Anzeige

Weniger ist mehr?

Weniger ist mehr? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Der_Pferdeknipser, 15.02.2015.

  1. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    Weniger ist mehr?
    Kurz:
    Ich habe das Design meiner Webseite weiter reduziert. Gefällt es?
    Die Seite dient in erster Linie meinem Spaß am Bilder zeigen, nicht dem Kundenfang.
    Die meisten Kunden bekomme ich über Empfehlungen zufriedener Kunden.
    Natürlich geht es auch ein wenig ums Verkaufen...
    http://www.unblind.de/

    Lang:
    Die erste Homepage, die sich mit meiner Fotografie beschäftigt habe ich etwa 2000 mit einem Texteditor gebastelt. Immer wieder wurde danach dran herum geschraubt, einfach weil es mir Spaß gemacht hat. Je mehr ich lernte, um so mehr wurde die Seite überladen mit unnötigem Kram. :) Die Steigerung kam dann, als ich irgendwann vor Jahren Wordpress einsetzte. Leider war WP damals noch nicht so gut für die Präsentation von größeren Bildermengen geeignet. Ich wechselte zu Joomla. Die Seite wurde noch überladener mit Verzierungen und Krempel. Als ich meine Seite damals in einem Forum (hier oder Joomla?) vorstellte, wurde ich durch hilfreiche Ratschläge dazu gebracht, auf die Seite abzuspecken.
    Das Ergebnis kam dann schon gut an.
    Jetzt bin ich auf einen neuen Server umgezogen, habe mal wieder einen Versuch mit Wordpress gemacht und es wieder sein gelassen, weil es einfach (noch) keine gut funktionierende Plugins für meine Anforderungen gibt. Also habe ich mit einem frischen Joomla 3 neu angefangen. Mein Joomla 2.5 war schon zwei Mal importiert worden, mit einigem Müll dabei.
    Da ich gerade dabei war, wollte ich mal wieder ein neues Aussehen für meine Homepage. Momentan sind ja diese gaaanz langen Seiten in, auf denen sich alles Mögliche verschiebt und offenbart.
    Wir bewegen uns wohl wieder zurück ins Zeitalter der Schriftrollen. :)
    Ich habe ein paar solche vorgefertigte Templates ausprobiert. Eines sogar gekauft. Installiert, mit viel Mühe angepasst und wieder gelöscht. Ich werde einfach nicht warm mit der Schieberei.
    Dann habe ich einige Templates ausprobiert, wie sie andere Fotografen auch einsetzen. Manche sind wirklich gut gemacht mit den riesigen Fotos und Slidern. Beim Betrachten kommt es mir vor, als sollten damit die Bilder aufgewertet und nicht einfach nur gezeigt werden.
    Jetzt bin ich wieder bei "ganz einfach" gelandet. Ist das noch zeitgemäß?

    Nein? Vorschläge?

    Danke!
     
    #1      
  2. TPHeinz

    TPHeinz Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    132
    Dabei seit:
    07.06.2013
    Beiträge:
    354
    Geschlecht:
    männlich
    Weniger ist mehr?
    Moin,

    auf den ersten Blick - also mir gefällt es.
    Der Satz
    ... die Seite dient in erster Linie meinem Spaß am Bilder zeigen .. ​
    nimmt mir den einzigen großen Kritikpunkt (zuviel Fotos).

    Die Navigation zum Kalender-Shop / Anleitung zur Bestellung finde ich etwas unglücklich

    Für Suchmaschinen empfehle ich einen aussagekräftigen Seitentitel für die Startseite und mehr Kontent unterhalb des Sliders.
     
