Anzeige

Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von SempervivumTec, 08.03.2011.

  1. SempervivumTec

    SempervivumTec Querkopf

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    1.505
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Canon 30D + 60D, Sigma SD 14
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    Hallo Zusammen,

    ich versteh's nicht recht.
    Ich dachte ja immer so-und-so-viel mm ergeben vom gleichen Standpunkt aus immer den gleichen Bildausschnitt.
    Offenbar nicht (sorry, mal wieder, für das grottige Photo):

    EF 55-250 bei 187mm

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us


    Sigma 18-200 bei 200mm

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Kam mir grad zufällig unter beim Objektivvergleich und ich fürchte das Sigma muß zur Justage...

    Würde ich jetzt jeweils ans Limit der Naheinstellgrenze gehen, käme vermutlich der gleiche Ausschnitt heraus, richtig?
     
    #1      
  2. aring

    aring Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    07.04.2004
    Beiträge:
    228
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    hat das Canon-Objektiv vielleicht eine Macro-Möglichkeit? Für mich sieht es so aus. Einen Krokus mit 187mm in dem Maßstab erscheint mir unwahrscheinlich.
     
    #2      
  3. andyflint82

    andyflint82 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Lightroom 3, Photoshop Elements 9
    Kameratyp:
    Sony Alpha 55
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    HM.. wurden die Bilder beide mit der gleichen Kamera gemacht? Ein unterschiedlicher Crop-Faktor könnte es erklären. :)
     
    #3      
  4. mondspeer

    mondspeer Out of my mind ...

    123
    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    1.800
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3, Photoimpact 12
    Kameratyp:
    Nikon D300, Ricoh CX5
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Oder eine unterschiedliche Entfernung beim Auslösen. Der Bokeh (Unschärfe) beim ersten Bild ist deutlich höher. Das könnte an einer größere Nähe liegen.

    Gruß,
    Gerald
     
    #4      
  5. der_fou

    der_fou Wissbegieriger Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    980
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Simbach am Inn
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D200 und Nikon D800
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Bei dem Bild mit der Canon-Linse scheinst Du wesentlich näher dran zu sein.
    Diese Linse wird wohl eine bessere, sprich kürzere, Naheinstellgrenze haben.

    Dieser Effekt hat jedenfalls nichts mit der Brennweite zu tun.
    Ich habe Dich doch richtig verstanden, dass Du beide Objektive auf derselben Kamera hattest, oder?

    LG der fou
     
    #5      
  6. mek68

    mek68 epibriere gerne

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klingenberg
    Software:
    Photoshop CS4
    Kameratyp:
    EOS 5D-II, 350d
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    hm, aber bei dem EF-S Objektiv ergeben 187mm mal 1,6 doch 300mm??
    Und das Sigma hattest Du bei 200mm (also bei 320mm) sofern es der gleiche Body war.
    Ich denke das größte "Problem" ist, daß man sich auf die Zoom_Skala nicht verlassen kann, das sind bei den Zwischenwerten nur Schätzeisen.

    Grüße
    Matthias
     
    #6      
  7. Minolta00

    Minolta00 Nicht so wichtig

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    8.322
    Kameratyp:
    DSLR Sony A100,700,900 / SLR Minolta SRT - Dynax 9xi / 6x6
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Die BW ist immer gleich 200mm sind 200mm
    Der Crop wird evtl. ein anderer sein SD=CMOS / 20,7 x 13,8 mm - Canon30D=CMOS / 22,5 x 15 mm
     
    #7      
  8. Klickser49

    Klickser49 halbweise

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    336
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D300
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Nee, das ist wirklich so, daß die Zahlenangaben auf den Objektiven eher geschätzt bzw. gerundet erscheinen - mach doch mal den Versuch und setze ein x - 70mm an, stelle auf 70mm und nehme dann ein 70 - x.. , ebenfalls auf 70mm eingestellt: ergibt zum Teil erstaunliche Unterschiede, selbst bei Sets der selben Marke. Habe diesen Versuch schon mehrfach mit den unterschiedlichsten Objektiven gemacht und bin NIE zum selben Ergebnis gekommen, was die reine Zahlenangabe aber erwarten lassen sollte. Die konstruktionsbedingt unterschiedlichen Tiefenschärfen sind ja dabei verständlich, aber der Bildkreis sollte doch eigentlich gleich sein. Ist er aber nicht, egal mit welcher Brennweite man das versucht.
     
