Sensorreinigung

Sensorreinigung | Seite 3 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Haiduc, 30.05.2009.

?

Sensorreinigung

  1. Ich reinige meinen Sensor immer selber

    55 Stimme(n)
    41,0%
  2. Ich lasse meinen Sensor im Fachgeschäft reinigen

    19 Stimme(n)
    14,2%
  3. Ich habe meinen Sensor noch nie gereinigt bzw. reinigen lassen

    60 Stimme(n)
    44,8%
  1. pixxelschubbser

    pixxelschubbser Querdenker

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    103
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Software:
    DXO - PS - Autodesk . . . . .
    Kameratyp:
    Canon 350D - 30D - 1D Mark II N
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Na da isses ja wieder, dass lustisch Thema und ich bin mal für kurze Zeit hier.
    Mir scheint das bei diesem Tread etwas mehr Hirn vorhanden ist als bei dem letzten.
    Wie man lesen kann habe ich drei Cam's und reinige die auch selbst trocken und nass.

    Wenn es sich um normalen Staub handelt sauge ich ihn mittels eines selbsgebauten Saugers schnell aus. Wenn der Staub allerdings klebt muss eine Nassreinigung ran und da vertraue ich immer noch Eclipse incl. der zugehörigen Sensor Swabs seit einigen Jahren ohne Probleme.

    Alles andere wie Q-Typs oder sogar Discofilm erachte ich für reine Dummheit!!!!! denn viele Sensoren haben als letzten Filter Folien die sehr leicht abgerissen oder durch die kleinste Kante eingerissen oder zerkratzt werden können und denn grinsen die Techniker der Hersteller nicht zu unrecht. Was sowas kostet steht ja weiter oben schon schön beschrieben.

    Daher rate ich immer dazu wenn man den sicheren Weg gehen will zum Hersteller oder einem Service zu gehen.
    Wenn dann was schief geht haftet der und man selbst grinst.:)

    Natürlich kostet das etwas mehr ist aber auch sicherer.

    Canon z.B. bietet im ersten halben Jahr eine kostenlose Reinigung an, aus dem einfachen Grund, weil noch Abrieb entstehen kann und alles sich einarbeiten muss. Die Folge können winzige Metallspäne sein.
    Wenn man die nicht absaugt sondern fein mit den Stäbchen über den Sensor schiebt sind Kratzer und Risse vorprogrammiert und die Cam natürlich nich mehr nutzbar.

    Für alle Selbstreiniger, immer genügend Flüssigkeit nehmen so das der Film zwischen Reinigungswerkzeug und Sensor nicht abreisst, aber auch den Sensor nicht spühlen. :D

    Wichtig ist auch welche Flüssigkeit der Sensor verträgt, siehe bei den Problemen zur Canon 5D un ich wette das, dass bei der MKII ähnlich sein könnte.

    Da wird es denn richtig teuer und im Canonservice melden sich die Techniker zu hauf krank, da sie schon Bauchschmerzen vom Lachen haben was die ganzen durch die Webung geköderten total unwissenden möchtegerns da fabrizieren.:D

    Wer also für sein Geld etwas mehr arbeiten muss und auf Sicherheit bedacht ist sollte auf jeden Fall den Service nutzen und mit 30? für Crop 1.6 Sensoren und 50-100? für teurere Vollformate schläft man wesentlich ruhiger.

    Das ist einfach nur meine Meinung aber auch Erfahrung!:)

    LG aus LE
    Dirk
     
    #41      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. cs4ler

    cs4ler Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostschweiz
    Software:
    Adobe Photoshop CS6
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Also ich benutze die Reinigungstools von VisibleDust. Mit dem Butterfly und der Sensorlupe habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht und noch immer meine Staub beseitigen können.

