Anzeige

Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz

Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Blaze, 25.02.2016.

  1. Blaze

    Blaze Katzenpersonal

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    393
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    CC
    Kameratyp:
    Sony Alpha 65, Nikon D80
    Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz
    Hallo,
    meine Firma hat mir einen neuen Farbkopierer Toshiba e-Studio 2555 CSE spendiert.

    Nun wollte ich eine Datei ausdrucken, die eine Graufläche und darüber ein Foto im PSD-Format mit transparenten Bereichen enthält (der Himmel im Bild wurde entfernt). Leider wird die Graufläche in den transparenten Bereichen des Bildes in einem anderen Grau gedruckt als die Graufläche ohne transparente Überdeckung. Zuerst habe ich aus InDesign heraus gedruckt, aber auch nach einer Umwandlung in PDF mit verschiedenen Einstellungen tritt der Fehler auf.

    Installiert ist der Treiber Toshiba Universal Printer 2.

    Kennt zufällig jemand das Problem und weiß einen Rat?
    Gruß,
    Blaze
     
    #1      
  2. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    413
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    8.249
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz
    Ich vermute mal irgend ein Yucky box, coloured, discoloured weiß der Geier, tritt gern bei solchen Geräten auf.
    Schick den mal ein JPG.
    MfG
     
    #2      
  3. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.752
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC, El Capitan | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz
    Wir haben hier nen Lexmark C950 stehen, der solche oder ähnliche Fehler produziert, wenn die Kollegen ihn vom Bankrechner ansteuern. Da arbeitet dann auch irgendein Schnullibulli-Treiber, der nicht am Puls der Zeit ist. Sobald ich was auf den Drucker sende (mit dem aktuellen Treiber) kommt auch kein Postscriptfehler dabei raus (draum handelt es sich nämlich).

    Also: Anderen Treiber oder einen Workaround suchen.
     
    #3      
  4. balkanese

    balkanese Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    188
    Toshiba Farbkopierer vs. Transparenz
    Workaround wäre als Bitmap ausgeben
     
    #4      
x
×
×