Anzeige

[R13] Zug // Hilfe!

[R13] - Zug // Hilfe! | PSD-Tutorials.de

Erstellt von sailor04, 11.10.2012.

  1. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    Halli Hallo,

    ich bin blutiger Anfänger und verzweifel schon jetzt :(

    Ich möchte einen Zug nachbauen und habe die grundlegende Form des Zuges (Vorderansicht) mit einem Spline gezeichnet, mittels Symmetrieobjekt gespiegelt und das ganze in einen Extrude-Nurbs gepackt.

    Soweit so gut. Jedoch bekomme ich keine Deckflächen!

    Anbei ein Screenshot. Ich möchte diesen Thread dazu nutzen meinen Fortschritt zu posten und euch gelegentlich mit Fragen zu bombadieren. Ich hoffe das ist okay! :)

    [​IMG]

    lg
     
    #1      
  2. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.103
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Offene Splines, die gespiegelt werden, sind nicht automatisch geschlossen. Letzteres ist aber die Voraussetzung für die Erzeugung von Deckflächen.

    Wähle das Symmetrie-Objekt für die Splines aus und drücke "k". Beim jetzt entstandenen Spline (das diesem konvertiertem Spline jetzt eventuell übergeordnete Nullobjekt wird nicht gebraucht) muss "Spline schließen" aktiviert sein, sonst gips auch weiterhin keine Deckflächen.
     
    #2      
  3. mapegele

    mapegele Täglich anwesend

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    1.579
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Na, sieht doch schonmal gut aus.
     
    #3      
  4. rilo1

    rilo1 Man lernt nie aus...

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    3.013
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schöne Bergstraße
    Software:
    PS-CS4, Cinema4D R13/R12, Magix Video de luxe 17
    Kameratyp:
    Sony DSC R1, Canon EOS 10D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Einen Zug (Bahnwaggon oder Lok) würde ich auch nicht mit Splines und Extrudenurbs modellieren, das gibt später nur Ärger mit weiteren Details (wie Fenster etc.)

    Schau Dir mal ein paar gute Tutorials zum "Boxmodelling" oder "Poly by Poly" an -
    davon gibts etliche hier und im web.
    Ich würde hier mit Boxmodelling (Ausgangsobjekt Quader, konvertieren zu Polygonobjekt und dieses Über die Modellingwerkzeuge weiter bearbeiten und am Ende mit Hypernurbs runden) arbeiten.

    Und Arbeite mal das Quickstart durch - ists ein besserer Start als einfach ohne Kenntnis mal loszulegen und hinterher frustiert zu sein :)
     
    #4      
  5. emusik

    emusik Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    412
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    absolut, aber umsonst war deine Arbeit nicht. Nimm nen Quader unterteile ihn genügend und setze ihn direkt neben deinem aktuellen Spline-Zug. Jetzt siehst du ja, welche Flächen du vom Quader benötigst, welche du löschen oder extrudieren musst. Die obere Rundund - das Dach - bekommst du dann mit dem HyperNURBS schön hin.
     
    #5      
  6. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Wie wahr. Vor allem blutigen Anfängern gebe ich diesen Tipp auch immer gerne :rolleyes:

    Nein, bleib mal ruhig bei Deinen Splines, das Boxmodelling und das SubD Modelling kommen später so nach und nach von alleine. Du kannst Dein Extrudeobjekt - auch das was Du hast - gut weiter verarbeiten. Das Objekt aus dem Screenshot kann man mit "Polygonloch schließen" zu bekommen und später in alle Richtungen mehrfach unterteilen, um z.B. Fenster rein zu bekommen. Das sieht am Anfang halt nicht alles gleich perfekt aus, aber irgendwo muss man ja mit Lernen anfangen, und für viele sind die einfachen Objekte wie Splines oder auch nur Grundobjekte eben die einfachste Wahl.
    Und beim Polygonmodelling kann man auch wunderschöne Rundungen mit dem "Bevel" hinbekommen ;)
     
    #6      
  7. Grollo

    Grollo Pixeljunkie

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Mac OS X, Adobe CC, C4D Studio R15
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Hi ;)

    Evtl. helfen Dir neben den internen C4D Quickstart Tutorials auch diese hier auf
    YouTube weiter, sind in englisch und meiner Meinung nach sehr gut und ausführlich erklärt:

    -> Sub-D Modeling in C4D - Lesson 1 - The HyperNURB

    Insgesamt sind es 13 Tutorials - in denen die Grundlagen recht gut abgedeckt werden.

