Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Nowi, 25.12.2008.

  1. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    Hi Leute,
    bin ich mit diesem Thema hier richtig !
    werde künftig in meinem Fachbereich an der Erstellung eines Büchleins arbeiten,
    schätze etwa mal 120 Seiten mit vielen Fotos, ein Lehrbuch, evtl. sogar mit Plastikbindung um 2 verschiedene Versionen machen zu können, bzw. um später Änderungen einbringen zu können. Auflage wird vorerst mal 500 Stück sein.

    Mit welcher Software sollte ich beginnen, ?
    kennen nur Corel Draw 10 mit dem hab ich auch den ein oder anderen Flyer gemacht, halt nichts professionelles, halt eigenes handwerk :)

    ob ich dem Corel viele Seiten zutrauen kann bin ich nicht sicher, weil es Fakt ist, dass dieses (zwar für mich super ) Programm eben von Anfang an nicht sauber programiert ist und durch Abstürze auch viel Ärger macht.

    die Anderen programme kenne ich halt garnicht.
    Was könnt ihr mir raten, kennt jemand ein Forum wo soetwas besprochen wird.?

    Grüße n.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. studio24

    studio24 Homo Nikoniensis

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.590
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Für dein Vorhaben ist doch ein DTP-System wie geschaffen.

    Wenn du nicht vor hast, Adobe noch reicher zu machen, lohnt sich ein Blick auf Scribus. Ist eine weit verbreitete Freeware und bietet durchaus professionelle Features. Doku findest du dazu auch ausreichend im Web.
     
    #2      
  4. Lizman

    Lizman Allrounder

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    2.560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Kameratyp:
    Pentax
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Kann ich gar nicht Nachvollziehen! *staun*
    Vllt schauste mal nach der 13er Version.. und testest mal.. Geeignet ist das Programm dafür allemal..
    Besser wärs vllt doch noch mit Indesign. Aber da haste Kosten. :) Aber das Ergebnis könnte mMn dann besser werden als mit anderen. (kann ich nich beschreiben, hab ich selbst mal festgestellt das es mit dem Programm besser wirkt am Ende! :D )
     
    #3      
  5. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    besten dank Euch beiden schon mal fürs schnelle antworten.
    die Tipps werd ich mir zu herzen nehmen.

    bin auf scribus schon mal hingewiesen worden habs mir nur kurz angeschaut, werd das nochmal nachholen.
    auf die Frage was wären dann grundlegende Unterschiede zum Coreldraw,
    käme wohl meißt corel ist ein vektorbasiertes programm,
    aber was heist das für meine Arbeit genau, setzen von Fotos usw geht da auch gut.
    wie unterscheidet sich die arbeit mit scribus.



    Das 11er Corel hab ich mal kurz installiert, aber die farbliche Änderung hat mich abgeschreckt (alles war in einheitlichem blaugrau und nicht mehr wie vorher die bunten übersichtlichen Icons usw...) bin dann beim 10er geblieben. da ich nun auf neuen Rechner umgezogen bin dachte ich, womöglich sind auch die Abstürze weg, nixda gleich bei der ersten einfachen Arbeit war das Programm plötzlich weg, ohne Meldung.
    habe dann mal an den Auslagerungsdatei-einstellungen im Programm rumgemacht, auch im system kann man dazu etwas verstellen, weiß nicht ob das etwas bringt.

    Interessieren würd mich so ein Sprung wie auf das 13er schon,

    hab gerade diese meinung dazu entdeckt:
    CorelDRAW Graphics Suite X3 Upgrade deutsch: Amazon.de: Software
     
    #4      
  6. Lizman

    Lizman Allrounder

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    2.560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Kameratyp:
    Pentax
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Abstürze hab ich beim 13er nie gehabt bisher.. beim 11er ja.. auch beim 9er..
    aber jetzt nicht mehr..
    Kann ich aber sonst nichts weiter zu sagen..
    Vllt schauste dir, wenn die Möglichkeit besteht, doch ma Indesign an!
     
    #5      
  7. Kaschperlkopf

    Kaschperlkopf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 4
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Tut mir leid, aber ich verstehe so was nicht.

