Anzeige

stockfotografie

stockfotografie | PSD-Tutorials.de

Erstellt von tobi89, 31.05.2010.

  1. tobi89

    tobi89 Guest

    stockfotografie
    hy leute wie gehts euch?
    wollte mal hören, ob ihr eure bilder verkauft..? wenn ja wo.."?
    und welche argentur könnt ihr empfelen..:D
    wer wünscht sich nicht bilderzu verkaufen, und somit objektive oder sonst was leisten zu können(mit etwas glück)
    es kommt zwar pro bild nur wenig geld in die kassen aber die masse machts..:D
    so weit ich es auf interviews erfahren habe..:D

    also wie hand habt ihr das"?


    bin gespannt was ihr dazu schreibt..

    lg tobi
     
    #1      
  2. Knipser001

    Knipser001 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    56
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Arnsberg
    Kameratyp:
    Canon 400d
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    In welchem Bereich willst du denn Deine Bilder anbieten? Microstock?

    Meine Favoriten dort sind Shutterstock und Fotolia. Wenn Du Dich da anmelden möchtest, bitte pers. Nachricht an mich. Ich würde Dich dann gerne werben ;-)

    lg Uwe
     
    #2      
  3. tobi89

    tobi89 Guest

    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    alles kalr verstanden...:p
    jaa ich mein ich will mal den schritt in die microstock fotografie wagen..
    ich mein man kann es ja mal verscuhen nicht wahr..;)
    aber im grunde wollte ich erst mal eure meinungen und erfahrungen wissen..:D
     
    #3      
  4. tkp1453

    tkp1453 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Meinung: Vergiss es...
    Erfahrung: Es ist sehr, sehr schwer über Stocks überhaupt noch zu verkaufen! Microstock ist noch viel schwerer! Ich würde die Zeit nicht investieren!
    Wenn Du 5'000+ Bilder hast ind Top-Quali mit überragenden Motiven, dann versuche es!
    Das 10'000ste "Zitrone fällt ins Wasser", "Erdbeere in Großaufnahme" Bild wird sowieso gleich abgelehnt....

    Aber versuchen kannst Du es natürlich!! ;-)
     
    #4      
  5. MrBounce

    MrBounce [Ebenenstapler]

    1364
    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    4.702
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfadstadt
    Software:
    PS, AI CS5®, Hefchen, Mäusi
    Kameratyp:
    Canon EOS 50D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    nana... ideen muss man haben ;) auch das gehört dazu... ich habe ein rel. kleines Portfolio, bin aber sehr zufrieden und bleibe am Ball... auch das Fotografieren + Bearbeitung verbessert sich (muss es ja *g*), also nebenher noch ein kleiner lerneffekt :)

    und ob Bilder auf der Platte oder auf'm Server versauern ;) ....
     
    #5      
  6. tkp1453

    tkp1453 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Von Deinem Standpunkt aus mag das vielleicht auch alles richtig sein!

    Ich für meinen Teil fotografiere aber nun mal nicht, damit ich einfach mal wieder fotografiert habe und habe auch keine Fotos, die auf der HD versauern weil ich nicht weiß was ich damit machen soll! ;-)

    Ich aus meiner Sicht stelle fest, dass sich Produktionen für den Stockmarket nicht mehr wirklich lohnen und das man auch niemanden dazu raten kann sich langfristig mit diesem Markt zu beschäftigen...
     
    #6      
  7. itsme23

    itsme23 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    152
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    also ich bin exklusiv beim micro-stock pionier istockphoto.com und für ein paar freunde auch noch bei diversen anderen anbietern.
    ich habe aktuell bei istock 325 bilder online und die bringen so im schnitt monatlich 80 $ ein.

    generell gibt es bei microstock einiges zu beachten.
    wähle weise deinen anbieter.
    die meisten grossen agenturen bieten dir an exklusiv-member zu werden. (nach einer bestimmten anzahl downloads oder so) du verdienst dann an deinen verkäufen wesentlich besser. oder du entscheidest dich bei möglichst vielen portalen deine werke feil zu halten, kannst aber dann nur die geringer normal-memberabgeltung erhalten.

    es lohnt sich am anfang überhaupt nicht, das heisst die ersten 2-3 jahre werden nicht sehr rosig sein, je nachdem was du für ein portfolio anzubieten hast. da gilt es durchzuhalten und auch entsprechend sein portfolio zu pflegen und mit den richtigen keywords und beschreibungen zu versehen.

    gewisse microstock-portale haben eine klare spezifische ausrichtung und werden wie schon gesagt nicht zum tausendsten mal einen sonnenuntergang, mit oder ohne palme, überhaupt annehmen.

    aber generell kann man natürlich auch seine werke auf der platte versauern lassen oder eben damit nebneher noch geld verdienen.
    desweiteren ist es natürlich auch ein gradmesser wie gut (kommerziell) die eigenen werke sind. und die ablehnungen von bildern sollte dann immer als kreativer ansporn gesehen werden seine fehler auszumerzen.
    und so nach zehn jahren solltest du halbwegs davon leben können …
     
    #7      
  8. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    jetzt bin ich neugierig: verrätst du mir deinen istockphoto usernamen? :)
     
    #8      
  9. itsme23

    itsme23 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    152
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    aber gerne: itsme23
     
    #9      
  10. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    hehe, hätte man sich ja fast denken können :) danke!
     
