Anzeige

Systematik Digital-Foto-Ablage

Systematik Digital-Foto-Ablage | PSD-Tutorials.de

Erstellt von norbert_, 11.02.2011.

  1. norbert_

    norbert_ Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    93
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    Hallo Fachleute,

    suche eine bewährte Systematik, meine digitalen Bilddateien auf der Festplatte abzulegen.

    Bin mir da völlig unsicher, ob eine Ablage, die nach Themen sortiert ist, besser ist als eine Ablage, die sich vielleicht nach den Aufnahmedaten richtet. Hinzu kommt dann noch, dass ich in der letzten Zeit gerne im RAW-Format aufnehme und die Dateien dann bearbeite. Kommt ja dann noch die nächste Frage Original >> bearbeitet >> als jpeg abgelegt.

    Bin sicher, dass viele von euch vor der gleichen Frage gestanden haben und mittlerweile über eine ausgefeilte Systematik verfügen. Könnt ihr mir da ein paar Tipps geben?

    Viele Grüße
     
    #1      
  2. northC

    northC Hat es drauf

    1
    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    2.135
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite CS5 - Lightroom 4.2
    Kameratyp:
    FujiFilm FinePix F31fd - Canon EOS 7D
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Hi,
    meine Ordnerstruktur sieht ungefähr wie folgt aus. Ich habe Ordner für verschiedene Kategorien und wenn nötig auch Unterkategorien in die ich jeweils den Ordner aus dem Import als Unterordner einfüge. Den Ordner lasse ich beim Importieren in Lightroom im Format JJJJ-MM-TT anlegen. Dadurch haben die Ordner automatische eine chronologische Reihenfolge. Gegebenenfalls ergänze ich noch einen beschreibenden Text hinter das Datum (z.B. 2011-02-11 Geburtstag Tante Frida).
    Desweiteren habe ich noch einen allgemeinen Ordner "Fotos" in den alles kommt was ich in keine spezielle Kategorie einsortieren möchte. Hier ist dann auch nach Jahren sortiert alles abgelegt.

    Meine Bilder schieße ich alle in RAW und lasse sie beim Import von Lightroom in das DNG Format umsetzen. Die komplette Entwicklung, Bearbeitung, Sortierung, Verschlagwortung etc. erledige ich über Lightroom. Bei Bedarf werden die Fotos über Lightroom in JPG oder eine Flash Galerie etc. exportiert und nach erfolgtem Einsatz wieder gelöscht. Ich behalte immer die originalen DNG bei.
    Über Lightroom habe ich den Vorteil das die Veränderungen am Bild quasi als Aktion in der Datenbank abgelegt werden. Ich kann also immer zu jedem Zeitpunkt der Bearbeitung hin und her springen, virtuelle Kopien anlegen und Schnappschüsse von Entwicklungsstufen des Bildes anfertigen. Das importierte Bild, ob nun JPG oder RAW bleibt dabei immer unangetastet im Original vorhanden. Lightroom ist perfekt für das Digitale Fotografieren und die RAW Entwicklung.

    Meine Ordnerstruktur sieht ungefähr so aus:

    Fotos
    -> 2008
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    -> 2009
    -> 2010
    -> 2011

    Architektur&Technik
    -> Gebäude
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    -> Industrie
    -> Technik

    Lichtstimmung
    -> Morgens
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    -> Mittags
    -> Abends

    Natur
    -> Tiere
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    -> Pflanzen
    -> Landschaft
    -> Wolken

    Shootings
    -> Person A
    ---> JJJJ-MM-TT Beschreibung
    -> Person B
    -> Person C

