Anzeige

Yongnuo YN560-II

Yongnuo YN560-II | PSD-Tutorials.de

Erstellt von kid_a, 18.06.2013.

  1. kid_a

    kid_a Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    Yongnuo YN560-II
    Hey, was haltet ihr von dem genannten Blitz?
    Ich überlege mir den zu bestellen, wird für etwas über 60€ angeboten... da kann man nicht viel falsch machen, oder?
    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    LG
    Niklas
     
    #1      
  2. Garion67

    Garion67 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    331
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    CS5, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Nikon D300, Olympus E-410
    Yongnuo YN560-II
    #2      
  3. essdreipro

    essdreipro Guest

    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    der YONGNUO ist zwar als 'slave' einzusetzen,
    aber ich weiß nicht, ob deine NIKON diese Option
    überhaupt liefert...

    die YONGNUO sind wirkliche Alternativen...

    und der Preis stimmt - obwohl er nicht um ca. 60,00,
    sondern bei den großen Handelsketten um ca. 90,00
    gehandelt wird...
     
    #3      
  4. studio24

    studio24 Homo Nikoniensis

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.590
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Wenn es der erste Blitz ist, den du dir anschaffen willst, solltest du dir das noch mal überlegen. Der Blitz kann kein iTTL, ist also rein manuell einzustellen. Als 2. oder 3. Blitz sicher durchaus brauchbar, aber um z.B. bei einer Feier zu fotografieren eher suboptimal. Lieber etwas sparen und dann zum YN-568 EX greifen.

    Da hat die Kamera nix mit zu tun. Die Slavefunktion ist eine des Blitzes und kann auch mit der billigsten Kompaktkamera oder einem Handy genutzt werden, vorausgesetzt die Kamera/das Handy hat einen Blitz.
     
    #4      
  5. LukP

    LukP Design&Foto Autodidakt

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz
    Software:
    CS6; PM, C4D r14
    Kameratyp:
    1000D/70D/OM-D
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Hab 2 davon als zusätzliches Setup zum 580EXII.
    Als Hauptblitz auf der Cam ist er wohl nicht wirklich zu empfehlen, da einige wichtige Funktionen fehlen (vor allem ETTL/iTTL, aber auch die High Speed Synchro), aber sobald man mehr als nur eine (entfesselte!) Lichtquelle braucht (Portraits etc.pp) ist das Preiskeistungsverhältnis wirklich top!

    Wenns dein ersters externes Blitzgerät ist, würde ich dir eher zu einem Nikon oder Metz raten, ausser du willst bei wechselnden Lichtverhältnissen oder Blendeneinstellungen permanent den Blitz nachkorrigieren. Als zweit, dritt oder was weiß ich wievielter Blitz gibts ne klare Empfehlung von mir.

    MfG Lukas
     
    #5      
  6. kid_a

    kid_a Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    Yongnuo YN560-II
    Danke schonmal für eure Einschätzungen!
    Mit dem manuellen Betrieb, also ohne iTTL, hätte ich so vom Gefühl her kein Problem, da ich auch an der Kamera bemüht bin alles selbst einzustellen - ist ja nochmal was anderes, wenn man dann nen echt tolles Foto schießt.

    Bei Amazon gibt's den tatsächlich für 62€... Werde den jetzt bestellen und mal als "Hauptblitz" auf der Kamera ausprobieren. Das schlimmste was passieren kann ist, dass ich nen erstklassigen entfesselten Blitz auf Lager habe, so versteh ich euch jedenfalls :)

    Ich werde meine Erfahrungen (und hoffentlich auch ein paar Erfolge) dann hier mal kundtun!

    LG
    Niklas
     
    #6      
  7. steinmannn

    steinmannn Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon 7D
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Zum Start ein guter Blitz, der YN 560 war jedoch für den Manuellen Modus besser, wenn man entfesselt blitzt. Es hat große Leuchtdioden, an denen man am Tage und auf einem Stativ den Status ablesen konnte und einfach die Leistung korrigieren.
    Der YN 560II hat ein LCD Display, welches im ersten Moment besser erscheint, in der Praxis jedoch schlechter ist. Beide Geräte können opt. von einem Steuerblitz (Masterblitz) manuell opt. (S1) und mit Unterdrückung Vorblitz (S2) ausgelöst werden. Manuell mit Kabel oder Funkauslöser (M).
    Ich Habe de YN 560 für Canon und dieser versteht auch die opt. Steuersignale der Nikon.
    Der YN 560 III hat zusätzlich Stroboskop (Multiblitz) und einen Funkauslöser, welcher mit den YN-602 und YN-603 zusammenarbeitet. Arbeitet man mit einem Blitz losgelöst von der Kamera (entfesselt), wird die opt. Verbindung im Freien nicht mehr zu verläßlich arbeiten.

    Egal für welchen Du Dich als Erstblitz entscheidest, es ist stets richtig.

    Irgendwann wird ein Zweitblitz kommen und dieser sollte ein systemkompatibler Blitz sein (SB-900).

    Solltest Du in der Nähe von Nordhessen wohnen, am 29.6. findet ein kostenloser Tageskurs mit Modell über Grundlagen Blitzen statt.
     
