Anzeige

Welche Motive für HDR-Fotos?

Welche Motive für HDR-Fotos? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von oO_herzchen_Oo, 12.04.2012.

  1. oO_herzchen_Oo

    oO_herzchen_Oo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    23
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LU
    Kameratyp:
    Canon EOS 450 D
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    Hallo ihr lieben,
    ich hoffe, es gibt dieses Thema nicht bereits, ich konnte jedenfalls nichts finden. ;)

    Ich würde mich gern mal an HDR-Fotos herantrauen, doch meine große Frage:
    Welche alltäglichen Motive eignen sich für HDR? Ich habe leider keine Möglichkeit groß umher zu fahren, wohne in einer Stadt, hab nachmittags/abends meistens Zeit zum fotografieren... was kann man darauf machen? :)

    p.s. Um ein Tutorial auszuprobieren, habe ich eine Belichterungsreihe von meiner Pinnwand gemacht... kein gutes HDR-Motiv oder? :lol::rolleyes:
     
    #1      
  2. NikonD200

    NikonD200 Nikonspezialfotografierer

    1
    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    262
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Software:
    CS3 , Photomatix, und viele andere Progs
    Kameratyp:
    Nikon D200 D70S SAMSUNG DC10
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Hallo Als Anregung verschiedener Motive schau mal hier vorbei.

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/4335

    oder spezial - Techniken - Aufnahmetechniken - DRI

    http://www.chip.de/bildergalerie/Di...s-der-CHIP-Online-Leser-Galerie_24441938.html

    http://www.drweb.de/magazin/35-fantastische-hdr-fotos/

    da kannst du verschiedenen gute, schlechte, zu bunte und sehr gute Umsetzungen in HDR finden.

    Wichtig beim selber machen, Stativ, 3-5 Belichtungsreihen mit der selben Blende (Tiefenschärfe) und Motive die nicht nur grau sind. Viel Spass beim ausprobieren.

    Mike
     
    #2      
  3. Graf_x

    Graf_x Lighthunter

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    221
    Geschlecht:
    männlich
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Hallo Herzchen mit oO, Für die HDR Fortografie eignen sich fast alle mischlichtigen Motive. Vordergrund heller oder umgekehrt. Mein erstes war in einer Kirche gleich am Eingang. Viel Licht gleich um die Kamera, weiter nach hinten desto dunkler usw. Trau dich, wirst sehen es klappt gut.;)
     
    #3      
  4. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Das ist sicher gut gemeint als Empfehlung, aber leider wird dabei wieder einmal der Eindruck erweckt, diese Bilder seien HDR-Bilder. Es sind tonemappings, verarbeitete Belichtungsreihen, nichts weiter. Leider führt genau diese immer wieder verwendete Bezeichnung dazu, dass User glauben, es sei ein Effekt, am Ende käme ein Bild mit erweiterter Dynamik heraus und ein "HDR-Bild" müsse so aussehen. Es gibt keine guten oder schlechten "HDR-Bilder", sondern es gibt einfach nur tonemappings, die einem gefallen können oder auch nicht. Es hängt eben von der Zielsetzung ab, mit der diese Technik eingesetzt wird und ob dieses Ziel damit erreicht wurde oder nicht. ;)

    Bei den Bildbeispielen sehe ich vielfach Halos um die Kontrastkanten, was mich persönlich nicht gerade begeistert. Die übertriebenen Farbspielereien können einem visuell gefallen, haben aber nichts damit zu tun, ob ein tonemapping nun gelungen ist oder nicht. Es ist eine von vielen möglichen Spielarten mit den Tonwerten, sonst nix. Ein tonemapping kann genauso gut völlig natürlich wirken, so dass man diesem Bild die verarbeitete Belichtungsreihe nicht unbedingt ansehen muß.
    Für die nötige Anzahl der Bilder braucht es keine Faustregel, sondern einfach nur den Blick auf's Kamerahistogramm. Es geht doch schließlich darum, die vorhandenen Tonwerte einer Szene einzufangen und nicht darum, eine bestimmte Anzahl von Bildern zu machen. ;)


    Als Motiv sind grundsätzlich alle Dinge geeignet, die man auch sonst fotografieren kann. Die Anfertigung der Belichtungsreihen dient lediglich dazu, die Licht-Dynamik einer Szene auf den Sensor zu bannen, falls dies mit einer Einzelaufnahme so nicht möglich sein sollte. Was man dann daraus macht, eine einfache Tonwertkompression oder Effekthascherei, steht auf einem ganz anderen Blatt und hat wieder mit der von mir erwähnten Zielsetzung zu tun.
    Also am Ende der Bearbeitung entsteht ein ganz normales LDR Bild mit ganz normalem Dynamikumfang, HDR ist es nur während der Verarbeitung, solange man das notwendige tonemapping noch nicht vollzogen hat, danach ist da nix mehr HDR! Diese Technik dient eigentlich dazu, die lokalen Kontraste der Gesamtbelichtungsreihe im resultierenden LDR Bild zu erhalten, nicht die Dynamik.

