schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

schnittsoftware für anfanger (musikvideo) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von m0re, 01.12.2011.

  1. m0re

    m0re Konzertknibse

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    243
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Eos 7D
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    Hallo zunächst sorry, wenn die groß und Kleinschreibung hapert, ich tippe grade auf dem Handy.

    Also ich filme am Samstag den auftritt meiner "patenband". Der ganze auftritt wird mit 3 cams festgehalten. Sound werden vermutlich auch 3 verschidene quellen, die dann irgendwie zusammengesetzt werden müssen. Cams sind zum einen eine eos 7d und wir bekommen 2cams vom offenem Kanal.... Mal überraschen lassen. Sound kommt direkt vom mischpult, ein extra Mikro fürs Publikum und mal schauen, was die cam(s) selbst liefern.

    Ich habe es noch nie gemacht. Jedoch Pläne ich soetwas schon lange und mein Interesse liegt da drin. Bin auch jemand, der sich schnell in sowas einfuchsen kann.
    Jedoch weiß ich nicht, mit welcher Software ich dort ansetzen sollte.

    Bin über tips jeder Art (auch zum filmen selbst) seeeehr dankbar

    Danke
    Flo
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. behemoth65

    behemoth65 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    1.233
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 500
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    wenn Du einen ehrlichen Tipp möchtest: Überlass das Ganze einem Menschen, der sich damit auskennt.
    Mit "schnell einfuchsen" ist es bei einem Projekt, wie Du es vorhast nicht getan. Im Ggenteil, Du scheinst ja noch nicht einmal richtig eien Plan zu haben was und wie gefilmt werden soll. Schon von daher wird es schwer werden qualitativ gutes Ausgangsmaterial zu bekommen. Wenn Du das dann noch im "learning by doing" zusammenschneiden willst ist ein gutes oder sehr gutes Ergebnis eher unwahrscheinlich.
    Wenn Du es trotzdem selbst versuchen möchtest würde ich Dir ein Consumer-Produkt empfehlen wie
    http://www.magix.com/de/video-deluxe/ oder
    http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/Consumer+Products/Home+Video/Studio+Family/
    da liegt die Frustschwelle nicht allzu hoch

    ein guter Anlaufpunkt für den ambitionierten Einsteiger wäre
    http://www.slashcam.de/
     
    #2      
  4. Andiamo

    Andiamo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Adobe CC ,Sony Vegas Pro 13, Blender, Cubase 9, NI Komplete 11, Lightworks
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Hallo flo,
    Bis Samstag?
    Hmmm... stimmt, mit "eben mal schnell machen" geht nur wenn du Hintergrundwissen, Erfahrung und das Werkzeug beherrscht.
    Aber schau dir mal die Tutorials auf dieser Seite an http://hd-trainings.de da werden grundlegende Dinge erklärt. Als Programm, wenn du nicht viel Geld ausgeben willst, kannst du dir http://www.lightworksbeta.com/ anschauen.
    Es gibt auch gute Fachbücher, die in der örtlichen Bücherei (ja so etwas gibs noch :) ) zur Ausleihe bereitliegen.
    Unter dem Vorbehalt das es noch erlernt werden muss, wird es ein wenig knapp bis Sammstag. Vielleicht ist ja doch jemand da, dem du über die Schulter schauen kannst.
    ich drück dir die Daumen.

    ciaoi
    A.
     
    #3      
  5. nasijjer

    nasijjer Guest

    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Ach irgendwann ist immer das erste mal.
    Von der software her würde ich dir auch zu lightworks raten.wenn du den name dieses prog,s im SlashCam forum als suchbegriff eingibst findst du auch genug info um dich da eizufuchsen.soweit alles kein problem.Aber wenn es um Videoschnitt geht sieht es meiner meinung nach eher schlecht aus Auf HD Trainings gibt es gute infos for free und das war fast schon alles was ich mir er-google,n konnte wenn du das filmische handwerk erlernen willst musst du wohl ne menge Zeit und Geld Investieren.
     
    #4      
  6. docjameson

    docjameson Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    111
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    CS4 WP, Cubase6, Wavelab 7, Edius Neo 1+2, FXhome Visionlab
    Kameratyp:
    Nikon D5100, D40, Canon XL-1, Canon MVX20i
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    ...und Du solltest auch bedenken, dass Dir eine reine Filmschnittsoftware in Bezug auf Deine Audiomitschnitte allein nicht reichen werden. Hier sollte, wenn Du tatsächlich mit mehreren Audiospuren arbeiten möchtest, eine gesonderte Bearbeitung stattfinden. Und das möglichst mit einer vernünftigen Audio-Software. Ich nenne nur mal das Thema Synchronität....

