Anzeige

Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von LukZen, 28.10.2008.

  1. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    Moin Community,

    lange lange habe ich es geschafft, mit Photoshop zu arbeiten, ohne eure Hilfe zu benötigen.
    Leider ist es aber wieder so weit:

    Wie kann ich die Transparenz/Deckkraft von einzelnen Pixeln festlegen?

    Beispiel: Ein Bild, Pixel in bestimmter Farbe und Helligkeit, aber alle mit Deckkraft (Alpha) 60%. Und damit meine ich nicht die Deckkraft der Ebene, sondern die der Pixel selber. Wie wenn man die Ebenendeckkraft auf 60% verringert und sie dann mit einer anderen (leeren) Ebene verschmelzen lässt. Ergebnis: Die Deckkraft liegt nun unwiederruflich bei 60.
    Wie kann ich den Wert nun bei einzelnen Pixeln wieder auf 80 oder 100 erhöhen?

    Auf die Art und Weise möchte ich zum Beispiel Brushes, die mit zu durchsichtig sind kräftiger machen. Mehrfaches Übermalen mit verschiedenen Deckkraftwerten ist mit hier bei weitem zu starr.

    Ich hoffe ich konnte mich klar ausdrücken.
    Bin auf eure Antworten gespannt,

    LukZen
     
    #1      
  2. Narkya

    Narkya verrückte Fledermaus

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.540
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Granada, Spanien
    Software:
    Photoshop 7
    Kameratyp:
    Ricoh R50
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Du kannst bevor du den Brush benutzt die Deckkraft desjenigen einstellen. Einfach mal oben in der Leite gucken.
     
    #2      
  3. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    sorry, aber das beantwortet nicht meine frage.
    es geht ja nicht um brushes, sondern um das nachträgliche bearbeiten des alphakanals von pixeln.
    außerdem bekomme ich den regler dort ja nicht über 100%, was mir zumindest in dem konkretem beispiel helfen würde.

    ich kann mit einfachen reglern farbwert, sättigung und helligkeit ändern - warum nicht auch die 4. pixeleigenschaft, die transparenz?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    #3      
  4. grafixx4u

    grafixx4u Helper

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    104
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Illustrator, Freehand
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Gradationskurven schon probiert?

    Einzelne Pixel müsstest du Freistellen, wenn du die übrigen unverändert lassen willst, wenn ich deine Frage richtig verstanden habe.
     
    #4      
  5. janssen

    janssen Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    382
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Ebene duplizieren!!!
    ... und wenn man dann genügend Deckung hat, kann man mit unterschiedlichen Grautönen auf einer Ebenenmaske die Deckung individuell wieder reduzieren ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    #5      
  6. Weichzeichner

    Weichzeichner Alles muss funktionieren.

    221
    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    2.166
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Stift & Papier.
    Kameratyp:
    Auge.
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Hmmm, die Brushes sind zu schwach? Eine möglichkeit wäre, den Brush (in weißer Farbe) auszuwählen (Strg+ Klick auf Ebenenminiatur), zu kopieren und voerst in einen Alpha-Kanal zu laden. Darauf dann die Tonwertkorrektur anwenden, sodass der Brush selbst satt weiß wird. Schließlich den Alpha-Kanal als Auswahl laden und Füllen.
    Inprinzip verstärkt man also den Brush mithilfe der Tonwertkorrektur. ;)

    @ janssen:
    ;)
     
    #6      
  7. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    joar, danke weichzeichner, das wäre eine lösung für die sache mit den brushes, wenn auch eine sehr umständliche.

    was aber, wenn ich schon bestehende, komplexe und teils transparente bilder habe? wie komm ich an deren alphakanal?

    edit// beispiel:
    Directupload.net - D4i22ym9l.jpg
    ein (schlecht freigestelltes) flugzeug mit 65% vor einem hintergrund. wer schafft es, mir das ding auf genau 80% zu kriegen? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    #7      
  8. Weichzeichner

    Weichzeichner Alles muss funktionieren.

