Anzeige

TP Particles

TP Particles | PSD-Tutorials.de

Erstellt von leny, 17.08.2008.

  1. leny

    leny Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    TP Particles
    Hallo,

    hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Möchte gerne Particles so animieren, dass diese von einer Pumpe (von oben nach unten) herausgepresst und dann (von unten nach oben) angesaugt werden (vielleicht zum Vergleich: Wie der Blutfluss durch das Herz). Die Handlungen Herauspressen und Ansaugen sollen nacheinander ablaufen ... Leider helfen mir TP Standard und TP Follow Spline alleine nicht weiter. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich noch ein Anfänger in Sachen TP Dynamics bin ... Nun hoffe ich auf eure Hilfe!

    Vielen Dank im Voraus!
     
    #1      
  2. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    TP Particles
    AW: TP Particles

    Hallo,

    ich bin auch kein großer TP-Experte, aber würde es nicht ausreichen, wenn Du die Emission nach relativ kurzer Zeit stoppst, und das Partikel-Paket zwischen zwei Reflektoren hin und her pendeln lässt?

    Viele Grüße
     
    #2      
  3. mp5gosu

    mp5gosu Guest

    TP Particles
    AW: TP Particles

    Dafür gibts den Einfrieren-Node. Der wird halt mit ner Funktion verbunden, die die zeit auswertet und immer zu einem bestimmten Zeitpunkt "feuert".
     
    #3      
  4. leny

    leny Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    TP Particles
    AW: TP Particles

    vielen Dank für die schnellen Antworten, allerdings verstehe ich das mit dem Einfrieren Node leider nicht so ganz, da das bzw. mein Ergebnis nichts mit dem zu tun hat, was ich machen möchte. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich da irgendwie was falsch gemacht hab ... deshalb hab ich mal einen screenshot hochgeladen, um zu zeigen, wie ich den Node verbunden hab und so (wie schon erwähnt, bin absoluter Anfänger). Vielleicht könntest du mir bitte genauer was dazu sagen?

    lg
     
    #4      
  5. mp5gosu

    mp5gosu Guest

    TP Particles
    AW: TP Particles

    Hab hier mal die simple Variante gepostet, ist allerdings noch ne Menge Feintuning zu machen. Dies hier dient nur dazu, damit Du den Einfrieren-Node verstehst. :)

    File-Upload.net - tp.c4d
     
    #5      
  6. leny

    leny Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    TP Particles
    AW: TP Particles

    wow, vielen lieben Dank für die Datei, hab den Node mit einem TP Standard verbunden und nur den Wert "Input 2" verändert, funktioniert großartig ... danke danke danke
    hab aber noch eine kleine Frage, die ich hoffentlich richtig formulieren kann:

    Hab die Particle zusätzlich so zeitlich gesteuert, dass ab Frame 50 keine weiteren Particle ausgesendet werden. Da meine Particle einem Follow Spline quasi folgen, fliegen die Particle nacheinander nach unten (dabei meine ich jetzt nicht Point Velocity) ... ich möchte gerne, dass die Paricle durch das Ansaugen alle auf einmal im Bündel nach unten gezogen werden ... hoffe, ihr könnt das einigermaßen nachvollziehen (ist etwas schwierig zu erklären, aber ist mit Blutfluss durch das Herz oder wenn Nebel ausgestoßen wird, zu vergleichen).

    Vielen Dank im Voraus!

    Lg
     
    #6      
  7. mp5gosu

    mp5gosu Guest

    TP Particles
    AW: TP Particles

    Da müsstest Du per Daten setzen arbeiten. Oder vllt. durch Animation der Gravitationsstärke, wenn's nur linear nach unten fliessen soll.
     
    #7      
  8. leny

    leny Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    TP Particles
    AW: TP Particles

    super, vielen Dank für den Tipp, werde es morgen gleich mal ausprobieren.

    lg
     
    #8      
x
×
×
teststefan