    #8      
  9. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Der Effekt ist in der Tat bekannt. :)

    Brennweitenangaben beziehen sich i.d.R. auf die Unendlich-Einstellung des Fokus vom Objektiv. Je kürzer die fokussierte Objektentfernung wird, desto mehr verschiebt sich die tatsächliche Brennweite in Richtung weniger. Und je mehr Zoom und je geringer die Naheinstellung, desto stärker wirkt sich dieser Effekt aus. Also kann es tatsächlich unter bestimmten Bedingungen so sein, wie Du es hier zeigst/beschreibst.
    Auch gibt es zusätzliche Unterschiede, wenn man Objektive mit unterschiedlicher Mechanik miteinander vergleicht. Schiebe- und Drehzooms, Innen- oder aussenfokussierend, auch das kann mehr oder weniger starke Unterschiede hervorrufen. Dies dürfte der unterschiedlich bewegten Linsensysteme innerhalb der Objektive geschuldet sein...


    VG
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2011
    #9      
  10. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Es kommt dabei wie Picturehunter schon sagte sehr aufs Objektiv an, wie stark dieser Effekt ausgeprägt ist, aber es ist ansich schon "normal". Selbst Spitzenzooms und FBs haben das selbe Problem, dass sowohl Blende, als auch Brennweite für Unendlicheinstellung angegeben werden. Beim Fokussieren verschieben sich halt Linsen und ändern die Eigenschaften des Objektivs dadurch auch etwas ab.
    Zusätzlichen Einfluss dürfte die etwsa ungenaue Entfernungsskale beim Canon haben und die Tatsache, dass du beim Sigma ganz am langen Ende bist, während das Canon noch "Spiel nach hinten" hat.
     
    #10      
  11. berniecook

    berniecook Photo-Fan

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    3.325
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radolfzell
    Software:
    Photoshop CC, PSE, PPE, Lightroom, Irfanview, Windows 7/10
    Kameratyp:
    CANON EOS 80d, 400d, 1100d, div. analoge EOS, Sony WX350, Nikon S10, Sony A100, Minolta Analog
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Hallo,
    ich behaupte, dass Du die Fotos eben NICHT aus der gleichen Entfernung und den selben Einstellungen gemacht hast! Um diesbezüglich eine reproduzierbare Aussage zu bekommen müßtest Du
    a) Deine Kamera auf ein Stativ montieren, damit Du IMMER vom gleichen örtlichen Standpunkt aus fotografierst
    b) Der Abstand Deines Sensors zum Objekt müßte gleich sein bei verschiedenen Objektiven
    c) gleiche Einstellungen für Blende und Verschlußzeit

    Das seh ich leider bei Deinen beiden Bildern nicht. Sieht eher aus, als ob Du die mit der Hand fotografiert hast. Schau Dir mal z.B. die Objektivtest in Fotozeitschriften an, besonders z.B bei "Fotohits". Da wirst Du merken, das die dort, trotz unterschiedlicher Fabrikate meist den gleichen Bildausschnitt zeigen. Das ist bei Deinen Bilder nicht der Fall, bei Dir ist es der "gefühlte" gleiche Abstand. Daher vergleichst Du hier, so leid es mir tut, Äpfel mit Birnen!
    Grüße

    Edit: Du hättest noch die Exifs Deiner beiden Fotos posten können!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2011
    #11      
  12. SempervivumTec

    SempervivumTec Querkopf

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    1.505
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Canon 30D + 60D, Sigma SD 14
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Hallo Zusammen und Dank für die vielen Antworten.

