Anzeige

Workshop von Uli Staiger

Workshop von Uli Staiger | PSD-Tutorials.de

Erstellt von timi19, 23.06.2010.

  1. timi19

    timi19 "Cooler Benutzername"

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz/Bodensee
    Software:
    Cinema4D / AE / Netbeans / Qt
    Workshop von Uli Staiger
    Hallo Leute,

    ich wollte euch mal fragen ob sich das Workshop lohnt durch zu arbeiten.
    Ich möchte gerne mit 3D sehr gerne anfagen, jedoch frage ich mich ob dort alles grundlegende erklärt wird.
    Sein Video geht z.b. glaube ich 10h lang, das von Galileo Design 18h.
    Was ist da der Unterschied?
    Reicht mir das Tut von Uli Staiger oder soll ich lieber das von Galileo Design durch arbeiten?
    Hat schon jemand mit Uli-Tut mit 3D angefangen?

    Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Start in die 3D Welt helfen:)

    mfg timi19
     
    #1      
  2. reckordzeitstudio

    reckordzeitstudio 4 Live Kreativ-Flatrate-User

    10222
    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    11.511
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D / 60D - Tamron 17-50/f2.8 - Canon 70-200/2.8L IS USM II
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Uli Staiger Workshops lohnen sich IMMER!

    aber schau dir doch erstmal hier grundlagen an:

    PSD-Tutorials.de - Cinema4D

    denke da findeste was passendes und dann kommste auch einfacher rein...
     
    #2      
  3. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Solche Tutorials lohnen sich immer, wenn man lernen möchte. Die Frage ist nur, ob Du schon so weit bist, den Tutorials folgen zu können, denn so ganz anspruchslos bezüglich Vorkenntnissen ist das nicht. Zwar kann man das auch ohne Vorwissen irgendwie schaffen, aber ob man daran Spaß hat, weiß ich nicht...

    Was die Tutorials selbst angeht, ausprobieren, und zwar nicht welches, sondern egal bzw. warum nicht beide? ;)



    VG
    Frank
     
    #3      
  4. Matthias

    Matthias Administrator Teammitglied PSD Beta Team

    1
    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    4.175
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waren (Müritz)
    Software:
    CC
    Workshop von Uli Staiger
    #4      
  5. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Ich denke für den Einstieg in 's Programm ist die DVD schon gut geeignet. Wobei andere Produkte ähnlich aufgebaut sind. Wer allerdings tiefer in die Materie eindringen will, benötigt zusätzliche Anleitung.

    Grüße, CUBE
     
    #5      
  6. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.522
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D | CS PP 5.5 | Andere
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Dem kann ich so nicht zustimmen. Gerade die Cinema DVD scheint teils nicht so richtig Anfänger tauglich zu sein und sind teils etwas umständlich aufgebaut (sry Uli, das musste mal gesagt werden ;)), dabei habe ich da nur durch einige Sachen durchgezappt. Wurde übrigens von einigen Beginnern auch so bestätigt.

    Aber wie auch immer Du Dich entscheidest: fang mit den Basics an, die Du auch in Cinema selbst findest: als Quickstart Tutorials und - seit der 11.530 - im Sinne des Wortes "unter" der Hilfe, in der es seit kurzem 7 Sparten mit mehreren Tutorials gibt. Schau dass Du die Basics im Modelling, Animation und Shading (Licht, Material+Rendering) lernst, damit Du bei aufwändigeren Tutorials weißt, wovon die Rede ist. Der Link von "reckordzeit" hilft auch da weiter, zumal Du einige von Ulis DVD-Basics mittlerweile auch dort findest.

    Mach danach ein paar eigene Sachen, die auf dem Gerlenten aufbauen, um ein Gefühl für den Wissenstransfer zu bekommen. Und schau vor allem, was Dir am meisten liegt. Vielleicht ist es garnicht der eher technische Bereich, sondern eher der organische? Statt Autos, Flugzeuge und UBoote eher Menschen, Monster & Mutanten, Bäume, Bäche & Büsche die Dich interessieren? :)
     
    #6      
  7. timi19

    timi19 "Cooler Benutzername"

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz/Bodensee
    Software:
    Cinema4D / AE / Netbeans / Qt
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Wow, danke für diese vielen Antworten (Super Forum^^)

    Also eig. kenn ich mich in Photoshop recht gut aus. Nur leider ist mir das einfach zu statisch d.h. ich will was bewegen, bessergesagt etwas eigenes bewegen(videos).
    Was mich halt interessiert ist, die Basics der DVD gehen etwa 10h glaube ich und bei der Galileo Design DVD geht das ganze 18h lang.
    Ich will das lernen und können, weniger das ich das jetzt einfach vlt. paar Monate mache und dann aufhöre. Der Wille ist sowieso da, weil mich das übelst interessiert und ich schon Freude dran habe wenn ich einen Würfel mache:p
    Was ich mich halt frage ist, ob es bei PSD-Tutorials.de - Cinema4D denn alles Basics gibt? Lerne ich denn da alles um jetzt alle meine Fantasy Figuren und etc. nachbauen kann?
    Bis jetzt verbrachte ich etwa 1,5 h mit der Uli Staiger DVD(die ersten 4 Lektionen) und ich komme bis jetzt recht mit und verstehe eig. sehr gut was er macht und alles.

