Anzeige

Was verdient ein Webdesigner??

Was verdient ein Webdesigner?? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Whykiki, 01.06.2006.

  1. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, was man als "angstellter" Webdesigner auf dem freien Markt verdient bzw. was man verlangen kann??

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen....
     
    #1      
  2. Bergloewe

    Bergloewe Gelegentlich zu Gast :-)

    1
    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    3.722
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop 6 / QuarkXPress 5 / Cinema R9 R10 / Pinnacle Studio 9.4 / 11
    Was verdient ein Webdesigner??
    Hmmm keine Ahnung...

    Nur du hättest noch eine zweite Frage stellen müssen:
    Wie sieht die Auftragslage auf dem freien Markt aus?
    Wenn ich bei der Handwerker-/Auftragsplattform schaue,
    wie die Preise gedrückt werden... :oops:
     
    #2      
  3. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Hmm es geht hierbei ausnahmsweise mal nicht um die Auftragslage....Unternehmen sucht Desifner, Aufträge sind da, was kann ich verlangen als Bruttogehalt???

    Ich will mich nicht zu billig verkaufen, weil ich weiss was ich kann und das ich bereit bin zu arbeiten....ich will mich aber auch nicht direkt aus dem Rennen kegeln, mit evtl. zu hoch gegriffenen Gehaltsvorstellungen, daher brauche ich eure Hilfe...!!
     
    #3      
  4. lomion

    lomion Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.043
    Geschlecht:
    männlich
    Was verdient ein Webdesigner??
    Frage 1: hast du eine Ausbildung als Mediendesigner/in im Bereich Web ?
    Wenn ja sieht es schon mal besser aus..
    Wenn nein..such dir erst ne ausbildungsstelle oder studiere Mediendesign im Bereich Web /Non-Print.

    Frage 2: hast du schon Projekte gearbeitet wo man dein Können betrachten kann?
    Wenn ja super, wenn nein mach welche...

    So und nun zum Finanziellen:
    in der Ausbildung verdient man je nach Lehrjahr zwischen 400 - 600? je nach firmengröße und willen des Arbeitsgebers...

    wenn man ausgelernt hat kommt es auf die firma an. wenn du eine große firma wie zum beispiel BMW oder ähnliches hast kannst du dien gehalt schon mal ein bisschen anch oben schrauben, aber ansonsten gilt die richtlinie (laut BIZ, inwiefern das der wahrheit entspricht keine ahnung..so weit bin ich noch nicht ^^) bei ca. 1500 - 3000?

    gruß lomion
     
    #4      
  5. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.530
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Was verdient ein Webdesigner??
    Kommt auf viele Faktoren an. Auch wenn der Laden gut läuft ist das kein Garant für angemessene Vergütung, gibt genug Schwachköppe, die noch im Hotel Mama logieren und für 1300 Euro brutto 40 Stunden und mehr die Woche gestalten gehen, weil's hip ist (und sei es nur Freisteller schrauben).

    @Bergloewe: My-Hammer find ich toll. Da musst Du nur die richtigen Leute beobachten und kannst preiswert Geräte erstehen, kurz bevor die in Insolvenz gehen :D
     
    #5      
  6. Bergloewe

    Bergloewe Gelegentlich zu Gast :-)

    1
    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    3.722
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop 6 / QuarkXPress 5 / Cinema R9 R10 / Pinnacle Studio 9.4 / 11
    Was verdient ein Webdesigner??
    @Whykiki

    Ich dachte erst als Freischaffender, wo man sich um Aufträge kümmern muß.

    Ich kann nur sagen, hier im Osten ist man vielleicht mit nur 1000 - 1100 Euro im Monat dabei.
    In Bayern könnten 3000 Euro sein.
    Das ist von Region zu Region oder sogar auch von Ort zu Ort anders.
    Da kann man so ohne Weiteres keinen Betrag nennen.
    Ich setze mal eine Ausbildung voraus... :wink:

    @wex_stallion

    ... den Namen wollte ich nicht nennen.
    Aber merke schon, ich bin nicht der Einzige, der da schnorchen geht. :D
     
    #6      
  7. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Ich hab das nicht studiert, nein. Projekte von mir haben die schon gesehen und sind auch interessiert....in meinem derzeitigen Job verdiene ich ca. 2100 ? / Brutto.

