Anzeige

Speichel - Wasserspritzer...

Speichel - Wasserspritzer... | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Pedda, 09.09.2008.

  1. Pedda

    Pedda Pedda

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PhotoShop CS4, Bryce, Poser, PhotoImpact
    Speichel - Wasserspritzer...
    Hallo,

    ich arbeite z.Z. an einem neuen Bild...

    [​IMG]

    Es soll etwas realistischer wirken, in dem ich noch "Speichel" (der im Maul herunter fließt) hinzufügen will.
    Das könnte ich zwar mit einer Foto-Montage machen, aber ich will es mit PS mal auf andere Art und Weise lernen.

    Aber ich weiß nicht wie... mit dem Pinsel, oder einer Form...?
    Wie male ich dann mit dem Pinsel, dass eine Art "Wasser-Effekt" entsteht,
    oder wie fülle ich eine entsprechende Form...?
    Muss ich unbedingt eibne neue Ebene hinzufügen...?

    Sorry, PS ist absolut neu für mich und noch habe ich damit reichlich Probleme.

    VG Pedda
     
    #1      
  2. jenni

    jenni Forum-Gottheit

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    23.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Speichel - Wasserspritzer...
    #2      
  3. goldmoon

    goldmoon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    747
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Photoshop CS
    Kameratyp:
    Canon EOS-500D
    Speichel - Wasserspritzer...
    AW: Speichel - Wasserspritzer...

    Wie man an deinem Bild sehen kann, kennst du dich mit der Wirkung von Licht und Schatten aus, und kannst diese elemente gut einsetzen. Eigentlich sollte es dir da nicht schwerfallen, Speichel bzw. Wassertropfen zu "malen", wenn du dich auf deren eigenschaften besinnst oder diese beobachtest.

    Beim "runterfließenden Speichel" handelt es sich quasi um viele Wassertropfen die aneinanderhängen. Diese sind meist teildurchsichtig(abhängig vom Lichteinfall), haben einerseits eine Linsenartige(Lichtbrechende), und andererseits eine Spiegelnde Wirkung. Auch wenn ich versucht habe, es hier vereinfacht zu beschreiben, sind Flüssigkeits-Tropfen in jeder hinsicht äußerst komplex(auch, oder ganz besonders ihre Optischen eigenschaften).

    Von der Theorie zur Praxis: Ich würde Wassertropfen u.ä. auf Bildern stark vergrößert genau ansehen, um zu verstehen, was den Realen eindruck ausmacht. Male sie zuerst auf einem neuen Dokument wo du eine Hintergrundfarbe aussuchst die zu deinem Bild passt. Wähle eine größere auflösung, als die, mit der du arbeitest. Gegen eine neue Ebene spricht nichts, ganz im gegenteil: Wenn du dich vermalst musst du nicht von vorn anfangen, und kannst später verschieben, skalieren, verwischen, Filter anwenden u.v.m ohne das dein Bild in mitleidenschaft gezogen wird.

    Suche dir einen Farbton aus der deiner Hintergrundfarbe entspricht(sehr wenig Sättigung, fast Grau). Bei Wasser neigt man dazu, schon anfangs einen zu hellen Ton zu wählen, was sich immer als fehler erweist. Ziehe die Linie des Speichels mit einem mittelharten bis harten Pinsel(zb. 5-8 Pixel breit). Arbeite nicht zu gleichmäßig(ein Grafiktablett ist bei sowas eigentlich Pflicht). Wähle danach den Farton geringfügig heller, und "male" viel linsenartige gebilde der linie entlang. Danach einen harten Pinsel(ca 3-5 Pixel), und einen Farbton der dem "Highlight" deines Bildes entspricht bzw etwas heller ist. Male auf der dem Licht entsprechenden seite die Lichtreflexe(ich mache sowas mit ungleichmäßigen Pinselformen die ich stark verkleinere).

