Star Wars

Star Wars | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Romwerz, 06.01.2020.

  1. Romwerz

    Romwerz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    5
    Star Wars
    ich würde gerne machtz effekte in einen Star wars fan film machen nur weiß leider nicht wie deswegen Frage ich hier nach Hilfe wenn jemand weiß wie das geht wäre es sehr nett wenn der mir helfen würde. Ich würde auch gerne so Effekte wie bei DArth Maul the apprentoce also das die Macht sozusagen sichtbar ist.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.424
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Star Wars
    Hallo und willkommen im Forum.

    Es wäre toll, wenn Du mal Beispiele zeigen würdest (Videoausschnitte oder notfalls auch Standbilder). Denn unter "sichtbarer Macht" kann man sich alles (Un-)Mögliche vorstellen, was dann vielleicht genau nicht Deinem Vorhaben entspricht.

    Und wichtig ist auch die Angabe der Software, die Du verwendest.
     
    #2      
  4. Romwerz

    Romwerz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    5
    Star Wars
    Ich benutze After Effects

    Minute 4:44 da sieht man was ich meine
     
    #3      
  5. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.424
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Star Wars
    Soweit ich das in der Kürze des Effekts sehen konnte:
    1. Eine "Energie-Grafik" (halbtransparenter Kreis mit ein paar Blitzen, von innen nach außen laufend) erstellen
    2. Diese Grafik zwischen Angreifer und Opfer platzieren (ersteren über Masken freistellen und als Kopie [=neue Ebene] oben drauf legen)
    3. Die Grafik in der Bewegung animieren (von Angreifer zum Opfer), dabei die Grafik kleiner werden lassen

    Eventuell, je nach Art des Videos, ist ein 3D-Tracking notwendig, damit eingefügte Grafik und Footage zueinander passen. Anpassungen per Hand sind aufwändig und nicht immer passend.

    Ist eigentlich kein kompliziertes Ding. Die dafür hauptsächlich notwendigen Kenntnisse (Masken und Animation von Bewegung und Skalierung) in After Effects bestehen meines Ermessens aus Grundlagen, dafür gibts im Netz tonnenweise Anleitungen.
     
    #4      
  6. Romwerz

    Romwerz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    5
    Star Wars
    ok danke für die Hilfe und ich hätte noch eine Frag wie man diese Effekte macht wenn ein LAserschwert in der Wand z.b war das da dann so alles geschmolzen aussieht

    das kann man hier bei Minute 8:20 sehen
     
    #5      
  7. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.424
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Star Wars
    Da müsste ich teilweise passen.
    Zumindest besteht dieser Effekt aus mehreren Ebenen. Die Funken kann man mit einem Partikeleffekt erzeugen, und die glühend schmelzende Oberfläche wird nachträglich auf die Oberfläche gelegt. Per Tracking und 3D-Projektion an die Oberfläche anpassen. Wie man so eine animierte Textur erzeugt ist nicht mein Fach, da gibts andere User, die da bestimmt erheblich fitter sind.
     
    #6      
  8. Romwerz

    Romwerz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    5
    Star Wars
    ok danke
     
    #7      
  9. Kurocao

    Kurocao Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    144
    Star Wars
    Was Du benötigst, ist eine so genannte Partkel-Engine(wie bereits erwähnt), hier mal ein Beispiel dazu:

    https://www.reallusion.com/de/iclone/vfx/popcornfx/

    Damit lassen sich sämtliche Effekte erzielen, die sie aus Punktwolken zusammen setzen(Feuer, Rauch, Laser, Funken, Wasser, uvm.).
    Der Link soll auch nur als Anregung dienen und Dir die Suche erleichtern, denn solche Programme sind meist nur AddOns, von größeren Programmen und daher stark davon abhängig, was Du für Software hast oder Geld ausgeben möchtest.


    Kurocao
     
    #8      
  10. Romwerz

    Romwerz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    5
    Star Wars
    gibt es auch eine gute Engine die kein Geld kostet
     
    #9      
  11. Cobblepot

    Cobblepot Brustimplantate-Betrüger PSD Beta Team

    11
    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    2.636
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sodom+Gomorra
    Software:
    C4D R11.5, CS3 Suite Web, After Effects
    Kameratyp:
    Ja, bin ich.
    Star Wars
    AfterEffects ist im Prinzip ein Photoshop mit Zeitleiste als zusätzliche Dimension. Dieses Schmelzen (8:20) kannst du einer Bildvorlage, einer eigenen Filmsequenz entnehmen oder "Gemalt in Ps" per Alphamaske usw., einbauen.
     
    #10      
  12. MaxBaloo

    MaxBaloo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Star Wars
    Diese Videos wurden mit dem Programm "Hitfilm" von "FXhome" erstellt. Google mal nach Youtube-Tutorials, da gibt es eine ganze Menge.
    Es gibt da eine Free-Version: "Hitfilm Express".
     
    #11      
  13. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.114
    Geschlecht:
    männlich
    Star Wars
    Auch wenn’s schon ne Weile her ist:
    - Partikelengine ja, Reallusion nein ^^ *Die* Partikelengine für After Effects wäre wohl Trapcode Particular von RedGiant. Es gibt bestimmt noch andere Plugins.
    - Hitfilm Express hat leider so gut wie keine Effekte, das muss alles zugekauft werden um Hifilm Pro-Fähigkeiten zu erreichen.
    - ein kostenloses VFX Tool wäre Blackmagic Designs Fusion, das kostenlos aber nur noch in Da Vinci Resolve vom gleichen Entwickler zu bekommen ist. Oder Blender, das neben seinem 3D Kram wie Houdini auch ein VFX Modul enthält.

    Sowas Ähnliches habe ich hier gerade erst versucht, etwas transparenter zu machen:
    https://www.psd-tutorials.de/forum/threads/wie-nennt-man-das.182389/#post-2727140
     
    #12      
Seobility SEO Tool
x
×
×