Anzeige

Welches Programm für Flyer

Welches Programm für Flyer | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Bluesoldier, 15.03.2008.

  1. Bluesoldier

    Bluesoldier Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ratingen
    Welches Programm für Flyer
    Hallo liebe Community,

    ich habe eine kleine frage zur Erstellung von Printmedien.

    Ich arbeite seit einige Jahren mit Photoshop und C4D.
    Mit diesen Programmen erstelle ich Grafiken, Websites und auch Flyer.

    Jetzt habe ich gelesen, dass für Printmedien andere Programme wie Freehand und InDesign besser sein sollen.

    Nun meine Frage (^_^)
    Könnte mich jemand aufklären, wann ich welches Programm für was nutze?
    Ich habe InDesign und Illsutrator.

    Danke schonmal im voraus!
     
    #1      
  2. krone1

    krone1 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    157
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Raum Main-Spessart
    Software:
    Illustrator;PS CS3; Mistral; Flexi Sign;Omega
    Kameratyp:
    Olympus E-1
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Also hier mein Vorschlag:
    Für Bilder Grafiken und auch Websites nimmst du Photoshop
    Für einseitige Layouts und Flyer sowie Plakate nimmst du Illustrator
    Für mehrseitige Dokumente eignet sich InDesign am besten
    Ich hoffe Dir mit der Antwort geholfen zu haben
     
    #2      
  3. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.623
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Indesign ist ein Layoutprogramm, in welchem du mehrere Seiten umfassende Projekte anlegen kannst. Es bietet den Import von Pixelgrafiken und weiteren Postscriptdaten. Außerdem bietet es auch einige Zeichenfunktionen um Kästen, Striche, aber auch durchaus kompizierte Formen zu erstellen.
    Für Texte ist es m.E. die erste Wahl.
    Ich würde auch einseitige Flyer etc. darin erstellen, weil es von der Handhabung praktischer als Illu ist (meine Meinung).

    Illustrator ist, wie der name schon andeutet für Illustrationen gedacht. es verarbeitet einseitige Dokumente und bietet außer der Möglichkeit Pixelgrafiken zu importieren recht vielfältige Möglichkeiten, sie mit Filtern zu beeinflussen, ähnlich wie im Photoshop. Es bietet eine SEEEEEHR Umfassende Palette von Zeichenwerkzeugen und techniken für aufwändigste Vectorzeichnungen. man kann aber auch Texte damit bearbeiten, auch wenn es nicht in erster Linie für Massentextsatz konzipiert ist. Es hat weitreichende Exportfunktionen und ein Tool zum Vekorisieren von Pixelvorlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2008
    #3      
  4. Bluesoldier

    Bluesoldier Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ratingen
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Vielen Dank!
    Ihr habt mir sehr weitergeholfen.

    Dann wünsch ich noch ein schönes Wochenende!
     
    #4      
  5. Bluesoldier

    Bluesoldier Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ratingen
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Hallo zusammen, ich muss nochmal stören!

    Ich habe über Nacht ein wenig mit Illustrator gearbeitet und erkenne bis auf die vektorisierung keinen Vorteil gegenüber von Photoshop, zumindest was das Flyererstellen angeht.
    Wo genau sind die Unterschiede, bzw wo die Vor- und Nachteile.

    Besten Dank schonmal im voraus!
     
    #5      
  6. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.623
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Photoshop ist ein Pixelbasiertes Programm. Für die Ausgabe zum Druck wird dort einfach ALLES in Pixel umgewandelt (Außer vielleicht, du findest eine Druckerei, die PSD Dateien ausbelichtet). Bei der Umwandlung wird jegliche Schrift, Kanten, alles gerastert gedruckt. Dadurch verlierst du die Schärfe in den Kanten. Um eine halbwegs vernünftige Kantenschärfe zu erhalten, musst du mit 600 ppi arbeiten, wodurch sich die Datei auf ein Vierfaches der Größe aufbläht. Behälst du viele Ebenen in der Ursprungsdatei, um sie editierbar zu halten, wächst die Datei zusätzlich noch an.

    Wenn du Indesign UND Illustrator besitzt, empfehle ich dir Indesign zu nutzen.
    Indesign bietet dir auch vernünftige Überdrucken-Einstellungen, das geht in PS gar nicht. Du hast eine vernünftige Schrifthandhabung, hat PS auch nicht. Für eine kurze Zeile mag's ja reichen, aber vernünftige Umbrüche etc. macht ID automatisch. Auch die Zeichenausgleichung ist hier sehr gut.
    Du kannst 2-Seitige Flyer anlegen, du kannst vernünftigen Beschnitt anlegen, alles Dinge, für die PS nicht gemacht ist. Du kannst Volltonfarben vernünftig verwalten, im Nachhinein die größe des Dokumentes ändern, ohne dass alles vergebens war, aus einem A5-Flyer auf diese Weise ein A1 Plakat zaubern und alles mit 3 Klicks sauber skalieren.