    Die Variante mit Discofilm tönt gut - würde ich aber nicht selber anwenden. Mir scheint da ein zu grosses Risiko für den Sensor zu sein.

    lg
     
    #42      
  4. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Vor allem bei Mark II wäre ich wegen veränderter Beschichtung sehr vorsichtig. Beim ersten 5D body kann man die alte Tricks noch voll anwenden.
    Gruß
     
    #43      
  5. divcre

    divcre Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.138
    Ort:
    Herten, NRW
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Also ich habe nun mal Fachgeschäft angegeben. In Wirklichkeit war ich damals auf dem DForumtreffen - da war das umsonst und so lang war dann auch die Schlange.

    Von der Selbstlösung würde ich vielleicht die Flossen lassen... von wegen mit Chemiezeux an meiner Ausrüstung ranfingern - das kann gut schiefgehen.

    Merry Christmas,
    divcre
     
    #44      
  6. Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Wenn ich es mit Saugen under Ausblasen nicht weg bekomme, dann geht meine auch in den Fachhandel.
    Meist kann ich daruf warten.
    Weil ich meine Sachen fast alle dort kaufe macht er mir den Sensor bis zu drei mal im Jahr kostenlos sauber.

    Gruß
     
    #45      
  7. cs4ler

    cs4ler Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostschweiz
    Software:
    Adobe Photoshop CS6
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    hi firefighter
    Dann hast du aber einen wirklich tollen Service... Ich habe auch einen bevorzugten Händler, bei welchem ich für ca. 22'000 Euro einkaufte, dieser aber keine Reparaturen und Reinigungen macht.
    Zum Glück bin ich CPS Mitglied und kann es in einem Canon-Service-Center reinigen lassen. Dauert jedoch auch ca. 3 Tage...
     
    #46      
  8. earlgrey

    earlgrey Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Photoshop CS4/Lightroom 3
    Kameratyp:
    Canon EOS 40D / 20D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Ich nutze auch die VisibleDust Reiniger für meine Kameras. Die 40D braucht dank dem Schüttler nicht so oft ran, die 20D ist da schon etwas anfälliger.

    Bislang hatte ich keine Probleme damit. Ging jeweils einwandfrei.

    Gruß
    Chris
     
    #47      
  9. divcre

    divcre Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.138
    Ort:
    Herten, NRW
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Da haste wirklich Glück firefighter0407!

    Ja, dieser Schüttelmechanismus fehlt mir bei meiner 350D... die 400 hat ihn und den größeren Bildschirm *grummel*

    Guten Rutsch!
    - divi
     
    #48      
  10. thefinn

    thefinn Guest

    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    ich hab meinen sensor noch nie gereinigt aber hab auch keine probleme mit staub auf fotos ;) also von daher meiner meinung nach unnütz
     
    #49      
  11. eimurog

    eimurog Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Ich lasse meinen Sensor von Fachleuten reinigen. (Canon)
     
    #50      
  12. Chinook2

    Chinook2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.01.2009
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Also ich reinige meinen Sensor nicht selber. Ausblasen mit einem Blasebalg ist O.K , alles weitere erledigt für mich der Canon Service. Meine Canon Werkstatt liegt fast um die Ecke. Ich rufe an, mache einen Termin aus und kann die Kamera in ca. 1 - 2 Stunden wieder abholen. Die ganze Kamera wird inspiziert und gereinigt und man erhält ein Protokoll was alles gemacht wurden ist. Für nicht einmal ? 50,- ist das für mich ein optimales Angebot. Ich kann den Service von Tritec in 38159 Vechelde nur weiter empfehlen.

    TritecLink


    Gruß, chinook
     
    #51      
  13. Reinhold48

    Reinhold48 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Jettingen-Scheppach
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Ich habe es bisher immer von Canon reinigen lassen. (CPS).
    Ab und zu mal mit dem Blasebalg, zumindest bei den älteren Modellen......jetzt schüttelt sich der Sensor ja bei jedem ein- und ausschalten :)
     
    #52      
  14. NikonD200

    NikonD200 Nikonspezialfotografierer

    1
    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    262
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Software:
    CS3 , Photomatix, und viele andere Progs
    Kameratyp:
    Nikon D200 D70S SAMSUNG DC10
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    ISO Propanol+Q-tips und selbst ist der Mann ! mache ich seit Jahren mit Nikon D70S und D200, das ist alles.

