Anzeige
News

52 neue Herausforderungen für Fotografen

52 neue Herausforderungen für Fotografen
Neues Jahr – neue Möglichkeiten

Bereits für 2016 veröffentlichte Fotograf und Fotografie-Trainer Dale Fosh (Dogwood.Photography) eine Liste mit 52 fotografischen Aufgaben. Sein Anliegen bestand darin, dass sich Interessierte Woche für Woche der jeweiligen Herausforderung stellen und dabei eventuell noch das ein oder andere lernen. Zehntausende Fotografen aus aller Welt hätten daran teilgenommen – Grund genug, für das bekanntermaßen in wenigen Tagen startende Folgejahr eine neue „52 Week Photography Challenge“ anzubieten.

Waren es im nun endenden Jahr die Kategorien „Porträt“, „Landschaft“ und „kreative Entfaltung“, sollen in 2017 die beiden erstgenannten Bereiche durch „Story Telling“ und „Technisches“ ersetzt werden. Etwas genauer bedeutet dies laut Fosh:
  • Story Telling: „Gute Fotografen können schöne Bilder von irgendetwas aufnehmen. Großartige Fotografen können Bilder anfertigen, die eine Geschichte erzählen.“ Hier gehe es also darum, nicht nur die Schönheit eines Motivs einzufangen, sondern damit und darüber eine Geschichte zu erzählen.
  • Technisches: „Technische Kenntnis ist in der Fotografie ebenso wichtig wie die kreative Inspiration.“ Aus diesem Grund soll sich in dieser Kategorie alles um Kamera- und Nachbearbeitungstechniken drehen.
  • Kreative Entfaltung („Artistic Impression“): Eine Kategorie, die etwas mehr Spielraum zur eigenen kreativen Entfaltung bietet.
Die Kategorien wechseln wie gewohnt wöchentlich. So ergeben sich dann beispielsweise folgende Herausforderungen: In der ersten Aufgabe soll unter Verwendung der Drittel-Regel ein Foto erstellt werden, in dem eine Geschichte erzählt wird. In der zweiten Aufgabe heißt es: „Straight out of Camera“ – also ein Foto aufnehmen, das dann ohne jegliche Nachbearbeitung für sich stehen soll. Die dritte Aufgabe und die erste aus der Kategorie „Artistic Impression“ verlangt nach einem Bild zum Thema „Land“. In Nummer vier gilt es dann erneut, eine Geschichte zu erzählen, wobei jetzt im Motiv ein Spiegel zum Einsatz kommen soll. Und damit ihr in etwa wisst, wie vielfältig das Ganze wird, hier noch Aufgabe Nummer fünf: von ein und demselben Gegenstand sind zehn unterschiedliche Aufnahmen anzufertigen. Und so weiter …

Grundlegend sei der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zur letzten Liste etwas höher. Wie bereits bei den Herausforderungen für 2016 führt Fosh an, dass es keinen spezifischen Startpunkt für die Challenge gebe, dass sich jeder Fotograf auf seine eigene Reise begeben kann und quasi mit sich selbst ringen soll, um dabei zu lernen und zu wachsen.

Damit jedoch auch Feedback von Dritten nicht ausbleibt, ermutigt Fosh die Teilnehmer außerdem, die entstehenden Bilder zu teilen. Hierfür solle man folgende Hashtags verwenden: #dogwood52, #dogwood2017 und #dogwoodweek[NUMMER], wobei die [NUMMER] dann der Nummer der jeweiligen Wochenaufgabe entspricht (also: dogwoodweek1, dogwoodweek2 ...).

Die Ergebnisse könne man grundlegend auf allen „hashtag-freundlichen“ Plattformen teilen, also Instagram, Twitter, Facebook, Pinterest und Co. Zudem gibt es auf Flickr eine extra hierfür eingerichtete Dogwood 2017-Gruppe (wo auch bereits die ersten Bilder zur ersten Aufgabe eingereicht wurden). Bei Facebook wurde zudem eine Diskussionsrunde eingerichtet – Dogwood 52 Chatter.

Außerdem meint Fosh: „Teile deine Arbeiten in deinem Lieblings-Fotografie-Forum und ermutige andere, daran teilzunehmen.“ Na, wenn das kein Aufruf ist?! Hier die gesamte Liste der Herausforderungen für 2017:



Alle Informationen zur Challenge 2017 sind auf der Webseite von Dale Fosh (Dogwood.Photography) zu finden. Auch die Challenge aus dem Jahr 2016 kann dort noch eingesehen werden.

Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Es ist wieder so weit: Adobe LIVE lädt euch an gleich drei Tagen zu einem spannenden und vielseitigen Livestream! Bild und Buch, Licht...

Weiterlesen

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Ladet euch eine PSD-Datei runter, bearbeitet sie und gewinnt mit eurem eigenen Style einen überaus kreativen Tagesausflug nach...

Weiterlesen

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Aufgehorcht und aufgepasst! In Berlin findet die „Berlinale Talents“ statt und ihr seid mit Adobe Live mittendrin. Die...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Stille_Wasser
  • 01.01.2017 - 14:47

https://www.amazon.de/52-Foto-Aufgaben-Band-Alexander-Trost-ebook/dp/B00AHC45O8/ref=zg_bs_530886031_f_7?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=BAXVJDYFK360ZK3V7NJF

Hier auch 52 Fotoaufgaben - nur eben in Deutsch verfasst.
Diesen dritten Band gibt es zur Zeit (1.01.17) kostenfrei und man kann ihn auch mit der KindleApp lesen.
Aber da sind bei diesem Autor auch noch mehr Bände mit je 52 Aufgaben zu finden. ;) :)

Portrait von fuchs50
  • 30.12.2016 - 13:39

Grundsätzlich ist diese Aufgabe für Begabte eine tolle Herausforderung. Ich selbst bin für diese schwierigen Projekte eher unbegabt.

Alles Gute fürs Neue Jahr!
Heidi

Portrait von 01er
  • 30.12.2016 - 11:06

Ohne mich. Ich bin mit anderen Fragen des Lebens beschäftigt. Ich frage mich beispielsweise, warum ich auf psd-tutorials.de immer mit einem Weißen Schimmel (Pleonasmus) begrüßt werde.

Für Dich, Jens, habe ich für die nächsten 52 Wochen einen besseren Vorschlag: Mach weiter so. Gute Arbeit!

Portrait von SaschaLC
  • 30.12.2016 - 10:59

Das ist auf jeden Fall eine tolle Herausforderung und hat bestimmt auch einen tollen Lerneffekt. Werde versuchen ob ich alle 52 Wochen hin bekomme.

Danke für den Link und eine guten Rutsch.

Grüße

Sascha

Portrait von Teck
  • 29.12.2016 - 20:26

Danke für die Links. Diese Ideen werde ich mal unserer Fotogruppe (nach der Übersetzung) unterbreiten. Mal schauen was davon angenommen und umgesetzt wird.

Gruß
Frank

Portrait von Zawadine
  • 29.12.2016 - 17:53

Vielen Dank Jens,

Für Deine Bemühungen uns immer mit interessanten Themen zu bereichern!
Das ist doch ein Ansporn, auch wenn man nicht alles umsetzt weil aus was für Gründen, erfreue
ich mich zumindest über die Anregung.

Allen eine Guten Rutsch und freudiges fotografisches Schaffen

Zawadine


Portrait von Rata
  • 29.12.2016 - 16:05

Interessant :-)

Das könnte eine spannende Aufgabe werden, wenn...
...ich nicht so maaaaaaßlos faul wäre.


Danke für den Hinweis, Jens.



Lieber Gruß
Rata

x
×
×