    Daher rate ich Dir, lieber auf Zweit- und Drittspuren zu verzichten und die Mischpultabnahme zu nutzen, sofern sie nicht ausschließlich der Beschallung dient. Denn in diesem Falle werden andere Prioritäten für den Live-Mix gesetzt, die nicht unbedingt für´s Video gut klingen müssen....

    Viele Grüsse
     
    #5      
  7. rilo1

    rilo1 Man lernt nie aus...

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    3.045
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schöne Bergstraße
    Software:
    PS-CS4, Cinema4D R13/R12, Magix Video de luxe 17
    Kameratyp:
    Sony DSC R1, Canon EOS 10D
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Wichtig ist ja für den Termin erst einmal gute Aufnahmen und Tonmittschnitte zu bekommen.
    Das endgültige Zusammenschneiden und Abmischen kann ja beliebig später feingetunet werden.

    Beim Filmen ist es erst einmal wichtig schnelle Bewegungen und Schwenks zu vermeiden, am besten arbeitet ihr von einem ordentlichen Stativ!

    Ich bin zwar auch relativ neu in dem Thama, habe mich aber mit Magix Video de luxe relativ schnell angefreundet. Es kann eigentlich alles was Du brauchst, mit diversen Überblendfunktionen, mehreren Video und Tonspuren etc. etc. und nahezu beliebig vielen Effekten, von denen man die wenigsten wirklich unbedingt braucht :)

    Für die Audiobearbeitung gibt es aber sicherlich bessere Tools...
    Eine recht ordentliche Palette an Audiotools bringt Magix VdL aber auch schon mit -
    es kommt halt auf Deinen Anspruch an.

    Alternativ käme evtl. noch Adobe Premiere (elements) in Frage.
     
    #6      
  8. fairyofdarkness

    fairyofdarkness Linux

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    1.682
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Gimp/Inkscape/Scribus
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    #7      
  9. m0re

    m0re Konzertknibse

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    243
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Eos 7D
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Ich glaube das Projket ist mit einem Schlag gestorben

    Zunächst haben wir, weil die beim OK nen Fehler gemacht haben, nur eine Cam bekommen, anstatt der geplanten 2en. Zudem analog und nicht wie erwartet digital.
    Qualität ist sehr schlecht, und das selbst noch bei gutem Licht.
    Aber das schlimmste... der Import erfolgt über Firewire direkt aus der Cam. Windoof startet dann direkt ein Import, wo ich das Video übertragen kann. Jedoch wird ein extrem starker... ja keine Ahnung wie man es nennt... Zebraeffekt? Leitereffekt?
    Jedenfalls werden bei schon recht langsammen Bewegungen die Zeilen abgehackt dargestellt.

    Bei der Wiedergabe auf dem Display ist dieses auch bereits zu erkennen. Am PC ist es unansehnlich. Liegt dieses am Import, der ja doch rudimentär durch Windows entsteht, oder bereits an der Cam?
    Es ist eine panasonic dvx2, ihres Zeichend "das Beste" was die dort hatten.

    Qualiativ ist das Bild schon nicht der bringer, aber dieser Zebraeffekt macht alles zu nichte. Zudem kann es am ende lustig aussehen, wenn ich die Videos meiner DSLR mit dieser qualität zusammenschnibbeln möchte.

    Weiterhin habe ich den Import von Sony Vegas probiert, aber der erkennt die Cam nicht. zumindest nicht zum Import. Ich kann jedes mal nur einen Ordner auswählen, aber die Cam erscheint nirgends als Medium, nur einmalig erscheint das Importfenster von Windows, wenn ich die Cam ranstecke.
     
    #8      
  10. nasijjer

    nasijjer Guest

    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Analog???
    Sorry da muss ich passen
     
    #9      
  11. Andiamo

    Andiamo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Adobe CC ,Sony Vegas Pro 13, Blender, Cubase 9, NI Komplete 11, Lightworks
    schnittsoftware für anfanger (musikvideo)
    AW: schnittsoftware für anfanger (musikvideo)

    Zum Zebra-effekt gibt es hier ein schönen Artikel:
    http://www.slashcam.de/artikel/Basiswissen-Videoproduktion/Halbbilder--alles-.html

    Also, ich hab Vegas pro9 und da geht der import über Firewire einwandfrei. Eingestöpselt und dann fragt Win XP mit welchem Programm importieren, hier Vegas auswählen und schon übernimmt Vegas den Import.
    Oder in Vegas über Video aufzeichnen ( Oder auch Importieren).

    ciaoi
    A.
     
    #10      
Seobility SEO Tool
x
×
×