Anzeige

WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

WIP - Äquadukt oder etwas in der Art | PSD-Tutorials.de

Erstellt von progfrog, 11.08.2008.

  1. progfrog

    progfrog programming & 3d

    1
    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Blender, Eclipse, Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D60
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    Moin Community
    Die ganzen wunderbaren WIPs von Repenning haben mich dazu angeregt auch mal wieder was etwas größeres in Blender zu modeln. Fand Repennings Thema Brücke sehr interessant und habe mich dann letztendlich für ein Äquadukt entschieden. Habe dann einfach mal drauflosgemodelt.

    Nun ... weiß nicht ob es von den Ornamenten her noch in die Römerzeit passt, aber in irgend so eine Szenerie will ich es wohl mal setzen. Mal gucken vieleicht setze ich noch ein Stockwerk drauf. Schön wär ja auch eine Animation mit Softbody Wasser das durch das Äquadukt plätschert :rolleyes:

    Aber erstmal am Boden der Tatsachen bleiben. Was haltet ihr vom bisherigen Stand? Was würded ihr ändern? Was könnte ich eurer Meinung nach hinzufügen?

    Gruß progfrog



    [​IMG]
    Gesamtansicht


    [​IMG]
    Die Ornamente mal von ein bisschen näher dran
     
    #1      
  2. Repenning

    Repenning Blender-User

    2
    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    1.276
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radebeul
    Software:
    Blender, Gimp
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    AW: WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

    Hi Progfrog,

    freut mich das ich dich dazu angeregt habe^^

    Die Idee sieht schon mal sehr geil aus! Aber diese extrem detailreichen Ornamente haben wie an meiner Brücke die Bolzen den Nachteil, das man sie ab einer gewissen Distanz nicht mehr klar mit dem Auge auflösen kann und dann ists erstmal verschwendete Polyzahl. ;) Aber sehr schön geworden!

    Bei den hinteren Säulen ist mir ein typische Problem in Blender aufgefallen, die sind ab einer gewissen Höhe gesmoot. Erkennbar an den kleinen schwarzen Schatten mit den starken Übergängen ins Helle. Da hast du den Winkel zwischen einer gesmooten und normalen Fläche größer als 45° ;) (Ich glaube 30° sieht bei mir immer am besten aus)

    Wenns möglich wäre, könntest du ja eine Naturoberfläche in den Hintergrund modelln, mit Gesteinen und Gräsern, das würde bestimmt super rüber kommen.

    Freu mich auf weitere WIPs!
     
    #2      
  3. progfrog

    progfrog programming & 3d

    1
    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Blender, Eclipse, Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D60
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    AW: WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

    :D Als ich geschockterweise in deinem Thread gelesen habe das dein Rechner bei deiner Brücke irgendwann schlapp macht, habe ich erstmal prompt überprüft wieviele meiner so aushält ;)
    Als er bei ca 4 Millionen Vertex (zwar auf verschiedenen Layern) immernoch gut steuerbar war hat es mich etwas beruhigt^^

    Das Mesh hat derzeit ca. 45k Polys. Ich denke wenn ich das Äquadukt länger mache kann ich es einfach als mehrere Objekte erweitern sodass man Blender noch steuern kann, wenn man ca 50k in einem Mesh hat ruckelt es im Edit Mode schon ein bisschen rum. [H] sei dank :) Zur Not muss man halt ne BumpMap draus machen :(

    Das mit dem Neigungswinkel werd ich mal ausprobieren, bin schon verrückt geworden wengen diesen Artefakten. Mein Mesh scheint auch noch irgendwo ein Loch zu haben, da die Recalculate Normals Outside Funktion noch kein zufriedenstellende Ergebnisse bringt.

    An die Naturberfläche hatte ich auch gedacht, werde mich wohl mal dran versuchen - organische Dinge find ich irgendwie immer ein bisschen schwer, Architektur ist einfacher :D

    Aber schön, dass es dir gefällt.

    Gruß progfrog
     
    #3      
  4. Repenning

    Repenning Blender-User

    2
    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    1.276
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radebeul
    Software:
    Blender, Gimp
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    AW: WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

    Ach komm Natur ist einfach, mit dem Sculp-Tool gehts richtig leicht.
    Sollte man nen Tutorial dazu machen^^

    Achja, man lernt ja nie aus^^ Ich habe [H] immer für eine Schnelllöschtaste gehalten.
    Jetzt muss ich ein paar meine Dateien nach den versteckten Sachen durchschauen :p

    Wenn ich auf jedem Layer 250k Polys hätte, würde es mich nicht stören, wenn sie alle zusammen geschaltet werden, dann hat mein PC ein Problem^^
     
    #4      
  5. progfrog

    progfrog programming & 3d

    1
    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Blender, Eclipse, Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D60
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    AW: WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

    Hab diese Woche irgendwie verdammt viel zu tun und komme nicht zum Modeln. Habe aber mal mein Mesh bisschen kopiert und es aus ner anderen Perspektive gerendert. Fand den Effekt ganz witzig. Ich werde wohl nächste Woche weiter machen.

    [​IMG]

    Ich habe Landschaften bisher immer mit Displacement Cloud Texturen und Proportional Editing erstellt. Das schaut teils auch ganz hübsch aus. Aber Skulpturing klingt irgendwie einfacher :)

    Du kannst 250k Polys in einem Mesh ruckelfrei bearbeiten? Was hast du für einen Rechner^^ Bei spätestens 100k á Mesh wird es bei mir echt unangenehm.

    Gruß progfrog
     
    #5      
  6. Repenning

    Repenning Blender-User

    2
    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    1.276
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radebeul
    Software:
    Blender, Gimp
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    WIP - Äquadukt oder etwas in der Art
    AW: WIP - Äquadukt oder etwas in der Art

    Ich hab ja nicht gesagt, das ich 250k Polys in einem Mesh betrachtet hätte^^

    Habs aber eben mal getestet, bei 150k fängt meiner an zu ruckeln, dafür habe ich zu wenig RAM, aber der Dualcore und die Graka sind ganz ok.

    Ich hatte jetzt 1,49 Mio Polys auf 4 Ebenen, das ging echt schwer, aber ich konnte noch kleinere Änderungen vornehmen
     
    #6      
x
×
×