    #2      
  3. dagdavincy

    dagdavincy Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    1.815
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    saarland
    Software:
    CS5 Mastersuite, Corel
    Weniger ist mehr?
    Zunächst wirkt Deine Site auf mich recht angenehm aufgeräumt. Auch weil sie schnörkelfrei daherkommt.
    Keine Ahnung, wie Du darauf kamst, daß Endlosscrollen wieder angesagt ist. Mir ist durchaus klar, daß bei der Fülle des Materials das stärkere Strukturieren in Subthemes/Subsites mehr Arbeit erfordert. Userfreundlicher wäre es aber doch.

    mit saarländischem Klick.
     
    #3      
    patrick_l gefällt das.
  4. monika_g

    monika_g Vektorgärtnerin

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    5.253
    Software:
    TextEdit
    Weniger ist mehr?
    Schon der Titel Deines Threads ist völliger Blödsinn.

    Design = Gestaltung. Vollkommen wertneutral, vollkommen unabhängig davon, wie das konkret aussieht, sondern eine bewusste Formgebung. Du hast an Deiner Seite irgendetwas reduziert ("weniger"), also bist Du eigentlich noch bewusster an die Formgebung herangegangen, man könnte also eigentlich sagen, es ist "mehr Design" als früher. Denn früher hast Du immer nur so rumgeschraubt, wenn ich diesen langen Abschnitt richtig interpretiere.

    Vielleicht meinst Du aber auch nur "weniger Schischi". Aber wenn etwas einen Schlagschatten und eine fette Kontur hat, dann trifft mE noch nicht einmal das zu.

    Wenn Du wirklich nur Deine Bilder wirken lassen willst, dann mach sie auf einen grauen Hintergrund mit einer serifenlosen Standardschrift, alles in derselben Größe und dann Deine Bilder. Machen Fotografen häufig so. Dein Entwurf erfüllt also nicht die Kriterien, die Du selbst gesetzt hast.
     
    #4      
  5. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Weniger ist mehr?
    Navigation:
    - Menüpunkte überdenken
    - Abstände (padding) im Dropdown-Menü vergrößern
    - Suche, der Usability wegen, nicht verschachteln

    Content:
    - Slider verkleinern
    - Inhalte, Bereiche samt Textfluss verbessern
    - Für einen harmonischen Eindruck auf ein Grid setzen

    Responsive:
    - Sowohl Navigation und Content und dessen Darstellung überarbeiten.

    Den Menüpunkt Rechtliches würde ich komplett streichen bzw. lediglich auf Kontakt reduzieren. Alle anderen Punkte in den Fußbereich (Footer) deiner Seite verfrachten. Ebenso die Menüpunkte unter Fotografie überdenken. "Studiofotografie" und "Pferde im Studio". Für mich doppelt gemoppelt.

    Auch den Menüpunkt Aktuelles solltest du überdenken. Die Unterpunkte würde ganz streichen. Lediglich auf Aktuelles verlinken und dort die Inhalte voneinander trennen. Ebenso die Suche sichtbar positionieren und nicht im Menü verbuddeln.

    Zu guter Letzt auf die "responsive" Umsetzung eingehe. Wirkt etwas wie "gewollt und nicht gekonnt". Inhalte werden endlos in die länge gezogen. Optisch alles andere als ansprechend und von der Bedienung her alles andere als gelungen. Daher solltest du dort auch nochmal beigehen.

    Die minimalistische Gestaltung deiner Website finde ich eigentlich ganz ok. Zumal deine Bilder ja im Fokus stehen. Jedoch dieser Pseudo-Schatten deines Contents mir überhaupt nicht gefallen mag. Was beim Slider noch "nett" aussieht, ist beim Rest schon zu viel. Ebenso würde ich die Navigationselemente deiner Content-Overlay-Box (Lightbox) übersetzen. Im Footer das gleiche. "All rights reserved" in "Alle Rechte vorbehalten" abändern.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #5      
    dagdavincy und Pixelverwender gefällt das.
  6. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    Weniger ist mehr?
    Ich danke Euch für Eure Kommentare und Vorschläge.
    Ich wusste, dass man sich auf Euch verlassen kann.
    Monika, ich habe jetzt zuerst mal den Titel meiner Anfrage geändert, denn du hast recht. War blöd formuliert.
    Ich hatte mir auch schon gedacht, dass sogar die Schatten noch zu viel sind. Das mit dem grauen Hintergrund werde ich ausprobieren. Wieviel % grau?
    Auch die Vorschläge von Patrik zeigen mal wieder, dass aus mir nie ein Webseiten profi wird. Ich sehe so etwas einfach nicht.
    Ich melde mich wenn ich weiter gemacht habe.
     
