News

Affinity Photo für Windows offiziell verfügbar

Affinity Photo für Windows offiziell verfügbar
Und die Mac-Variante bekommt ebenfalls ihr „bisher größtes Update“

Nach der Beta ließ Hersteller Serif gestern Affinity Photo für Windows „von der Leine“. Zugleich gesellen sich per Update auch neue Features zur Mac-Variante hinzu. Gleicher Funktionsumfang für alle – Folgendes ist bei dem einen neu und steht bei dem anderen direkt mit dem Release zur Verfügung:

Jetzt dürfen Makros aufgezeichnet werden. Beim Ausführen eines Makros können dann zwischendurch auch Parameter eingeblendet und den Wünschen entsprechend angepasst werden.

Eigentlich für die Bearbeitung von HDR-Bildern angelegt, soll sich der neue Arbeitsbereich für das Tone Mapping „für jedes Bild (egal ob RAW oder JPEG) und jede Pixelebene“ eignen.

Bezüglich HDR lässt sich nun grenzenlos arbeiten: So könne man „beliebig lange Belichtungsreihen“ kombinieren und auf jegliche Dateitypen zurückgreifen, darunter auch Raw.

Ist mehr Schärfentiefe, zum Beispiel in Makros erwünscht? Mithilfe der Fokuskombination (dem Focus Stacking) ist das ganz einfach möglich: Das Programm richtet die Bilder selbst aus und sucht zudem, welcher jeweilige Bereich sich aus jeder Aufnahme für das Gesamtbild am besten eignet.
 
Affinity Photo 1.5 is here, for macOS AND WINDOWS! from MacAffinity on Vimeo.
 
Die Stapelverarbeitung – nun – die verarbeitet Bilder im Stapel, wobei darauf abgehoben wird, dass anstehende Aufgaben im Hintergrund bewältigt werden, sodass man mit dem Programm in der Zwischenzeit weiterarbeiten kann.

360-Grad-Aufnahmen kann man live drehen und sich dabei an Details heranzoomen. Fällt ein Bildänderungswunsch ins Auge, lässt sich die Bearbeitung direkt in der 360-Grad-Ansicht durchführen.

Für PSD-Dateien gibt es ein direktes Write-Back – werden also derartige Dateien bearbeitet, kann Affinity Photo so voreingestellt werden, dass das Programm beim Speichern in die PSD-Datei schreibt. Weiterhin werden zum Ausgleich von Objektivfehlern nun Tausende Objektiv-Kamera-Kombinationen unterstützt (hier die vollständige Liste).

Momentan sind beide Versionen – für Mac und Windows – zu einem Preis von 39,99 € erhältlich. Wer zugreifen möchte, sollte sich indes vorab noch einmal mit der offiziellen Seite, den Systemanforderungen sowie vielleicht auch mit der kompletten Feature-Seite auseinandersetzen. Insbesondere der letztgenannte Link bietet einen wirklich allumfassenden Blick auf die Funktionen des Programms.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot aus dem Video "Affinity Photo 1.5 is here, for macOS AND WINDOWS!" von MacAffinity

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Pilgrim2
  • 20.12.2016 - 18:55

Vielen Dank hierfür.

Portrait von DerFotograf
  • 15.12.2016 - 21:03

Ich habe es mir gekauft und arbeite mich ein wenig durch. Hab leider nicht die Zeit täglich stundenlang zu Testen.
Test von mir, ein Stack aus mehreren Bilder; Fotostacking mit 80 Einzelbilder bekommt es genauso gut hin wie Zerene Stacker,
PS hat hier versagt. Gut finde ich das man PS-Plugins nutzen kann, so kann ich die NIK-Filter Collection auch hier einsetzen. Schade finde ich das man, wenn man Stempel einsetzt, keine eigenen kreieren kann, hab bei PS mir nen Stempel mit meinem Logo entworfen und wenn ich das auf ein Bild stempel, kann ich mir eine Stelle im Bild aussuchen , nimm da den HG rein und stempel dann mein Logo damit.......
Der workflow muss man sich dran gewöhnen..aber es macht Spass ;)

Portrait von TrinisLeinenhalter
  • 15.12.2016 - 20:21

wow, das Video sieht ja schon beeindruckend aus, da wirkt immer alles so einfach.....
ich war kurzzeitig an PS CC dran, aber das da sieht recht viel versprechend aus und vor allem: KEIN ABO!!!
Vielen Dank für die Info, da werd' ich mal noch was genauer nachschauen !

Portrait von gemini_noe
  • 14.12.2016 - 07:14

Hab's auch gestern gekauft, fast kein Unterschied zu PS, das in der CC-Version für mich uninteressant geworden ist.

Portrait von silk65
  • 13.12.2016 - 14:04

Endlich mal frischer und vor allem guter Wind in der EBV-Welt. Der Preis ist Heiss! Da kann man nichts verkehrt machen wenn man sich kein Abo aufhalsen will. Bleibt zu hoffen dass der Krake Adobe seine Tentakeln von der Fa. Serif lässt!!!