    Probleme bereiten dabei Bewegtmotive, aber das gilt naturgemäß für alle Multishot-Techniken. Von daher wird man eher statische Motive dafür nutzen können, es sei denn, man betreibt einen nicht unerheblichen Aufwand in der Postproduktion, um auch dynamische Motive als tonemapping zu verarbeiten.

    Gruß
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    #4      
  5. RocknRollMan

    RocknRollMan Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 40D
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Gerade in der Stadt finden sich sehr viele Motive. Das können z.B. Architektur Motive sein (Innen und Außen), Parks, Straßenlaternen, Marktplätze usw.
    Gerade die Abendzeit ist dafür bestens geeignet.
     
    #5      
  6. havelmatte

    havelmatte Hat ´ne Meise

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    2.610
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop CS6 Extended, Lightroom 6
    Kameratyp:
    Canon EOS DSLR
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Zum Üben solltest du am Tag, möglichst wenn die Sonne scheint, eine Innenaufahme mit Fenster machen. Mach vom Stativ aus eine Belichtungsreihe und setz das dann mit einer HDR-Software zusammen. Nicht gleich mit schwierigen Sachen anfangen.
     
    #6      
  7. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    8.918
    Geschlecht:
    männlich
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Die beste Zeit, nach der Du ja wohl auch fragtest, ist genau die Zeit, zu der Du Zeit hast :lol: ... dreimal Zeit, so ganz und gar nicht mein Stil 8)

    Also, die sogenannte „blaue Stunde“, der Übergang vom Tageslicht zur Nacht, wird Dir die ersten spektakulären Gefühle vermitteln.

    Und eine dicke Bitte, weil hier ist sie mal richtig angebracht: Lies Dir den Beitrag vom Picturehunter (siehe oben) zur Not zwanzigmal durch, solange, bis Du ihn verstanden hast. Picturehunter stellt nämlich mal endlich klar, was „HDR“ {von mir deshalb meist in Anführungszeichen gesetzt ;) } eigentlich ist.
    Es wird nämlich landauf landab und quer im Netz so ungeheuer viel Humbug zu diesem Thema verzapft, jeder Anfänger ist deshalb aus meiner Sicht rechtzeitig zu impfen, damit der Quatsch mal aufhört!
    Picturehunter hat 100%ig recht!



    Lieber Gruß
    Rata

    8)
     
    #7      
  8. Graf_x

    Graf_x Lighthunter

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    221
    Geschlecht:
    männlich
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Ich unterstreiche diesen TIPP mit mehreren Strichen!!!! Ich verstehe aber die Aufregung nicht. Im Internet gibt es jede Menge Informationen und Erklärungen usw. Bezüglich HDR Fotografie. Jeder kann sich das leicht rausholen und informieren. Da braucht's nicht einmal ein HDR Buch. Zugegeben, in solch einem ist die Erklärung anschaulicher.
     
    #8      
  9. oO_herzchen_Oo

    oO_herzchen_Oo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    23
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LU
    Kameratyp:
    Canon EOS 450 D
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?

    Ooook ich bin etwas verwirrt...
    also erst mal *danke* für alle Antworten. Jetzt weiß ich aber gar nicht mehr, ob ich denn wirklich HDR-Bilder so toll finde???
    Vielleicht muss ich kurz ein bisschen ausholen... Seit ein paar Wochen verfolge ich Beiträge von Trey Ratcliff (http://stuckincustoms.smugmug.com/) auf Facebook. Seine Bilder sind HDR (richtig?) und die finde ich einfach so faszinierend. Ich weiß aber, dass ich als Anfänger so etwas natürlich noch nicht hinbekomme...
    Den Beitrag von Picturehunter habe ich mir jetzt 2x durchgelesen... muss noch ein paar Fachwörter nachschlagen, aber ich verstehe zumindest was du mir sagen willst, danke!! :)
     
    #9      
  10. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    8.918
    Geschlecht:
    männlich
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?


    Das wirst Du schon noch herausfinden, Herzchen :)
    Die Verwirrung wird sich legen.