    Hmm, ach ich weiss auch nicht^^
     
    #7      
  8. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.522
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D | CS PP 5.5 | Andere
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Nö.
    Das liegt aber weniger an PSD-T oder an Uli, sondern schlicht daran, dass Character (oben von mir als organische Richtung bezeichnet) keine Basics mehr sind.
    Darunter verstehst Du, Dich überhaupt erstmal ins Programm einzudenken, zu verstehen was die Unterschiede zwischen einem 3D Programm und der Realität sind. Zu lernen, wie man grundsätzlich mit Modelling-Tools umgeht, was Material und Textur bedeuten, warum Licht keinen Schatten werfen oder nicht leuchten muss usw. d.h. Du lernst das Programm verstehen und bedienen. Dann kannst Du anfangen, Fantasy Characters zu modellieren und zappeln zu lassen oder ein Auto zu bauen.

    Anfangen kann man natürlich auch gleich damit, aber warum sollte man sich selbst mächtig Steine in den Weg legen, indem man mit dem Schwierigsten anfängt? :)
     
    #8      
  9. cunti

    cunti Trommeltubbie

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Software:
    PS, Cinema 4D, Mudbox, Poser
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Was ich wichtig finde ist gerade diese Basics (DVD´s...etc.) zu lernen und beim modeln immer mal wieder hier oder da in DVD´s rein schauen zu können und sich diese Basics anzueignen denn dadurch vereinfacht sich nachher auch die Sache mit dem Modelling allgemein und natürlich auch dem Character Modelling obwohl´s meiner Meinung nach immer noch ne heftige Arbeit ist so ´nen Char zu erstellen.

    Was Du nachher "anstellst" ist eigentlich egal aber nimm einfach jede Gelegenheit mit mal bei anderen über die Schulter zu schauen, daß kann nie schaden :)
     
    #9      
  10. timi19

    timi19 "Cooler Benutzername"

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz/Bodensee
    Software:
    Cinema4D / AE / Netbeans / Qt
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    ich bin ein bisschen vom Thema gekommen. Klar ist mir schon, dass ich morgen nich gerade paar Fantasy Figuren tanzen lassen kann. Meine eig. Frage ist es ja: WIE oder mit welchem Tutorial lerne ich die Basics am besten?
     
    #10      
  11. spacefront

    spacefront Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    491
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Software:
    Lightroom 4/ Cinema 4d R14/ CS 5.5 u. 6
    Kameratyp:
    Alpha 77
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Anfange und üben üben üben. Du wirst viel Zeit brauchen.
    Spiel am anfang ein bisschen damit rum. Und dann schaue dir erst die Grundtutorials an und dann mache es über die DVD´s die Anleitung und weiteren Tutorials.

    So mach ich das grad jedenfalls und fahr damit nicht schlecht.

    Gruß und gutes gelingen
     
    #11      
  12. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.522
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D | CS PP 5.5 | Andere
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    WIE lernst DU denn am besten? :D
    Die Frage kann Dir halt keiner beantworten, der Dich nicht sehr gut kennt. Spacefronts Antwort war da schon sehr passend: machen, machen, machen.. und möglichst viel selbst herausfinden. 1. behält man solche Dinge idR. am besten, 2. zeigst Du damit Durchhaltewillen, und der ist in dem Bereich sehr wichtig.
    Oder Du machst eine Schulung, wenn Du es Dir leisten kannst..
     
    #12      
  13. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Wenn Du Dich mit 3D beschäftigst, mußt Du vor allem Dein Vorstellungsvermögen bezüglich Raum und der Bewegung darin trainieren, dass kann Dir kein Tutorial, keine DVD, keine Schulung abnehmen.

    Und es ist auch die Frage, ob und wie gut Du das kannst. Um das zu erlernen, helfen schon ganz einfache Übungen, die sich mit Perspektive/Blickwinkel beschäftigen. Auch die Bewegung im 3dimensionalen Raum ist vielfältig und braucht sehr viel Übung. Die Beleuchtung ist ein weiterer sehr umfangreicher Punkt, denn wenn es realistisch aussehen soll, muß auch das Licht mit allem, was dazu gehört, stimmen!

    Ich persönlich mag da etwas altmodisch sein, aber ich empfehle Dir auch in der heutigen DIY-DVD-Tutorial Zeit ein gutes Buch zum jeweiligen Thema. Es gibt da eine Menge an guter und umfangreicher Lektüre, die zunächst vor allem die Basics beleuchtet, die so wichtig sind!!!

    Die DVD-Tutorials alleine sind auch schon toll, aber man läuft evtl. Gefahr zu scheitern, denn obwohl man vielleicht in der Lage ist, etwas nach Anleitung nachzubauen, befähigt einen dies leider nicht zwangsläufig, nun ähnliche Arbeiten mal eben so aus dem Ärmel zu schütteln.
    Der Frust kommt schnell, wenn man dann merkt, dass man immer wieder an irgendwelchen Sachen hängen bleibt, die in dem Tutorial vielleicht nicht so gut erklärt werden, bzw. die vom Wissensstand her vorausgesetzt werden.


    Oben auf dieser Seite findest Du einen link zu den Buchempfehlungen von psd-tutorials, da ist sicher etwas für Dich dabei! Schau doch einfach mal rein... ;)


    VG
    Frank
     
    #13      
  14. timi19

    timi19 "Cooler Benutzername"

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz/Bodensee
    Software:
    Cinema4D / AE / Netbeans / Qt
    Workshop von Uli Staiger
    AW: Workshop von Uli Staiger

    Danke euch allen für diese vielen Antworten:)
    Ich werde jetzt einfach mal das DVD-Tut durcharbeiten und schauen was dabei rauskommt:)

    Ich werde mich dann irgendwann wieder melden wenn ich mehr kann:)
     
    #14      
x
×
×