Welches Video Codec beim kodieren ?!

Welches Video Codec beim kodieren ?! | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von 7Quaresma90, 18.05.2011.

  1. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Kann mir jemand bitte diese Fragen beantworten :) ?

     
    #21      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    679
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Auf die Frage wurde Dir schon teils geantwortet - für mehr Infos bräuchten wir mehr Infos, wie Deinen konkreten Workflow (der anscheinend jedesmal ein bissel anders aussieht, erst waren es m2v Dateien, dann *.ts, MPEG4 codierung und oder youtube oder auch nicht, Quelle unklar).

    Generell Grundladen:
    Du encodierst ein Video, um es in einem digitalen Format zu speichern, meist verlustbehaftet. Das bedeutet, Du reduzierst Daten, die Datengröße wird also kleiner, gleichzeitig wird meist die Qualität auch schlechter. Um es Dir wieder anschauen zu können, muss auf dem Abspielgerät die Möglichkeit des Dekodierens gegeben sein, das betrifft sowohl den verwendeten Codec (den hast Du beim Encodieren bereits ausgesucht), als auch die Anforderungen an die Hardware.

    Bsp.1: Du zeichnest vom analogen Satellitensignal mit einem DVD Recorder auf. Damit erstellst Du eine DVD, die sich auf jedem DVD Player wieder abspielen lässt, sowie auf allen PCs, die DVDs wiedergeben können.
    Bsp.2: Du schneidest mit einem Festplattenrecorder eine Sendung mit. Dieser codiert das Signal in MPEG4. Wenn Du das brennst, kannst Du das auf Deinem DVD Player wiedergeben. Das geht aber nur, weil Dein DVD Player MPEG4 unterstützt, da das nicht selbstverständlich ist, kannst Du nicht davon ausgehen, dass es woanders auch am DVD Player klappt, am PC nur, wenn der entsprechende Codec installiert ist, und die Hardware das packt. Dazu solltest Du wissen, dass MPEG generell "ein Gedächtnis" hat, es teilt Bilder in Gruppen. So speichert es nur innerhalb der Gruppe vereinfacht gesagt Veränderungen zu den anderen Bildern, nicht aber das gesamte Bild, somit sparst Du eine Menge Daten. ABER das kostet Dich Rechenleistung: das Gedächtnis lagert sich in eine Art RAM aus und wird als Rechenoperation wieder zusammengesetzt zu vollständigen Bildern. Der Festplattenrecorder kann kein gutes Signal aufzeichnen, da er nur single-Pass kann (Echtzeit mit Verzögerung), sonst müsste sein Gedächtnis gigantisch sein.
    Wenn Du nun noch anfängst, das Ganze in dem Flash-typischen Codec On2V6 zu codieren, dann sparst Du zwar vermutlich noch mal Daten, aber natürlich leidet die Qualität.

    Wenn Du von DVB-T aufzeichnest kommt schon eine grottige Qualität an: der Himmel hat keinen Farbverlauf mehr, nur noch Stufen, Geschwindigkeit bereitet dem Coder meist ebenfalls Probleme (fliegender Ball).

    Deshalb: wichtig ist zu wissen, was Du bereits hast. Dann brauchst Du gute Tools, die gute Coder haben, z.B. Premiere.

    Du kommst leider nicht an mehr Fachwissen vorbei, mehr als das wird Dir keiner helfen können, wenn nicht genau klar ist, was Du hast, was Du kannst, was wo hin wofür soll. PC ODER TV, Groß und hohe Quali ODER klein und schlechte Quali. Bei jeder neukodierung dauert es lange, 2-Pass länger als single-pass, MPEG4 länger als MPEG1, wobei ersteres die besseren Resultate liefert.

    Das was Du willst GIBT ES NICHT: tolle Quali, nicht schlechter werden, überall ansehbar, keine Rechenzeit, keine Arbeit, kleine Größe. GIBT ES NICHT.

    Ich hoffe Deine Frage ist hiermit eindeutig beantwortet.