    Ja, durch die Bank weg total übertriebene „HDR“-Technik :hmpf:

    Nun, wie auch immer, die Spanier sagen – und das passt hier sehr gut :lol: – ¡para gustos hay colores! , wörtlich „für das Gefallen gibt es die Farben“, zu deutsch „die Geschmäcker sind verschieden!“




    Irrtum!
    Gerade Anfänger kriegen sowas hin.
    Passende Programme für die Geschmacksverkrümmung gibt es zuhauf ;)



    Damit ist schon viel erreicht.


    Herzchen, ich will Dich weiß Gott nicht davon abhalten, solche Bilder zu schaffen.
    Mein Anliegen war nur, Dich auf die Gesamtzusammenhänge dieser Technik hinzuweisen, Picturehunter liegt das wohl auch sehr am Herzen, sonst hätte er sich nicht die Mühe gemacht. Und schau mal auf seine Signatur.
    Ich wollte halt nicht, daß dieser sehr gute Beitrag überlesen wird ;)




    Leg los und zeig uns Deine Bonbon-Bildchen! 8) Das ist ernst gemeint!

    ¡Venga!



    Lieber Gruß
    Rata

    8)
     
    #10      
  11. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Welche Motive für HDR-Fotos?
    AW: Welche Motive für HDR-Fotos?


    Hallo oO_herzchen_Oo,


    also im Prinzip scheint es mir so zu sein, dass Du einen bestimmten Stil magst, der bei der Anwendung des Tonemappings (dies muß vollzogen werden, damit die Bilder am Bildschirm korrekt angezeigt werden können!) zum Tragen kommt. Fakt ist, dass das primär nichts mit HDR zu tun hat, auch wenn das leider immer wieder fälschlicherweise so bezeichnet wird. HDR ist weder ein Effekt noch ein Stil noch sonst etwas. HDR ist ein Zustand, der während der Verarbeitung einer Belichtungsreihe erreicht wird. Dabei werden sämtliche aufgenommenen Tonwerte der Belichtungsreihe in einem ganz speziellen Dateiformat neu geordnet. Davon bekommt man aber meist gar nichts mit, denn das, was man da mit den vielen Reglern in den HDR Programmen einstellt, dient der Tonwertkompression. Diese Kompression ist immer notwendig, wenn man die Bilder am Bildschirm ansehen oder am Drucker ausdrucken möchte. Diesen Vorgang nennt man auch Tonemapping. Vor diesem Tonemapping sind die Daten HDR, danach sind sie nur noch LDR (low dynamik range), wie alle anderen Bilder auch.
    Dass so viele Leute diese Bilder nach dem Tonemapping trotzdem HDR-Bilder nennen, liegt sicher zu einem großen Teil an Unwissenheit bezüglich der Materie, zum anderen aber auch daran, dass viele meinen, dass ein HDR-Workflow im Ergebnis auch ein HDR-Bild ergeben muß. Und sicher gibt es diejenigen, denen es einfach nicht gefällt, dass die Bilder nur LDR sein sollen, da fühlt sich sicher so manches Ego etwas belastet ... :D


    Also, Du kannst die Bilder natürlich nennen, wie Du es möchtest, mir persönlich geht es einfach nur darum darüber aufzuklären, dass vor dem Tonemapping eine HDR Datei besteht, mit tatsächlich erweitertem Dynamikumfang, während nach dem Tonemapping nur noch eine LDR Datei besteht, die auch nur über einen ganz normalen Dynamikumfang verfügt. Die Tatsache, dass man aus der ganzen Belichtungsreihe die quasi besten Stellen im resultierenden Bild wiederfindet, ändert an diesem Umstand absolut gar nichts, es ist ein LDR, nicht mehr und nicht weniger.

    Das, was Dir und so vielen anderen Usern oftmals so sehr gefällt, ist die Art und Weise, in der das Tonemapping vollzogen wurde. Und da gibt es unzählige Varianten, genau wie bei jeder anderen Bildbearbeitung auch. Da kann etwas ganz natürlich aussehendes entstehen oder aber auch ein total künstlicher look oder oder oder. Wenn das einmal verstanden ist, dann ist auch klar, dass es keinen HDR-Effekt geben kann, sondern einfach nur verschiedenen Stilrichtungen bei der Art des Tonemappings. Mehr ist es nicht. :)

    Was Dir also gefällt, ist ein LDR, entstanden mittels eines HDR-LDR Workflows, das einen ganz bestimmten Stil hat.


    Viele Grüße
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2012
    #11      
x
×
×