Portrait von ollelinse
  • 11.12.2016 - 18:38

Vielen Dank für diese wertvollen Infos. Ich habe mir Tutorials angesehen .... und bin schlichtweg beeindruckt. Das wird mit Sicherheit die Bildbearbeitungssoftware sein, die mein CS5.5 ergänzen oder vielleicht später einmal komplett ablösen wird. CC-Softwaremiete habe ich für mich von vornherein ausgeschlossen - zumindest für die Bildbearbeitung.

Portrait von Fabricius
  • 11.12.2016 - 09:08

Für 39,99 Euronen ( Angebot Beta-Nutzer ) kann man nichts falsch machen.

Wenn ich z. B. mal vergessen habe, mich auf dem Home-PC aus PS CC abzumelden und will auf meinem Laptop arbeiten, nutze ich eben Affinity als schnelle Alternative.

Portrait von na_guer
  • 11.12.2016 - 07:24

Hört sich sehr interessant an und ich werde mir das mal genauer ankucken.

Portrait von Pit Keule
  • 10.12.2016 - 23:41

hört sich sehr interessant an.

Portrait von mykored
  • 10.12.2016 - 23:28

Ich habe zwei fragen dazu:
-wo kann man das zum test runterladen?
-benötigt es OnlineZugriff zur Registrierung?


klaus

Portrait von LikeLowLight
  • 11.12.2016 - 08:18

Da ich schon die Beta-Version auf diese Art getestet habe, kann ich die momentanen Bedingungen nur vermuten. Ich habe jedoch derzeit keine Testversion gesehen, dafür kriegst Du die Software um wenig Geld, eine Registrierung ist heutzutage üblich. Insgesamt kommt mir Affinity nicht so aufdringlich wie viele andere vor, die oft im Tagesrythmus Werbemails schicken, z.B. Amadings. Die haben mich dann benachrichtigt, wenn es tatsächlich Neuigkeiten gab.

Portrait von dcmagie
  • 11.12.2016 - 16:53

Hier findet man eine kostenlose 10 Tägige Testversion.
http://affinitytutorials.de/2015/08/29/kostenlose-affinity-photo-demo-version/

Hab nochmal nachgeschaut ist scheinbar nur für Mac für Windows gibt es wohl noch keine Testversion.

Portrait von LikeLowLight
  • 12.12.2016 - 07:06

Für Windows gab es die Beta-Version, die jetzige Release anscheinend nicht. Doch das scheint auch eine Vorabversion zu sein.

Portrait von eff_jot
  • 10.12.2016 - 20:19

Sieht auf jeden Fall interessant aus und bietet sich bestimmt als Alternative für den einen oder anderen Arbeitsschritt an. Vielen Dank für den Tip, ich werde das Programm kaufen.

Portrait von i_j
i_j
  • 10.12.2016 - 11:11

Das klingt wirklich nicht schlecht - werde ich mir wahrscheinlich auch zulegen...

Portrait von Stille_Wasser
  • 09.12.2016 - 21:36

Bin gerade dabei abzuwägen, ob ich mir ein PS CC-Fotografen-Abo zulege. Aber dieses Programm sieht gut aus... sehr gut, :) und es hat kein Abo - was mir sehr gefällt. Und mit meinem Grafiktabletts dürfte das dann auch funktionieren. Ich denke, PS ist aus dem Rennen... :D

Portrait von Pixelonly44
  • 11.12.2016 - 20:11

...und wennste dir dann noch die NIK Collection drauf packst ist alles perfekt ;)

Portrait von Stille_Wasser
  • 11.12.2016 - 22:27

Die habe ich noch aufm Lapi rumboseln. Aber der ist noch Win7 ... Vielleicht besser, sie noch mal runterzuladen. ;) :)

Portrait von pixel1966
  • 09.12.2016 - 21:06

habs mir auch zugelegt ..

Portrait von gubheinicke
  • 09.12.2016 - 20:50

Sieht schon spektakulär aus, wie es dann in der Bedienung ist muss man sehen.

Portrait von wysiwyget
  • 09.12.2016 - 20:13

Ich habe meine ersten Schriite mit der Windows Version (beta) gemacht und bin nun 39€ ärmer.
Für meine Belange als Amateur bietet das Programm eigentlich alles was ich brauche.

Freuen tut mich der frische Wind am Markt allemal, denn Monopole waren noch nie das Ultimative.

Portrait von LikeLowLight
  • 09.12.2016 - 17:14

Die Kameraliste ist mit Vorsicht zu betrachten denn z.B. ist die Canon 1DXII (gleich mit wie vielen Leerzeichen man es schreibt) nicht enthalten, die CR2 kann jedoch geöffnet und entwickelt werden. Zumindest unter Windows. Außerdem ist die derzeitige Version 1.5.0.45 nicht mehr als Beta-Version gekennzeichnet, also die Release-Version für Windows.

x
×
×