Anzeige

[R10.5] Splineverformung

[R10.5] - Splineverformung | PSD-Tutorials.de

Erstellt von TomBombl, 12.08.2008.

  1. TomBombl

    TomBombl Nicht mehr ganz neu hier Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lübeck
    Software:
    Photoshop, Indesign, Cinema4d
    Kameratyp:
    Nikon F80, F4, D7000
    Splineverformung
    Moinsen, ich möchte ein Flaschenetikett, welches auf Pfaden aufgebaut, ist auf eine Bierflasche bekommen. Wenn ich es proijeziere habe ich eine Verzerrung. Da es für einen Job ist, muß es auch wirklich genau sitzen, da darf keine Verzerrung auftreten. Hab es noch mit nem Biegeobjekt versucht, aber das war auch nicht wirklich genau gewesen.

    Jetzt wird sich sicher jeder fragen, warum das Etikett aus Splines aufgebaut ist. Das Orginal hat an diversen Stellen gerpägte Bereiche. Ich habe das bis jetzt über Displacement gelöst. Aber da gibt es ab einer gewissen Höhe leichte Störungen in der Textur. Und es ist extrem rechenintensiv.

    Da kommt dann sicher auch gleich das nächste Problem: gewölbte Elemnte Extrudieren erzeugt oft Macken in der darstellung. Hat da vielelicht jemand auch noch eine Idee?

    Gruß,
    Tombombl
     
    #1      
  2. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    Hallo,

    es scheint mir wirklich sinnvoller zu sein, das Etikett als normales Bildformat (z.B. TIFF) in den Farbkanal eines Materials zu laden, und per Zylinder-mapping auf die Flasche zu bringen. Für die erhabenen Bereiche sollte eine bumpmap ausreichend gute Ergebnisse liefern.

    Viele Grüße
     
    #2      
  3. TomBombl

    TomBombl Nicht mehr ganz neu hier Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lübeck
    Software:
    Photoshop, Indesign, Cinema4d
    Kameratyp:
    Nikon F80, F4, D7000
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    Leider nicht. Die Prägung muß real und nicht simuliert sein. Die Flasche soll z.B. für Nahaufnahmen auf 18/1 Plakaten verwendet. Bump geht da schon mal gar nicht.

    Hier ist mal ein Screenshot von dem Effekt, den ich gerne vermieden hätte aber nicht weiß wie:
    http://s3.directupload.net/file/d/1519/nfm5l7zv_jpg.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    #3      
  4. fuxxx

    fuxxx Mod | 3D

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.858
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R10
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    also meiner ansicht nach ist eine flasche perfekt rund um den bau herum, also ein perfekter zylinder.
    dementsprechend sollte es mit dem biegeobjekt gut klappen.
    am besten du stellst den modus auf unendlich und schiebst di gebogene kante an die innenseite deines objekts.
    dann stellst du die biegung auf 360° und vergrößerst die länge des biegeobjekts so lange bis es die größe der flasche hat...

    eig sollte es auch mit dem wickelobjekt perfekt passen, allerdings benutze ich persönlich das ding ungern :D
     
    #4      
  5. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    Hallo,

    wenn das Relief unbedingt real sein soll, (ich glaube immer noch das bumpmapping und eine Nachbearbeitung in PS auch für 18/1 genügt), würde ich doch eher zu Polygonen raten. Dann ist es wenigstens möglich die Unterteilung exakt an die jeweiligen Erfordernisse anzupassen.

    Viele Grüße
     
    #5      
  6. TomBombl

    TomBombl Nicht mehr ganz neu hier Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lübeck
    Software:
    Photoshop, Indesign, Cinema4d
    Kameratyp:
    Nikon F80, F4, D7000
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    Danke für den Tip mit dem Wickelobjekt. Hab ich zwar noch nie mit gearbeitet, aber vielleicht haut es ja hin.
     
    #6      
  7. fuxxx

    fuxxx Mod | 3D

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.858
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R10
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    achja, was ich noch sagen wollte:
    es ist besser den deformer auf das extrudeobjekt wirken zu lassen, als auf den spline (falls das noch nicht klar war...)
    so verformst du die extrudierten kanten und die deckflächen mit, was eig weniger probleme bereiten sollte...
     
    #7      
  8. TomBombl

    TomBombl Nicht mehr ganz neu hier Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lübeck
    Software:
    Photoshop, Indesign, Cinema4d
    Kameratyp:
    Nikon F80, F4, D7000
    Splineverformung
    AW: Splineverformung

    So, hab es jetzt über ein Relief-Objekt gelöst. Durch ein weichgezeichnetes S/W-Map hat man sehr schöne weiche Übergänge und bei entsprechender Unterteilung auch schöne Flächen. Das ganze dann mit nem Wickelobjekt ouf dieFlasche. Erstaunlich rechenunintensiv. Vielleicht hilft es ja noch mal jemandem.
     
    #8      
x
×
×
teststefan