    Mein Lieblingsbeispiel: "Ich habe einen Haufen Bretter und möchte einen Schrank machen, welches Werkzeug brauche ich dafür und wie muss ich es bedienen". "Ich hab schon mal einen Hammer in der Hand gehabt, drum glaube ich bin ich dafür geeignet".

    Es soll Leute geben, die lernen den Beruf des Mediengestalters. Eben um diese Programme zu beherrschen. Wenn Du keine Ahnung vom Buchsatz hast und dich erst in ein wirklich mächtiges Programm wie InDesign einarbeiten musst um dein Projekt zu verwirklichen, dann sind Probleme vorprogrammiert. Nicht nur bei Dir, weil Du mehr mit Nachfragen als mit setzten beschäftigt sein wirst, sondern aller Wahrscheinlichkeit auch bei der Druckerei, bei dem das Buch dann gedruckt werden soll. Von Druckauflösung bis hin zur Bildbearbeitung und dem Farbmanagement rede ich mal noch gar nicht.
    Ich will dir hier nicht deinen guten Willen absprechen dass machen zu können, doch wenn die Grundlagen schon mal fehlen ist es schon schwer so einen Aufgabe zu stemmen.
    InDesign ist mit Sicherheit das richtige Werkzeug für eine solche Aufgabe, doch als Profiwerkzeug auch nicht unbedingt in der "Krabbelkiste" beim Diskounter zu finden. Nachdem Du ja bestimmt nicht vorhast dir die Software illegal irgendwo runter zu laden kommen da locker ein paar tausend Euro an Ausgaben auf dich zu. Für das Geld, kann man sich auch an jemanden wenden, der diese Aufgabe professionell erledigt und das Endprodukt auch dementsprechend wird.

    Mike
     
    #6      
  8. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    ja Mike, Du hast sicher recht,
    auch wenn Deine beispiele sehr extrem sind, daher nicht grundsätzlich zutreffen.

    es gibt eben auch Leute die gerne basteln und sich in den kopf setzten aus nem haufen bretter was zu machen, dieses schwierige Vorhaben dann auch als Lernprozess sehen, usw.

    ich hab immer schon schwierigkeiten mein zeugs einem grafiker zu überlassen und dessen Ideen dann zu akzeptieren, wäre natürlich oft besser wenn mans weggeben würde und die zeit selbst für produktives nützt.

    was ich noch als Vorteil sehe ist, dass viele ideen dieser Anleitung dann wohl noch während der gestaltung entstehen. bei einem Buch dass in erster Linie aus text besteht wäre es einfacher, geschichte abtippen und weggeben.
    Aber so wäre der notwendige "ständige Dialog" mit dem Fachmann auch nicht so schnell erledigt. (was ich, wie ich selbst weis aber viel zu eng sehe).

    Tja, wie nun
     
    #7      
  9. Kaschperlkopf

    Kaschperlkopf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 4
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Ich muss Dir gleich noch einmal widersprechen, sorry.

    Die Beispiele sind nicht extrem. Die Beispiele sind so, wie ich sie tagtäglich sehe. Sei es nun durch meine Arbeit (du ahnst es sicher... ICH bin Mediengestalter) zum andren durch weitere Foren in denen ich aktiv bin. Hier wie da kommen fast wöchentlich Anfragen deiner Art. "Ich habe zwar keine Ahnung - aber so schwer kann das ja nicht sein".

    Wen willst Du denn fragen wenn Dir etwas unklar ist? Deinen Metzger? wohl kaum, Du wirst versuchen jemanden zu finden der sich mit der Materie auskennt und schnell und unproblematisch helfen kann (und will). Und das sind nun mal in der Regel Profi´s. Und das da die wenigsten jubeln wenn solche Anfragen kommen (die ja in der Regel kostenlos sein sollen) kann man sich ja vorstellen.

