Ruckeln in Videoausgabe

Ruckeln in Videoausgabe | PSD-Tutorials.de

Erstellt von starsnpixel, 10.06.2014.

  1. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Hallo zusammen,
    ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Ich sitze gerade vor meinem fertigen Australien-Film, habe aber noch ein Problem zu bewältigen:
    V.a. bei horizontalen Kameraschwenks tritt ein stark sichtbares Ruckeln auf, das im Originalmaterial nicht vorkommt. In der PR Vorschau im Arbeitsbereich ist es auch schon zu sehen. Aber woher kommt das?

    Einige technische Daten vielleicht noch:
    - Gerendert wird in 720p bei 23.976 fps
    - Die Originale stammen von einer Canon 7D bei 1080p/23.976fps und 720/50fps.
    - GoPro-Videos (720p/120fps) scheinen weniger bis nicht betroffen zu sein

    Mir fallen momentan drei mögliche Punkte auf, an denen es liegen könnte, alle aber nicht so richtig plausibel:
    1) Ich habe per Drag&Drop in PR importiert, hätte ich da was anders machen müssen?
    2) Die Umwandlung 50fps -> 23.976fps ist fehlerhaft (wobei das Ruckeln auch bei 1080p/23.976fps auftaucht)
    3) Ich habe kein Häkchen bei höchster Renderqualität gesetzt, um Zeit zu sparen.


    Ich bin für jede Idee dankbar!
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Hallo starsnpixel
    Du willst hier mit Äpfel und Birnen einen Erdbeerkuchen zaubern. Das kann nicht schmecken.

    Welche Sequenzeinstellung hast du in Premeiere gewählt?

    Du kannst versuchen, deine Clips mit "Clip --> ändern --> Filmmaterial interpretieren" auf die gewünschten Framerates setzen. Wenn du die Original Audiospur nicht brauchst wird dies Premiere vermutlich noch schaffen.
    Ansonsten musst es mit externen Video-Konvertern versuchen müssen.

    Ich kann dir hier keine große Hilfe sein. Ich werde mir so einen Mix selbst nie antuen.
     
    #2      
    grafik_avd gefällt das.
  4. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Was meinst du damit?
     
    #3      
  5. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Hier wird versucht aus einem Mix von NTSC- und PAL-Material mit unterschiedlichen fps ein Video zu erschaffen.
     
    #4      
  6. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Was nicht geht? Sorry, ich kenne mich in diesem Bereich nicht so recht aus.

    Ich habe mal den Trailer hochgeladen, da sieht man an zwei Stellen, was ich meine.


    1) Beim Schwenk über den Strand bei 0:20 sind Mikroruckler zu sehen.
    2) Die Milchstraßenanimation bei 1:40 hat auch regelmäßige Ruckler drin, die im Ausgangsmaterial nicht vorhanden sind.

    Den Trailer habe ich mit Höchster Renderqualität gerendert, das schließt das also schon mal aus. :rolleyes:
     
    #5      
  7. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Die müsstest du mit einer geringen Zeitdehnung eleminieren können.

    Tja, diese werden vermutlich eine andere Framerate haben als der Export.

    Hast du eigentlich die Rechte des Songs für deinen Trailer?
     
    #6      
  8. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Danke für die Hilfe! :)

    Wie mache ich das?

    Die Animation wurde in AE mit 25fps erstellt. Da läuft es im Original flüssig, nach dem Importieren in PR sind dann die Ruckler drin. Wenn ich die Animation aber in AE mit 23.976fps erstellen lasse, dann sind die Ruckler auch im resultierenden Video? Was macht denn das schon wieder für einen Sinn? :confused:o_O

    Nope.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2014
    #7      
  9. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    #8      
  10. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Danke, probiere ich mal!

    Ja, das ist korrekt. Deswegen steht's noch mal drunter.

