Anzeige

Visitenkarte mit partiellem Drucklack

Visitenkarte mit partiellem Drucklack | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Medienchaot, 03.08.2011.

  1. Medienchaot

    Medienchaot Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    186
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    Hallo Allerseits,

    ich habe eine Frage und komme nicht weiter.
    Und zwar möchte ich mir bei Flyeralarm Visitenkarten drucken lassen mit partiellem Drucklack! Dafür soll ich eine Volltonfarbe anlegen und in Glanz umbenennen, außerdem muss das Objekt auf überdrucken stehen. Soweit kein Problem.

    Allerdings möchte ich auf der Visitenkarte nur einen Teil einer Vektordatei lackieren und nicht das ganze Objekt. Also habe ich die Vektordatei in Illustrator aufgemacht, dort eine Volltonfarbe angelegt, das Objekt mit der Volltonfarbe umgefärbt in InDesign an der gleichen Stelle aber über dem original Objekt (neue Ebene) eingefügt. Jetzt kann ich allerdings das Objekt nicht mehr auswählen und auf überdrucken stellen! Was ist das Problem? Kann ich jetzt die Druckdaten nur im Illustrator machen? Das kann doch nicht sein.

    auf mediengestalter.info habe ich bereits einen guten Beitrag gelesen, der aber genau die Frage offenlässt:

    http://www.mediengestalter.info/for...egen-157464-2.html?highlight=partieller++lack

    Ich hoffe jemand kann mir helfen.

    Vielen Dank!
     
    #1      
  2. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Die Eigenschaft Überdrucken musst du dem Objekt aus Illu mitgeben...
     
    #2      
  3. Medienchaot

    Medienchaot Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    186
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Ahhh OK vielen Dank! Dann kann ich lange probieren. Irgendwie kam das bei mir nicht klar rüber in den ganzen Beschreibungen. Und ich habe das vorher noch nie gemacht.

    Das heißt: Ich färbe im Illu meine Vektorgrafik mit einer Volltonfarbe ein, stelle diese auf überdrucken, platziere im InDesign auf der Visitenkarte die Grafik einmal "normal" in CMYK und mit den Farben die sie haben soll und einmal darüber als einfarbige Grafik mit dem Attribut überdrucken.

    right?
     
    #3      
  4. Miauzi

    Miauzi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    286
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    ganz im Norden
    Software:
    InDesign, Photoshop, Illustrator, Dreamweaver, Flash
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    jeap hört sich soweit gut an...dürfte funktionieren :)
     
    #4      
  5. ben3plus

    ben3plus Member

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Du kannst das Überdrucken getrost direkt in InDesign angeben.
    Wichtig wäre hierbei mal Dein Dateiaufbau. Was holst Du wie
    aus dem Illustrator und wie ins InDesign?
    Wenn Du InDesign als "Ausgabeprogramm" wählst, solltest Du
    das "Überdrucken" auch dort erst angeben. Schließlich ist das
    "Überdrucken" eine ausgaberelevante Information.
    Eigentlich sollte es nicht sein, dass - wie Du es beschrieben hast -
    Du die Daten/Objekte nicht mehr auswählen und auf Überdrucken
    stellen kannst.
    Hast Du Deine Grafiken per Drag and Drop oder per Copy
    and Paste rübergezogen - macht eigentlich keinen Unterschied.

    Warum kannst Du die nicht mehr auswählen?! Hast Du das
    Auswahlwerkzeug benutzt?
    An die einzelnen Pfade kommst Du doch problemlos mit
    dem Direktauswahl-Werkzeug! So kannst Du doch jedem
    einzelnen Pfad Deines Beliebens "Überdrucken" zuweisen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2011
    #5      
  6. Ellersiek

    Ellersiek JedenTag ein wenig besser

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    3.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hiddenhausen
    Software:
    CC, Lightroom, Win10
    Kameratyp:
    Sony Alpha 77+900
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Genau da liegt der Unterschied: Dateien oder Objekte?

    Plazierte Illustrator-Dateien (und somit auch Dateien, die ich per Drag-and-Drop reinziehe) bleiben Illustrator-Dateien und somit musst Du das Überdrucken von Objekten in diesen Dateien in Illustator einstellen.

    Ziehe ich allerdings Illustrator-Objekte per Drag-and-Drop in Indesign rein (oder per copy and paste, etwas, was bei Dateien nicht geht) werden es InDesign-Objekte und somit musst Du das Überdrucken dieser Objekte in InDesign angeben.

    Gruß
    Ralf
     
    #6      
  7. Katrin81

    Katrin81 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    weiblich
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Also, ich habe mich die letzen Tage auch mit dieser partiellen Lackierung auseinander gesetzt. Nachdem ich den ganzen Aufbau in InDesign gemacht habe, hat es endlich funktioniert. Wichtig ist dabei auch die Reihenfolge der Ebenen. D.h. die "Lack" Ebene (in Vollton und "lack" benannt) muss immer oben sein, danach die Farbe die unter dem Lack liegt, dann alles andere.
    Das kann alles ganz schön verwirren.

    Lg,
    Katrin81
     
    #7      
  8. ben3plus

    ben3plus Member

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Ob ich Objekte per "drag and drop" von einem Programmfenster ins
    andere ziehe oder per "copy and paste" von von Illustrator nach
    InDesign kopiere, macht eben keinen Unterschied. Beides ist der selbe
    Weg über die Zwischenablage.

    Natürlich ist es was anderes, wenn eine Illustratorzeichnung platziert
    wird. Das Reinziehen einer AI-Datei per "drag and drop" aus dem
    Browserfenster in das InDesignfenster ist der selbe Vorgang wie der
    Befehl "Platzieren".

    Der dementsprechende Umgang mit Attributen wie "Überdrucken"
    ist im Weiteren von Ellersiek beschrieben worden.
     
    #8      
  9. Ellersiek

    Ellersiek JedenTag ein wenig besser

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    3.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hiddenhausen
    Software:
    CC, Lightroom, Win10
    Kameratyp:
    Sony Alpha 77+900
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Schrieb ich doch, sogar in Fettschrift.
    Gruß
    Ralf
     
    #9      
  10. czesh

    czesh Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    119
    Geschlecht:
    männlich
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Hallo,

    ich würde auch gerne diese beschichtung verwenden.
    allerdings schaffe ich es nicht die vollton farbe auf überdrucken zu stellen :(

    bitte um schnelle hilfe...danke.
     
    #10      
  11. ben3plus

    ben3plus Member

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Visitenkarte mit partiellem Drucklack
    AW: Visitenkarte mit partiellem Drucklack

    Was auch immer "diese Beschichtung" heißt. Dem Thread zufolge wohl
    eine Lackierung.

    Erstmal die Angaben der Druckerei einholen!

    Meistens muss es so sein (womöglich arbeitet man woanders anders).

    Zu lackierende Objekte auf die oberste Ebene.
    Diese Ebene nach Druckerei-Vorgabe benannt (z.B. "Lack" oÄ.).

    Illustrator / InDesign: >Fenster >Attribute
    Dort kannst Du "Überdrucken" einstellen.

    Es kann aber auch anders sein: z.B. bei meiner Druckerei musste ich
    für einen speziellen Relieflack die Daten anders anlegen.

    InDesign: >Fenster >Effekte >Multiplizieren
    Objekte mit dieser Einstellung wurden dann lackiert.

    Frag bei Deiner Druckerei nach! Die sagt Dir, wie sie es braucht.
     
    #11      
x
×
×