Anzeige

[R10.5] Symetrie Objekt "auflösen"

[R10.5] - Symetrie Objekt "auflösen" | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Vlad1014, 12.06.2008.

  1. Vlad1014

    Vlad1014 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Symetrie Objekt "auflösen"
    Hallo Jungs
    Ich hab da eine Frage- ich hab einen Roboter erstellt hier...
    Und seine Arme und Füße hab mit Symetrie Objekt gespiegelt...
    Und die Frage ist jetzt- wenn ich ihn animieren möchte, wie löse ich den Symetrie Objekt so auf ,dass ich eigenständige Arme b.z.w. Füße bekome? Die arme entstehen aus mehreren , nach einander verschachtelnen Objekten und liegen in Hypernurbus, genau so Füße...
    Dankeschön voraus!
    Vladimir.
     
    #1      
  2. derJanosch

    derJanosch Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    873
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dinslaken
    Software:
    SOFTIMAGE, 3Delight, Modo, 3dcoat, BodyPaint, Substance Painter, Mari, Nuke, Affinity
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Rechtsklick im Objektmanager auf dein Symetrieobjekt -> auf "Akt. Zustand in Objekt" klicken. Dabei bleibt das org. Symetrieobjekt erhalten. Konv. geht auch, aber dabei wird das org. SymObj gelöscht.
    Du brauchst es aber noch da alle Unterobj des SymObj zu einem Zusammengefasst werden. Also z.B. Arm rechts/links im SymObj brauchst Du es 2x . Dann einmal Polys des linken Armes löschen ObjAchse neu ausrichten haste den rechten Arm. Für Links umgekehrt.
    Hoffe Du verstehst was ich meine.
     
    #2      
  3. Vlad1014

    Vlad1014 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Danke dir derJanosch für dein schneller Antwort
    Ich verstehe sehr gut was du meinst. Ich hab es auch schon so versucht, nur so wie die Arm aus mehreren Objekten entsteht ist es ziemlich mühsellig und ich dachte mir, frage ich halt, vielleicht kennt jemand andere Metode. So, aber wenn es halt nur so geht werde dann auch so weiter machen. Noch mal Dankeschön!
    Grüß.
     
    #3      
  4. derJanosch

    derJanosch Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    873
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dinslaken
    Software:
    SOFTIMAGE, 3Delight, Modo, 3dcoat, BodyPaint, Substance Painter, Mari, Nuke, Affinity
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Mühselig, hmm da weiss ich jetzt nicht recht was Du meinst. Du hast die Hand als Obj. dem Unterarm(Obj) dem Oberarm(Obj) untergeordnet. Finde ich für deinen Robby voll ok.
    Nach der Umwandlung alle Punkte des linken Arms löschen, die Achse neu positionieren und in rechten Arm umbenennen. Damit hast Du Forward Kinematics , heisst der Oberarm wird bewegt und Unterarm und Hand folgen. Wolltest Du Inverse Kinematics?
    Ich finde den von Dir gewählten Weg für Robby den einfachsten und noch leichter gehts meines Wissen nach nicht. :D Zeig mal die Ani wenn Du soweit bist.
    PS: Wenn Dir Mocca zur Verfügung steht würde ich mir persönlich die Mehrarbeit mit den Joints machen da es die Ani hinterher vereinfacht(Posemixer+Slider).

    Edit: schau Dir doch mal auf Tutorials.de das Tut zum RoboArm mit Expression von Mark an!!! Das sollte Dir bei der Ani helfen. -> eventuell musste Dich registrieren, weiss nicht so genau
    (@Mod: den Pemiumpartner darf man doch verlinken oder?, sonst bitte passend machen :) )
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2008
    #4      
  5. Vlad1014

    Vlad1014 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Es ist ja teoretisch genau so wie du meinst, nur halt bei Praktik gibt es bei mir mehr zu tun.. So z.b.s Oberarm b.z.w Unterarm und Hand haben auch Gelenke , Oberarm hat auch Zwei Deckel drin und Hand entsteht aus Haufen von Objekten den jeder Finger hat 3 Glieder.. Also es gibt schon was zutun:D. Du meinst hier, dass es konnte man auch mit MOCCA erledigen.. Ich dachte, dass es nur für ganzen Mesch geeignet. Sag mal kann ich genau so wie beim Charackter einfach "Joints Skelet" bauen und dann die nötige Punkte wichten? Vielleicht hast du wo, noch einen guten RoboterTut gesehen?
    Danke!
     
    #5      
  6. derJanosch

    derJanosch Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    873
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dinslaken
    Software:
    SOFTIMAGE, 3Delight, Modo, 3dcoat, BodyPaint, Substance Painter, Mari, Nuke, Affinity
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Sag mal haste dir das RoboArmTut angesehen???
    Der hat Gelenke, Greifer, Schnickschnack! Und alles wird über Slider (Schieberegler) gesteuert. Genau was Du zum keyen deiner Ani brauchst.
    Klar gehts auch über Joints, ist aber nicht so easy wie die Lösung von Mark!
     
    #6      
  7. Vlad1014

    Vlad1014 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Symetrie Objekt "auflösen"
    AW: Symetrie Objekt "auflösen"

    Hab den Tut nur kurz angeschaut, Druckversion runtergeladen und war ja mit SymetrieAuflösen beschäftigt... Hab alles getrennt und wie ich ja vermuttet hab, war sehr aufwendig, besonders mit Achsen ausrichten, denn sie haben nicht alle 0 winkel. So dann schau ich was dort Mark zu berichten hat:D. Danke!
    Grüß.
     
    #7      
x
×
×