    Viel Spass
    der Grollo ;)
     
    #7      
  8. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Danke erstmal für die vielen Antworten.

    Also im groben und ganzen habe ich die Basics drauf. Habe bereits die Lern DVD von V2B und die Lern DVD von Uli Staiger durchgearbeitet. Sobald ich ein Tutorial habe in dem mir Schritt für Schritt erklärt wird was zu tun ist läuft alles super. Aber sobald ich selbst versuche was zu bauen scheitere ich an den einfachsten Dingen.

    Ich habe jetzt den Spline geschlossen (Danke für den Tipp! Glatt vergessen..) und eine Deckfläche, also meine Front sozusagen. Diese muss nun leicht gerundet, geneigt und in Form gebracht werden. Und da kommen wir zu meinem Problem. WIE? Ich habe unten mal einen Screenshot hochgeladen. Wie man sieht bekomme ich so eine hässliche Schleife in der Mitte. Weitere Unterteilungen gibt es nicht. Ich würde jetzt ein Messer nehmen (Was ich bereits versucht habe. Ich bekomme die Deckfläche nicht unterteilt..) und die Deckfläche ein bisschen unterteilen. Und dann nach und nach anfangen die Punkte so zu verschieben das es annähernd an einen Zug erinnert. Ich habe bereits versucht das ganze etwas zu neigen. Dabei fällt auf das ich aus irgendeinen Grund nicht alle geneigt bekomme. Entweder bleiben Teile der Schleife stehen oder werden zu weit verschoben sodass sich hässliche Ecken und Kanten bilden.

    Die Tutorials werde ich mir mal anschauen Danke dafür!
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #8      
  9. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Das widerspricht sich ja ziemlich, wie auch im weiteren Textverlauf zu sehen. Wenn man die Basics drauf hat, bedeutet das, dass man zumindest grundlegend dazu in der Lage ist, selbst Lösungswege zu finden und nicht, Tutorials gut nacharbeiten zu können. Das ist noch ein weiter Weg!

    Die kommt vom Spline Schließen. Aber das weißt Du ja sicher schon :D
    Deine beiden Splines sind nicht durchgehend verbunden, die Reihenfolge der Punkte ist entweder gegenläufig oder es sind intern noch 2 Splines. Mach mal den Deckel unsichtbar, dann siehst Du, dass sich Deine Schleife durch den ganzen Wagon zieht. Und lösch diese Polygone, bevor es weiter geht.

    Wenn die Schleife weg ist, kannst Du die Kante zum "Deckel" selektieren und per Bevel runden, hatte ich oben schon angedeutet. Ich würde den Wagon dann noch weiter unterteilen, um vorn und hinten noch exakter nacharbeiten zu können, auf das Foto bezogen. Du kannst dann auch z.B. mit Deformern arbeiten, die Du per Selektion auf Anfang und Ende des Wagons einschränkst.
    Und ja, Du wirst noch "ein bischen was" schnibbeln müssen bis der Wagon fertig ist ;)


    Vermutlich, weil Du nicht alle Punkte gegriffen bekommst. Geh in die Drahtgitteransicht und stell Dein Auswahlwerkzeug auf "[ ] nur sichtbare" - also ABhaken! Und das *sind* absolute fundamentals!!