    Ich fange aber nix Neues an für weniger, ich habe überlegt zwischen 3000 - 3300 / Brutto zu verlangen.
    Standort des Unternehmens ist Düsseldorf, da wird ja sowieso mehr bezahlt....

    Ich weiss was ich kann und ich kann auf jeden Fall arbeiten, auch wenns halt drei Nächte und Tage am Stück durch sind, d.h. ich will mir das natürlich auch angemessen bezahlen lassen...und ich arbeite mir nicht den Ast ab für genausoviel/wenig, wie ich bisher verdiene. Wie gesagt jetzt gehe ich mit 2100 nach Hause und habe pünktlich Feierabend / WE frei u.s.w.

    Edit: Nein, eine Ausbildung habe ich auch nicht, die suchen aber auch nicht unbedingt jemanden der ne Ausbildung hat, sondern der was von seiner Arbeit versteht und ins UNternehmen passt. Die Anforderung die gestellt werden, übersteige ich bei den Skills locker. Als Freischaffender verlange ich derzeit ab 500 ? aufwärts für eine Page!
     
    #7      
  8. BlueIllusion

    BlueIllusion Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    206
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    nah bei Köln
    Was verdient ein Webdesigner??
    Düsseldorf ist schon mal ein guter Standort für ein relativ hohes Gehalt.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der neue Arbeitgeber meistens nach dem jetzigen Gehalt fragt (lügen ist zwecklos und verbaut dir alle Chancen) und eine Steigerung um 50/55 % ist unangemessen. Wenn Du die Branche wechselst bzw. in einem bislang nicht ausgeübten Beruf versuchst neu anzufangen, musst du sogar Kürzungen in kauf nehme.
    Bedenke auch die evtl. befristeten Verträge u. die äußerst instabile Lage in diesem Bereich.

    Kommt also insgesamt darauf an was es dir wert ist. Wenn du ernsthaft umsteigen willst, keine großartigen Verpflichtungen am Hals hast, dann formuliere es doch locker. Nenn dein Gehalt u. sag du willst dich verbessern - dann wirst du sehen was sie bieten.

    Viel Erfolg

    Blue
     
    #8      
  9. Psycho_23

    Psycho_23 Hat es drauf

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    2.454
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dudenhofen
    Software:
    Photoshop | InDesign | Encore
    Kameratyp:
    Casio Exilim EX-S880
    Was verdient ein Webdesigner??
    von Webdesing nach Mediengestalter | Nonprint verschoben
    (für was haben wir eigentlich solche Kategorien wenn sie keiner nutzt?)
     
    #9      
  10. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Sorry, ich habs nicht gesehen, tut mir leid!!

    Man bietet mir eine Festanstellung, unbefristet.

    Ich arbeite derzeit aber als Broker bei einer Bank, d.h. ich habe ja eigentlich nix zu verlieren, ich habe ja noch einen Job. Und eins weiss ich: Ich fahr nicht für weniger Kohle und mehr Aufwand nach Düsseldorf. Das würde ich in kauf nehmen, wenn ich Arbeitssuchend wäre...

    Sind zwischen 3000 - 3500 ? realistisch??

    Wenn man den Threads bei mediengestalter.de glauben schenkt, ist Webdesigner ja ein völlig miserabel bezahlter Beruf....da bin ich als UNGELERNTER Broker ja jetzt sogar noch VIEL besser dran!!! Da wird aber auch viel geweint und auf die Tränendrüse gedrückt...von daher wollte ich mir hier mal ehrliche Infos holen!!!

    Wie gesagt, man muss bedenken, dass ich derzeit einen FESTEN Job habe...
     
    #10      
  11. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.530
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Was verdient ein Webdesigner??
    Unbefristete Festanstellung hat an sich ja noch nicht wirklich viel zu sagen, zumindest nicht in der Probezeit.

    Die Konkurrenz in dem Bereich ist eben nicht die Kleinste.
     
    #11      
  12. troopers

    troopers Guest

    Was verdient ein Webdesigner??
    für freiberufler hatte ich mal, was von 55eur gelesen gehabt (nach allen abzügen bleibt trotzdem nicht viel übrig)..., obs das heute noch stimmt wage ich zu bezweifeln. gibt genug schulhof kiddies, und leute, die was können. heutzutage nennt sich sowieso jeder der mal ne frontpage site gemacht hat so -g- aber ist ein anderes thema.

    gruß
     
    #12      
  13. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Theorethisch gesehen verdiene ich jetzt AUCH ungelernt fast genausoviel.

