VFX Breakdown

VFX Breakdown | PSD-Tutorials.de

Erstellt von J_Motion_Graphics, 07.08.2011.

  1. J_Motion_Graphics

    J_Motion_Graphics Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    After Effects, Premiere Pro, Final Cut Pro 6, Photoshop, Blender, Maya
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    VFX Breakdown
    Hallo,

    ich habe einen VFX Breakdown zu einem Kurzfilm gemacht und würde gerne einmal eure Meinung dazu hören. Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    http://ge.tt/9Bp8cb6
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. yakuzowner

    yakuzowner Feature Film Compositor

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vancouver, Canada
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    400MB ist definitiv zu groß. ... ich lade es dennoch mal eben
     
    #2      
  4. yakuzowner

    yakuzowner Feature Film Compositor

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vancouver, Canada
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    sieht schon ganz gut aus. allerdings kommt es drauf an wofür du den breakdown erstellst - im moment wirkt es wie eine anleitung. es reicht meistens der letzte teil des breakdowns in dem du mit dem wipe-over zeigst welche layer du zusammen compst. ein schöner CameraShake beim car-hit würde den aufprall noch unterstützen.

    am compositing kann man natürlich auch noch viel machen - aber darum gehts ja hier nicht ;)

    cheers
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
    #3      
  5. J_Motion_Graphics

    J_Motion_Graphics Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    After Effects, Premiere Pro, Final Cut Pro 6, Photoshop, Blender, Maya
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    VFX Breakdown
    #4      
  6. J_Motion_Graphics

    J_Motion_Graphics Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    After Effects, Premiere Pro, Final Cut Pro 6, Photoshop, Blender, Maya
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    Es soll als kleines Extra auf eine DVD mit drauf. Den Film habe ich mit meiner Klasse gemacht. Was du mit der Qualität des Compositings meinst, geb' ich dir auf jeden Fall recht ;)!
    Eigentlich soll das Video auch nichts Besonderes sein. Es soll lediglich meinen Mitschülern eine ungefähre Vorstellung geben, wie sich sowas zusammensetzt.
     
    #5      
  7. yakuzowner

    yakuzowner Feature Film Compositor

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vancouver, Canada
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    das ist ein angenehmes format.

    habe es mir nochmal angesehen und dann bemerkt dass du es oben rechts ja eingeblendet hast welche elemente du addest. mein fehler ;)

    achso - ja für den zweck reicht es alle male aus.

    dennoch ein paar kurze worte zum compositing und evtl. für spätere projekte ;)

    - der key and den haaren zittert und es geht zu viel detail verloren
    - camerashake beim aufprall würde passen, aber nicht zu viel
    - das auto kannst du mit stock footage und masken noch ein bischen demolieren, wie der gute andrew kramer es auch gemacht hat.
    - durch das grading geht viel detail verloren, man kann den aufprall nicht mehr so gut erkennen
     
    #6      
  8. J_Motion_Graphics

    J_Motion_Graphics Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    After Effects, Premiere Pro, Final Cut Pro 6, Photoshop, Blender, Maya
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    Danke!!! Die Vorschläge mit dem Camera-Wiggler und dem Grading werde ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Der Rest ist, glaube ich, nicht so wichtig, weil das eh so schnell vorbei geht, dass das niemand richtig erkennt. Sonst hast du natürlich vollkommen Recht, nur für mein Projekt ist es nicht zwingend.

    Nochmal zum Keying: Ich benutze Keylight. Aber irgendwie weiß ich nicht so Recht, wie ich die Parameter einstellen muss, damit ich das Zittern an den Haaren beim Key verhindern kann...
     
    #7      
  9. yakuzowner

    yakuzowner Feature Film Compositor

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vancouver, Canada
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    soweit ich es erkennen konnte wird es daran liegen dass um die haare herum halbtransparente stellen sind - da du keylight sehr hart eingestellt hast, evtl die screenrange ziemlich hoch? denkt keylight dass das Stück Haar/Locke zum Vordergrund gehört, sobald es sich aber bewegt denkt er dass es doch der Hintergrund ist - es weiß nicht ob du die locke als vorder- oder hintergrund haben möchstest. Um das ohne weitere mühe zu beheben kannst du nur die kanten etwas softer keyen, falls du damit vertraut bist mehrere keys miteinander zu kombinieren wäre das hier der richtige moment - einen harten key für den körper und einen weichen für den kopf.
     
    #8      
  10. freixen

    freixen Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    149
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Koblenz
    Software:
    Adobe CS4 Production Premium
    Kameratyp:
    Panasonic AG-HVX201, Canon 600D
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    Hallo!
    Um grundlegend den Aufbau einer solchen Komposition zu zeigen, reicht´s wohl aus.
    Trotzdem:
    a) Keying -besonders im Kopfbereich - ist nicht gut.
    b) Der Zuüberfahrende steht perspektivisch vor/neben dem Auto und dürfte somit nicht getroffen werden. (Vergleiche Position der Füße und der Räder)
    c) Der Zuüberfahrende wird beim Unfall nicht (wie zu erwarten) vom Auto mit-/weggerissen, sondern gleiten in dasAuto rein
    d) Der Geradeüberfahrene knickt (ohne Kontakt und viel zu früh) im Bauchbereich ein. Richtigerweise müsste er im Bereich der Stosstange (Knie) wegknicken.
    Physikalisch richtig, würde man wohl immer "über das Auto" geschleudert.
    e) Blut, aber vor allem Splitter, fliegen nach rechts, obwohl die Kraft von links wirkt
    f) Die Bewegungsunschärfe der Person müsste auch auf dem (wesentlich schnelleren Auto) zu beobachten sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
    #9      
  11. J_Motion_Graphics

    J_Motion_Graphics Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    After Effects, Premiere Pro, Final Cut Pro 6, Photoshop, Blender, Maya
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    VFX Breakdown
    AW: VFX Breakdown

    Ja... das war mein erster Film (nicht der Breakdown) und ich bin auch selber nicht vollständig überzeugt. Ich stand leider unter starkem Zeitdruck und konnte daher auch nicht die Szenen überprüfen (auch weil die Schauspieler nur selten am gleichen Tag Zeit hatten). Das wirkte sich leider auch in der Post Production aus. Aber Vielen Dank nochmal für die Kritik und Verbesserungsvorschläge!!!

    Wenn man sich die Szene im Film ansieht, dann sieht es für "untrainierte" Augen doch sehr realistisch aus. Als ich mit meiner Klasse bei einem Filmfestival war, haben manche (Mädchen) aufgeschrien :D!
     
    #10      
Seobility SEO Tool
x
×
×