Welches Grafikformat für Word

Welches Grafikformat für Word | PSD-Tutorials.de

Erstellt von alterswede, 13.07.2009.

  1. alterswede

    alterswede Guest

    Welches Grafikformat für Word
    Hallo,
    vielleicht gehört das Thema nicht hierhin aber ich hoffe dennoch auf Hilfe:
    Gibt es ein Grafikformat, welches sich ideal für Office-Word-Dokumente eignet?
    Ich habe es schon mit JPG, Gif, PNG, EPS etc versucht. Entweder die Grafiken werden auf dem Bildschirm "nicht ideal" dargestellt oder aber im Ausdruck.
    Ich möchte also eine Grafik erstellen, die in Word gestochen scharf dargestellt wird und auch so ausgedruckt. Wie z.B. den Text oder die Autoformen in Word.
    Vielen Dank im voraus.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.012
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Pixel- oder Vektordaten?
     
    #2      
  4. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.625
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    vielleicht solltest du lieber deine druckeinstellungen prüfen.
     
    #3      
  5. alterswede

    alterswede Guest

    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Das ist vollkommen egal - ich kann die Datei ja dann selber erstellen. Ich will nur wissen, welches Grafikformat sowohl in der Word-Vorschau als auch im Ausdruck ideal dargestellt wird.
    Ich weiss auch dass es ein Office-Problem ist, denn als PDF funktioniert beides. Nur benötige ich es eben als Office-Dokument.
     
    #4      
  6. alterswede

    alterswede Guest

    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Druckeinstellungen sind bestens!
     
    #5      
  7. Fritz_1990

    Fritz_1990 Guest

    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Tja, das beste erhälst du einfach mit einer vektorgrafik, aber wiso soll den word als vektor grafig gespeichert werden? word kann man auch so sehr gut drucken, meines wissens.
     
    #6      
  8. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.012
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Falsch verstanden, oder :uhm:


    @TE:

    Versuchs mal mit *.wmf bzw *.emf

    Wobei ich dein Problem nicht nachvollziehen kann.

    Sowohl *.jpg, *.png und *.bmp werden bei mir in Word und im Ausdruck sauber dargestellt. (Natürlich muss auch hier die Auflösung beachtet werden)
     
    #7      
  9. alterswede

    alterswede Guest

    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Es handelt sich um ein Word-Dokument - diese soll die Grafik enthalten (Logo im Header)! Ich will doch kein Word Dokument als Grafik speichern!
     
    #8      
  10. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    423
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    10.400
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6,WIN10 CC 18-19, 2020
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Wen die Grafik ordendlich ist gehen alle gängigen Formate Tiff (ist meist zu Groß) jpg und gif funktionieren auch sehr gut
    Wenn ich logos in Word einbaue (Briefbögen) meistens jpg
    mit wmf dateien habe ich keine guten erfahrungen gemacht (wieso auch immer?)
    MfG liselotte
     
    #9      
  11. lee_black

    lee_black viel input viel output

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    654
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    sauerland
    Software:
    idee 3.0
    Kameratyp:
    canon
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    vergiss es. suche seit jahren das format für office vektorformen (für powerpoint) office kann zwar vektordaten lesen und verarbeiten (eps) aber wie du schon gemerkt hast, siehst du das erst beim ausdrucken. auf dem bildschirm gibts nur pixelige vorschaur. auch kann man die vektordaten in word nicht bearbeiten. nimm ein .jpg
    wenn du nur aus word ausdrucken willst, reicht für jeden gängigen desktopdrucker bei 1:1 100 dpi. das reicht bis fotoqualität. dann wird die datei auch nicht so groß. für offset natürlich nicht. wenn du mit der datei in word skalieren willst, dann erhöhe die auflösung der datei.
    das jpg würde ich aber in seinen ausmaßen (breite mal höhe) gleich in der richtigen größe für word anlegen. dann sollte es auch am bildschirm gut aussehen. sobald du skalierst, sieht es am bildschirm sch..... aus.
     