    Danach kannst du die Ebene auf dein Bild ziehen, verformen, verkleinern etc. bis es passt(der Speichel wird dabei etwas unscharf, was erwünscht ist). Dadrunter eine neue Ebene erstellen und an den entsprechenden stellen den Schatten mit einem fast ganz weichen Pinsel malen. Die Schattenfarbe/helligkeit entnimmst du dabei den Schatten aus der umgebung(alt+klick). Am ende kannst du beide Ebenen leicht mit dem weichzeichnerwerkzeug bearbeiten(vorher einen Schnappschuss machen). Die ausgefransten Lichtreflexe sollten dabei ihre harte kontur behalten. Wenn du für all diese schritte getrennte Ebenen verwendest, kannst du später besser mit den Füllmethoden und der Deckkraft experimentieren.

    LG, Goldmoon
     
    #3      
  4. Trutscherle

    Trutscherle immerwieder Canon

    2
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    7.969
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    PS CS3 Extended
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Speichel - Wasserspritzer...
    AW: Speichel - Wasserspritzer...

    Hallo
    zu Deiner Frage "Speichel-Wassertropfen" kann ich Dir leider nichts raten, aber ich wollte zu dem Bild noch was sagen
    Du hast da ein tolles Bild gestaltet, gefällt mir wirklich gut, vorallem der Lichteinfall und die Gestaltung, aber mir ist aufgefallen, daß beide Knie der
    Frau sozusagn schweben, sie müßte damit eigntlich die Zunge berühren, da sie sich ja dort mit den Knien aufstützt, vielleicht kannst Du da noch ein bißchen nachbessern.
    Servus
     
    #4      
  5. Pedda

    Pedda Pedda

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PhotoShop CS4, Bryce, Poser, PhotoImpact
    Speichel - Wasserspritzer...
    AW: Speichel - Wasserspritzer...

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die Tipps und die Hinweise...!

    Die Beschreibung von Goldmoon ist sehr ausführlich und für Fortgeschrittene ganz sicher auch hilfreich.
    Aber ich als blutiger Anfänger in Photoshop verstehe leider (noch) nicht viel davon.
    Allerdings lerne ich ja noch und so schnell gebe ich auch nicht auf.

    Mich hat aber auch der Kommentar von Trutscherle nachdenklich gemacht...
    Das Bild habe ich komplett mit Poser 7 erstellt und ich kann versichern, dass die Dame aus jeder Ansicht exakt korrekt platziert ist.
    Aber ich gebe zu, dass es bei genauer Betrachtung doch etwas komisch wirkt...
    Daher habe ich nun beschlossen, dass Bild neu zu machen.
    Das wird zwar eine Menge Arbeit und wieder viel Zeit kosten, aber dass wird es hoffentlich wert sein.
    Ärgerlich nur für mich, ich weiß nicht mehr genau was ich alles so an Effekte und Retusche benutzt hatte,
    da ich das Bild anschließend mit PhotoImpact und Photoshop bearbeitet hatte.
    Daher wird die neue Version des Bildes wohl etwas anders aussehen.

    Wenn es fertig ist, melde ich mich hier wieder und in der Zwischenzeit habe ich vielleicht noch mehr mit Photoshop gelernt...

    VG Pedda
     
    #5      
  6. Pedda

    Pedda Pedda

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PhotoShop CS4, Bryce, Poser, PhotoImpact
    Speichel - Wasserspritzer...
    AW: Speichel - Wasserspritzer...

    Hallo,

    so... nun habe ich es geschafft :rolleyes:
    Mit den hier erältlichen Tutorials und den Brushes bzw. Layer, die ich bei "DAZ" geordert habe, sieht das Bild nun völlig anders aus.

    Dank der Tipps und Tutorials kann ich inzwischen mit den Ebenen (dieses Bild hat 9 Ebenen)
    und einigen anderen Funktionen schon viel besser umgehen.

    VG Pedda

    [​IMG]
     
    #6      
  7. cylex

    cylex x-x-x

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    C4D, Maya, Photoshop
    Speichel - Wasserspritzer...
    AW: Speichel - Wasserspritzer...

    na das ist doch mal eine Steigerung... sieht gut aus!
     
    #7      
x
×
×
teststefan