News

Adobe: Neues für die Audio- und Videoproduktion 2016

Adobe: Neues für die Audio- und Videoproduktion 2016
Premiere Pro, After Effects, Character Animator, Audition

Die National Association of Broadcasters Show (NAB) in Las Vegas steht in den Startlöchern und Adobe verkündete im Vorfeld Neuerungen für den Bereich Video- und Audiobearbeitung. „Positiv betroffen“ sind Premiere Pro, After Effects, der Character Animator und Audition. Eine Auswahl der für voraussichtlich Anfang Sommer anstehenden Updates:

Premiere Pro CC: Schneller arbeiten, mehr Farbeffekt, plus VR

In Premiere Pro CC werden Video- und Audio-Dateien künftig im Hintergrund importiert, sodass man im Vordergrund die Arbeit unterbrechungslos fortsetzen kann. Zudem werden Stellvertreter mit geringerer Auflösung angelegt, was den Umgang mit 8K, HDR oder HFR auch auf rechenschwächeren Computern erleichtert. Es soll möglich sein, einfach zwischen den Stellvertretern und den nativen Formaten zu wechseln. „Kraftvolle Proxy-Workflows“ also, die auch den Adobe Media Encoder CC beflügeln.

Hervorgehoben wird zudem der Lumetri-Arbeitsbereich, der neue HSL-Mischfarben mit sich bringt. Damit lässt sich regeln, was das Kontrast-, Sättigungs- und Farbtemperaturherz begehrt.

Besonders wichtig und ganz den aktuellen Entwicklungen von virtuellen Umgebungen folgend: Premiere Pro kann alsbald auch VR! Einfaches Arbeiten mit gestitchten Bildern – diese können, wie die „normalen“ Aufnahmen auch, bearbeitet und in der Voransicht begutachtet werden. Neu ist dabei ein VR-Dialog, in dem man die entsprechenden Voreinstellungen angibt (wie „Monoscopic“, „Stereoscopic - Over/Under“, „Stereoscopic - Slide by Slide“) und ein vollständig interaktiver VR-Ansichtsmodus, mit dem sich die 360 Grad rundum betrachten lassen. Hoch, runter, links und rechts – natürlich auch entsprechend exportierbar:
 

After Effects CC: Schneller arbeiten, C4D-kompatibel, bessere Figurenanimation

In After Effects CC unterstützt eine verbesserte Video- und Audiovorschaufunktion „eine optimale [und flüssige] Wiedergabe von Frames aus dem Cache“. Generell setzt man auf erhöhte Geschwindigkeit und so sollen beispielsweise der Import, die Effekterstellung sowie das finale Rendering beschleunigt werden.
 

Zudem wird der Austausch von Daten mit Cinema 4D verbessert – Ebenen mit animierten 3D-Elementen können direkt im C4D-Format abgespeichert werden, im MAXON-Programm geändert und dann mit den Änderungen wieder eingeladen werden. „A roundtrip Live 3D motion graphics workflow“.
 

Der Character Animator erhält unter anderem ein neues System zum Kennzeichnen von Einzelelementen in den Figuren: Man wählt einfach eine Ebene aus der Photoshop- bzw. Illustrator-Datei (zum Beispiel die mit dem linken Auge) und weist dieser das entsprechende Tag zu (linkes Auge). Dafür steht entweder eine visuelle oder eine textbasierte Ansicht zur Verfügung:
 

Audition CC

Audition CC erhält eine Essential-Sound-Konsole, mit der „eigene Audioinhalte nach Belieben mit Profiklängen“ kombiniert werden können. In den Einstellungen finden sich beispielsweise Regler, mit denen die Lautstärke „ausgelevelt“ oder Rauschen reduziert werden kann. Das Panel richtet sich vor allem an Sound-Einsteiger, die hier dann alle grundlegenden Funktionen finden, mit denen „professionelle Ergebnisse“ erzielt werden können.
 

Das waren jetzt sehr viele Videos für eine einzige News. Die insgesamt zehn Clips, die im Vorfeld der NAB veröffentlicht wurden, finden diejenigen, die noch mehr sehen wollen hier

Euer Jens

Bildquellen Vorschau und Titel: Screenshot Adobe Videos

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×