    Damit kannst Du also als nächstes überlegen, worauf Du verzichen willst, Dir anschauen was Du hast, und kannst dann noch mal fragen :)
     
    #22      
  4. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Erstmal vielen Dank :):
    Wurde schon etwas schlauer. Also ich nehme von meinem Recorder auf/über den PC auf.
    Danach hab ich eine .ts Datei. Die muss ich splitten. Danach hab ich alle Video und Audio Datein einzelnt. Also eine m2v Datei und ein oder mehrere mp2 Datein.
    Mit Youtube im ersten Post mein ich eigt nur die schlechte Quali. Aus so einer schlechter Quali kann man auch mehrere GB machen. Zbs. wenn man Videos kodiert ohne Codec. Dann wird die Datei riesig. Das mit Youtube war nur ein beispiel für Videos mit schlechter Quali ;).
    Mit meinem aktuellen Codec (Xvid MPEG-4) ist es ja ähnlich. Hab im ersten Post ja beispiele gepostet. Meistens haben die fertig kodierte Videos mehr MB als die m2v Datei.
    Also am wichtigsten ist mir das die Quali gleich bleibt. Bzw. minimal schlechter.
    Die Datei Größe sollte aber der Quali gerecht sein. Also nicht 2 GB für 10 Minuten Video.
    Das ist das wichtigste.
    Ist dafür der h.246 Codec am besten? Wenn ja , wie installiere ich den? Funktioniert das dann auch mit vdubmod? Weil mit dem Arbeite ich am liebsten.
     
    #23      
  5. vidiot

    vidiot Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Art of Illusion
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ich meine die Antwort wurde schon mehrfach gegeben.
    U.a. hatte ich diesen Link gepostet:
    VideoLAN - x264, the best H.264/AVC encoder

    Wenn Du hier nicht weiterkommst hilft das deutsche Doom Forum wahrscheinlich besser weiter. Denn Einzelprobleme wie auseinanderlaufender Ton verlangen dediziertes (in diesem Fall sehr spezifisches) Wissen über fps usw.
    Normalerweise kann VD das mit den richtigen Einstellungen leisten.
    Allerdings (ich bin nicht mehr aktuell informiert) kann VD nur mit VfW Codecs umgehen.
    Der H264 muss in seineem verschiedenen Darbietungsformen nicht dazugehören.
    Du kannst VD dann dennoch als Frameserver einsetzen und andere Tools zum Komprimieren nutzen.

    Vermutlich bist Du ggf. mit Staxrip und anderen spezialisierten Programmen besser bedient. Fast möchte ich Dir raten "Super" zu installieren.
    Beides einfach dem Kollegen Google überlassen.
     
    #24      
  6. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    679
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    mir stellt sich zudem die Frage, warum Du es splitten musst? Und welches Format der ts hatte? Für mich klingt das nach: irgendein MPEG4 Stream -> MPEG2 -> unkomprimiert -> MPEG4

    2 GB für 10 min sind definitiv zu viel, die Qualität wird halt nicht besser, wenn Du am Ende unkomprimiert arbeitest, wenn solltest Du das am Anfang machen. Recorder oder PC? Hast Du eine Wandlerbox, die analog in digital wandelt, oder hast Du bereits einen digitalen Strom, ganz am Anfang der Kette?

    So viele Wandlungsschritte sind natürlich nicht gut für das Material und kosten eine Menge Rechenpower. Das sollte definitiv anders gehen. Das Argument, "es muss dasselbe Format wie mein Vorspann haben" habe ich ja schon mal erklärt, was da meiner Meinung nach sinnvoller wäre.
     