    #6      
    dagdavincy und gerika gefällt das.
  7. Bertram_Heinrichs

    Bertram_Heinrichs Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC, Nikon Capture NX2, DxO Optics Pro 9
    Kameratyp:
    Nikon D5100, Nikon D3100
    Weniger ist mehr?
    Ich finde die Seite toll. Und sowas kommt sehr selten vor!
     
    #7      
  8. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Weniger ist mehr?
    Weißer Hintergrund macht sich vor allem beim Lesen langer Texte schnell bemerkbar. Da durch das Licht die Augen schnell(er) gereizt werden / ermüden. Daher man durch ein leichtes Grau das Lesen angenehmer gestalten kann.

    Welchen Wert du dafür nimmst, bleibt dir überlassen. Es gibt da so keine Richtwerte. Auch vom Layout selbst abhängig. Ich verwende meist Hex-Werte zwischen #f5f5f5 (RGB: 245/245/245) und #e7e7e7 (RGB: 231/231/231). Hier und da auch vom "neutralen" Grau weg gehe. Statt dessen ein hellen sanften Farbton wähle, der zum Layout passt.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #8      
    dagdavincy gefällt das.
  9. TPHeinz

    TPHeinz Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    132
    Dabei seit:
    07.06.2013
    Beiträge:
    354
    Geschlecht:
    männlich
    Weniger ist mehr?
    Da sehe ich die Gefahr einer Abmahnung (Kalendershop, Datenschutzerklärung).
    Evtl. reicht eine Umbenennung Kontakt / Datenschutz. Die Datenschutzerklärung sollte dann direkt mit auf die Kontaktseite.
     
    #9      
  10. Panta rhei

    Panta rhei Colorjunkie

    353
    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    1.057
    Software:
    CS6
    Weniger ist mehr?
    Unabhängig davon, ob das Wenige drum herum was hermachen würde oder nicht, sprechen deine Fotografien einfach für sich.
    Wenn man nur ein, zwei Bilder wahrnimmt _und dagegen kann man sich ja gar nicht wehren_, ist man so von deinen Fotos fasziniert und gebannt, dass einem schlichtweg alles andere egal sein kann. Jedenfalls erging es mir so.
    Möchte dennoch erwähnen, dass auch das wenige Drumherum gut gelungen und gut gewählt ist, da es in keiner Weise mit deinen Fotos konkurriert und ihnen die volle Aufmerksamkeit lässt.

    Bin wirklich auf ganzer Linie begeistert.
     
    #10      
    Der_Pferdeknipser gefällt das.
  11. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Weniger ist mehr?
    Lese meinen Post nochmal. Lediglich im Hauptmenü sollte es auf Kontakt reduziert werden. Sprich anderen Punkte des Dropdown in den Footer packen.
    Ich sprach also nicht davon, sie gänzlich zu streichen. Lediglich an anderer Stelle darauf zu verlinken.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #11      
    TPHeinz gefällt das.
  12. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    Weniger ist mehr?
    So, ich habe mal Farben und Schrift geändert, Schatten weg gemacht, Menü angefangen zu ändern, Suche in den Kopf gesetzt..
    Patrick, mit deinem Vorschlag zum Menüpunkt "Rechtliches" tue ich mich noch schwer.
    So richtig zufrieden bin ich noch nicht...