    #10      
  12. DaTrautinger

    DaTrautinger Hat es drauf

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    2.379
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Lösung habe ich auch keine, aber ich finde Dein Problem interssant! Spass bei Seite! Ich habe gerade - weil ich Dein Problem nachvollziehen wollte - festgestellt, dass es nichts bringt das Bild in eine PDF-Datei umzuwandeln um es dann zu importieren. Aber mit einer PNG-Datei funktioniert das alles klaglos. Farben am Bildschirm wie im Druck sind identisch und gestochen scharf ist das ganze auch noch. Da wäre noch der Versuch mit dem Farbmanagement. Gruß DaTrautinger
     
    #11      
  13. Tim_Kim

    Tim_Kim Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    428
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    diverse teilweise seit Version 1.0 (Adobe, Coral, MS, Ventura u. andere)
    Kameratyp:
    Sony A700, A900, A77V
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    100dpi sind etwas zu wenig, eigentlich druckt Word mit 150dpi. Das hängt damit zusammen, dass Dolumente normalerweise in 150dpi gedruckt werden, was bei sw auch reicht.

    Grunsätzliches:
    Die Daten in 150 Pixel je Zoll anlegen oder in 300 Pixel je Zoll. Bei 150 Pixel je Zoll wird die Bildschirmdarstellung 1:1 sein, bei 300 Pixel je Zoll vergrößert Word die Darstellung auf dem Bildschirm um den Faktor 2, weil Word 150 Pixel je Zoll als Standardeinstellung nimmt.

    Um dennoch 300 Pixel je Zoll nutzen zu können, muss die Grafik (JPG oder PNG reichen vollkommen) in eine Tabelle oder ein Textfeld gelegt werden (schon beim Import - Randeinstellungen beachten und Rahmen ggf. etwas vergrößern). Durch den Rahmen (Tabelle/Textfeld) wird die Datei in ihrer Fläche begrenzt, kann aber innerhalb der Fläche unterschiedliche Auflösungen haben, eben die, in der sie vorher angelegt wurde, also auch 300dpi - dann wird sie auch bei 300dpi gestochen scharf gedruckt, was man aber nur auf Fotopapier sieht, auf Normalpapier kann man 150dpi von 300dpi nicht wirklich unterscheiden, außer im Farbauftrag und der ist je Druckertyp unterschiedlich.

    Die Frage nach dem Dateiformat hat sich somit auch geklärt, es gehen alle Pixelformate.

    Man muss nur beachten, dass man die einmal importierte Grafik nicht mit Wordwerkzeugen bearbeitet oder in Word neu skaliert. Skalierungen sollten vorher angelegt sein und dann so importiert werden - muss man halt ein wenig probieren, was gut aussieht und dann weiß man das für zukünftige Grafiken.

    Grundsätzlich gehen auch Vektorformate, allerdings sollte man auch hier vermeiden sie mit den Wordwerkzeugen anzurühren.

    Bei Logos, ich gehe mal von einem Briefbogen aus, würde ich die Grafik mit 150 Pixel je Zoll anlegen. Ich habe allerdings auch schon Fotos im Format A3 mit 300 Pixel je Zoll gedruckt, auch das kann Word, wenn die Bilder vorher in ihrer Größe richtig skaliert wurden und beim Import in ihrer Flächenausdehungen über einen Rahmen begrenzt werden. Ist ja auch klar, die Bildschirmauflösung ist wesentlich geringer als die Druckauflösung und will man die Grafik in Relation zum Text im 1:1-Verhältnis sehen, muss die Grafik begrenzt werden.
     
    #12      
  14. alterswede

    alterswede Guest

    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Vielen Dank für die Antworten - werde jetzt ein paar Tests starten!
     
    #13      
  15. lee_black

    lee_black viel input viel output

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    654
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    sauerland
    Software:
    idee 3.0
    Kameratyp:
    canon
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    schön das word 150 dpi kann. aber kann das auch der druckertreiber?

    digitaldruck heißt drucken in einer auflösung von 100 dpi.. sass jahre lang in einer druckvorstufe einer digitalen großbilddruckerei... und da wurden ALLE bilder auf 100 dpi bei 1:1 runtergerechnet. sicher wird der eine oder andere fotodrucker vielleicht auch mal reine 150 dpi verarbeiten können. da musst du dann aber recherieren.

    und liebe leute.. ein png format ist ein reines bildschirmformat. > nicht zum ausdrucken. gute druck****ps (treiber oder professionelle layoutsoftware= nicht word) wandeln das sicher vor dem drucken in einen brauchbaren CYMK wert um, aber ob word das kann, toi toi toi... :)

    wers nicht glaubt: wandelt doch mal eine datei in ps in CMYK modus um und versuche dann mal mit "speichern unter" ein png auszuwählen. eine png datei ist ein jpg, welches einmal einen alphakanal unterstützt aber dies nur im RGB modus kann.