    Zum zweiten. Wenn Du Auflagen von 500 Stück produzieren willst, brauchst Du eine Druckerei, nehme ich einfach mal an. Und die wiederum brauchen professionelle Druckvorlagen um professionelle Drucke abliefern zu können. Und auch hier bedarf es Fachwissen. Sowohl für die Erstellung der Druckvorlagen sowie deren Weiterverarbeitung. Das sind halt (meiner Erfahrung nach) Sachverhalte die man sich nicht "mal eben schnell" aneignet.

    Ein anderes Beispiel wäre hier noch die Photographie, nur weil ich mir eine teuere Kamera kaufe und knipse, heisst das noch lange nicht dass ich Photographieren kann.

    Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung und soll keinesfalls dein Engagement noch deinen Willen in Frage stellen. Aber nur mit mal schnell an den Rechner setzten und ein Programm laden ist es halt nicht getan.

    Wenn Du das Ganze natürlich als Selbsterfahrungskurs handhaben willst ...

    viel Glück dabei!

    Mike
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2008
    #8      
  10. psott

    psott Nicht mehr ganz neu hier Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    61
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Creative Cloud (Photoshop, Indesign, Illustrator, Acrobat...), QuarkXpress, Affinity...
    Kameratyp:
    Sony Alpha 7
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Hallo, ich muß Kaschperlkopf Recht geben. Ich arbeite in einer Druckerei und erlebe es oft genug wie König-Kunde um Geld zu sparen seinen Flyer (ich meine nicht nur 4 oder 8 Seiter sondern auch mal gerne 80) in Word setzen und meinen dass das ja keine Probleme macht im Druck. Was das alles noch Arbeit macht, bis man solche Dateien manches mal endlich in den Druck bekommt und dann haut es doch noch irgendwo wieder eine Grafik raus oder...
    Ein gutes Programm ist für sowas unabdingbar, InDesign, Quark (auch wenn manche stöhnen ;-) ), natürlich Photoshop. Und Du solltest dich erstmal ransetzen und es dir einigermaßen beibringen. Und schon mal im voraus mit Deiner Druckerei reden wie ihnen die Daten am liebsten wären, auf was du achten sollst...
    Was letztendlich billiger ist - selbermachen, Programme kaufen, und die Zeit der Druckerei bezahlen weil sie noch Korrekturen machen mußte... oder gleich zu einer Druckerei gehen, die das alles macht nicht so einfach zu sagen.

    Grüßchen
     
    #9      
  11. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    ich verstehe ja, dass ihr eueren Berufsstand in der Weise verteidigt,
    in meinem fachgebiet wäre ich änlich
    aber nach wie vor sage ich,
    diese Depperl-beispiele wie ihr sie anführt mags schon immer wieder mal geben, sind zu extrem, haben aber auf jeden Fall berechtigung"
    müssen aber nicht unbedingt auf mich zutreffen.
    nicht umsonst mache ich schon im Vorfeld diese Recherchen.

    ich mein, immerhin hantiere ich mit manchen programmen seit 1991 und hab mir regelmäßig kleine Werbesachen gemacht. der letzte Farbflyer 25000 Stück kam super gut an bei meinen Kollegen.

    Aus Foren kann man immer wieder lernen, und bekommt oft gute Hilfe,
    aber dieses "sich dauernd rechtfertigen müssen ist schon auch aufwendig"


    habe gestern online einen Drucker gesehen der die Interessenten animiert mit Scribus zu arbeiten und dazu einwenig Anleitung liefert.
    find ich gut.
     
    #10      
  12. Kaschperlkopf

    Kaschperlkopf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 4
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Na, dann hat sich das ganze ja wohl erledigt.

    Mike
     
    #11      
  13. oakmountain

    oakmountain Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    136
    Geschlecht:
    männlich
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Muss hier Mike 100%ig recht geben. Seit in unserer Branche der Mac (bzw. PC) Einzug gehalten hat, ist zwar der Arbeitsablauf einfacher geworden, die Probleme aber nicht weniger. Wo man sich früher mit Kunden auseinander setzen musste die alles besser wussten, kommen heute die dazu, die es auch noch besser können. Warum heute viele auch mit den Ergebnissen der Laien zufrieden sind, liegt eher an einem gesunkenen Qualitätsstandard, als an der Qualität an sich.
    Zum Thema: Für die Bildbearbeitung Photoshop und für den Seitenaufbau QXP oder Indesign. Den Drucker fragen welche Daten er möchte. Informieren über Farbraum, Profilierung, Bildauflösung, Beschnitt, Seitenaufbau, Schriften, Datenformate, etc.
    Ich drück die Daumen!
     
