Anzeige

[R14] runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)

[R14] - runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Maltodextrino, 06.11.2018.

  1. Maltodextrino

    Maltodextrino Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Ich weiß, es gibt CAD Programme für sowas... Aber ich hab mich so daran gewöhnt mit Cinema4D Splines zu erstellen. Das Problem ist nur: Wenn ich diese Formen dann nutzen will um CNC Teile auszufräsen, dann erleichtert das einiges wenn ein Kreis wirklich ein Kreis ist und nicht 98 Punkte, die durch gerade Linie verbunden sind, oder so.

    Wenn ich aber runde Splines exportiere in dxf Datei, dann wird das immer in ganz viele Punkte mit Linien zerstückelt. Gibt es nicht irgendeinen Weg aus Cinema4D runden Splines auch exportierte runde Splines zu machen, also wo zum Beispiel ein Kreis aus 4 Punkten, die durch Bögen verbunden sind, besteht?
     
    #1      
  2. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.644
    Geschlecht:
    männlich
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Beste Argumentation ever :D
    Welche C4D Version hast Du denn? Wenn man Sketch&Toon hat, kann man AI-Daten auch exportieren, das sind dann Bezier-Kurven. Allerdings ist/wird das beim Export 2D. Wenn Du eine Fräse ansteuern willst, braucht es 3D Daten, nicht? Ist etwas irritierend, weil Du nur von Splines sprichst, die an sich ja noch keine Geometrie darstellen (in C4D, in anderen 3D Programmen ist das evtl. anders). D.h. Du musst noch irgendwas mit Deinen Splines machen - patchen, "nurbsen" etc. - , und was dabei rauskommt, ist dann Polygon-basiert und damit von Punkt zu Punkt linear verbunden.
     
    #2      
  3. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    1.828
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 7 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Nicht zwingend. Wenn man z.B. etwas aus Platten (Holz, Kunstoff, Pappe...) gefräst oder gelasert haben möchte, dann reicht eine platte Zeichnung, sprich eine Vectordatei. Ohne "Genurbse" (das Wort gefällt mir aber jetzt!) und Polygone. Wobei ich es auch etwas tollkühn finde, mit Cinema zu zeichnen... Da läge doch ein Vectorprogramm nahe.
    Ansonsten würde ich da auch eher zum .ai-Format raten. Ich persönlich hatte noch nie viel Freunde mit der Kombination .dxf und Cinema...

    Nurbsen: Er/Sie/ES nurbst. Ich habe genurbst. Als ich nurbste...
     
    #3      
    KBB und liselotte gefällt das.
  4. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.644
    Geschlecht:
    männlich
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Nicht dass Dir jemand mal wegen solcher Ausdrücke Deine Surface subdividet und neu sculptet :D

    Okay, dann wäre das ja einfach. Als AI exportieren und fertig. Allerdings ist an der Frage nach dem Vektorprogramm was dran. Der Affinity Designer z.B. kostet grad mal 55,- - ganz ohne Abo ^^ Da gewöhnt man sich auch sowas von schnell dran ...
    Was die Formate betrifft: auch der Designer kann "nur" EPS, PDF oder SVG als 2D Vektordaten exportieren. Aber dafür gibt es Konverter in Richtung DXF/DWG, wenn die Fräsen nix anderes können.
     
    #4      
  5. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    1.828
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 7 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Meiner Erahrung nach aktzeptieren sochle Dienstleister auch oft mehrere Dateivormate. Es wäre also abzuwarten, ob es wirklich DXF sein muss. Da sollte der Themenersteller sich vielleicht nochmal äußern, worum es jetzt wirklich geht? ;)
     
    #5      
  6. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    928
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    C4D kann keine Splines als DXF exportieren. Splines werden also beim Export zu Polylinien gewandelt und so exportiert. Die kurzen Geraden sind analog der Polygonkanten bei einem 3D Objekt, auch da gibt es keine Kurven. Du brauchst eine Software die direkt Polylinien, Bögen oder Kreise erzeugt und diese speichern kann.
    Ich verwende für Zeichnungen die dann 2.5D gefräst werden, den Illustrator und exportiere als DXF.
    Als kostenlose Software wäre Inkscape sinnvoll. Splines mit sketch+toon als ai Datei zu exportieren geht nicht, denn Splines können nicht gerendert werden. Abgesehen davon kenne ich kein CAM was .ai Dateien verarbeitet.
    Welches CAM verwendest Du denn?
    Ich verwende seit vielen Jahren Cambam für meine Fräsdateien, das hat ein CAD eingebaut. Es kann die ganze Palette an Strategien, von 2D - 3D, Gravuren V-Carving, sogar trochoidale Werkzeugwege und liest 2D-DXF und 3D 3ds und STL. Für kleine Programme mit bis zu 1000 Zeilen Code braucht man keine Lizenz, kann es also kostenlos verwenden. Um ein paar Konturen zu fräsen reicht das.

    grüße
     
    #6      
  7. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.644
    Geschlecht:
    männlich
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Apropos "viele Jahre". Splines können gerendert werden und C4D kann AI exportieren. Schon viele Jahre. Braucht dafür übrigens letztlich nichtmal das Rendern, weil jenes pixelbasiert ist. Probiers einfach aus.

    Letztlich hier aber wurscht, da es für den T sinnvoller ist, eine andere Software dafür zu nutzen. Ist ja nicht so, dass Kurvenzeichnen in anderen Programmen wahnsinnig schwierig zu erlernen ist, oder völlig anders wäre. Bei den meisten Grafik-Programmen (in Abhebung von z.B. CAD Software) die Kurven-basiert arbeiten können, ist das Zeichnen von Splines sogar ziemlich ähnlich.
     
    #7      
  8. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    928
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    runde Splines als wirkliche Rundungen exportieren (dxf)
    Ich habe das eben noch mal getestet und habe mich schnell wieder erinnert warum es untauglich ist.
    Links ein Stern und ein Spline in C4D, rechts das Gleiche, als AI exportiert und in CC geöffnet.
    [​IMG]
    Vom Stern fehlt ein Knotenpunkt, bei komplexeren Objekten oder Texten kommt es häufig vor das Knotenpunkte fehlen.
    Die Spline-Kurven werden in kurze Geraden konvertiert. Man kann diese über Menü -> Objekt -> Pfad -> Pfad vereinfachen wieder zu einer echten Kurve wandeln, es gibt aber auch bei einer Genauigkeit von 99% Abweichungen.
    Das Gleiche geschieht mit den Kurven wenn ein DXF exportiert wird. Für eine Zeichnung mag das gehen, als Vorlage für eine genaue Fräsdatei geht das definitiv nicht. Da ist ein Vektorprogramm oder ein CAD sinnvoller. Beides gibt es kostenlos.

    grüße
    ralf
     
    #8      
Seobility SEO Tool
x
×
×
teststefan