    221
    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    2.166
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Stift & Papier.
    Kameratyp:
    Auge.
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Oha....
    Hmm da wüsste ich jetzt nur die Variante mit dem duplizieren der Ebenen und auf eine reduzieren. Wenn das ganze 100% Deckkraft hat, dann auf 80% runteregeln. Weiß nicht, was du dir da für eine elegantere Variante vorstellst :(
     
    #8      
  9. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    eine möglichkeit, ja, aber eigentlich kann's doch das nicht sein, oder?

    was mach ich denn bei sagen 2%, wie oft muss ich denn das kopieren, bis ich meine 100 hab?

    ich habs mal mit 40% ausprobiert, ich musste 7 mal (!) kopieren, bis es zumindest optisch gleich ausgesehen hat wie 100%. technisch gesehen (habs mit dem 0-toleranz-zauberstab nachgemessen, und mir auch das histogramm angeschaut) war ich aber immer noch weit davon entfernt.

    edit: ich bin mir sogar recht sicher, dass man in der theorie 100% auf die art nie erreichen kann, da sich der deckkraftwert dem ganzen wahrscheinlich asymptotisch annähert. müsste man aber nen mathematiker fragen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2008
    #9      
  10. Weichzeichner

    Weichzeichner Alles muss funktionieren.

    221
    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    2.166
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Stift & Papier.
    Kameratyp:
    Auge.
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Hmm eine Variante wäre natürlich auch, das ganze auf eine Ebene mit der exakt selben Form runterzurechnen. Aber da hast du wieder das Problem, dass die Farbe der Ebene wegen der Transparenz deiner Flugzeugebene durchscheint...
    Ehrlich gesagt kenne ich keine bessere Variante. Vielleicht kennt sie jemand anderes hier.
     
    #10      
  11. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    schade.
    wirklich komisch, dass keiner eine antwort auf eine (scheinbar) so einfache frage hat.

    falls es tatsächlich keine möglichkeit gibt, wäre das das erste mal, dass ich bei photoshop sehe "das ist unmöglich".
     
    #11      
  12. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    Prozentrechnung

    Sacht ma - wo wart ihr in der Schule, als die Prozentrechnung dran war?
    Das KANN so nicht funktionieren.

    Beispiel:
    ------------
    100 Eier - 50% = 50 Eier

    50 Eier + 50% = 75 Eier - NICHT 100!

    Das Ganze lässt sich rein rechnerisch auch mit den dezimalen
    Farbwerten nachvollziehen.

    Dafür, dass das so ist, kann man Photoshop nun wirklich keine Schuld geben. :D
     
    #12      
  13. grafixx4u

    grafixx4u Helper

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    104
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Illustrator, Freehand
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Ich komme da noch mal auf die Gradationskurve zurück.
    Nimm doch einfach die schwarze Pipette unter der Gradationskurve und klicke auf den hellsten Pixel, der schwarz werden soll.
    Ich glaube, einfacher gehts wirklich nicht.
     
    #13      
  14. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Prozentrechnung

    deine rechnung stimmt so auch nicht. könnte man so rechnen, wäre man bei 50% startwert nach 3 mal kopieren über 100 prozent. 50 + 50% = 75. 75 + 50% = ~112

    außerdem, wo hab ich denn behauptet, dass sich prozentwerte absolut addieren?
    gerade ich habe doch aufgezeigt, dass sich auf diese art und weise nie 100% erreichen lassen.

    ich habe wiederholt dass gefühl, dass man die posts hier gar nicht genau ließt.

    seit wann beeinflusst die gradiationskurve denn transparenz? habe ich was nicht mitbekommen?
     
    #14      
  15. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Prozentrechnung

    Doch sie stimmt. :)
    Du verstehst aber das Prinzip der Transparenz nicht.

