VHS digitalisieren?

VHS digitalisieren? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von michisa86888, 16.01.2013.

  1. michisa86888

    michisa86888 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    VHS digitalisieren?
    Hallo,
    habe noch einige alte Vhs Kassetten die ich mal möglichst gut digitalisieren will.
    Hab mir dazu in der Ebucht ein LogiLink USB Grabber gekauft. Nun meine Frage. Kann ich mit SonyVegas 10 mein VHS digitalisieren? Wenn ja könnte ich dann auch z.B. die Tonspur damit verbessern? Oder gibts da andere Programme die besser dafür geeignet sind.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Es kommt sehr stark darauf an, WAS Du an der Tonspur verbessern willst. Vegas hat durchaus brauchbare Audiowerkzeuge an Bord; es hängt jedoch auch davon ab, was genau Du korrigieren willst.
     
    #2      
  4. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.697
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Mit welchem Programm du die VHS Tapes digitalisierst, ist erst einmal egal. Die Ergebnisse sind sowieso meist ernüchternd. Und dabei ist meist nicht der Ton sondern das Bild das eigentliche Problem. Auch mit Nachbearbeitung erreichst du keine digitale Qualität, wie wir sie heute gewohnt sind. Ich spreche aus Erfahrung - habe schon genug Videos mit Hauppauge Karten digitalisiert.
     
    #3      
  5. mapegele

    mapegele Täglich anwesend

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    1.579
    Geschlecht:
    männlich
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Stimme Pixelverwender zu: Es kommt ganz darauf an, WAS Du korrigieren willst.

    Wenn die Bordmittel Deiens Progs nicht ausreichen besteht ja ncoh die Möglichkeit, die Audiospur herauszunehmen, in einem besseren Audiobearbeitungsprogramm ( zB. zu korrigieren und dann wieder rein in das Video.
    Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber es kommt eben darauf an, was Du für einen Anspruch hast.

    Verpixelte Grüße
     
    #4      
  6. Joergl

    Joergl Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Ich benutze für sowas **********...und dann eben die entsprechenden anderen Werkzeuge. Für Ton benutze ich vorzugsweise WaveLab.
     
    #5      
  7. Joergl

    Joergl Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    OK, das durfte man scheint's nicht schreiben, obwohl das Freeware ist...VD wär die Akü.
     
    #6      
  8. oldhenry

    oldhenry Helper

    Dabei seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    1.286
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D5300
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Mit Programmen von Magix geht das recht einfach.
     
    #7      
  9. michisa86888

    michisa86888 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Ok dann sag ich erst mal danke.
    Werd mich dann man ranmachen. Hoffe es haut einigermaßen hin
     
    #8      
  10. fotoshopper

    fotoshopper Computerfreak

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe, Corel, Magix und Grass Valley
    Kameratyp:
    Canon
    VHS digitalisieren?
    AW: VHS digitalisieren?

    Hoffendlich hat die VHS Kasette keinen ************.
    Dann wird es schwierig dieKasette zu digitalisieren.

    http://www.blackmagicdesign.com/de/products/intensity

    Mit diesem Digitizer kan man mit USB 3.0 alle aktuellen Video Signale
    digitalisieren.
    Viele aktuelle Schnitt Programme unterstützen diese Hardware..
     
    #9      
  11. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
    Also ich benutze das Magix Vegas Pro16 Suite, dazu Das Neat Noisereduction V4, jedoch um den Rauschlevel einzustellen braucht man eine genügend grosse Fläche ohne detailinhalt, da liegt die Schwierigkeit, ich machte da Standbildvideos ca 30 Sec., lang in VHS, S-VHS; enspricht in etwa Video8, Hi8 sowie DV und Kopiere dies auf DV Band, diese sequenz setze vor in der entsprechender Art beim kopieren des Matrerial auf ein DV Band, fast ca. 1 Std Film, so kann ich immer 1 Stunde Film entrauschen, ich muss beim Import nur de scenenerkennung ausschalten, das vorrendern dauert eine Std. ca 8 Std, Geschwindigkeit ca 3 Frame/sec bei 3,7 GHz Prozessoren, 8 Stk.
     
