News

»Abstrakt: Design als Kunst«: Inspiration in Serie – kostenlos auf YouTube

»Abstrakt: Design als Kunst«: Inspiration in Serie – kostenlos auf YouTube
Die Serie porträtiert namhafte Designerinnen und Designer. Staffel 1 der Netflix-Produktion könnt ihr euch auf YouTube ansehen.

Schlummert in euch auch ein Binge-Watcher? Dann zappt doch mal zu: »Abstract: The Art of Design« – zu Deutsch: »Abstrakt: Design als Kunst«. Die ebenso informative wie inspirierende Netflix-Dokuserie stellt namhafte Designerinnen und Designer aus den verschiedensten Fachrichtungen in den Fokus und beleuchtet ihr weltweit prägendes Schaffen. 2017 liefen die ersten acht Episoden von »Abstrakt: Design als Kunst« auf Netflix. Im September 2019 schob der Streamingdienst Staffel 2 mit weiteren 6 Folgen nach.
 
Sofern ihr Netflix nicht auf eurem Schirm habt: Die großartige 1. Staffel erwartet euch kostenlos auf YouTube. Dort ist sie zwar schon seit April am Start, aber so langsam werden die Tage ja wieder kürzer – und echtes Design ist sowieso zeitlos.
 
In acht Episoden schaut ihr Design-Koryphäen über die Schultern und erlebt die Faszination ihrer Kunst. So habt ihr zum Beispiel in der ersten Folge eine Verabredung mit dem deutschen Illustrator Christoph Niemann, der mit seinen Abstraktionen die Titelseiten von New Yorker und New York Times geprägt hat und als Autor mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. In einer weiteren Episode werft ihr einen Blick auf Platons Fotoshootings mit dem ehemaligen US-Sicherheitsberater Colin Powell. Und in Folge 6 lernt ihr die New Yorker Grafikdesignerin Paula Scher kennen, die mit ihren legendären Album-Covern für die Rolling Stones, Leonard Bernstein oder Boston sowie mit Arbeiten fürs MoMa oder für Microsoft Designgeschichte schrieb.
 
Auf YouTube läuft das Original der Serie in englischer Sprache. Ihr könnt euch aber einfach die deutschen Untertitel hinzuschalten. Wenn ihr doch lieber auf die deutsche Synchronisation steht, könnt ihr die Serie auch jederzeit auf Netflix abrufen.
 
Neugier geweckt? Hier gelangt ihr direkt zu den einzelnen Folgen auf YouTube: Viel Spaß beim Ansehen!

Bilder: © Pixabay; Text: Markus Möller

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Vier kostenlose Tutorials mit Tipps zur Erstellung extravaganter Druckerzeugnisse

Vier kostenlose Tutorials mit Tipps zur Erstellung extravaganter Druckerzeugnisse

Liebe Leser, im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit viaprinto.de haben wir im Laufe des Jahres vier aufschlussreiche Tutorials...

Weiterlesen

Amazon Prime Day: 50% für Kameras & mehr (auch Photoshop + Lightroom viel günstiger)

Amazon Prime Day: 50% für Kameras & mehr (auch Photoshop + Lightroom viel günstiger)

Hier mal ein Hammer-Rabatt-Tipp für alle, die mal Photoshop und Lightroom in der neuesten Version 12 Monate testen möchten: Adobe...

Weiterlesen

Gratis-Download-Tipps für Photoshop-Anwender und Fotografen

Gratis-Download-Tipps für Photoshop-Anwender und Fotografen

Wir möchten euch gerne mit mehreren Gratis-Download-Tipps das Wochenende versüßen. Wir bieten jeden Monat im Newsletter ein Produkt zum...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von aaarghh
  • 28.09.2020 - 17:57

Lass doch bitte diese dämlichen genderberücksichtigenden Doppelnennungen weg. Wer es dann nicht mehr versteht, muss halt mal Deutsch lernen.

Portrait von 01er
  • 29.09.2020 - 21:33

Politiker haben den Quatsch ersonnen, damit der Unsinn, welchen sie von sich geben, hinfort nicht mehr nur groß ist, sondern auch lang. Noch mehr Masse und noch weniger Substanz. Und die Vasallen der Politik - die Journalisten - sind deren Lautsprecher und Verteiler. Vielleicht fühlt sich der Jens wie ein richtiger Journalist. Die begehrte Gruppe ahmt man nach - und ist deren Unsinn auch noch so groß und noch so breit.

Portrait von astaldiel
  • 23.10.2020 - 08:18

Dieser Genderwahnsinn in redaktionellen Beiträgen oder verpflichtend in Stellenanzeigen (m/w/d) hat noch keiner Person des jeweils unerwünschten Geschlechts eine Jobzusage eingebracht.

Portrait von LikeLowLight
  • 28.09.2020 - 15:47

Habe mir mal die Folge mit C. Niemann angesehen. Der Mann hat wirklich viele, nette Ideen, die auch gut umgesetzt werden. Nur ist es leider so, dass das Video nicht dem Designer dient, sondern vor allem selbst glänzen will. Solche Videos kann man auch dezenter und zurückhaltender machen, mehr Dokumentation und weniger eigenes Ego.
Doch vielleicht war das auch so konzipiert, dann ist jedoch der Titel sehr irreführend.

x
×
×