News

Adobe Stock

Platzhaltergrafik für News
Adobe integriert Fotolia in die Creative Cloud

Im vergangenen Dezember hatte Adobe Fotolia gekauft und bietet nun den neuen Dienst "Adobe Stock" an.

Adobe Stock
⌙  Bildquelle: Screenshot adobe.com

Auf um die 40 Millionen Stockfotos kann man nun als Abonnent der Creative Cloud zugreifen. Und sollte man kein Abo haben, kann man über die Seite stock.adobe.com ebenfalls auf das Angebot zugreifen. Die Fotolia-Seite wird es dennoch weiterhin geben.

Die Preise hat Adobe für Creative Cloud Nutzer so gestaffelt:
  • ein Einzelbild kostet 11,89 Euro
  • 35,69 Euro pro Monat für 10 Bilder (nutzt man dies nicht aus, werden die Bilder im folgenden Monat gut geschrieben)
  • 237,99 Euro für 750 Bilder pro Monat (190,39 Euro für Kunden mit Teamlizenz)
Ist man kein Creative-Cloud-Abonnent gelten etwas andere Preise.

Weitere Informationen findet ihr hier:
» Adobe Stock

Vorteilhaft kann das natürlich sein, denn man kann direkt aus einer Anwendung heraus auf Adobe Stock zugreifen (gilt momentan allerdings noch nicht für Videos). Es könnte durchaus eine Arbeitserleichertung sein.

Was haltet ihr davon? Findet ihr das gut oder eher überflüssig? Teilt mir eure Meinung mit, ich bin gespannt auf eure Kommentare zum Thema.

Eure Jenny

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von tschaggalutz
  • 18.06.2015 - 08:42

Im Prinzip eine tolle Sache, für viele Anwendungen und Projekte ein wunderbares Hilfsmittel. Auf der anderen Seite könnte es ein wenig einschränkend wirken, da andere Fotodienstleister vermutlich weniger angesprochen werden, es leidet der Wettbewerb darunter.
Das Beste ist sowieso, wenn möglich, eigene Fotos zu verwenden.

Lg, lutz

Portrait von ThirdBen
  • 17.06.2015 - 06:50

Danke für die Info! Wäre sonst an mir vorbeigegangen.

Ich sehe das vorallem für die, die Bilder hochladen, als Vorteil, weil dadurch mehr Publikum angesprochen wird. Jeder Photoshop-Nutzer kennt wahrscheinlich Fotolia, aber wenn das nun direkt aus der App heraus fiunktioniert, dann greift man häufiger darauf zu. Menschen und ihre Bequemlichkeit!!!! :-)

Gruß ThirdBen

x
×
×