    #25      
  7. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Das heißt mit vdub schneiden und mit Super kodieren?
    Hört sich alles sehr kompliziert und aufwendig an. Den H.246 Codec hab ich mir bereits runtergeladen. Ich kann damit aber nichts anfangen. Bei dem Xvid MPEG-4 Codec war es so das ich eine Datei hatte und es installieren konnte.
    Ich sehe gerade. In den Einstellungen bei meinem Xvid MPEG-4 Codec kann ich unter:
    Encoder / FourCC used: Xvid und Divx und Divx50 wählen. Auserdem kann ich da einen 2fachen durchlauf machen. Dann ist aber der Qualität Regler weg. Und unter:
    Profile / Quartization Typ kann ich zwischen MPEG und H.263 wählen.
    Ist das was für mich? Dann brauch ich vllt garkeinen neuen Codec.
    Edit:
    Nochmal zur erklärung. Mit dem Programm Jack the Grabber nehm ich auf. Also mit meinem Pc nehm ich auf. Danach hab ich eine .ts File. Darin sind alle Video und Audio Datein drinn. Die entpacke ich mit ProjectX. Die Audio Datei konvertiere ich danach mit XMedia Recode. m2v Datei mach ich in vdub , konvertierte Audio datei auch. Dann mach ich Video und Audio auf Full processing Mode.
    Video wegen Wasserzeichen und Codec
    Audio damit am Ende das Intro auch drann passt.
    Danach öffne ich das Intro in vdub, mach das Video drann und speicher es nochmal ab. Diesmal ist aber alles auf direce stream copy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2011
    #26      
  8. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ist der Xvid MPEG-4 Codec wirklich so falsch für m2v/mp2 Datein und für ein Fußballspiel ?
    Bis auf die "hohe" Dateigröße kann ich eigt nichts schlechtes erkennen.
    Wie siehts denn mit dem Divx 6.8.4 (4 Logical CPUs) Codec aus?
    Ist der besser?
    Ich lade es ja sowieso hoch. Und da wird es in Flash umgewandelt. Aber es sollte eben auch auf dem PC absielbar sein in guter Qualität.
    Und wie gehe ich am besten mit dem Audio um?
    Immoment wandel ich die mp2 Datei erstmal um weil vdub damit nicht zurecht kommt.
    Ich wandel es um von
    mp2 / 48 KHz / 192 kbps
    in
    mp3 / 44,1 KHz / 128 kbps

    Danach füge ich Video und Audio in vdub ein. Dort wähl ich ein Codec für Video aus und stell es auf full processing mode. Gleiche auch bei Audio. Da wähle ich auch nochmal 44,1 KHz , 182 kbps aus und stell es auf full processing mode.
    Dann wird es kodiert. Aber das Video ist dann immer ca. 1 sek asynchron. Und die Quali ist auch schlechter der Audio Spur. Könnt ihr mir da auch tipps geben?
     
    #27      
  9. vidiot

    vidiot Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Art of Illusion
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ich glaube beinahe das Problem ist für uns alle hier nicht lösbar,
    weil wir es alle anders machen würden.
    Schon der Umstand das Du den ts Datenstrom (sicher ein MPG2) umwandelst und dieser nach dem hochladen nochmals (automatisch) in Flash (Meist H263 oder H264) umgewandelt wird läßt mich gruseln.

    Oma rein und Jungfrau raus geht einfach nicht - bitte verstehe das JEDE Umwandlung die eine erneute Kompression durchführt verlustbehaftet ist.

    Was Codecs und Möglichkeiten angeht bist Du hier besser aufgehoben (dort sind mehr Experten für diese eine Sache):
    german.doom9.org | doom9.de.vu

    Unter "Guides" kommst Du erst mal mit Lesen weiter und danach ggf. im Forum.
    Auch mit Audio (Ich mache das getrennt mit "Besweeet") kennen die sich fantastisch aus.
     
    #28      
  10. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    "Entschuldigung, aber zurzeit sind keine neuen Registrierungen möglich."

    Schade :(

    Edit:
    Den ts File entpacke ich ja nur. Muss man ja auch oder ? Der beinhaltet alle Audio und Video Spuren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2011
    #29      
  11. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Also H264 Codec kodiert am schnellsten? Ist das so richtig? Ich hab mir jetzt den "x264vfw - H.264/MPEG-4 AVC" Codec für vdub runtergeladen. Wenn ich die Videos hochlade werden sie ja eh in Flash umgewandelt. Deswegen brauch ich jetzt einen Codec der schnell kodiert. Da ist dieser Codec genau der richtige oder?
    Und 1pass reicht auch , oder ist 2pass so ein deutlicher Quali unterschied?
     
    #30      
  12. Bliccer

    Bliccer Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Nürnberg
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Schnelligkeit hat nichts mit dem Codec zu tun, sondern wie kompliziert das Bild aufgebaut ist und wie rechenstark dein Rechner ist. Vor allem die Ram sind ausschlaggebend.
    Der h264 ist eher zur Zeit der Codec der das zufriedenstellendste Ergebnis bringt, was das Dateigröße-/Qualitätverhältnis angeht. Dadurch muss aber auch der PC, der das Video abspielt rechenstärker sein, da er den Videostream wieder decodieren muss.
    H264 ist auch der Codec, der für Blu-Rays verwendet wird (schlagt mich, wenn ich Quatsch erzähle)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2011
    #31      
  13. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ja da hast du recht. Aber wenn man beim Codec schlechte Quali einstellt , dann geht auch das kodieren schneller. Das gleiche auch bei einem Flash Codec (h264). Bei dem Codec kann ich zwischen H264,h264,x264 usw auswählen. Was würdet ihr empfehlen?
     