    Wie gesagt, mann KANN einseitige Projekte in PS fertigen, aber eben mit Abstrichen an die Qualität und Bedienbarkeit. Ist eben nicht dafür gedacht.
     
    #6      
  7. Papperlapapp

    Papperlapapp Guest

    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    ich erlaube mir, die Frage kurz OT zu beantworten, um dann zum Thema zurück zu kommen:
    Worin bestehen die Gemeinsamkeiten zwischen einer Schubkarre, einem Fahrrad, einem Lastwagen und einem Jumbo-Jet? Nun - mit allen kann man Lasten transportieren. Da hört's aber schon auf, denn schon allein die Zuladung ist jeweils anders, die Reichweite usw.
    Und damit Ende OT
    Jedes dieser Programme (PSD, Indd, AI) hat völlig unterschiedliche Ziele und Inhalte, auch wenn sie alle Software sind.
    Es ist für Textbasierte Daten daher wahrscheinlich am sinnvollsten mit Indd zu arbeiten (v.a. die mächtige Funktion der Vorlagen!), und wenn ich Grafiken mit hineinnehmen will, erstelle ich die mit AI und platziere wie - bei Fotos ist's psd, das beim Erstellen und Anpassen hilft.
    Gruß
    Pap
     
    #7      
  8. Bluesoldier

    Bluesoldier Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ratingen
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Natürlich habe ich verstanden, was du mit der OT beantwortung meintest.
    Mein Problem liegt einfach darin, dass ich seit Jahren Photoshop für alles benutze. Ich würde mich aber gerne weiterentwickeln und weiss nicht so recht, auf welches Gefährt ich umsteigen muss =)
     
    #8      
  9. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.623
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Welches Programm für Flyer
    #9      
  10. Bluesoldier

    Bluesoldier Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ratingen
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Das ist ja super, wusste garnicht, dass es Trailer gibt =)
     
    #10      
  11. patty2210

    patty2210 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Also ich arbeite immer mit Photoshop und Illutrator gleichzeitig, beim Erstellen von Flyern. Der Vorteil ist dann, dass man Fotos die man bei Illustrator in den Flyer einfügen will, in Photoshop bearbeiten kann und das Bild in Illustrator immer aktualisiert wird wenn es verändert wurde, dann muss man nicht immer wieder das Bild neu in Illustrator einfügen.
     
    #11      
  12. Canelle

    Canelle Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    weiblich
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Den Vorteil hast Du in InDesign doch auch. Da InDesign die Grafiken und Bilder nicht in das Dokument einfuegt, sondern sich lediglich merkt, wo die Originaldaten liegen kannst Du in der Palette "linls" bzw. Verknuepfungen jederzeit sehen, ob ein Bild veraendert worden ist und es aktualisieren. Ist das Bild gleichzeitig in Photoshop oder Illustrator geoeffnet aktualisiert InDesign sofort beim Speichern der Aktualisierung.
     
    #12      
  13. Black4ox

    Black4ox der Schwarzfuchs geht um!

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    277
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Software:
    InDesign, Photoshop, Illustrator, "Flashanfänger"
    Kameratyp:
    Cybershott C180I :D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Ich bevorzuge auch InDesign da es neben mehreren gestalterischen Funktionen ein tolles Satzprogramm ist das im gegensatz zu z.B. Freehand noch lange bestehen wird sprich Daten die du darin anfertigst kannst du auch noch in neueren Versionen öffnen. Die beste Combi ist trotzdem Grafiken u. Bilder im Photoshop erstellen und diese dann als EPS/Tiff (die bevorzuge ich zuminderst) reinladen. So kann man ein tolles Ergebnis bekommen.

    Ich bin zurzeit an einer Special Seite für "Norma". Ich soll eine Wein/Schokolade-Seite entwerfen ich nutze Bilder usw. über Photoshop wo ich Sie bearbeiten kann und lade diese dann ins InDesign und die automatische aktualisierung von Verknüpfungen ist im InDesign eine Funktion die man nicht unbeachtet lassen darf.
     
    #13      
  14. Canelle

    Canelle Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    80
    Geschlecht:
    weiblich
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Hallo WTW,

    warum nutzt Du noch das Dinosaurierformat eps. Tiff kann ich ja verstehen, man kann es im Gegensatz zu psd komprimieren, aber eps? Warum nicht das native ai format oder pdf. eps sind gross, unhandlich und verursachen oft Porstscriptfeheler beim Druck. Das ist doch der grosse Vorteil von InDesign, dass man nicht mehr ein zusaetzliches eps erstellen muss, sondern das Illustrator eigene Format ai nutzen kann.
     
    #14      
  15. Black4ox

    Black4ox der Schwarzfuchs geht um!

