Anzeige

Website cUrl aufruf

Website cUrl aufruf | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Colincolin, 26.08.2010.

  1. Colincolin

    Colincolin Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    64
    Geschlecht:
    männlich
    Website cUrl aufruf
    Grüsst eucht.

    Ich wollte einen kleinen script schreiben der mir eine Website aufruft und danach hochzählt. Bei der Website habe ich mich eingelogd (ganz normal im browser) Reicht das? oder muss der curl auch noch einloggen?

    leider hat es bisher nicht funktioniert. ich bitte um hilfe

    PHP:
    1. <?php
    2.  
    3.        
    4.         for ($i = 60533; $i < 60600; $i++){
    5.            
    6.         $ch = curl_init("hier-ist-mein-url.de/test.php?id=".$i);
    7.         curl_setopt($ch, CURLOPT_HEADER, 0);
    8.         curl_setopt($ch, CURLOPT_POST, 1);
    9.         curl_setopt($ch, CURLOPT_RETURNTRANSFER, 1);
    10.              curl_exec($ch);
    11.        
    12.         curl_close($ch);
    13.         echo "Text: ".$i."<br>";
    14.         }
    15.  
    16. ?>
    Gruss
     
    #1      
  2. Christian

    Christian verpeilt & verschallert

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    853
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 300D
    Website cUrl aufruf
    AW: Website cUrl aufruf

    Nein das wird nicht funktionieren. Du rufst zwar Dein PHP Script in dem selben Browser auf, mit dem Du Dich auf der Seite eingeloggt hast, aber die Seitenanfrage wird von Deinem lokalen Apache gesteuert und der hat logischerweise keinen Zugriff auf Deine Browsercookies.

    Mein Tipp für Dich ist: Bevor Du wage Geschichten wie schleifengestützte Aufrufe von Webseiten (Im Allgemeinen auch als Flooding bekannt) unternimmst, über deren Auswirkungen Du einfach zu wenig wissen hast, würde ich an Deiner Stelle auf Dinge wie Greasemonkey in Verbindung mit JS zurückgreifen.
     
    #2      
  3. MrAzrael

    MrAzrael Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.05.2010
    Beiträge:
    60
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Somewhere in Germany
    Software:
    Texteditoren oder CS4
    Website cUrl aufruf
    AW: Website cUrl aufruf

    Das was du vor hast klingt nicht unbedingt wirklich Seriös muss ich ganz ehrlich sagen, da ich persönlich nicht wirklich Dinge kenne die man hinter einem Login automatisch auslesen muss/soll/darf

    Aber wenn ich mich recht erinner müsste sowas mit Phyton realisierbar sein
     
    #3      
  4. Chriss1987

    Chriss1987 me.drinkCoffee();

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    378
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kirchhundem
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Website cUrl aufruf
    AW: Website cUrl aufruf

    Hi,

    um es kurz zu machen: ja, mit cURL und php funktioniert ein Login und man kann auch "eingeloggt" bleiben. Allerdings kann cURL NICHT auf Browser-Cookies zugreifen (ok, vielleicht nur dann, wenn der Server lokal läuft und man dann die Cookies einliest, aber grundätzlich: nein).

    Ich hatte mal vor Ewigkeiten ein AutoLogin für ein soziales Netzwerk geschrieben, damit ich automatisch die Geburtstage meiner Freunde filtere und mich das Programm daran einnert...

    Aber dein Vorhaben klingt, wie MrAzrael schon schrieb, nicht ganz seriös, vielleicht erklärst du uns kurz, was du vorhast, dann bin ich und ich denke mal auch andere, gewillt, dir bei soetwas zu helfen, wenn es denn seriös ist...

    Schöne Grüße aus dem Sauerland!
    Chriss
     
    #4      
  5. saila

    saila Moderatorle

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    2.239
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    50°48'23.69" N 7°14'22.19" O
    Software:
    Eclipse, PHP5 OO, MySQL5, CSS(auch Barrierefrei), JS, Symfony
    Website cUrl aufruf
    AW: Website cUrl aufruf

    Hi,

    also wenn ich dein Vorhaben mal von der äusseren negativen Seite betrachte, ist dein Bemühen dahin bestrebt, dich auf welchen Seiten du auch immer in der URL übergeben wirst, ein zu hacken.

    Es ist zwischenzeitlich auch bekannt, dass es Ellenlange Listen von md5 hashes gibt, welche ein Passwort darstellen können.

    Kurz und knapp - würde dein Testversuch des Login funktionieren, stünde dem nächsten Schritt, ein Passwort mitzuliefern auch nichts mehr im Wege.

    Welche Gefahr das für dich darstellen kann und wo dein Sicherheitsloch besteht, verrate ich ganz sicher nicht. Eines wäre jedoch schon mal sicher, man würde dir - sofern die Server entsprechende Sicherheitspackete beinhalten und/oder seiten ein Mehrfachversuch sich einzuloggen unterbinden, ungeachtet dessen auf die Schliche kommen.

    Soviel zur negativen Betrachtung. Die Frage welche nun noch offen wäre und somit auch schon fast durch deine Beantwortung in den unglaubwürdigen Bereicht tritt ist - was hast du letztlich damit vor?
     
    #5      
Seobility SEO Tool
x
×
×