News

Adobe Stock #VisualTrendsRemix Teil 6: Berührung und Haptik

Adobe Stock #VisualTrendsRemix Teil 6: Berührung und Haptik
In unseren digitalen Zeiten sehnen wir uns nach dem analogen Erlebnis. Folgerichtig lautet der sechste Adobe Stock Visual Trend „Berührung und Haptik“. Illustratorin Lilly Friedeberg hat diesen Trend auf Basis eines Adobe Stock Motivs neu interpretiert. Seht euch dazu das Tutorial an.

Weihnachten steht vor der Tür und die Zeit des Jahresausklangs lädt dazu ein, zurückzublicken, innezuhalten und uns mit unseren Liebsten zu umgeben. Mit allen Sinnen genießen – das fällt angesichts eines durchdigitalisierten Alltags nicht nur im Dezember, sondern ganzjährig immer schwerer. In der Konsequenz sehnen wir uns nach dem analogen Erlebnis, nach dem „echten“ zwischenmenschlichen Kontakt statt Social-Media-Geplänkel, nach tastbaren Materialien statt Bildschirm und Touchscreen.

Adobe Stock beleuchtet genau diese Sehnsucht mit dem aktuellen #VisualTrend „Berührung und Haptik“. Obendrein übersetzte die Illustratorin und Grafikdesignern Lilly Friedeberg den Trend im Rahmen eines #VisualTrendsRemix in ihr eigenes kreatives Composing.


ID: 174365253 | stock.adobe.com/de
   

Hochwertige Verpackungen: Illustration meets Packaging

Lilly Friedeberg interpretiert das Thema der Rückbesinnung auf den Tastsinn in ihrem eigenen Stil und hält ihren kreativen Prozess in einem spannenden Tutorial fest.

Nach dem Studium des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt Illustration in Düsseldorf und Berlin gründete sie gemeinsam mit einer Freundin das Design-Studio B.O.B. Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Illustration und Packaging beziehungsweise in der Kombination beider Welten: „Ich will, dass das Packaging hochwertig aussieht, aber eben auch Spaß macht. Warum sollte eine Verpackung langweilig aussehen müssen?“ Oft übernimmt das Team auch das Set-Design bei Produkt-Shootings:


© Lilly Friedeberg / B.O.B. Studio
    

VisualTrendsRemix: Illustration meets Fotografie

Für den aktuellen #VisualTrendsRemix erhielt Lilly Friedeberg die gleiche Herausforderung wie fünf andere Kreative zu den bisherigen #VisualTrends des Jahres 2018. Aus der Galerie zum Thema „Berührung und Haptik“ wählte sie ein Bild aus, welches sie in ihrem eigenen Stil neu interpretierte.


ID: 159047923 | stock.adobe.com/de
   
Sie entschied sich für das Foto einer jungen Frau, die durch ein Schaummeer läuft. Der Illustratorin gefiel besonders, dass man alleine beim Betrachten den watteweichen Schaum scheinbar auf der Haut spürt und so im Bild versinkt. Von Vorteil war ebenfalls der ausreichend zur Verfügung stehende Freiraum, in dem Fotografie und Illustration miteinander verwoben werden konnten. Lernt nun im folgenden Video-Tutorial Lilly Friedeberg kennen und erfahrt von ihr persönlich, wie sie vorgegangen ist. Viel Spaß dabei!
 

Auch für das Jahr 2019 präsentierte Adobe Stock unlängst die Trends: Schaut euch direkt an, was sich hinter Trendnamen wie „Creative Democracy“ und „Natural Instincts“ verbirgt.
 
Euer Jens

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Macro Room – beeindruckende Aufnahmen

Macro Room – beeindruckende Aufnahmen

Der YouTube-Kanal Macro Room sieht sich die „verborgene Schönheit unserer Welt“ genauer an. Zwei faszinierende Videobeispiele...

Weiterlesen

Ausgezeichnete Unterwasser-Aufnahmen 2019

Ausgezeichnete Unterwasser-Aufnahmen 2019

Ob Wale, Schiffswracks oder Pools – UPY zeichnet jährlich herausragende Unterwasser-Aufnahmen aus. Im Wettbewerb...

Weiterlesen

Sechs deutsche Beiträge nominiert bei den Sony World Photography Awards 2019

Sechs deutsche Beiträge nominiert bei den Sony World Photography Awards 2019

Das sind die Beiträge der sechs deutschen Fotografen, die für den Offenen Wettbewerb der diesjährigen Sony World Photography Awards...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von pesibo
  • 25.12.2018 - 12:46

Hallo,

ich bin neu hier und das war quasi mein erstes Tutorial. Ich war sehr begeistert und es hat mich zu weiterem Mitmachen angespornt ...

x
×
×