    #12      
  14. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    ok ihr habt recht!

    ich spar Zeit und übergeb das ganze einem Mediengestalter,
    ebenso die Fotos, sollten doch dann auch vom Fachmann gemacht werden,
    also einem Fotograf / Fotostudio etwa 200 Fotos
    das Cover wird ein Grafiker entwerfen.
    optimierung der Daten wird dann hoffentlich noch die große Druckerei machen.
    was noch ?

    die Stückzahl reduzier ich nun mal auf 300
    55 Blätter schwarzweiß, also 110 Seiten.
    Format und Bindung, mal sehen.

    Welche Kosten werden sich dabei ergeben, was schätzt ihr ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    #13      
  15. Kaschperlkopf

    Kaschperlkopf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 4
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Gute Entscheidung.

    Zu den Kosten für die Bilder kann ich dir nichts sagen, doch ich würde einen Festpreis für die Erstellung ausmachen und nicht jedes Bild einzeln berechnen. (und schauen dass die Rechte bei dir bleiben)

    Optimierung der Daten übernimmt normalerweise derjenige der das Buch erstellt. Der sollte dafür verantwortlich sein, dass die Daten druckreif an die Druckerei übergeben werden.

    110 Seiten ist nicht gut - mach 112 - aus dem einfachen Grund weil Druckbögen immer durch vier teilbar ein müssen. Wenn du 110 Seiten machst, hast Du praktisch 2 weisse (leere) Seiten in dem Werk. Aber da findet sich bestimmt was, was da rein kann.

    Solange Du nicht genau weisst wie groß (DIN A 5 / DIN A 4) das ganze werden soll, wird dir auch keiner genauere Zahlen sagen können, da das Papier ja auch was kostet und es Unterschiede in der Weiterverarbeitung gibt.

    Und denk noch daran, dass der Umschlag normalerweise aus einem stärkeren Papier sein soll...

    Mike
     
    #14      
  16. Kate

    Kate Just Me

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Nikon d3100
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Ich versteh garnicht warum einem partout davon abgeraten wird etwas selbst zu machen ?
    Wie soll man es lernen wenn man es nicht mal macht ? Wenn er sich vorab gut informiert wie alles angelegt werden soll, ist es doch kein Problem es selbst zu erstellen. Wird doch bestimmt möglich sein sich einen Musterandruck in der Druckerei fertigen zu lassen oder nicht ?
    In unserem Copyshop drucken sich auch Leute ihre Muster aus für Auftäge die sie dann später in einer Druckerei fertigen lassen.

    @Nowi: Wenn du der Meinung bist du packst das, dann mach es selbst!
    Erkundige dich was erforderlich ist und dann gehts los. Gegen Fragen beantworten hat doch kein Mensch was, ist schliesslich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und einige die sich Grafiker nennen haben auch nix auf dem Kasten. Also lass dich nicht davon abhalten es selbst in die Hand zu nehmen, nur weil ein paar Profis der Meinung sind du packst das nicht.
     
    #15      
  17. Kaschperlkopf

    Kaschperlkopf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 4
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Weil es nicht um irgendein privates Projekt geht, so wie ich das verstanden haben, sondern um ein Buch das professionell unter die Leute gebracht werden soll. Da spielt halt auch der Kostenfaktor eine Rolle. Denn da sind schnell mal ein paar hundert Euro (oder mehr) verbraten. Wenn Du dazu bereit bist, das als Lehrgeld hinzulegen. In Ordnung - finde ich mutig - aber nicht besonders geschickt.

    Wenn ich mich irre korrigiert mich bitte. Es ging hier nicht um einen 2-seitigen Flyer den ich mir im Copy-Shop mal eben schnell ausdrucke (und abbrechen kann wenn es mir nicht gefällt) sondern um einen soliden Druckauftrag.