    #10      
  11. itsme23

    itsme23 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    152
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    zum zweiten, bilder uploaden:

    generell bieten die micro-stock-agenturen einen upload über eine website, einige auch über einen ftp-server für massen-uploads. aber die benennung und verschlagwortung passiert über deren web-interface. was je nachdem, und wegen fehlender batch-möglichkeit, ziemlich mühsam ist.
    deshalb empfiehlt sich die verwendung von software zum upload von bildern zu verwenden. istockphoto hat diverse plug-ins für apperture und iphoto an oder man nimmt das mächtige freeware programm DeepMeta oder das kostenpflichtige ImageManager um seine bilder zu benennen und kategorisieren. diese programme machen das stock-anbieter-leben dann doch erheblich einfacher.
    für andere anbieter gibt es vermutlich ähnliche tools, wie zum beispiel das ProStockMaster das den simultanen upload auf gleich mehrere anbieter seiten erlaubt:

    Media Management For Designers And Creatives | Stock Photography Assets Management | Pixamba
    Stock agency PantherMedia - royalty free images and photos
    Stock Photography: Search Royalty Free Images & Photos
    Stock Photos | Shutterstock: Royalty-Free Subscription Stock Photography & Vector Art
    Stock Photography: Download Free Stock Photos & Royalty Free Images
    123 Royalty Free - Stock Image and Photo Subscription
    Stock Photos & Vector Art : Bigstock? - Royalty Free Stock Photography
    Stock Photography Images and Footage at Can Stock Photo
    Fotolia.de - Bildarchiv - Bildagentur - lizenzfreie Bilder - Stockfotos
    Search Stock Photos and Royalty Free Images : Stock Photography | Alamy
    STOCKXPERT - Royalty free stock photography community

    wer also an ProStockMaster interesse hat soll doch heute mal bei maczot.com vorbeisurfen, die haben die PSM-Pro-Version heute als aktion für 45% vom regulären preis im angebot.
     
    #11      
  12. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Das ProStockMaster Tool scheint´s echt in sich zu haben! Werde mir das heute Abend mal genauer anschauen. Habe gerade auf der HP entdeckt, dass man sich eine kostenlose Version runterladen kann, welche als einzige Limitierung eine maximale Upload Anzahl von 5 Bilder pro Tag hat. Wen das nicht stört, der erhält die voll funktionsfähige Version des Tools! Das ist doch mal nett! 5 Bilder pro Tag reichen mir erstmal aus um auf diesem Gebiet Fuß zu fassen!

    @itsme23: bist du denn exklusives Mitglied bei IStockPhoto? Meinst du es rentiert sich mehr, nicht-exklusives Mitglied zu bleiben und dafür die Option zu haben die Bilder bei allen anderen MicroStock-Anbietern einstellen zu können? Mit dem ProStockMaster ist das ja dann kein Problem mehr...
     
    #12      
  13. itsme23

    itsme23 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    152
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    @ petergrusel: ich bin exklusives mitglied, da ich schon fast von anbegin dabei bin und damals die auswahl an microstockportalen relativ gering war.
    ob sich eine breite palette an anbietern oder ein exklusives angebot mehr rechnet kommt halt auch auf dein portfolio an.
    wie du vielleicht bei mir gesehen hast, habe ich sozusagen keine people-fotos, die sind zum beispiel bei allen anbietern immer gern gesehen (und auch gekauft).
    (ja, eines der dinge die ich mir auch schon lange vorgenommen habe, model heuern und ein paar people-fotos zur umsatzsteigerung schiessen)

    beim exklusiven anbieten (ist bei istockphoto erst nach 500 d/l möglich, glaub ich)
    ist es auch so, dass du dann noch die option hast einem partner-programm beizutreten, dass heisst dein anbieter verkauft dann deine bilder auch noch an andere anbieter (ist naürlich von fall zu fall verschieden an wen).
    und bei istockphoto wirst du als exklusiver ab dem silber (oder gold) status automatisch zum getty-contributor und hast die optio deine besten schüsse in der oberliga zu veräussern.

    den vorteil bei istockphoto finde ich, dass das angebot breit ist. neben photos und illustrationen (pixel und vektor) ist auch die sektion stock-filme und stock-audio lukrativ, für leute die entsprechende files anzubieten haben.
    (tja, auch eines der dinge die ich schon lange mal machen sollte …)

    zum prostockmaster:
    so hab ich auch angefangen, mit der free-version und mal 5 hochgeladen und am nächsten tag wieder 5, aber die begeisterung schlägt dann mal schnell in sucht um und du hockst da und wartest bis es mitternacht wird um die nächste ladung zu senden.
    aber wie gesagt, für den anfang reicht es völlig aus.
     