    Nachtrag: Aaaah, ich glaube, ich weiß, woran es liegt. Melde mich morgen noch mal, falls es die Lösung ist! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2014
    #9      
  11. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    So, folgendes ist mir nun klar geworden (du hast es ja schon gleich gesagt): Das kommt durch den Mix von 23.976 fps mit 50fps. Das wusste ich vorher nicht und das ist natürlich jetzt echt doof. Nur die Aufnahmen noch mal machen geht halt nicht. ;)

    Gibt es keine Möglichkeit einer problemlosen Umwandlung, sodass sich eine Software das eine Frame "dazudenkt" bzw. nur jedes zweite Frame nimmt und man so auf 25 kommt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2014
    #10      
  12. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Genau das ist das Problem. Die meisten Schnittprogramme denken sich das eine Frame dazu.
    Resultat: RUCKELN

    Ein Lösungsvorschlag:

    - Betreffenden Clip in ein AVI wandeln (vorzugsweise "Lossless Lagerith")
    - AviSynth installieren
    - Decomb521-Plugin installieren
    - Folgendes AviSynth-Script mit Editor schreiben: (Pfadangaben an deine Gegebenheiten anpassen)

    LoadPlugin("C:\AviSynth\plugins\decomb521.dll")
    Avisource("C:\Filme\Film.avi")
    Telecide(order=1)
    AssumeFPS(25.000, true)

    - Bei Avisource den Pfad zur 23.976-Frame-AVI und bei LoadPlugin den Pfad zur decomb521.dll eingeben
    - AVISynth-Script mit der Endung ".avs" speichern
    - Im VirtualDubMOD das AviSynth-Script (.avs-Datei) laden
    - In VirtualDubMod bei Video auf "Fast recompress"
    - File -> Save as..

    Bei VirtualDubMOD musst du die Framerate nicht angeben, dass erledigt das Script.

    Du kannst das ganze jedoch auch mal mit Super probieren.
     
    #11      
    starsnpixel gefällt das.
  13. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Wow, danke! Ich probiere es erst mal mit SUPER und wenn das nicht klappt, dann muss AviSynth ran.

    Premiere scheint aber auch mit 50->25fps ein Problem zu haben - lässt sich das auch nur beheben, indem ich alles noch mal konvertiere? Also es fällt geringer aus, aber immer noch merklich. Der Effekt ähnelt einem Flackern/Flimmern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2014
    #12      
  14. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Ist mir und bestimmt den abertausenden Nutzern nicht bekannt.
    Clip --> ändern --> Filmmaterial interpretieren
    https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro/using/modifying-clip-properties-interpret-footage.html

    - Wiedergabeauflösung im Programmfenster auf Voll?
    - Hardeware potent genug für Full HD?
     
    #13      
  15. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    - nein, auf halb, aber das ist auch in der gerenderten Datei noch vorhanden, nicht nur in der Vorschau
    - jip, Quadcore, der kann das.
     
    #14      
  16. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Das sagen alle, zum Schluß ist es ein i5 Klapp-PC mit 4GB RAM und nur mit einer Festplatte.

    Wo, wenn am PC mit welcher Software, wird das Ergebnis betrachtet?
     
    #15      
  17. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Ist ein Intel Q6600. Zugegeben schon etwas älter, aber trotzdem top. Außerdem ist es ja nicht mal Full HD, nur HD.

    Mit dem VLC-Player.
     
    #16      
  18. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Hab es fast vermutet, mehr als grenzwertig, Spass ist was anderes.

    Na, wenn das nicht Full-HD ist, habe ich die letzten Jahre was falsch gemacht.

    Wie sieht das Ergebnis mit dem Windows Media Player aus?
     
    #17      
    Friederich gefällt das.
  19. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Doch, der macht Spaß. ;)

    Okay, da hast du natürlich recht, das meinte ich nicht. Das ist natürlich in der Tat Full HD, aber nur ein Bruchteil wurde so gefilmt.

    Leider genauso.
     
    #18      
  20. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Ruckeln in Videoausgabe
    Kannst du das eingrenzen? (Welche Quellclips?, welche Effekte?)
    Tritt das Flimmern immer an gleicher Stelle auf?

    Nochmal zum Verständnis. Gerendert wurde jetzt in 720p bei 23.976 fps?

    - Grafikkartentreiber aktuell?
    - Premiere mit aktuellem update im Einsatz?
     
    #19      
  21. starsnpixel

    starsnpixel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    männlich
    Ruckeln in Videoausgabe
    Hallo, tschuldigung für die längere Abwesenheit. Ich habe den Film nun fertig und er ist auf YouTube (mit GEMA-Umgehung) zu sehen. Ich habe die 23.976fps-Parts als 25fps interpretieren lassen und damit zumindest die groben Ruckler in den Griff bekommen. Die "feineren" bleiben allerdings - zu sehen etwa bei 00:20, 08:00, 13:30, 14:15, 18:40, ...
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×