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    277
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Software:
    InDesign, Photoshop, Illustrator, "Flashanfänger"
    Kameratyp:
    Cybershott C180I :D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Hallo Canelle,

    ich benutze EPS da dies ein bevorzugtes Format von unseren Kunden ist also kein elendiges Umspeichern (frag nicht warum die wissens glaub ich selber net )

    Aber das hat eher alles was mit unserem Arbeitsablauf zu tun. Ansonsten würde ich dir voll und ganz zustimmen. EPS ist ein Dinoformat =)
     
    #15      
  16. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.623
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    EPS ist bei Logos immer noch die 1. Wahl. Klar, es hat die Macke, dass es nicht unbedingt plattformübergreifend ist, aber wenn ich Logos rausgebe, kann ich ja schließlich nicht wissen, mit welchen Proggis die weiter verarbeitet werden. und .ai ist ja schon innerhalb von Illustrator ein nicht wirklich abwärtskompatibles Format, also dafür Käse.

    Für Pixelgrafiken verdrängt bei mir zunehmend PSD das Tiff, da die ausgegeben Druckdaten inzwischen als PDF reisen und nicht mehr als offene Quark-Dateien. Früher ging das nicht anders, da das PDF keine Volltonfarben in den Griff bekam. und die Druckernasen haben sich dann immer über meine D C S 2 (kann mir mal jemand verraten, wieso das ohne Leerstellen durch *** zensiert wird? HEISST das was?) Bilder freuen dürfen. Erschröcklicher Weise konnten einige dieser angeblichen Spezialisten nicht damit umgehen und mussten sich erst mal Telefonsupport bei mir einholen. Traurig. man sollte aber durchaus Pixel-EPS kennen und wissen, was man damit WIE macht. z.B. kann es Sinn machen mit Pixel-EPS zu arbeiten, die man in 5 Dateien zerlegt (also Übersicht in 72 ppi und die HighRes-Kanäle alle einzeln) – ist eine Frage des Workflows.
     
    #16      
  17. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    OT

    Das verstehe ich nicht!

    Wenn keine neuen Funktionen verwendet werden (z.B. Effekte oder Deckkraftmasken) kann man ohne Probleme selbst im Illu3-Format abspeichern und in diesem die Datei öffnen. Das das ältere Programm nicht wissen konnte, welche Funktionen seine jüngeren Brüder einmal bekommen, dafür kann es doch nichts.
    ;)

    Unter nicht abwärtskompatibel verstehe ich InDesign. Hier kannst Du lediglich über den (manchmal problematischen) Weg des INX-Austauschformates maximal einen Versionsschrit zurückgehen. Es ist manchmal etwas unbequem ohne Abwärtskompatiblität, aber besser so, als ein zerschossenes Layout durch zu niedrige Programmversionen.
    :p

    Deshalb hat die Abwärtskompatiblität auch in QuarkExpress ihre Grenze bei der jeweils nächstniedrigeren Programmversion.
    :D

    End OT

    Ich persönlich vermeide EPS wo es nur geht. Wofür gibt es die nativen Programmformate? EPS hat nur zwei relevante Vorteile: die korrekte Größe der Artbox und der zweite will mir grad nicht einfallen (naja, jede noch so alte Druckerei sollte mit diesem Format umgehen können).
    ;)
     
    #17      
  18. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.623
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    :D
    Der zweite: man kann die Dateien auch in Quark 4 noch verarbeiten (ist noch weiter verbreitet bei kleinen Druckereien, als man denkt).
    Der dritte: wie schon erwähnt, das 5-Dateien EPS (als Pixelgrafik)
    Der vierte: man kann Leute, die ein Logo anfordern und es zur Druckerei weiterleiten möchten damit zum Wahnsinn bringen, weil sie es im Office nicht angucken können ;)
     
    #18      
  19. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.530
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Welches Programm für Flyer
    AW: Welches Programm für Flyer

    Grundsätzlich ist es so, dass verschiedene Programme für verschiedene Baustellen geschaffen sind. Das ist in vielen anderen Bereichen ja auch so, eine Sattelzugmaschine im Baubereich hat eher Allrad-Antrieb als eine, die Linie Deutschland-Spanien fährt.

    In der "perfekten" Situation werden Pixelbilder im Bildbearbeitungsprogramm zusammengeschustert, Vektorgrafiken in Vektorprogrammen wie CorelDRAW, FreeHand oder Illustrator und zusammengeführt wird das Ganze dann in Layoutprogrammen wie InDesign, QuarkXPress, Ventura usw.

    Mittlerweile werden die Schnittmengen zwischen den einzelnen Programmen größer.

    Natürlich kann man auch einen Flyer in Photoshop basteln. Hab ich selber vor ein paar Tagen noch gemacht. Eigentlich total schwachsinnig etwas mit zwei Farbflächen und 99% Typoanteil in Photoshop zu bauen, aber es ging halt nicht anders, weil nachgelagert nur Photoshop verfügbar war. Nur sollte man dann auch innerhalb Photoshop grundsätzlich so rangehen, wie man das im Layoutprogramm tun würde. Zumindest soweit Photoshop das zulässt.
     
    #19      
x
×
×