    Ich habe keine "Broker-Ausbildung"...ich hab da ma kurz ne Schulung gemacht 2 Wochen und feddich!

    Ich fang doch keinen Job an, bei dem ich mehr arbeiten muss, mehr Verantwortung habe und weiter fahren muss, für weniger oder genausoviel wie ich jetzt verdiene...
    dann kann ich auch gleich da bleiben, wo ich bin. Geregelte Arbeitszeit, WE frei u.s.w.

    Ich kann mir übrigens kaum vorstellen, dass ein Oberarzt mit nur 3 Scheinen nach Hause geht...man verdient ja als Sclosser schon knapp 2000...und dann als Oberarzt nur 3000.....wage ich zu bezweifeln!

    Edit: Im Bereich Design, würde ich mich auch nicht als "ungelernt" bezeichnen, nur weil ich alles selbst erarbeitet habe...ich habe bisher 6 Jahre Berufspraxis als Freelancer und habe für mehrere grosse Agenturen gearbeitet. Vor alem im Bereich Internet-Advertising bin ich fit und darum gehts bei dem Job!
     
    #13      
  14. Ucfu2

    Ucfu2 Guest

    Was verdient ein Webdesigner??
    behalt deinen Job der ist so toll und gut bezahlt

    ungelernter webdesigner...pfff...für was mach ich dann eine lehre?!

    du bist immer der erste der rausfliegt ohne lehre

    zeig mal deine referenzen!!!
     
    #14      
  15. mammimonstA

    mammimonstA grauhliebe

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    677
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    (L)
    Software:
    PSCS6, NetBeans, TextMate
    Was verdient ein Webdesigner??
    Nicht das ich dir nicht glaube, aber ich wäre auch mal interessiert; zeig doch mal eines von deinen Portalen die du für die großen Unternehmen erstellt hat! :p

    LG,
    mammimonstA
     
    #15      
  16. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    @ucfu:

    Keine Ahnung wofür du ne Lehre machst...ist mir aber auch wurscht.

    Mach eine oder lass es bleiben!

    ;-)
     
    #16      
  17. TylersAngel

    TylersAngel DA-User

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.681
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    CS2
    Was verdient ein Webdesigner??
    @whykiki

    ad 1) kannst du deinen jetzigen job nicht mit dem eines grafikers/webdesigners vergleichen
    ad 2) 3000-3500? sind total überzogene vorstellungen (als krankenschwester mit einem kind im schichtdienst mit nachtdienst und wochenendarbeit bekommst du gerade mal 2500 brutto z.b.!!nur um auch hier mal äpfel mit birnen zu vergleichen :wink: )
    ad 3) zählt in deutschland noch immer das,was du auf nem zettel stehen hast,nicht das,was du kannst. wir sind in dem falle hier leider nicht in amerika,wo es möglich ist vom tellerwäscher zum millionär zu werden.

    vorschlag: 1.setze deine vorstellungen bei 200-250? höher an,als deinen jetzigen verdienst und begründe das!!z.b. mit der (wie es sich aus deinen kommentaren herausliest) weiteren anfahrtstrecke zum arbeitsplatz und damit,daß du als freelancer schon erfahrung gesammelt hast in dem bereich
    2. frag nach zuschlägen (ausgezahlte mehrarbeit oder freizeitausgleich,zuschlag für arbeiten nach 21h [nachtzuschlag],wochenendzuschläge,heimarbeit etc.pp)

    meine erfahrung: wenn du deine vorstellungen zu hoch ansetzt wirst du in alles mögliche eingespannt,arbeitest dir die finger wund,hast kaum freizeit und wirst dann doch in der probezeit gekündigt.....bist halt ne relativ günstige arbeitskraft

    mein tip: versuch trotz deiner erfahrung als freelancer in einer möglichst angesehenen agentur vor ort ein praktikum zu machen und lass dir von dort eine beurteilung geben.das sieht immer gut aus und du kannst was vorweisen,was andere beurteilt haben und nicht du.(sprich:du hast nen zettel in der hand,auf dem steht,was du zu leisten fähig bist) man selbst weiß,daß man was kann und daß man sich einsetzen will,aber die beurteilung dessen von anderen fällt da oftmals anders aus,weil die einen eben anders sehen.die gucken auch auf teamfähigkeit,flexibilität usw.

    sollte dir das alles nicht passen: vergiss die idee in der grafikbranche fuß fassen zu wollen und bleib in deinem jetzigen job :wink:

    das,was du verdienst,bekommst du sowieso nie :wink:

    Angel :twisted:
     
    #17      
  18. Whykiki

    Whykiki Komischer Typ und Köter

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    CS3 Design Premium (registriert)
    Kameratyp:
    Nikon D70s
    Was verdient ein Webdesigner??
    Ich habe ja sogar ein Arbeitszeugnis der Agentur vom Creative Supervisor bekommen, mit dem ich zusammengearbeitet habe.