    Sport&Action
    -> JJJJ-MM-TT Beschreibung

    Stilleben
    -> JJJJ-MM-TT Beschreibung

    Fototouren
    -> JJJJ-MM-TT Beschreibung


    Gruß northC
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2011
    #2      
  3. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Bei mir ist es thematisch sortiert, so bekommen die Ordner halt entsprechende Namen, wie z.B. Name und Jahr der Veranstaltung, Ort und Datum der Aufnahme o.Ä. Bisher hat das ziemlich gut funktioniert. Manchmal nehme ich auch das Thema, wenn ich eines hatte.. Das Datum ist meistens im Namen des Ordner drin, wobei es manchmal nur die Jahreszahl, manchmal auch das komplette Datum ist. Das dient mir allerdings mehr dazu, dass ich z.B. bei Veranstaltungen, oder häufigen Urlaubsorten nicht das Problem habe, dass ich plötzlich mehrere Ordner mit dem selben Namen habe.
    Ansonsten habe ich keine Sortierung. Allerdings muss man dann natürlich immer in etwa im Kopf haben, welches Bild man wann und wo gemacht hat, damit man nicht ewig danach suchen muss^^ Da sind dann Schlagworte sicher besser. Aber das kommt bei mir relativ selten vor, dass jemand nach Jahren noch ein ganz bestimmtes Bild sucht und nicht mehr ganz klar ist, wann und wo es entstanden ist.
     
    #3      
  4. Ruffus2000

    Ruffus2000 µFT Junkie

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    2.654
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Olympus E-M1
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Bei mir ist es ganz simpel:
    Fotos->Jahr->Anlass

    Dazu nutze ich IPTC Daten um diverse andere Infos in die Bilder zu bringen.
     
    #4      
  5. pebblegrey

    pebblegrey Guest

    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Hallo,
    bei mir ähnlich...

    Ordner Jahr
    UO Datum mit Anlaß
    UO fertige Bilder als Tiff abgespeichert, Originale bleiben im UO Datum/Anlaß

    ...fürs Web eigener Ordner, Homepage, Fotoforum etc, als jpeg im sRGB in entsprechender Größe abgelegt...

    Wichtig, die Bilder sind doppelt auf 2 externen Festplatten gesichert. Aus Fehlern wird man klug.

    Gruß, pebblegrey
     
    #5      
  6. Bildermaeusel

    Bildermaeusel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    254
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dresden
    Software:
    PS CS5, InDesign CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Oh, das ist ein weites Feld *gg*.

    Ich habe verschiedene Ordner:
    Urlaub
    Kurzreisen
    chronologisch (da sind auch die Geburtstage drin)
    Familie (vor allem die Kinder-Bilder)
    Sachsen (mit den verschiedensten Orten)
    Himmel + Sonnenauf- und Untergang
    Plümschen (unterteilt nach Sorten)
    Tiere

    ... und noch vieles mehr.

    Eine Sortierung nur nach Datum würde mir nix bringen. Wenn ich ein Bild suche, weiß ich meist, wo es gemacht wurde, aber NIE wann.

    Es kommt immer darauf an, was man mit den Bilder noch alles machen möchte. Nur zum archivieren ist die Ordnerstruktur JJJJ.MM.TT am besten.
     
    #6      
  7. Bogenstern

    Bogenstern Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    34
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    bei München
    Kameratyp:
    Olympus E-420 / Canon 550D / Fujifilm X20
    Systematik Digital-Foto-Ablage
    AW: Systematik Digital-Foto-Ablage

    Hallo zusammen,

    die Ablage der Bilder ist nicht einfach zu definieren, aber es ist am besten das man sich fragt "Wie werde ich Sie am besten wieder finden?" bzw. "Wie werde ich suchen?" .

    Ich denke, wenn man viel Auftragsarbeiten, macht ist es sinn eine Struktur nach Auftraggeber und Jahr und Monat anzulegen oder nach Projekten.

    Geht es mehr um Familien Fotos macht eine Struktur nach Jahr und Ereignissen sinn. Hier wäre es auch Sinnvoll mit Tags zu arbeiten. Ein Einsatz von Verwaltungssoftware ist hier sinnvoll.

    Ich denke hier muß jeder seine Ordnungsstruktur finden, die Eierlegendewollmilchsau gibt es nicht. Jeder muß für sich seine Struktur finden.

    Bzgl. der RAW und JPG würde ich einen Ordner in das entsprechende Verzeichnis machen für die Originale, Namen der Dateien sollte einen Bestandteil vom Original enthalten zum späteren finden.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
     
    #7      
x
×
×