    Gegen ein paar Fragen hat sicher kein Mensch was. Aber wenn die Grundlagen fehlen um einen Auftrag dieser Größenordnung durchzuziehen dann braucht es schon mehr als ein paar Minuten. Du kannst dir gerne bei Adobe die Testversionen runterladen (kostenlos - 30 Tage gültig) und dir nur mal Spasseshalber die Absatzfunktionen von InDesign zu Gemüte führen. Die sind unentbehrlich bei einem Projekt dieser Art. Und dann poste doch bitte noch einmal deine Erfahrungen.

    Mike
     
    #16      
  18. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    danke Kate, da liegst du genau auf meiner Wellenlänge,
    da noch genügend Zeit ist während sich das Konzept langsam aufbaut,
    dürfte das eigentlich kein Murkserobjekt werden...:)

    Preisabschätzungen kommen ja keine, würde man das alles machen lassen, was ich spasshalber aufgeführt habe würd ein Exemplar womöglich zwischen 25 und 30 Euro kosten.

    ansonsten dürfte sich ja auch keiner einen Werkzeugkasten kaufen der nicht einen Handwerksberuf hat,
    und keiner sollte sich eine Küche einrichten, der nicht gelernter Koch/Köchin ist.

    es muss keinesfalls perfekt sein, also nicht die Qualität eines Hochglanzbildbandes. es kaufen auch keine Fremden, Die 200 Käufer kennen mich persönlich und kaufen eigentlich Fachwissen.
    ich bin auch ein verfechter von Qualität, aber hier schauts eben anders aus, wie oben ausführlich erläutert.

    ich kann mir gut vorstellen wie ihr diesen ach so bösen kleinen Kunden entgegentretet, vielleicht hat ja dies auch etwas damit zu tun.

    ein gesundes Neues jahr allen Lesern hier
    n.
     
    #17      
  19. raptorrcc

    raptorrcc Gesperrt

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    finde ich auch.
     
    #18      
  20. Grafik-Ecki

    Grafik-Ecki st(a)unt - man

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    36
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Friedenstr. 105, 47053 Duisburg
    Software:
    Corel Draw+Photo-Paint, Photoshop, Illustrator, Indesign
    Kameratyp:
    diverse Minolta, Fuji Finepix S 9500 digital
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    Hallo Kate,

    beides ist nicht ganz falsch und nicht ganz richtig: auch an Indesign kann man sich nicht ganz ohne Vorkenntnisse einfach dransetzen und so tun, als sei es word. Andererseits kann ich jetzt nach zwei Indesign- Kursen an einer Volkshochschule durchaus damit ein Buch machen, und ich bin gerade dabei und habe nur wenige Schwierigkeiten. Wir wollen hier ja nicht entmutigen, können aber im Forum keine Indesign- Ausbildung leisten. Andererseits gibt es zwar mehrere Programme, die grundsätzlich zur Buchherstellung geeignet sind, das eleganteste ist meiner Meinung nach aber Indesign. Eine bezahlbare Version Indesign 2.0 bekommt man auch schon ganz günstig bei ebay, und die genügt zur Buchherstellung allemal. Nach einem VHS- Kurs in Indesign kann man auch besonders günstig Indesign als Schulversion (VHS-Bestätigung notwendig) bekommen bei diversen Anbietern. Nach kurzer Zeit macht Indesign bereits sehr, sehr viel Spaß!
     
    #19      
  21. Nowi

    Nowi Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch
    AW: Wie, mit was macht der Laie sein erstes Buch

    hallo Grafik Ecki,

    am Rande bemerkt, kann es sein dass Du nur mit "Mädls" sprichst :) :D ;)

    das mit nem Kurs wär schon super,
    nur ich wohne etwas Abseits von größeren Städten,
    da könnts etwas aufwendig sein, obwohl 2 samstage 9-16 uhr wie einer in Wiki inseriert hat wär nicht schlecht als Einstieg.

    aber vielleicht tuts auch mal ein Medien-Student !
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×