    #13      
  14. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.643
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Ich finde es durchaus erstaunlich, dass bei dem Portfolio 80$ zusammenkommen. Es schaut für mich recht uninteressiert aus – mit wenig Arbeit halt was zusammengestellt. Echt gute Stockbilder bringen bestimmt mehr Downloads. Am Anfang hast du ja auch mehr individuelle Bilder gemacht, zum Ende hin eher schnelle Hintergründe und Repros. Daraus würde ich schließen wollen, dass du inzwischen nicht mehr aus Lust und Laune fotografierst …

    Ich muss tkp1453 Recht geben: Wer seine Zeit in gute Stockbilder investiert, hat mit Zitronen gehandelt. Wer aber einfach Bilder, die er "übrig" hat irgendwo hochläd, kann was nebenher verdienen. Ich empfehle da aber ganz bestimmt nicht iStock, denn die haben nicht nur mickrige Margen, sondern es kommen auch noch Steuern dazu. Ich würde mir einen Anbieter im Inland suchen, der pro Bild gleich 30% von einem richtigen Preis auszahlt und nicht einen feuchten Händedruck von einem Mickerpreis. Außerdem ist das Bezahlungssystem von iStock sehr undurchsichtig für den Anbieter erklärt. (Bezahlung: 20% der Nettopreise des Credits, Berechnung im Beispiel aber vom Bruttopreis eine Credits, den man so gar nicht erwerben kann, sondern echte Credits sind günstiger). Ich nenne das über-den-Tisch-ziehen.
     
    #14      
  15. Ruffus2000

    Ruffus2000 µFT Junkie

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    2.654
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Olympus E-M1
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Ich muss mich hier tkp1453 und virra anschließen.
    Die Bilder von itsme23 sehe wie Produktionsware aus und das ist das komplette Gegenteil der Aussage "bevor die Bilder auf der HD vergammeln". Solche Bilder werden genau für diesen Zweck (Stockfoto) erstellt. Beeindruckt hat mich jetzt auf die schnelle auch kein Bild.
    Wann soll man davon leben können? Solche Aussagen sind doch sehr gewagt.

    PS.
    Unsere Marketingabteilung ist ständig am kotzen weil sie sich durch Massen an Stockfotos wühlen muss. Stichwort: Stockinflation

    Dann mach es lieber so wie DDPix ... Präsentation deiner Bilder auf deiner Homepage ... wenn dann einer was will wird verhandelt. Find ich gut wie das bei DDPix gemacht wird.
     
    #15      
  16. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    @itsme23: ok, danke für die infos! ich habe gerade mal geschaut und so wie es sich vür mich darstellt, benötigt man mindestens 250 downloads bevor man exklusiv mitglied werden kann. jetzt hätte ich allerdings noch eine frage hierzu: da ich anfangs ja sowieso kein exklusiv mitglied werden kann, was passiert wenn ich die fotos, die ich jetzt einstelle auch anderweitig veräußere und ich dann irgendwann exklusiv mitglied bei istockphoto werde?! kann man die bilder einzeln als exklusiv markieren, oder zählen alle meine fotos bei istock dann als exklusiv bilder? wenn das der fall wäre, müsste ich die bisherigen anderweitig veräußerten fotos ja wieder bei istock entfernen... oder?

    @virra & ruffus2000: klar, man wird sich wohl keine goldene nase damit verdienen, aber ich habe einige bilder auf meiner platte liegen, die eventuell bei microstock agenturen anklang finden könnten und bevor sie einfach nur bei mir auf der platte liegen, warum also nicht den ein oder anderen euro damit verdienen! :) ich nutze sie ansonsten eh nicht. aber ich muss sagen, dass man schon versucht ist gezielte stock fotos zu schiessen! :) alleine schon um mal zu sehen, wie es so ankommt!

    das problem mit dem angebot der bilder auf einer privaten homepage ist ganz einfach, dass es einfach nicht die masse an interessenten hat. istockphoto kennt wohl fast jeder und hier sind die chancen überhaupt mal was an den mann zu bringen wohl wesentlich höher... und am ende macht´s halt einfach die masse der downloads aus, die dir ein wenig kohle einbringen! wobei ich davon ja noch gar nicht zu träumen wage! bisher hoffe ich erstmal nur, dass mein upload antrag durchgeht, haha! :)
     