    Schnell mal zur Aufklärung:
    - EF 55-250 an Canon 30D
    - Sigma 18-200 an Sigma SD14
    (wobei die Cropfaktoren ja recht nah beieinander liegen mit 1,6 + 1,7)
    - Stativ und exakt gleiche Entfernung
    - die Brennweitenangaben sind den Exifs entnommen

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us


    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Ich habe die jeweils kleinstmögliche Blende genommen (und an der Canon vergessen die Iso runterzudrehen).
    @ berniecook: Gleiche Blende und Verschlußzeit? Wieso? Wo ist da der Zusammenhang zum Bildausschnitt?

    Frank, gibt's auch mal was, das Du nicht weißt, Du wandelndes Photolexikon? ;)
    Ich versteh den Effekt noch nicht ganz (ein weiterer Punkt auf der "Nachzulesen-Liste") und war doch ziemlich erstaunt über den großen Unterschied.
    Die Naheinstellgrenzen der beiden Objektive sind in der Tat recht different mit 1,1m beim 55-250 (real etwa 90cm) und 45cm beim 18-200.
    Dank Dir und Ackbar. Spinne ich also doch nicht :D...
     
    #12      
  13. berniecook

    berniecook Photo-Fan

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    3.325
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radolfzell
    Software:
    Photoshop CC, PSE, PPE, Lightroom, Irfanview, Windows 7/10
    Kameratyp:
    CANON EOS 80d, 400d, 1100d, div. analoge EOS, Sony WX350, Nikon S10, Sony A100, Minolta Analog
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Hallo,
    Es ist kein Zusammenhang mit dem Bildausschnitt, aber wenn Du vergleichbare reproduzierbare Ergebnisse willst, dann sollte auch die Verschlußzeit gleich sein, da sonst unterschiedliche Lichtmengen vorhanden sind. Wenn es allerdings absolut rein nur um den Bildausschnitt geht, dann kannst Du das vernachlässigen. Du hast, wie ich sehe, auch unterschiedliche Gehäuse (Canon und Sigma) genommen. Soweit ich weiß ist dann der Abstand zwischen Sensor und Objektivlinse ebenfalls unterschiedlich.

    Grüße
     
    #13      
  14. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Die mm dürften wirklich keinen großen Effekt haben ;) Da fällt der minimal andere Crop-Faktor noch ehr ins Gewicht, denke ich aber auch das würde die Ergebnisse eben nicht erklären.

    @TO es gab da mal einen Test zu einer Festbrennweite in dem das gut erklärt war, wenn ich den wiederfinde schick ich dir dann den Link.
     
    #14      
  15. Minolta00

    Minolta00 Nicht so wichtig

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    8.322
    Kameratyp:
    DSLR Sony A100,700,900 / SLR Minolta SRT - Dynax 9xi / 6x6
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Schon verblüffend das selbst Kamerahersteller etwas nicht richtiges herausgeben aber wenigstens schreiben sie bei der SD14 bei 35 mm nichts von 340 mm, welche Einheit sie da wohl zu Grunde gelegt haben. Bei Canon ist es leer
    Nah beieinander (Crop)ist aber nicht gleich, dadurch hast du auch schon einen anderen Ausschnitt.
    Hinzu kommen noch die Ausführungen von Frank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2011
    #15      
  16. Haiduc

    Haiduc Fotoknipser

    263
    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    2.929
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Früher Pentax jetzt Nikon
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Frank hat es schön ausführlich erklärt,
    und diese Unterschiede gibt es auch bei Objektiven gleicher Hersteller!;)
     
    #16      
  17. SempervivumTec

    SempervivumTec Querkopf

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    1.505
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Canon 30D + 60D, Sigma SD 14
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Es war ursprünglich als Schärfetest geplant, weil mir das Sigma zu unscharf vorkommt. Deshalb die kleinstmögliche Blende bei beiden Objektiven, um einen Vergleich zu haben.