    #7      
  8. dig

    dig meist stiller Mitleser

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Wiessee
    Software:
    Photography Abo, Affinity Designer und Photo
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Hi zusammen :)

    Zu Deiner Frage kann ich Dir leider nichts sagen, weil ich selber mit dem Gedanken spiele, mir den Yongnuo 568ex anzuschaffen. Deswegen hänge ich mich hier mal mit dran.
    Habt Ihr auch Erfahrungen mit diesem Gerät? Für mich wäre es der erste Blitz und einfach eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, mich mit dem Thema zu befassen.
    In meinem kleinen Studio arbeite ich mit zwei Elinchrome dlite it 4, bin also kein absoluter Anfänger, was das Blitzen angeht.

    LG Dig
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2013
    #8      
  9. essdreipro

    essdreipro Guest

    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    ich meinte nicht die HAMA-like Blitzauslöser, die schon bei Gewitter mitblitzen :D ...

    sondern halt iTTL, oder ETTL, bei der die Kamera dem Blitz sagt,
    was sie von ihm erwartet... bzw. durch die entfesselte Technik den
    Blitz zur Gestaltung des Lichtes sinnvoll einsetzt...

    das hat der o.a. YONGNUO alles nicht und dadurch wäre er auch
    nicht meine erste Wahl... bei SERVO-Betrieb ist ein ständiges
    kontrollieren und verstellen der Blitzleistung - gerade bei 'abgesetzten'
    Blitzen - sehr aufwendig... iTTL, bzw. ETTL ist da eine runde Sache...

    ich würde diesen Blitz unter den Gesichtspunkt des 'entfesselt' Blitzen
    nicht nehmen und lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und
    in den YONGNUO YN-568EX investieren...
     
    #9      
  10. jickmagger

    jickmagger Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Münster
    Software:
    Creative Suite5, PSE8, Expression Web, Aquarell und Öl
    Kameratyp:
    Canon EOS650D, EOS400D, Sony DSC HX-20V
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Hallo Niklas,
    ich habe mir auch einen Yongnuo 568 zugelegt und bin nach mehreren METZ Geräten mehr als zufrieden damit.
    Mit einem etwas hampeligen Batteriedeckel kann ich leben, - einfach Vorsicht walten lassen beim öffnen.
    Mein letzter Metz, - ein AF-1 mecablitz ist nach einem Jahr und etwa gefühlten drei Tagen kaputtgegangen. Nachdem Metz dann eine Kulanzregelung abgelehnt hat und ein 90€ Austauschelement angeboten hat habe ich enttäuscht aber dankend abgelehnt. Leider nur ein Jahr Garantie!
    Das war´s bei mir mit Metz.
    Und der Yongnuo macht für´s halbe Geld einen blendenden Job!

    lg Udo
     
    #10      
  11. PhotoUwe

    PhotoUwe Guest

    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Hallo Nik,
    Kauf ihn Dir. Bei den Preis kannst Du nichts verkehrt machen. Ich habe zwei davon. Ich habe auch das SB 600, SB800 und SB900. Wenn ich entfesselt blitze, nehme ich immer YN.
    Sie sind ganz simpel einzustellen.
    LG Uwe
     
    #11      
  12. steinmannn

    steinmannn Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon 7D
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Der YN-568 hat keine Masterfunktion, so dass evtl. über Highspeed mit ihm die ELINCHROM in PseudoHS nicht ausgelöst werden können. Ansonsten hat er ein gutes P/L Verhältnis.
     
    #12      
  13. HansHansa

    HansHansa [Mod] Foto

    31
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    3.744
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stutensee
    Software:
    GIMP | Hugin
    Kameratyp:
    EOS 60D, 500D, Fz28
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Unter den Blitz Yongnuo 568EX noch ein:
    Yongnuo YN-622 C e-TTL II Funk-Blitzauslöser
    Dann geht au ETTL prima per Funk und man kann alles an der Kamera einstellen.
     
    #13      
  14. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    Nur noch mal was zum TTL: das ist eine wirklich feine Sache.
    Jedoch man kann auch ohne ;) Wenn man bereit ist, viel manuell einzustellen und dann mit der Einstellung auch viele Bilder macht, bzw. nur geringfügig ändert, dann ist der Aufwand nicht so groß - erinnert mich immer ein bisschen an den Umgang mit Studioblitzen, die ja auch kein TTL können...

    Wenn das also kein Hinderungsgrund ist, ist der genannte Blitz vom P/L her wirklich super, wobei ich mir evtl. überlegen würde, die Variante mit eingebautem Empfänger zu kaufen. Macht aber preislich nicht viel Unterschied dazu, den YN560-II und einen YN-602-Receiver zu kaufen, oder gleich den YN506-III.
     
    #14      
  15. dig

    dig meist stiller Mitleser

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Wiessee
    Software:
    Photography Abo, Affinity Designer und Photo
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Yongnuo YN560-II
    AW: Yongnuo YN560-II

    @steinmann: danke Dir, an ein Zusammenspiel zwischen dem 568EX und den Elinchromes hatte ich gar nicht gedacht!
    @HansHansa: genau so hatte ich mir das vorgestellt, danke Dir!
    @randacek_pro: auch Dir vielen Dank, preislich sicher eine Alternative, zumal ich es ja bei der Arbeit mit den Elinchromes (hauptsächlich Schmuckfotografie) gewöhnt bin, alles manuell einzustellen. Aber ETTL reizt mich schon... Werde mich für die Kombination aus 568EX/ YN-622 C entscheiden und bei Interesse darüber berichten.
     
    #15      
x
×
×