    OK. Mittlerweile sehe ich ein, dass ich wohl etwas zu hoch angesetzt habe, aber die Sache ist doch:

    Ich dachte, dass ich da volle Pulle Leistung bringen werde und muss, also unter 10 / 11 Std. tägl. wohl nicht nach hause gehe, da dachte ich, dass das Gehalt dann angemessen ist. Vor allem, weil ich der Einzige verantwortl. in der Firma wär...das ändert so eine Position ja gewaltig, oder?

    Jaja und auch ich weiss, dass wir nicht in Amerika sind...aber ich habe den Job von einem Freund vermittelt bekommen, also Vitamin B, ja?! Und das erste Gespräch hab ich telefonisch geführt --> Den Chef dort interessiert nicht, was ich gelernt habe, sondern was ich KANN!

    Ich danke dir, Tylers Angel erstmal für die sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema.
    Ich war nämlich gerade dabei mich das erste Mal über User in diesem Forum hier aufzuregen...ich kann's einfach nicht haben, wenn man nix qualifiziertes beitragen kann, aber trotzdem seinen Senf dazugeben muss.

    Mich interessiert halt nicht, ob, weshalb warum u.s.w. Ucfu ne Ausbildung macht
    und ob sie danach für umsonst arbeiten geht. Soll sie doch, zwingt sie ja keiner ne Ausbildung zu machen...Hartz IV braucht immer Leute ;-)

    Ich hab hier ne Frage gestellt und wollte darauf keine saublöden Kommentare bekommen...

    Danke nochmal und ich werd's neu überdenken...bis zum 19.Jun hab ich Zeit!!!
     
    #18      
  19. Ucfu2

    Ucfu2 Guest

    Was verdient ein Webdesigner??
    Mediengestalter Non Print


    das Glück sei mit den Dummen :live:
     
    #19      
  20. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.605
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Was verdient ein Webdesigner??
    das problem ist doch, das aufgrund großer konkurenz und dem vorhandensein von arbeitskräften auch ne art von inflation stattgefunden hat. man bekommt nicht mehr so viel geld wie vor wenigen jahren noch. der mediengestalter erhält sehr großen zulauf. mehr als stellen vorhanden sind. wenn ich also die wahl habe, zwischen einem guten der viel verdienen möchte und einem, der gut ist und sich mit weniger zufrieden gibt, werde ich den zweiteren nehmen.

    zusätzliches problem: wenn dein arbeitgeber einen arbeitslosen nimmt, bnekommt er für ein halbes jahr ne förderung vom arbeitsamt. er hat somit eine volle arbeitskraft für fast kein geld.

    kaum einer bedient sich noch einer agentur, weil mitlerweile huntz und kuntz sich selbst daran versuchen und nicht mehr zu einer agentur laufen. siehe dich nur mal hier im forum um, und wieviele leute hier selber pages und grafiken machen. damit stirbt die branche zunehmend aus. also bei weitem nicht sicher genug, um jetzt zu wechseln oder den beruf zu erlernen. schade um die zeit. habe es auch gelernt (mediengestalter digital& print, mediendesign) und mich davon wieder schnell lösen müssen, da keine jobs vorhanden sind. Verdienst noch unter der Armutsgrenze (Netto).

    Schöne neue Welt. Jedem nur gutes, aber dein jetziger Job bringt angesichts von Verdienst und Näher mehr, als der Neue. Zudem bist du schon etabliert, dein neuer Job bringt auch ne neue Probezeit von vielleicht einem halben Jahr mit 2 Wochen Kündigungsfrist---in der heutigen Zeit einfach zu unsicher. Die Arbeitsagentur lässt schnell grüßen. Und einmal in dem Club, kommt man nur schwer wieder raus.
     
    #20      
x
×
×