    Danke. Das geht runter wie Öl und freut das Fotografenherz! :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.02.2015
    #12      
  13. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Weniger ist mehr?
    Kann ich nicht nachvollziehen. In der Hauptnavigation sollten nur die wesentlichen Punkte stehen. Zudem du ja bereits im Footer auf die entsprechenden Seiten verlinkst. Also auch da "doppelt gemoppelt". Was wiederum kein wirkliches Konzept erkennen lässt.

    Reduziere es im Hauptmenü auf Kontakt. Alles andere rund um Impressum und Datenschutz in den Footer (wo es die meisten auch suchen würden). Die zu große Slideshow sollte auch angepasst werden. Am besten gleich passend zum Viewport bzw. an diesem angepasst. Kommt deinen Bildern auch zu gute, wenn man diese gleich komplett sieht, und nicht erst den Rest durch scrollen zu sehen bekommt.

    Was deine Bilder angeht, stimme ich mit @Panta rhei überein. Sind wirklich klasse und machen Lust auf mehr. Jedoch den restlichen eher allgemeinen Aussagen bezüglich Website, Design und vor allem dessen Wahrnehmung nicht anschließen kann. Die Bilder können noch so überzeugend sein, wenn sie schlecht (sowohl optisch als auch im puncto Navigation) präsentiert werden, man schnell den ein oder anderen Besucher verliert.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #13      
  14. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    Weniger ist mehr?
    Wie sieht das mit den Farben usw. jetzt aus?
    Mit dem Slider muss ich schauen. Leider besteht das Ding auf 100%.
    Ich muss suchen, wo ich das ändern kann ohne "responsiv" kaputt zu machen.
    Zur Not mache ich ein eigenes Template für die Startseite.

    Patrick, wie groß ist eigentlich dein Monitor/Fenster?
     
    #14      
  15. Panta rhei

    Panta rhei Colorjunkie

    353
    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    1.057
    Software:
    CS6
    Weniger ist mehr?
    Und? Werden sie auf der Seite denn wirklich schlecht präsentiert oder ist das nicht doch nur "Jammern auf verdammt hohem Niveau"?

    Sicher kann man das Weiß des Hintergrundes dimmen oder gar einen grauen, blauen, schwarzen Hintergrund wählen. Sicher kann man feiner gliedern oder grober oder alles ganz anders machen. Sicher kann man dies und das, aber muss man auch?
    Ist das bei dieser Website wirklich alles so dringend zu bemängeln oder nicht größtenteils ganz individuelles Empfinden, das heute so und morgen auch so sein kann?

    Ich bin ein recht kritischer Zeitgenosse und das durchaus bewusst und gerne, aber bei der Site und vor allem dem überzeugenden "Produkt" fällt es mir mehr als leicht, auf Kleinlichkeiten zu pfeifen. Von diesem Fotografen will ich Bilder haben, wenn ich Bedarf daran habe, und da ist mir dann auch völlig schnuppe, ob seine Kontaktsite mich etwas zu helle anstrahlt.
     
    #15      
    iko gefällt das.
  16. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Weniger ist mehr?
    Warum die Diskussion zu den Meinungen der User untereinander?
    Laßt doch den TE entscheiden, was er sich zu Herzen nehmen möchte und was nicht ...

    Ich sehe eine Menge sehr schöner Arbeiten, das macht wirklich Spaß und ist absolut kurzweilige Unterhaltung. :daumenhoch