    Es gibt keine "durchsichtigen" Pixel.
    Es werden nur Farben neu zusammengemischt.

    Wenn du ein 100% Blau über eine weiße Ebene legst und die Deckkraft
    der blauen Ebene auf 40% stellst, dann erhältst du kein "transparentes" Blau,
    sondern eine neue Farbe.
    Diese Farbe besteht zu 60% aus Weiß und zu 40% aus Blau.

    Diese Mischung lässt sich (bei RGB) exakt aus den Dezimalwerten
    der 3 Farbkanäle ermitteln.

    Dieses "neue Blau" aus 60% Weiß und 40 % Blau ist eine neue 100% Farbe.

    "Transparenz" ist nur ein Hilfsmittel zur Farbmischung.
    Kein Fenster in eine andere Dimension. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2008
    #15      
  16. grafixx4u

    grafixx4u Helper

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    104
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Illustrator, Freehand
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Wenn du damit Brushes machen möchtest, brauchst du doch keine Pixel auf einer Ebene oder? Also könntest du das auf die Hintergrundebene reduzieren, dann gehts mit der Gradationskurve.
     
    #16      
  17. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Prozentrechnung

    tut mir leid, aber dem muss ich widersprechen.

    jedes pixel hat einen alphakanal, der seine transparenz wiederspiegelt.
    die farbe bleibt dabei ganz exakt die gleiche - erst durch darunterliegende ebenen werden farben gemischt, dabei aber auf keinen fall die der einzelnen pixel - erst wenn man die ebenen verschmelzen lässt, entstehen neue farben. das sind technische fakten, und sollte dir doch eigentlich klar sein.

    zur veranschaulichung:
    Directupload.net - Dbguo3b2e.gif
    ein haufen pixel mit farbe FF0000 und 50% transparenz.
    im grunde basiert ja das komplette system der ebenen auf transparenz.

    (schieb-tipps | Arbeiten mit dem Alpha-Kanal, Alphakanal ? Wikipedia)

    ebenso ist deine rechnung zwar nicht in sich falsch, aber für den zusammenhang leider unpassend. transparenzwerte lassen sich nicht so einfach addieren. könnte man das, würde eine bestimmte anzahl von ebenenkopien 100% ergeben - was aber nach meinen erfahrungen unmöglich ist.

    aber das alles nur am rande, das eigentliche problem bleibt:
    das modifizieren des alphakanals von pixeln.

    es ist problemlos möglich, transparente pixel zu erstellen (pinsel, ebenendeckkraft) - aber diese dann zu ändern, gestaltet sich bei einfachen formen (einfarbig) als sehr aufwändig, bei komplexen als unmöglich. oder nicht? das ist die frage :)
     
    #17      
  18. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    Beispiel

    Das war zu erwarten. :)

    Dir ist aber nicht bewusst, wodurch diese "scheinbare" Tansparenz
    zustande kommt. Wenn es "Mixer" hieße, statt "Transparenzregler"
    wäre es korrekter.

    Weil es keine "Transparenzwerte" gibt.
    Was glaubst du, warum beim Transparenzregler "%" steht
    und nicht "0 bis 255"? Weil es um ein Mischungsverhältnis geht.

    Ein Pixel kann nicht transparent sein!

    Alphakanäle sind nichts weiter als 256 Graustufen, die zu der
    Originalfarbe dazugemischt bzw. abgezogen werden, um eine
    neue Farbe zu erreichen.

    Such' dir doch mal ein Tutorial über additive Farbenberechnung heraus
    und prüfe das nach. Du kannst jede Farbe mit dem Taschenrechner
    ermitteln. Inklusive der "Transparenz" zu einer anderen.

    Hier eine Vorgehensweise mit einem Fotobrush.
    Ein bestimmter Grauwert wurde mit Schwarz gefüllt, du kannst aber
    auch jeden anderen Grauwert benutzen, um den Brush zu ändern.
    Ich hab's mit Schwarz gemacht, weil es so deutlicher sichtbar ist.