    vg
    lee
     
    #14      
  16. Tim_Kim

    Tim_Kim Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    428
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    diverse teilweise seit Version 1.0 (Adobe, Coral, MS, Ventura u. andere)
    Kameratyp:
    Sony A700, A900, A77V
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    Wenn es in der Frage um Word und die Darstellung von Grafiken in Word geht, spielt die Druckvorstufe absolut keine Rolle. Aussagen bezüglich Auflösung oder zu idealen Formaten, sind nur im Zusammenhang mit der Frage interessant und aus der habe ich nicht gelesen, dass etwas im Digitaldruck oder überhaupt via Druckerei erstellt werden soll.

    Wichtig war dem Fragesteller, warum die Darstellung am Bildschirm und das gedruckte Ergebnis voneinander abweichen und die Frage ist wohl hinreichend beantwortet.

    Wie du zudem auf die Aussage kommst, im Digitaldruck würde alles auf 100dpi runtergerechnet, erschließt sich mir nicht. Für Großdrucke (welche Formate?) mag das noch gelten bzw. vor nicht allzulanger Zeit gegolten haben, weil einfach nicht genügend Pixel in der Datei vorhanden waren, um eine höhere Druckauflösung zu erreichen. Zudem ist der Betrachtungsabstand bei Großdrucken deutlich weiter, geringere Auflösungen werden also gar nicht mehr vom Auge wahrgenommen, wenn man nicht gerade die Nase überm "Papier" hat.

    Auch die Wandlung des Farbraums von RGB in CYMK, die für den professionellen Druck ein Rolle spielt, war nicht Thema, da sonst als Anlieferungsformat ohnehin PDF bevorzugt würde und das Grafikformat in der Regel TIFF ist. Allerdings ist es für Word absolut unnötig mit 16 Bit Farbtiefe zu arbeiten, wenn 8 Bit in der Regel bei direkt an den Rechner angeschlossenem Drucker ausreichend sind (dann reichen auch JPG oder PNG vollkommen aus).

    Dass Word die Daten natürlich nicht in CYMK wandeln kann und auch keinen Soft R I P (sorry für die Schreibweise, anders wird der "Raster Image Prozessor" gesternt) integriert hat, weißt du sicher - ist ja auch nicht nötig, dafür gibt es dann andere Programm. Programm, die für Drucksachen deutlich besser geeignet sind als Word - aber das war ja gar nicht die Frage des Threadstarters.
     
    #15      
  17. lee_black

    lee_black viel input viel output

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    654
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    sauerland
    Software:
    idee 3.0
    Kameratyp:
    canon
    Welches Grafikformat für Word
    AW: Welches Grafikformat für Word

    ? 100 dpi reichen. auch im desktop bereich (damit meine ich jeden x-beliebigen A4 drucker) , ist ja auch digitaldruck.. auch wenn du mit deiner nase direkt über dem papier hängst... siehst du keinen unterschied. ist doch rip, sorry R I P abhängig. mehr braucht man nicht. (vorsicht noch eine off topic ergänzung: für sublimation braucht man für eine fotorealistische darstellung nur gerade mal bei 1:1 30 - 40 dpi.) du musst hier ja nix rastern, stichwort lpi.

    "...und nicht genügen pixel in einer datei vorhanden waren, um eine höhere auflösung hinzubekommen?" sorry wenn ich jetzt grinsen muss, aber denkst du große dateien gibt es erst seit ein paar jahren :) da muss ich dich leider entäuschen.. in einem land lange vor den digitalkameras mit hohen pixelmaßen gab es die sogenannte analogfotografie, mit mittel oder großformat negativ.. und gute negativ scanner mit 1200 dpi auflösung und viel mehr... . ach ja vektorgrafiken gab es damals auch schon. und div RIP-software haben daraus immer 1:1 100 dpi pixelbasierter bildchen gemacht..

    und wie kommst du auf 16 bit?


    lg
    lee

    ps: bei meinem gesternten text wollte ich erst was anderes schreiben.. was anderes gedacht als geschrieben. sorry wenn ich dich damit verwirrt habe.
     
    #16      
Seobility SEO Tool
x
×
×