Anzeige

Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von kart672, 23.11.2012.

  1. kart672

    kart672 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    Ich meine sowas hier: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&key...vpone=&hvptwo=&hvqmt=b&ref=pd_sl_1yh3dbi3f7_b

    Damit kann man jedes Bild, was man mit der Kamera gemacht hat, per WLAN drahtlos auf den Rechner übertragen. Angeblich ist es auch möglich, direkt aufs iPad zu übertragen, ohne den Umweg über den Rechner zu gehen.

    Diese Möglichkeit wäre für mich interessant, da ich meistens draußen mit der Kamera unterwegs bin und Autos fotografiere. Ich würde gerne mit nem ipad 3 (mit Retina-Display) die Schärfe und Schärfentiefe nach jedem Bild sofort kontrollieren.

    Das müsste doch mit so einer Eye-Fi Karte gehen, oder? Wer von Euch hat schon Erfahrungen im Zusammenspiel von Eye-Fi Karte mit iPad? In meinem Fall bräuchte ich wohl auch nochmal einen Adapter von Compact Flash auf SD-Karte, weil es Eye-Fi Karten anscheinend nur im SD-Format gibt. Hat jemand auch damit Erfahrung? Welche Produkte haben sich bewährt?
     
    #1      
  2. MaoMao

    MaoMao Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    1.605
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz
    Software:
    Photoshop CS6, inDesign CS6, Joomla!
    Kameratyp:
    Olympus E500
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Hallo
    Ich besitze zwei sollche Eye-Fi Karten. Ich fotografiere mit einer Canon E400 und dadurch brauche ich auch einen Adapter. Ich finde sie Genial!
    In meinen Augen hat es einen Nachteil, die Übertragung ist eher langsam. Wobei ich sagen muss, dass es für mich nicht so tragisch ist, denn ich habe Zeit.
    Ich Übertrage auf ein Notebook, dadurch kann ich nichts über iPad sagen.
     
    #2      
  3. kart672

    kart672 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Hey MaoMao.
    Danke für deine Antwort. Wahrscheinlich meinst du die EOS 400D? Die habe ich privat auch. Welche Eye-Fi Karte und welchen Adapter hast du denn? Vielleicht gibts da ja noch schnellere Varianten? Und wie lange dauert es ca. in Sekunden, bis ein Bild von der Kamera auf dem Rechner ist? Überträgst du Raws oder jpgs oder beides?
     
    #3      
  4. MaoMao

    MaoMao Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    1.605
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz
    Software:
    Photoshop CS6, inDesign CS6, Joomla!
    Kameratyp:
    Olympus E500
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Sorry, ich war in Gedanken bei der defekten Kamera. Es ist eine Olymus E500, nicht eine Canon. Ich habe den Speicherkarten-Adapter SD auf CF CompactFlash.
    Bei der Übertragung kommt es auf die grösse der Bilder an, ich habe es nie gemessen.
     
    #4      
  5. wim

    wim Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Denmark
    Software:
    Adobe Fireworks, Adobe Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D90
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Was du vor hast, geht glaube ich nur mit der teuersten Eye-fi Karte, weil die *Direct Mode* unterstützt. Direct Mode brauchst du zum übertragen von der Kamera zum Tablet ohne ein WLan, also direkt. Es gibt eine App für dein IPad. Selbst benutze ich ein Android Tablet, wo ich Portrait- und Selbstportrait-Bilder mit der Eye-fi Karte sofort hinschicke. Für dein Anwendungsvorhaben ist die Karte bestimmt geeignet. Die Installation ist etwas triggy, klappt dann aber plötzlich. Da gibt es deutsche Installationsanleitungen im Netz. Nach dem das erste Bild übertragen ist (JPEG-fine), erscheinen die folgenden praktisch sofort auf dem Tablet. Ich benutze meine Eye-fi Karte schon seit vielen Jahren, sie macht sich aber erst in der letzten Zeit mit dem Tablet und Direct Mode richtig nützlich. Bestimmt gibt es mehr professionelle Lösungen die das schneller können, für mich als Amateur ist die Eye-fi Karte aber schon eine grosse Hilfe.
    Elektronische Grüsse aus DK,
    Wim
     
    #5      
  6. dirtiharri

    dirtiharri hilfsbereiter Zyniker

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1.859
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheinland
    Software:
    woechentlich_html
    Kameratyp:
    woechentlich_html
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Für deine "Sofortkontrolle" ist so was sicherlich hilfreich, aber wenn du mal versuchst mehrere GB zu deinem PC zu übertragen, wirst du sicherlich schnell zu USB 3.0 zurückkehren :D
     
    #6      
  7. wim

    wim Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Denmark
    Software:
    Adobe Fireworks, Adobe Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D90
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Hallo dirtiharri!
    Wenn ich Kart 672 richtig verstanden habe, hat er von Bildern gesprochen, die er draussen aufnimmt und da sofort kontrollieren will. Also keine Rede von GB Grössen. Meine JPEG Bilder liegen bei ca. 5Mb, bei bester Auflösung und grösstem Format. Die sind schnell aufs Tablet geladen und weiter gehts zum nächsten Bild. Wie gesagt, glaube ich schon dass es bessere prof. Geräte dafür gibt, ich bezweifle nur, zum Preis einer Eye-fi Karte.
    Deine Signatur und dein Nickname(?) schützt dich natürlich vor weiteren Wiedersprüchen ;-)
    Elektronische Grüsse aus DK,
    Wim
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2012
    #7      
  8. reitzi

    reitzi User

    241720
    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    14.940
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Usingen
    Software:
    PS CC, LR, Helicon Focus, Pano2VR, PTGui, Photomatix
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?