    #10      
  12. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    VHS digitalisieren?
    @heinz-schuetz
    Das Thema ist über 5 Jahre alt, ich denke mal das hat sich für den TO erledigt.
     
    #11      
  13. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
    Nun das Neat Noisereduktion V4 gibt es erst seit Dez.2017, es ist ein starkes Plugin für viele Videobearbeitungsprogramme, wie Vegas, Pinnacle, Premiere und viele andere, das ist der Grund warum ich es nochmals aufgerissen habe, wenn alles so klar ist denn ich suchte lange nach einer möglichkeit Analoge wirklich zu verbessern, hienz-schtz
     
    #12      
  14. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    VHS digitalisieren?
    Der TO war das letzte Mal am 11.04.2015 hier im Forum aktiv, deshalb ist es eher unwahrscheinlich, daß er sich noch einmal meldet.

    Bei alten VHS-Kassetten ist aus meiner Sicht (ich habe viele Jahre mit einer Sony (zuletzt DCR-TRV-60E) gefilmt) weniger das Rauschen als vielmehr die Bildqualität und die Aufnahme in DV oder davor in Video8 mit 720x568 Bildpunkten sind aus meiner Sicht das größte Problem. Und die lässt sich leider nichts verbessern.
    Ich habe im übrigen alle meine alten Videos mit der TRV-60E digitalisiert und dann beim Schnitt die Audioqualität versucht auf diese Art und Weise etwas zu verbessern:
     
    #13      
    L234 gefällt das.
  15. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
     
    #14      
  16. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
    Nun ich bin da etwas anderer, denn wenn ich ein VHS oder Video8 auf einem 165 cm Bildschirm wiedergebe sind einfach zuwenig Info um ein einigermassen sauberes Bild zu haben, mit dem Entrauschen werden besonders die Flächen ohne Details entrauscht, Alles wird schöner anzusehen. Ich selber bin zufrieden damit. Der Ton kann ich bei allen Videoschnittprogrammen Bearbieten. Die rechenleistung ist da nicht Matschentscheident, Ich will auch keine Programme vertreiben, es war nur ein Tipp den ich in einem anderen Forum bekommen habe. heinz_schtz
     
    #15      
  17. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    VHS digitalisieren?
    @heinz-schuetz

    sorry es sollte keine Kritik an Dir sein. ich habe auch schon unendlich viel Zeit mit meinen alten Video8-Kassetten oder den überspielten VHS-Bändern oder den DV-Videos verbracht, aber letztendlich eingesehen, daß irgendwo Grenzen gesetzt sind. Das ist genau wie bei einem alten Foto, auch hier gilt: was im Foto (Video) nicht vorhanden ist, kann nicht hervorgezaubert werden.
     
    #16      
  18. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
    Danke für die ehrliche Antwort, ich weiss auch es wird nie HD, jedoch auf grossen Display ansehnlicher, Hauptproblem war bei den Kopierten analogen Bändern das Farbsignal immer 2 Linien gleiches Farbsignal hatten, was sich beim kopieren verdolppelte 2 - 4 - 8 usw, nur noch unschöne Farbflecken. Danke nochmals aber ich und auch andere sind mit Verbesserung zufrieden heinz.schtz
     
    #17      
  19. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    VHS digitalisieren?
    @heinz-schuetz

    Vielleicht ist es noch mal einen Versuch wert (zumindest um zu vergleichen) wie sich das auf das alte Videomaterial auswirkt.
    Könntest Du mal kurz Deinen Workflow beschreiben wie Du z.B. in Premiere Dein digitalisiertes Videomaterial bearbeitest und so eine s8ichtbare Bildverbesserung erzielst, oder hast Du einen Link zu einem entsprechenden Tutorial?
    Für das Plugin wird es ja sicher eine 30-Tage Testversion geben.
    Vielen Dank schon mal im voraus!
     