    #32      
  14. Bliccer

    Bliccer Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Nürnberg
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Klar dauert bei schlechterer Qaulität das rendern nicht so lange, aber du hast eben danach auch erhebliche Bildverluste. H264 und h264 ist kein Unterschied. x264 ist, so weit ich das verstanden habe ein open-source codec, ähnlich des xvid codecs. Über Schwächen und Stärken musst du mal googlen (Unterschied x264 und h264). Der zweite Link war sehr auführlich und interessant...
     
    #33      
  15. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Die Aufnahme Videos haben immer die Größe 720 x 576. Ich finde aber 16:9 viel besser für ein Fußballspiel. Was würdet ihr sagen? Soll ich die Videos immer in 720 x 400 "verkleinern"? Oder ist 720 x 420 ... besser ?
     
    #34      
  16. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    679
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    die Frage ist nun nicht Dein Ernst, oder? Im ersten Beitrag möchtest Du "keinen Qualitätsverlust" und nun möchtest Du aus einer Kugel ein Ei machen.

    Mal im Ernst: probiere, was Dir gefällt, da Du ja eh teilweise beratungsresistent bist (Bsp. 1- oder 2-Pass) und nimm dann die Einstellungen. Solltest Du Dir ernsthaft Gedanken um eine Formatkonvertierung machen, dann rate ich Dir, Dich mit Begriffen wie "Letterbox" und "anamorph" zu beschäftigen, wenn Du der Meinung bist, dass 16:9 hübscher ist als 4:3.

    Wenn Du es hübscher findest, dann mach es so, wie Du es gut findest.
     
    #35      
  17. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ich finds einfach hübscher im Player des Hosters. Also wenn ich das Video in 16:9 (720 x 400) hochlade, dann wird der komplette Player ausgefüllt. Wenn ichs in 4:3 (720 x 576) hochlade , dann sind rechts und links sehr große schwarze Balken (auch bei fullscreen).
    Nachteil ist eben : wenn man es in 16:9 umwandelt , und sich das dann runterladet und auf dem TV anschauen will , dass es dann warscheinlich verzerrt wird.

    Hat Vor und Nachteile. Deswegen brauchte ich Tipps von euch.
    In welches Format soll ichs denn dann umwandeln? Von 720 x 576 in 720 x 400 oder in 720 x 420 ... ? Was wäre optimal damit nichts verzerrt wird?
     
    #36      
  18. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    679
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    es wird nichts verzerrt, wenn Du die Seitenverhältnisse so belässt wie sie sind. Ansonsten lies was zum Thema "anamorph" und "Letterbox". Und "Darstellung im Player des Hosters" klingt nicht nach privater Datensicherung.
     
    #37      
  19. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Ok. Dann lass ich die Seitenverhältnisse so wie sie sind.
    Ich nehm auch weiterhin den XVID MPEG-4 Codec.
    Es gibt aber noch ein Problem. Wenn ich diese Videos mit Divx abspiele , dann sind schwarze streifen zusehen bei schnellen Bewegungen. Und bei einem Fußballspiel ist das natürlich am heftigsten. Liegt es am Xvid MPEG-4 Codec? Oder an den Einstellungen von diesem Codec?
    Es könnte am nicht gemachten 2-pass durchgang liegen.
     
    #38      
  20. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    679
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Die Frage ist, ob der Fehler auf Wiedergabeseite oder schon auf Codierseite auftritt ("schlampiges Arbeiten des Codierers"). Und ja, eine mögliche Fehlerquelle wenn Problem auf Encodierseite ist 2-Pass, was bei schnellen Bewegungen immer empfehlenswert ist, wie Dir ja auch schon ein paar Mal empfohlen wurde.
     
    #39      
  21. 7Quaresma90

    7Quaresma90 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    637
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Video Codec beim kodieren ?!
    AW: Welches Video Codec beim kodieren ?!

    Wenn ich die Quali beim Xvid MPEG-4 Codec runterschraube , dann dauert es doppelt so lange als wenn die Quali optimal kodiert wird. Ist das normal?
    Also schlechte Quali = kleine größe , lange kodierungszeit
    gute Quali = hohe größe , kurze kodierungszeit
     
    #40      
Seobility SEO Tool
x
×
×