    Ohne jetzt die anderen Antworten gelesen zu haben, rate ich dir davon ab.
    Ich hatte die Kombination schon und es ist nicht schön, wenn es mal funktioniert und dann noch ewig dauert bis die Bilder auf dem iPad sind.

    Kauf dir lieber ein Android Google Nexus 7 (Ich habe nichts gegen iPad), die App DSL Controller und ein Adapterkabel für zusammen ca. 215,00 EUR. Damit kannst du die Kamera fernsteuern und hast ein 7"-Display zur Kontrolle.

    Ist meine Meinung und ich habe die Geräte alle gehabt bzw. habe ich sie noch.
     
    #8      
  9. dirtiharri

    dirtiharri hilfsbereiter Zyniker

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1.859
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheinland
    Software:
    woechentlich_html
    Kameratyp:
    woechentlich_html
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Du meinst sicherlich Widersprüche und nicht Wiedersprüche, aber nichts anderes habe ich gesagt: zur Kontrolle OK zur Übertragung grösserer Datenmengen nicht zu gebrauchen... außer natürlich, man macht jpegs mit 5 MB Größe... :D
     
    #9      
  10. kart672

    kart672 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    tja, und dann gibt es noch camranger. habe ich gestern erst entdeckt.
    ein miniatur-wifi-router, der in den usb-port der kamera kommt und über eine intelligente software verfügt. überträgt bilder und sogar live-bilder mit nur geringer verzögerung aufs ipad. gibts aber erst in den USA, muss man also etwas warten, bis es kommt. kostenpunkt 299 dollar. klingt wie die erfüllung meiner träume.
    http://www.camranger.com/
     
    #10      
  11. reitzi

    reitzi User

    241720
    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    14.940
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Usingen
    Software:
    PS CC, LR, Helicon Focus, Pano2VR, PTGui, Photomatix
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Danke für die Info, sieht gut aus :daumenhoch:
     
    #11      
  12. Dirk_S

    Dirk_S Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Software:
    PS 2
    Kameratyp:
    Nikon
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Auch von mir, besten Dank!
    Ich glaub ich der Weihnachtsmann könnte hier zugreifen ;)

    Grüße
    Dirk
     
    #12      
  13. kart672

    kart672 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    So, CamRanger ist eingetroffen und bereits ausprobiert.
    Funktioniert super. Der LiveView ist vor allem sehr hilfreich. Jetzt wär noch ein Stativ mit Präzisionereglern für alle Achsen schön. :)
    Blöd ist nur, dass der Camranger immer am Kabel irgendwo am Stativ baumelt. Der mitgelieferte Karabinerhaken ist nützlich, aber nicht jedes Stativ hat einen Ort, wo man diesen aufhängen kann.

    Schwierig ist auch die Benutzung ohne Stativ, bisher habe ich den CamRanger immer in die Jacken- oder Hosentasche gesteckt, und war dann über die "USB-Nabelschnur" mit der Kamera verbunden. Wenn man dann die Kamera weglegt und die Verbindung vergisst, reißt man schnell die Kamera mit in den Tod. Also sollte man für den Freehand-Einsatz den CamRanger irgendwie an der Kamera befestigen. Das kann bei Eye-Fi Karten oder den Wireless Transmittern natürlich nicht passieren.
     
    #13      
  14. Rolladen

    Rolladen Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D300s
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Hallo Zusammen
    Ich bin zwar noch nicht lange bei PSD, will aber auch mal meine Erfahrung preisgeben.
    Ich benutze die Eye-Fi-Karte seit geraumer Zeit (hat der Osterhase gebracht) und bin für meine Zwecke begeistert.
    Da ich eine Nikon D300s mit zwei Katen SD und CF besitze kann ich auf die eine RAW-Daten und auf der Eye-Fi die Jpeg speichern und übertragen.
    Mein Ziel dabei ist die größere Betrachtung zur Kontrolle bei Studio- Innenaufnahmen.
    Dabei sollte so viel Zeit sein die je nach standpunkt benötigte lange oder kurze Übertragungszeit abzuwarten. (Zeit ist relativ)
    Es ist jedenfalls toll dem Fotografierten die Bilder größer als im Kameramonitor anzeigen zu können.
    Für die Steuerung der Kamera mit dem Tablet (ich benutze übrigens ein Motorolla Xoom mit Android) habe ich noch keine notwendigeit gesehen. (ist jedoch für bestimmte Aufnahmesituationen eine Überlegung wert)

    Gruß Klaus
     
    #14      
  15. JoWolkenhauer

    JoWolkenhauer Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Raum Limburg/Lahn
    Software:
    Corel Draw X4, X5
    Kameratyp:
    Nikon D3200
    Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?
    AW: Wer von Euch hat Erfahrung mit einer Eye-Fi Karte?

    Ich selbst habe leider kein Geld für solche Semi professionellen Kameras. Aber ich freue mich über eine Nikon 3200 die ich gewonnen habe und dazu 2 Objektive, ein Funkauslöser und ein kleiner WLAN Dongle. Ich nutze diesen dazu, die gerade gemachten AUfnahmen auf einem alten Galaxy Tab an zu sehen. Das 7 Zoll Display ist wirklich deutlich besser, als das kleine Display der Kamera. Auch die Lifeview Funktion wird von der kostenlosen Android Software direkt von Nikon unterstützt. Da man den Verschluß auch über das Tablet auslösen kann, finde ich die Lösung Super, wenn ich versuche verwacklungsfreie Bilder mit hoher Belichtungszeit zu machen. Klar könnte man das auch über den Sucher und den Funkauslöser machen, aber über den größeren Bildschirm des Tabs macht das einfach mehr Spaß. Das einzige was nervt, sind Verbindungsabrüche, die sporadisch auftreten.
     
    #15      
Seobility SEO Tool
x
×
×