    Was glaubt ihr denn was ein Service Point macht ? Teure Lotion kaufen ......

    Mike
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2010
    #53      
  15. Ravanelli

    Ravanelli Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    1.126
    Geschlecht:
    männlich
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Ich nutze auch das Kit von Pentax. Kostet rund 49 EUR, recht aber für ca. 20 Reinigungen. Also mehr als für die Lebensdauer einer DSLR erforderlich ist.

    Das Kit ist "*****ensicher" zu verwenden und es bleibt auf dem Sensor nichts zurück.
     
    #54      
  16. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Sensorreinigung
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2010
    #55      
  17. divcre

    divcre Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.138
    Ort:
    Herten, NRW
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    ähm... is klar. Nee, diese Selbstmacherei ist mir zu heiß - mit Blaseblag dran ok, aber wenn man da mit Chemie dran geht und was kaputt macht... dann is der Schaden groß. isses das wert?

    ...und ein frohes Neues Euch allen!
    -divi
     
    #56      
  18. MAX_Hardcore

    MAX_Hardcore Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    25.04.2009
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hohenstein-Ernstthal - Sachsenring
    Software:
    nv4_disp.dll, iexplore.exe :-))
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D, 18-55 IS, 16-35mm 2.8L II, 70-200 2.8L IS
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Troz, dass ich CPS Mitglied bin, habe ich meine Kamera´s regelmäßig selbst gereinigt.
    Eingeschickt wird wegen Linsen und Kal.-arbeiten

    Discofilm macht sich Klasse, 5dII Sensoren und neuer sollen jedoch mit einer Beschichtung sein, wo dieser nicht mehr geht.... bleibt abzuwarten wie dann die 1d MKIV gereinigt wird
     
    #57      
  19. plattom

    plattom Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    EOS 5D II
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Habe bisher mit Methanol und Q-tips immer gute Reinigungsergebnisse erzielt .
    Allerdings sind die Ecken des Sensors etwas problematisch zu reinigen , da muß ich dann manchmal bis zu 5 Reinigungsdurchgänge starten.
     
    #58      
  20. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    Also mal ehrlich jetzt, es gibt viele verschiedene Mittel den Sensor zu reinigen, jeder hat seine Erfahrungen und Mittel. Ich denke man sollte auch hier niemanden angreifen nur weil man seine Erfahrungen und Mittel hier reinschreibt, es bleibt ja schließlich jedem selbst überlassen was er macht.
    Man kann es natürlich auch sehr gut selbst machen (wenn man es richtig macht) oder wenn man sich nicht sicher ist dann lässt man es eben machen.

    Ich selbst puste nur noch erst aus und sauge per modifiziertem PC-Ministaubsauger ab (davor hatte ich es sogar mit nem richtigen Staubsauger auf kleinster Stufe gemacht). Nassreinigungen mache ich längere Zeit nicht mehr auch wenn ich es früher immer so gemacht hatte. Wenn ich es gemacht hatte dann nur mit Isopropanol oder Methanol (besser da reiner u. weniger Rückstände) und ebenfalls nur mit den echten Qtips da die billigen Qtips zu viel fusseln.
    Discofilm habe ich noch nie ausprobiert, aber wenn man es richtig macht kann man seinen Sensor damit sehr sauber kriegen, ist mir aber trotzdem zu heikel.
     
    #59      
  21. divcre

    divcre Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.138
    Ort:
    Herten, NRW
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    Sensorreinigung
    AW: Sensorreinigung

    also falls ich gemeint war, sollte es kein Angriff sein, auch wenn ich manchmal etwas kämpferisch daher komme. Nicht übel nehmen.
     
    #60      
Seobility SEO Tool
x
×
×