    Anstatt zu füllen, kannst du auch hier die Gradationskurve benutzen
    oder sonstige Kontrastbearbeitungsmittel.

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    Sorry für die scheußliche JPG-Qualität, aber ich wollte die Bilder nicht
    zu groß werden lassen und mit farbreduzierten GIFs hätte man die
    Graustufen nicht alle gesehen.
     
    #18      
  19. LukZen

    LukZen r00

    1
    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    ich habe das gefühl wir reden über die gleiche sache, nur aneinander vorbei.
    wie man transparenz definiert ist in dem zusammenhang ja irrelevant (wenn auch interessant). zumindest verstehe ich jetzt worauf du hinauswolltest.

    aber wie schon gesagt, das nur am rande. die problematik bleibt ja^^

    biene.
    http://s7b.directupload.net/images/081030/6v7z8t2z.png

    die (mal wieder mies ausgeschnittene) biene besitzt eine deckkraft von 50%. ich hätte sie jedoch gerne mit exakt 80% deckkraft.

    jedes pixel müsste doch den alphawert 50% tragen - warum lässt sich dieser nicht ohne weiteres in 80% umwandeln?

    und wenn es doch möglich ist, würde ich mich über ein editiertes png mit kurzer erklärung freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2008
    #19      
  20. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    1082
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    12.204
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC, El Capitan | CC, Sierra |Safari 11.0.3
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?
    AW: Wie gezielt Deckkraft von Pixeln ändern?

    Ich habe dir die Biene bearbeitet. Ich weiß, das ist nicht die Lösung, aber es ist ja auch nicht einfach.:
    [​IMG]

    Das Problem an der Sache ist meiner Meinung nach, dass PS bei vorliegenden Beispielen nicht die Originalinformation des Bildes hat. Wir haben eine Farbinformation und eine Info über die Deckkraft. Soweit so gut. Die Deckkraft ist aber als 100% gegeben. So ergibt sich das o.g. mathematische Problem. Es wird ja kein Alphakanal mitgespeichert, der vom Original ausgehend die Deckkraft berechnet.

    Ich habe folgendes gemacht: alle Pixel mit Farbinfo in der Bienenebene ausgewählt. In Maskierungsmodus gewechselt, man erkennt, dass nur 50% Farbwert vorliegt. Dort per Schwellenwert die Maske auf 100% Farbwert gesetzt. Mit dieser Auswahl eine Fläche in einer neuen Ebene (unter der Biene) mit 100% weiß gefüllt. Die beiden Ebenen miteinander vereinigt. Das Ergebnis im Gamma nachkorrigiert. Die neue Ebene mit 80% Deckkraft gesetzt.

    Bei einer so schlichten Grafik ist das kein Problem, aber bei komplexen Tonwertabstufungen dürfte das nach hinten los gehen.

    Fazit: Das ist Murks, bleibt Murks.

    Frage: WOZU willst du das denn blos machen? Normalerweise HAT man ja das Original noch (wenn man schlau ist). Ich denke nicht, dass man das Problem PS anlasten kann, denn woher soll das Proggi die Farbwerte des Originales kennen?

    Edit: Du willst ja nicht, wie du schreibst die Deckkraft einfach auf 80% hochsetzen, DAS ist kein Problem. Du möchtest dabei die Farbwerte eines Originales mit 80% Deckkraft erhalten, DAS ist das Problem, welches nicht mal eben zu lösen ist. Bei der Biene bin ich mal stumpf davon ausgegangen, dass die Fühler etc. SCHWARZ waren. Wäre es ein Portrait oder Ähnliches gewesen, stünde ich im Regen. Da kann man sich dann allerhöchstens was hübsches denken, mehr nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2008
    #20      
x
×
×
teststefan