    Heutzutage ist das Produkt allein nicht alles, oftmals (zum Glück aber nicht immer) zählt die Verpackung mehr als der Inhalt. Ist nun mal so. Wenn man seine Werke kommerziell 'an den Mann' bringen möchte, dann muß man Zielgruppen spezifisch vorgehen und Erwartungen befriedigen (ganz gleich, was man selbst davon hält). Ist man Künstler, dann wird man vielleicht auf Erwartungshaltungen pfeifen und sein Produkt genau so präsentieren, wie man das für richtig hält. Ob sich das rechnet, ist eine andere Frage. Möchte man aber nicht kommerziell einfach nur seine Werke präsentieren, dann sollte man dies so tun, dass man sich damit wohl fühlt. Genau so dürften viele Bilder entstanden sein (Annahme) und so sollte man sie dann vielleicht auch zeigen. Die Seite mag nicht den gleichen Aufwand haben, wie manch anderes Portfolio, aber für mich ist gerade das eine Art von 'Understatement', das sehr gut zu den Bilder passt. Reduce to the max ... :)

    Die Vorschläge und Gedanken, die gemacht wurden, finde ich dennoch gut. :)


    Mit liebem Gruß
    Frank
     
    #16      
  17. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Weniger ist mehr?
    27" sowie 32".
    Ich sprach nicht von dieser Website. Bin damit mehr auf deine eher allgemein gehaltenen Aussagen eingegangen. Mit Jammern hat es ebenso wenig zutun, da hier explizit nach dem Design der Website gefragt wurde.
    Von dringlich war nie die Rede. Wenn jedoch wie hier nach dem Design der Website gefragt wird, mich der Content im Detail nur sekundär interessiert bzw. diesen nur bedingt beurteile.
    Genau solche Kleinigkeiten können am Ende entscheidend sein. In nur wenigen Sekunden wird anhand der visuellen Wahrnehmung entschieden, ob man sich den Inhalten weiter widmet oder mit einem Klick genau so schnell wieder von der selbigen Seite verschwindet.

    - Online-Marketing - Die „4-Sekunden-Regel“
    - Eye-Tracking Studie - Erster Eindruck in 2,6 Sekunden
    - konversionsKraft - Landingpage-Optimierung

    Liebe Grüße, Patrick
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    #17      
  18. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    Weniger ist mehr?
    Dann verstehe ich nicht wenn du scrollen musst. Wenn du dein Browserfenster so klein machst, dass du bei der Startseite scrollen musst, dann musst du es bei anderen Seiten auch.
     
    #18      
  19. fe_web

    fe_web fe_web

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Cruchten / Luxemburg
    Kameratyp:
    Nikon D4 / Panasonic DMC-FZ200 / Mamiya RZ67 mit Nikon Coolscan 9000
    Weniger ist mehr?
    @Der_Pferdeknipser

    Kurz und bündig: Ich finde die Web-Seite gut und schliesse mich den Kommentaren von Picturehunter an.
    Gruss,Fernand
     
    #19      
  20. monika_g

    monika_g Vektorgärtnerin

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    5.253
    Software:
    TextEdit
    Weniger ist mehr?
    Die Kapitälchen in den Menütexte - da läuft's mir kalt den Rücken runter. Das sind keine echten Kapitälchen und was genau sollen die eigentlich?

    Genauso die abgerundeten Ecken der Fotos - Innen- und Außenradius der weißen Kontur passen nicht zusammen. Entweder Du machst es passend, oder Du lässt es bleiben (ich würd's bleiben lassen, bevor die 70er anrufen und ihr Design zurückhaben wollen).

    Ich finde den Hintergrund viel zu hell. Wird es viel Text geben? Dann müsstest Du Dir was überlegen, weil lange Texte in negativ weiß auf dunkel nicht wirklich bequem lesbar sind. Ansonsten würde ich den Hintergrund dunkel machen. Die Fotos werden darauf umso besser stehen.

    Was die Schriftart angeht: gab's da nichts leichteres, eleganteres? Dank Webfonts kann man doch praktisch alles von Fontsquirrel verwenden. Je weniger Elemente Du auf Deiner Website verwenden willst, umso sorgfältiger müssen die ausgewählt werden. Vielleicht sieht es ja schon eleganter aus, wenn die Texte ein wenig kleiner sind, aber eigentlich ist die Schrift unaussagekräftig.
     
    #20      
x
×
×