Anzeige

Verlustfrei Bilder verkleinern

Verlustfrei Bilder verkleinern | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Frankie26, 04.09.2008.

  1. Frankie26

    Frankie26 Neu(gierig)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    CS4, APE 7, Corel VideoStudio X2
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    Hallo liebe Gemeinde

    Ich habe eine Frage, und zwar wie schaffe ich es, Bilder (Ebenen) verlustfrei zu verkleinern? Es geht darum.. ich arbeite grad mit Pailletten. Habe sie freigestellt und möchte sie nun im Hauptbild an verschiedenen Stellen setzten, dazu müssen sie aber verkleinert werden - mein Problem - wenn ich sie jetzt kleiner mach, geht der ganze "bling bling glitzer schein" effekt weg und es sieht nach einem zusammengepresstem Klecks statt schicker Pailletten aus :/ hat jemand einen Tipp für mich wie das ohne "Verlust" geht? Dachte dran, mir die Paillette als "Pinsel" zu machen, aber davon hab ich leider nicht die Ahnung WIE... deshalb frag ich einfach mal in die Runde, vielleicht gehts ja mit n paar KLicks auch so ;)
     
    #1      
  2. Duststorm

    Duststorm Webdesigner oder so...

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    585
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe von Freiburg
    Kameratyp:
    Keine Kamera
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    Problem:
    Sie haben in Photoshop ein Bild verkleinert und dann wieder vergrößert. Nun wirkt das Foto unscharf.
    Lösung:

    Wenn Sie die Größe von Pixelbildern verändern, gehen durch Interpolation (Berechnung fehlender Bildinformationen) immer Informationen verloren. Der Effekt verstärkt sich, wenn Sie den Vorgang mehrfachwiederholen. Arbeiten Sie daher beim Skalieren in Bildbearbeitungsprogrammen nie mit dem Originalbild, sondern immer mit einer Kopie des Bildes oder der Ebene.
    Speziell Photoshop besitzt allerdings in Version CS2 die neuen Smart-Objekte. Diese Funktion erleichtert die Arbeit mit Pixelbildern. Der Bildinhalt lässt sich dabei in einem Container unterbringen, den Sie dann statt des eigentlichen Bildes vergrößern oder verkleinern. Das Original bleibt im Container jederzeit erhalten – wiederholte Größenänderungen haben daher keinen Einfluss auf die Bildqualität. So wenden Sie die Funktion an:
    1. Öffnen Sie eine Bilddatei, und blenden Sie das Fenster „Ebenen“ ein (<F7>-Taste).
    2. Im Kontextmenü der Ebene wählen Sie „In neuem Smart Objekt gruppieren“. Die Miniaturansicht zeigt jetzt einen weißen Rahmen um das Bild und ein Smart-Objekt-Symbol.
    3. Gehen Sie auf „Bearbeiten, Transformieren, Skalieren“, und verändern Sie die Größe durch Ziehen der Anfasspunkte. Wenn Sie dabei die <Shift>-Taste gedrückt halten, behält Photoshop das Seitenverhältnis bei. Mit <Return> übernehmen Sie die Änderung.
    4. Wiederholen Sie Schritt 3, und verkleinern und vergrößern Sie das Bild dabei mehrfach nacheinander.
    Wenn Sie abschließend das Bild wieder auf die Originalgröße ziehen, stellen Sie – anders als bei der Arbeit ohne Smart-Objekte – keine Änderung der Qualität fest.

    Quelle:
    Ratgeber: Photoshop CS2: Bilder und Fotos verlustfrei skalieren - PC-WELT


    Und hier noch:
    Allume Systems, vormals Aladdin, will im ersten Quartal 2005 die Kompressionssoftware StuffIt Deluxe 9 auf den Markt bringen, die mit einer neuen Kompressionstechnik JPEG-Dateien ohne Qualitätsverlust um 20 bis 30 Prozent verkleinern soll. Später will Allume die Technik auch für andere Bildformate sowie Audio- und Videodateien (MP3, MPEG) anbieten.

    Quelle:
    StuffIt: JPEGs verlustfrei um 30 Prozent verkleinern - Golem.de
     
    #2      
  3. Frankie26

    Frankie26 Neu(gierig)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    CS4, APE 7, Corel VideoStudio X2
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    o_O ja aber ich will es nicht wieder vergrössern - es soll klein GUT aussehen, denn die Originalgrösse hab ich eh als "Ebenenkopie" wenn ich es so mach wie grad beschrieben is das kleine Bild trotzdem "Matsch"
     
    #3      
  4. jense

    jense Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    305
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS-CS6 AI-CS6 ID-CS6
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    Was großes passt nunmal nicht in was kleines. Ausser du machst es Matsch.
    Auf deine Art verlustfrei zu verkleiner geht nicht. Physikalisch nicht möglich.
    Du musst schon den Effekt oder was auch immer auf deine Endgröße anwenden. Wenn du es erst später verkleinerst dann wird es unkontrollierbar.
     
    #4      
  5. Frankie26

    Frankie26 Neu(gierig)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    CS4, APE 7, Corel VideoStudio X2
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    also doch alles Handarbeit? uff kann mir jemand dann sagen wie ich ne Paillette selbst mach? Gibts da n Turt für?
     
    #5      
  6. Super_Grobi

    Super_Grobi Guest

    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    Lad doch mal ein Bild von deiner Paillette hoch, so kann man am besten verstehen was dir genau vorschwebt.
    Und was für ne Größe sollen deine erstellten Pailletten ca. haben?
     
    #6      
  7. Frankie26

    Frankie26 Neu(gierig)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    CS4, APE 7, Corel VideoStudio X2
    Verlustfrei Bilder verkleinern
    AW: Verlustfrei Bilder verkleinern

    ja ok hier mal ein Bild

    [​IMG]

    Gr. zwischen 0,2-0,8 mm pro Einzel (wobei kleiner = besser) oder so ein kompletter Scorpion z.B. um die 4-5mm (pixel?) Möchte das ganze z.b. im Gesicht verwenden (Als Lidschmuck auf dem Augenlied oder z.B. auf Klamotten oder meinen nhemen wir mein Forumbild z.B. den Scorpion auf meine Kopfhörer.. also Photomanipulation mein ich ) z.B. bei der gelben ... die hat so schöne Details, die gehen natürlich alle verloren :( wenn man klein macht.. wenn man das so klein hinbekommen würde, würd ich das auch echt in Fummelarbeit selbst erstellen, weiss ja dass sich die arbeit dann lohnt..
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2008
    #7      
x
×
×
teststefan