    Gerne! Danke!
    Ich glaub, so langsam begreif ich's, aber mehr Info kann ganz und gar nicht schaden.


    Ach, da schau an. Das hab ich noch gar nicht bemerkt, daß Sigma sogar netterweise umrechnet.
    1,7 und 1,6 Crop ist natürlich nicht gleich. Deshalb hätte ich ja eigentlich auch mit einem etwas größeren Bildausschnitt bei der Sigma gerechnet und eben nicht viel kleiner.
    Schad, wollte mir kostengünstig etwas mehr Hintergrundunschärfe verschaffen, aber vielleicht langt's ja trotzdem noch.
     
    #17      
  18. 15829

    15829 Canotaxianer

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    67
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Troisdorf
    Software:
    Adobe Lightroom CC, Photoshop CC 2014, Canon DPP
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D - Revue AC3 - Canon Powershot G15
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Um die Fähigkeiten eines speziellen Objektivs beurteilen zu können, musst Du schon etwas mehr Aufwand betreiben. ;)

    Google doch mal z.B. nach Fokustest oder hol Dir z.B. hier Canon & Nikon Digital SLR Camera & Lens Comparisons Anregungen.

    Generell gehört aber dazu:
    Stativ
    Spiegelvorauslösung

    Um Vergleiche ziehen zu können, muss man auch exakt vergleichbare Testbedingungen haben.


    Naja, es sind ja nominell schon 40mm Brennweitenunterschied plus Abweichung, da ohne Stativ fotografiert. Kein Wunder, dass da 2 unterschiedliche Bilder rauskommen. Und dann kommt noch Picturehunters vollkommen richtige Erklärung dazu.

    Das versteh ich jetzt nicht. Darf ich Dir zu einem Fotokurs raten?

    Gruß
    Manfred
     
    #18      
  19. SempervivumTec

    SempervivumTec Querkopf

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    1.505
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Canon 30D + 60D, Sigma SD 14
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Ich nehm immer den hier:
    Traumflieger-Report: mehr Bildschrfe mit dem Fokus-Detektor
    Soll angeblich nicht das Gelbe vom Ei sein, aber warum hat mir noch niemand erklärt.
    Und der ist am Vorabend halt nicht so traumhaft ausgefallen, deshalb wollte ich einfach mal mit dem Canon sozusagen "Sichtvergleich" haben.
    Stativ und Spiegelvorauslösung ist schon klar.



    Nun ja, aber die 40mm Brennweite hat ja das Sigma mehr und nicht das Canon.
    Keine weitere Abweichung. Vielleicht minimal vertikal. Das Sigma ist schon recht schwer. Da könnt der Kugelkopf vielleicht etwas nachgegeben haben.

    Wieso wollt Ihr mir hier bloß einreden, daß ich keins benutzt hätte? Ich bin mir da wirklich ganz sicher. So'n schwarzes Teil, 3 Beine... Das ist doch eins, oder? :D

    Aber ist ja jetzt auch gegessen. Frank hat's ja bestens erklärt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2011
    #19      
  20. 15829

    15829 Canotaxianer

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    67
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Troisdorf
    Software:
    Adobe Lightroom CC, Photoshop CC 2014, Canon DPP
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D - Revue AC3 - Canon Powershot G15
    Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?
    AW: Sind 200mm Brennweite nicht immer gleich?

    Ok, wenn Du ein Stativ benutzt hast, reduziert es sich auf die Erklärung. Nix für ungut.

    Der Traumfliegertest ist prinzipiell nicht schlechter als andere, bietet aber die eine oder andere Fehlerquelle, daher schaffen es die meisten Leute nicht, immer wieder reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen.

    Ich hab ihn auch schon benutzt und kann nur sagen, dass es sehr sehr aufwändig ist, das richtig zu machen.

    Gruß
    Manfred
     
    #20      
x
×
×