl) lassen sich mit Stativ auch schöne Bilder mit guter Tiefenschärfe machen.
    Ein Versuch ist es allemal wert.
    [​IMG]

    Lucky
     
    #9      
  10. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    mmh also dein bild gefällt mir sehr gut. die auflösung ist toll!!!
    aber ich möchte nicht mein objektivdeckel zerbohren :D ich kann das sowieso nicht, von dem her würde ich mehr versauen ^^ aber trotzdem eine echt gute lösung :)

    Ich hab mir jetzt das video von traumflieger angeguckt und finde, das es sich eig doch lohnt, wenn man mal das vergleicht.
     
    #10      
  11. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    ...und das funktioniert so: Objektiv richtig herum wie immer anschliessen, dann z.B. im AV-Modus z.B. eine Blende von 10 wählen, jetzt drückt man die Abblendtaste und während man diese gedrückt hält nimmt man das Objektiv ab. Die Blende im Objektiv ist nun auf 10 eingestellt.

    Bei Canon SLR's findet man die Abblendtaste links unter der Objektiventriegelungstaste.
     
    #11      
  12. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    #12      
  13. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Eigentlich schon aber hol dir lieber so ein Set wo mehrere drin sind, mit +10 kommst du eben noch näher ran.
    Aber ich empfehle dir trotzdem einen Retroadapter, diese Fotos kommen dann schon näher an ein "echtes" Makrofoto ran, musst dann zwar manuell einstellen aber es lohnt sich.
     
    #13      
  14. Pixeldeluxe

    Pixeldeluxe Guest

    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Ein richtiges Makroobjektiv wäre die bessere Wahl, ist etwas teurer aber es lohnt.
     
    #14      
  15. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    naja für ein richtiges Makroobjektiv habe ich nicht das passende Geld, ich bin ja noch schüler.
    Außerdem ist die nächste Große Investition ein Tele^^
     
    #15      
  16. bonn

    bonn DSLR-Amateur-Fotograf

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Ich hab mit der ganzen Makrofrage ein grundsätzliches Problem.
    Braucht man überhaupt ein extra Objektiv?
    -Habe noch eine Bridgekamera und will jetzt auf dslr umsteigen.-

    Bei einer bridge drückt man doch einfach auf makroautofocus und man kann makro mit dem normalen Objektiv fotografieren.
    Warum ist dies bei Dslr´s anders?
     
    #16      
  17. Jule92

    Jule92 Photoshopbraut

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D, Olympus mju 830
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    so viel ich weiß hat das was mit der brennweite des objektives zu tun

    aber ich würd das gerne wissen woran das noch liegt, interessiert mich auch
     
    #17      
  18. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Wenn du eine SLR hast dann kommt es auf das Objektiv an. Manche Objektive haben eine eingebaute Makrofunktion, dann gibt es die richtigen Makroobjektive (die beste aber teuerste wahl) und es gibt die Möglichkeit mittels Retroadapter, Zwischenringen, Nahlinsen die Naheinstellgrenze eines vorhandenen Objektivs zu verkleinern.

    Jedes Objektiv hat eine Naheinstellgrenze, bei den meisten Kitobjektiven beträgt die Grenze dann meist so zwischen 24-40cm oder mehr, das bedeutet du kannst ohne diese Zwischenringe etc. nur bis zu dieser Grenze an dein Objekt rangehen weil es dann nicht mehr in diesem Bereich liegt.

    Bei den Bridgekameras gibt es da die eingebaute Makrofunktion und heutzutage haben die meisten Bridgekameras da schon Nahgrenzen von 1cm. Aber wie gesagt bei den SLR's ist das eine ganz andere Geschichte und von den Objektiven abhängig. Also am besten beim Objektivkauf immer auf die Naheinstellgrenze bzw. Maßstäbe achten.

    Grüsse
     
    #18      
  19. LT_Camper

    LT_Camper Übender

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    männlich
    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    Hallo ...,

    also ich habe Nahlinsen, ein Set von +1, +2 und +4 Dioptrien. Das hat mir bisher immer gereicht, zumal diese auf
    verschiedene Objektive passen und kombinierbar sind.

    Beachten sollte man, daß die Schärfentiefe mit höherer Vergrößerung abnimmt. Die Naheinstell-Entfernung verringert sich auf jeden Fall.

    Wenn man sich damit etwas eingearbeitet hat, kann man schöne Fotos machen und für kleines Budget kann ich das nur empfehlen.
    Außerdem kann man in Ruhe testen, ob das Thema Macro einen interessiert. Es ist schon ein etwas schwierigeres Unterfangen.

    Gruß aus Bärlin ... Ekki
     
    #19      
  20. timi92

    timi92 Guest

    Retroadapter (1000D)
    AW: Retroadapter (1000D)

    also ich habe seit einer woche einen retroadapter und bin wiklich sehr zufriden damit. auf http://www.traumflieger.de wird auch in einem video gesagt das die qualität locker an die eines 900€ lupenobjektiv herankommt. also ich würde auf jeden fall zu einem retroadapter raten. sollen auch wesentlich besser als nahlinsen sein (auch laut traumflieger).
     
    #20      
x
×
×
teststefan