    #18      
  20. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.319
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    VHS digitalisieren?
    Neben den nur 720 x 568 Bildpunkten kommt noch hinzu das es nur 25 Bilder/Sek. sind und das nicht mal wirklich weil gerade und ungerade Zeilen immer nur im Wechsel neue Informationen erhalten (Interlaced Videos, Halbbildcodierung). Es sind an echter Bildinformation also nur zeitlich und zeilenweise versetzte 2 x 12,5 Bilder/Sek. wodurch Bewegungen zeilenweise "ruckeln". Durch die zeilenweise Verschiebung lösen sich die seitlichen Konturen daher "zickzackmäßig" auf. Bei 50 Bilder/Sek. ist diese Technik deutlich unproblematischer, da das Auge ca. 25 Bilder/Sek. differenzieren kann und sich der Versatz halbiert. Skaliert man Videos nun hoch und bringt sie auf Vollbildcodierung mit 50 Bilder/Sek. kommt es ganz auf die Methode der Interpolation an.

    Ich würde mich mal erkundigen ob Filter wie Topaz AI Gigapixel auch mit deinem Videoprogramm arbeiten kann. Wenn nicht, bringt es ja vielleicht was das Video mal erst unvergrößert auf Vollbildcodierung mit 50 Bilder/Sek. neu zu berechnen und dann in Ps mit Topaz AI Gigapixel auf 1080p (oder auf 16:9 beschnitten auf 1920px Breite) zu bringen. Wie lange es dauert einen 90 minütigen Film mit Vollbildcodierung bei 50 Bilder/Sek. (also 270.000 Bildern) mit Gigapixel als Smartfilter (evtl. auch noch Denoise oder Noiseware mit dazu) neu zu berechnen hängt dann von deinem PC ab, ich würde dies jedenfalls erst nach Feierabend starten. Vielleicht ist es auch andersherum besser oder in einem Rutsch. An einem Kurzfilm ausprobieren.

    Die Qualität hängt also im wesentlichen vom Programm ab das verwendet wird. Das Ruckeln kann sich dadurch verbessern weil (zeitlich betrachtet) neu errechnete Bildinformationen hinzugefügt werden und diese neue Information alle Zeilen gleichzeitig erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    #19      
  21. heinz-schuetz

    heinz-schuetz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    14
    VHS digitalisieren?
    Nun ich arbeite mit Win 10, 2x Intel Xeon 4kern 3,7 GHz, dies ist wichtig um die Videos einigermasen zügig Rendern kann, beim entrauschen sind trotzdem nur ca 2,5 Bilder/sec. möglich, ich habe Vegas Pro16 Suite, erstelle zuerst eine Kopie in DV Qualität, nur istes eben immer noch die relatif schlechte Qualität des Ausgangsmaterial, wichtig ist das zu beginn des Bandes eine kurze Sequenz die der Auflösung des Ausgangsmaterial entspricht, VHS=Video8, S-VHS=Hi8, oder DV, dies muss einmal gemacht werden, kann man nachher die entsprechende dem DV Band vorgängig einspielen, deswegen beim Importieren Scenenerkennung Aus, weil sonst Nest Noiseredution nicht funktioniert. Dann wenn das Video Importiert ist, beim Vegas zuerst Rendern ohne Bearbeitung als HDDV 1440x1080 25f, dies in entsprechneden Ordner platzieren, dieses wieder Importieren in der vollen Auflösung, dann das Neat Noisered. anwenden, den Noiselevel einstellen hat 7 Stufen, bei VHS 6 od. 7 Wählen, dazu muss halt schon die Anleitung vorhanden sein, sind nur 8 Seiten, dann wenn alles eingestellt ein 2. Mal rendern mit der Gleichen Einstellung 1440x1080 25f. Dann nochmals Importieren und fertig Bearbeiten, dann kann ein BD erstellt werden 1980x1080 50i 25Mbps, wenn ich vor dem Entrauschen 50i. verwende hat das Noisereduktion ein Problem es wird jeden 2. Bild als Kopie angezeigt, was den Radius erstellen verunmöglicht..Ich habe im Moment keiene Screanshots dazu. Werde dies nächsten Nachholen, es braucht dazu einige um zu zeigen wie es geht. Eine Testversion ist erhältlich bei Neat, www.neatvideo.com oder per Mail: support@nestvideo.com MFG heinz-schtz
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×