    #16      
  17. itsme23

    itsme23 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    152
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    @ petergrusel: also generell werden ja nicht alle deine Fotos genommen, je nach anforderungen und qualität. das heisst dann theoretisch, dass ich meine bilder erst exklusiv bei istock anbiete und dann die ablehnungen auch bei anderen reinstellen könnte. exklusiv und das auf mehreren portalen geht natürlich nicht.
    bei istockphoto wird dein gesamtes portfolio logischerweise exklusiv (bezieht sich offenbar auf den anbieter und nicht auf die files) aber du kannst dann einzelne files als höherpreisig einstuffen oder in die vetta-collection (auch höherpreisig) übergeben oder auch für den partner-vertrieb (extene anbieter) markieren.

    @ virra & rufus2000: tja, ihr seid ja lustig. ja, ja, wenn man denn nur lesen könnt …
    ich habe ja geschrieben, dass mein portfolio nichts besonderes ist; und eben trotzdem noch dafür einen ansehnlichen batzen abwirft. und wie ich auch geschrieben habe könnte ich den umsatz noch astronomieren wenn ich die zeit für people fotos finden würde.
    und wie gesagt sind das eigentlich abfall-bilder die nicht speziell mit dem gedanken an eine verwertung als stockphotografie geschossen wurden. und somit ist bestätigt, dass jeder noch brauchbare bilder auf der platte versaueren hat.
    das problem mit dem tausendsten sonnenuntergang und der millionsten sonnenblume wurde ja auch schon erwähnt.
    und lieber ruffus, betreffend stockinflation kann ich dir leider nur sagen, dass eure marketingabteilung nix wert ist. beklagen sie sich darüber, dass sie für ihr geld arbeiten müssen, oder weil sie offenbar konzeptlos mit stockphotographie umgehen und überfordert sind, oder wünschen sie sich die «gute alte zeit» zurück um für die gleichen bilder ein mehrfaches mit faktor hundert bis tausend zu bezahlen?
    und sorry, aber DDPix hab ich noch nie gehört, ist aber auch egal, die können ihre files von mir aus gerne auf ihrer homepage versauern lassen.

    >> Wann soll man davon leben können? Solche Aussagen sind doch sehr gewagt. <<
    ?? - also ich habe gesagt, dass wenn du alles richtig machst und das nötige portfolio hast kannst du nach zehn jahren halbwegs davon leben.
    aber je nach effort kann es auch schneller gehen wie die microstock-millionär yuri oder lise gagne die vor kurzer zeit ihren millionsten d/l verzeichnete beweisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2010
    #17      
  18. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    @itsme23: d.h. also dass ich alle bilder, die ich jetzt hochlade (also bevor ich exklusiv mitglied geworden bin) später ebenfalls als exklusiv-bilder angeboten werden. somit sollte ich diese bilder nun also nicht parallel bei anderen anbietern hochladen, da somit in zukunft die exklusivität nicht mehr gegeben wäre, richtig?! :)
     
    #18      
  19. Ruffus2000

    Ruffus2000 µFT Junkie

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    2.654
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Olympus E-M1
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Jaja "astronomieren" ... Deine Texturen und Silhouetten sind also "abfall-bilder" deines fotografischen Schaffens!?!?

    Reg dich ab und nein es nervt sie einfach nur sich durch Massen an "abfall-bildern" zu wühlen.
     
    #19      
  20. DDpix

    DDpix Fotograf

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    840
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dresden
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark III und Olympus OM-D EM-1
    stockfotografie
    AW: stockfotografie

    Da ich hier meinen "Namen" gehört habe häng ich mich doch mal mit rein. :)
    Ich persönlich halte nichts von solchen Seiten wo man seine Bilder anbieten kann. Ist meiner Meinung nach eine reinste verarsche. Dort verschleudert man seine Bilder für paar Cent und die machen das große Geld damit.

    Aus diesem Grund gibt es meine Bilder nur auf meine Website. Allerdings möchte ich meine Bilder nicht unbedingt verkaufen. Wenn es allerdings Leute gibt die Interesse haben dann kann man gern mit mir verhandeln.

    Im Grunde genommen haben nur "gewerbliche" Motive eine Chance auf solchen Seiten. Also zwei Hände die sich gerade begrüßen, ein Stift auf einem Schreibblock usw. Normale gute Fotos werden auf solchen Seiten eher selten gesucht.

    Und in erster Linie fotografiere ich, weil es mir Spaß macht und nicht weil ich damit unbedingt Geld verdienen will.
     
    #20      
x
×
×