    Halte ich bei Deinem Wissensstand, wie er sich hier zeigt, für sehr verfüht.
    Aber mach ruhig ;)
     
    #9      
  10. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Mit Basics oder fundamentals wie du es nennst meine ich genau sowas. Ich weiß mittlerweile welches Werkzeug was macht. Genau so wie du es beschrieben hast habe ich es ja versucht. Ich werde mal ein bisschen basteln und schauen was bei rumkommt.

    lg
     
    #10      
  11. emusik

    emusik Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    412
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Dafür war das Ergebnis als blutiger Anfänger zu gut - aber das hat sich dann auch hier später bestätigt
     
    #11      
  12. masterhutzi

    masterhutzi greenhorn

    11
    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    1.136
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Cinema4D, AfterEffects
    Kameratyp:
    Pentax k-x
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Die Schleifen sind entstanden, weil du bei Spline schließen einen Spline erhalten hast, der nicht genau die Mitte des Objekts gerade abtrennt, sondern in die andere Hälte rübergeht - das nun durch das Symmetrieobjekt gespiegelt gibt genau das Ergebnis! Für deinen Aufbau mit dem Symmetrieobjekt solltest du in der Mitte eine exakt gerade Linie haben, die als Spiegelungsachse dient.

    Besser wär's, wenn du das Symmetrieobjekt weglässt und den Spline einfach rundum zeichnest und dann schließt. Dann taucht sowas nicht auf ;)

    Ich hoffe du verstehst ungefähr was ich meine?
     
    #12      
  13. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Ja Danke ich verstehe was du meinst ;) Werde mich bei Gelegenheit nochmal dran versuchen.

    lg
     
    #13      
  14. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    hutzi wenn Du den Spline meinst: der sollte in der Mitte überhaupt nicht auftauchen. Wenn man nach dem Spiegeln des Splines die Reihenfolge Punkte der gespiegelten Seite umdreht und sie dann verbindet, gibt es idR. kein Spline-Chaos in der Mitte.
     
    #14      
  15. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    So habe ich das noch gar nicht betrachtet! Macht natürlich Sinn ;) Werde ich mal ausprobieren :)

    lg
     
    #15      
  16. 1xpfree

    1xpfree Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    47
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Warum macht ihr das alles komplizierter. Wenn er den Spline auf der X-Achse anfängt und wieder auf X-Achse beendet ohne ihn zu schliessen, gibt es keine Schleife.
    Eine Seite zeichnen, ab ins Sym-Objekt, Sym-Objekt auflösen, kompletter Spline. Fertig.
     
    #16      
  17. sailor04

    sailor04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite 5.5 Design Standard, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Ich dachte ich bekomme eine Deckfläche nur wenn der Spline geschlossen wurde?!
     
    #17      
  18. 1xpfree

    1xpfree Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    47
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Wenn du das Sym-Objekt für den Spline auflöst, hast du einen geschlossen Spline. Diesen kannst du nun extrudiern mit Deckflächen.

    [Edit] Wenn das Sym-Objekt aufgelöst ist, sieht es so aus als wäre es ein Spline. Es sind aber zwei. Du musst die Punkte die auf der X-Achse liegen (oben und unten) noch verschmelzen. Oder zumindestens einen davon. Cinema erkennt dann automatisch das du aus beiden Hälften einen einzigen Spline machen möchtest. Danach brauchst du nur "Spline schliessen" anwählen. Fertig ist der eine geschlossen Spline.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2012
    #18      
  19. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Die Schleife ist aber nunmal entstanden, *obwohl* das was Du schreibst schon im 2. Beitrag von aaargh erklärt wurde. Zudem gibt es den netten Nebeneffekt, dass der Spline bei der Konvertierung des Symmetrieobjekts in einen linearen Spline mit vielen Zwischenschritten umgewandelt wird.
    Soviel zu "und fertig".
    Solche Dinge wie "genau auf der X-Achse anfangen" (was relativ ist, je nachdem wo man die Symmetrieachse hinsetzt) sollte der TE ja kennen, wie wir schon mehrfach vernommen haben, dafür waren die Ergebnisse ja zu gut..
     
    #19      
  20. 1xpfree

    1xpfree Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    47
    Zug // Hilfe!
    AW: Zug // Hilfe!

    Thema Zwischenpunkte: Kann man ganz leicht abstellen. Linear ohne Zwischenpunkte. OKAY??
     
    #20      
x
×
×